317_bmw528iatouring

BMW 528i A touring

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Seidenweicher Lauf, ordentliches Drehmoment und vernünftiger Verbrauch – das ist die Visitenkarte des 2,8-Liter-Sechszylinders. Die adaptive Fünfgang-Automatik reagiert schnell, arbeitet ruckfrei und tut stets das, was man von ihr erwartet. Für Eilige gibt´s den Sport-Modus, für Emsige die Steptronic zum Selberschalten. Top-Federungskomfort: Trotz straffer Abstimmung werden selbst Querfugen gut verdaut. Präzise, etwas indirekte Lenkung, der 5er-touring bleibt in flotten Kurven neutral, bei Lastwechsel wird aber das Heck nervös. Im guten Klassen-Schnitt: das Platzangebot des Bayern, nur die Fond-Kniefreiheit fällt etwas ab. Das schräge Heck knabbert am Ladevolumen, der Kofferraum ist aber gut nutzbar, variabel und serienmäßig mit allen Kombi-Details (Laderaum-Rollo, […]

334_Ferrari360Modena

Ferrari 360 Modena

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Im Fünfventil-V8 steckt jede Menge Formel-I-Technik, begleitet von grollend-pfauchendem Sound lässt er sich in schwindelnde (Touren-)Höhen drehen. Die Fahrleistungen sprechen für sich – der Verbrauch ebenso. Im Normal-Modus hält die Elektronik das springende Pferd“ sicher im Zaum, der Modena ist dann gemütlicher abgestimmt als sein Vorgänger 355. Doch keine Sorge: „Sport“-Schalter und deaktivierbare Kurven-Helfer sorgen für bretthartes Fahrwerk und muntere Heck-Schwenks. Angenehm direkte Lenkung, das exakte Sechsgang-Getriebe lässt sich entweder klassisch oder über Lenkrad-Wippen betätigen. Äußerst kompetent im Tempo-Vernichten: die standfesten Bremsen. Der rassig gestylte Innenraum gibt sich überraschend alltagstauglich, 220 Kofferraum-Liter reichen für den Kurzurlaub. Ordentliche Verarbeitung, die Ausstattung […]

269_aa4504

VW Golf Cabrio 1,8

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Zweiventil-1800er ist am Stand nicht ganz laufruhig, verwöhnt aber mit angenehmer Drehmoment-Abgabe und gepflegter Akustik. Der Durchzug leidet etwas unter dem lang übersetzten, doch problemlos zu schaltenden Getriebe. Recht präzise, nicht zu leichtgängige Servo, wirksame und standfeste Bremsen. Straffes, selbstabbremsend-untersteuernd ausgelegtes Fahrwerk mit viel Filter-Kompetenz. Gutes Platzangebot vorne, im für zwei Personen zugelassenen Fond ist nur die Kopffreiheit eingeschränkt. Beim Offenfahren wenig Windverwirbelungen, das manuelle Verdeck mit heizbarer Heckscheibe läßt sich rasch öffnen und schließen, fummelig ist nur die Persenning. Gerade ausreichend großer Kofferraum mit schmaler Öffnung und Umlege-Lehne. Spartanische Grund-Ausstattung, ergonomische und wohnliche Einrichtung, durchschnittliche Serien-Sicherheit, bis auf […]

285_test4203

Suzuki Vitara TD 2,0

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Trotz weicher Federung kommen kurze Stöße durch. Ambitionierter Kraxler, nur im schweren Gelände mitunter überfordert. Indirekte, aber präzise Lenkung mit großem Wendekreis, exakte, langwegige Schaltung. Minus: relativ schwache Bremswirkung. Vorne viel Kopf- und Kniefreiheit, im Fond des Fünftürers geht´s ziemlich eng zu. Knapper, aber schrittweise erweiterbarer Gepäckraum, die Hecktür braucht viel Platz beim Aufschwingen. Leicht zu übersehen: Schalter für Nebelschlußleuchte und Heckscheibenheizung. Ansonst gute Ergonomie und tadellose Verarbeitung. Plus: attraktiver Anschaffungspreis, passable Grundausstattung, drei Jahre Fahrzeug-Garantie. Brav bei den serienmäßigen Sicherheits-Features, ABS ist gegen Aufpreis erhältlich. Grün-Manko: fehlende Wasserbasis-Lacke. Technik 4-Zylinder-Reihe, Turbo, 1998 ccm, 64 kW (87 PS) bei 4000/min, […]

301_test4603

VW Passat Variant 1,9 TDI 110

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Das Fahrwerk bringt die Kraft souverän auf die Straße, selbst bei voller Beladung kaum Komfort- oder Sicherheits-Einbußen. Plus: exakte, leichtgängige Servo und präzise Schaltung. Bis auf den großen Wendekreis gutes Handling. Die Passat-Serienausstattung kann sich sehen lassen, sowohl Kombi-Details (Dachreling, Laderaum-Abdeckung) als auch Sicherheits-Features bis hin zu Sidebags sind an Bord. Hinter dem steil abfallenden Heck wartet ein großer, variabler Stauraum mit niedriger Ladekante. Einziger Wermutstropfen: die vergleichsweise geringe Zuladung. Hoher Sitzkomfort, recht gute Platzverhältnisse, brauchbare Innen-Ablagen. Plus: Tadellose Leistung beim Umwelt-Check, vollverzinkte Karosserie mit Elf-Jahres-Garantie gegen Durchrosten. Technik 4-Zylinder-Reihe, Turbo, 1896 ccm, 81 kW (110 PS) bei 4150/min, max. […]

318_bmw740da

BMW 740d A

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Der weltweit erste V8-Pkw-Diesel sorgt für mächtigen Schub und tolle Fahrleistungen. Noch dazu werkt der 32V-Biturbo-Common-Rail-Direkteinspritzer sparsam und überaus kultiviert. Die adaptive Fünfgang-Automatik schaltet trotz brachialem Drehmoment weich, manuelle Gangwechsel sind ebenfalls möglich. Leichtgängige, etwas indirekte Servolenkung, gut dosierbare, kräftige Bremsen. Straff-komfortables, neutrales Fahrwerk mit elektronischem Stabilitätsprogramm. Trotz größerer Außenmaße wird ein 5er-Innenraum kaum übertroffen, auch beim Gepäckabteil mit starrer Fondlehne erzielt man keine Rekord-Werte. Umfangreiche Serien-Ausstattung, individueller Luxus findet sich auf der langen Extra-Liste. Der 7er ist perfekt verarbeitet und punktet mit edlem Design sowie hochwertigen Materialien. Souveränes Sicherheits-Paket mit zehn Airbags und elektronischem Stabilitätsprogramm. Minus: zu kurze Fond-Kopfstützen. […]

335_FiatSeicentoCitymatic

Fiat Seicento Citymatic

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Der in Polen gebaute City-Floh ist für fünf Personen zugelassen, bietet vorne ausreichend Ellbogenfreiheit, Reihe zwei ist höchstens für Kinder bequem. Kleiner Grund-Kofferraum, via Umklappen der Fond-Bank schafft man ein beachtliches 800-Liter-Abteil. Der Italo-Mini ist klapperfrei verarbeitet und respektabel ausstaffiert. Sinnvolle Extras: Servo für die sonst recht zähe Lenkung und ABS für die schlecht dosierbaren, mäßig wirksamen Bremsen. Die Citymatic kuppelt automatisch und gut, flottes Ganghebel-Durchreißen mag sie aber nicht. Feines, ausgesprochen neutrales Fahrverhalten, akzeptabler Komfort. 39 PS aus nur 0,9 Liter Hubraum reichen für flottes Mitschwimmen, der Vierzylinder werkt relativ sparsam, höhertourig aber laut. Für diese Klasse noch OK: […]

270_test3904

Seat Ibiza 1,9 TDi SXE

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Die Schattenseiten des Direkteinspritzers im kompakten Spanier: lauter und rauher als bei der gut gedämmten deutschen Verwandtschaft, Vibrationen an Lenkrad und Schalthebel. Langwegige, etwas hakelige Schaltung, leichtgängig-präzise Servolenkung mit Antriebseinflüssen. Das Fahrwerk: sportlich-straff, sicher, über kurze Wellen poltert der Ibiza aber etwas rüde. Vorne durchschnittliches, hinten eher bescheidenes Platzangebot, ausreichend dimensionierte Sitze. Etwas knappes, durch Umlege-Fondlehne jedoch erweiterbares Kofferabteil. Funktionell, aber bieder: das Ibiza-Cockpit aus dem VW-Baukasten. Attraktive SXE-Ausstattung (Elektro-Helfer für Fensterheber und Außenspiegel, Kurbel-Schiebedach etc.), ordentliche Verarbeitung. Neben dem Airbag-Doppel findet man Gurtstraffer und vier (etwas zu kurze) Kopfstützen, ABS steht auf der Extra-Liste. Aktuell beim Umwelt-Engagement, gutes Preis/Leistungs-Verhältnis, […]

286_test4204

Toyota Starlet 1,4 XLi Plus

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Das verschmerzt man leicht, denn er läuft elastisch und kultiviert, aber auch kräftig und sparsam. Ebenfalls kein Spaßverderber: das Fahrwerk. Es hält den Starlet sicher auf der Straße, ohne beim Komfort irgendwelche Schwächen zu zeigen. Ergonomisch tadellos: das Armaturenbrett. Angenehm leichtgängig und exakt arbeiten Lenkung und Schaltung. Sehr gute Übersicht, großzügiges Raumgefühl, das Maßband freilich zeigt nur guten Klassenschnitt. Etwas knapper, jedoch variabel erweiterbarer Kofferraum, wenig Ablagen im Inneren. Die Ausstattung ist nicht gerade üppig, die passive Sicherheit dafür recht umfassend (Airbag-Doppel, verstellbare Fond-Kopfstützen, Gurtstraffer, ABS gegen Aufpreis). Bis auf fehlende Wasserbasis-Lacke zeitgemäße Grün-Bemühungen. Innen wirkt der Starlet sachlich, spürbar […]

302_alfa15625v6q-system

Alfa 156 2,5 V6 Q-System

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Als Topmodell ist die hübsche Italo-Limousine auch mit einer adaptiven Vollautomatik zu haben: Das ,,Q-System mit vier Fahrstufen und Drehmomentwandler schafft zwar sanfte Gangwechsel, in Sachen Power muss es sich aber hinter dem herkömmlichen Sechsgang-Schaltgetriebe anstellen. Immerhin arbeitet der Sechszylinder relativ laufruhig und schon im Drehzahl-Keller ausreichend kräftig. Leider auch ziemlich schluckfreudig: Der Automatik-Zuschlag beträgt gut einen Liter auf 100 Kilometer. Weniger schluckfreudig: das bei kurzen Schlägen stoßige Fahrwerk und der kleine Kofferraum mit Durchreiche aber ohne Umlege-Lehnen. Beim Raumangebot rangiert der 156er im Klassenschnitt, nur die zu geringe Kopffreiheit im Fond stört. Attraktiv gestylte, aber nicht optimal ablesbare Armaturen-Landschaft, […]

319_bmwz320

BMW Z3 2,0

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Der aus der 3er- und 5er-Reihe bekannte Zweiliter-Vierventil-Reihensechszylinder werkt äußerst kultiviert, plagt sich aber im unteren Drehzahl-Bereich und zieht nur mittelmäßig kräftig durch. Z3-Fahrwerk: souveräne Komfortabstimmung, neutrales Kurvenfahrverhalten. Angenehmes Handling dank präziser Lenkung, problemloser Schaltung und fein dosierbaren, kräftigen Bremsen. Der Zweisitzer bietet auch geschlossen luftiges Raumgefühl, bei offenem Verdeck stören starke Windverwirbelungen. Kleiner, doch gut nutzbarer Kofferraum, viele sinnvolle Ablagemöglichkeiten. Plus: kompakter Wendekreis, tadellose Übersicht. Einfach bedienbares manuelles Verdeck, Elektro-Hilfe kostet Aufpreis. Wie auch Klima, Leder, Sitzheizung oder Automatik – die Serien-Mitgift ist also gerade guter Durchschnitt. Mit Alu aufgefrischt, sonst nüchtern-funktionell: das Z3-Cockpit. Top-Verarbeitung, bis auf die kurzen […]

336_FiatPunto1216Velx

Fiat Punto 1,2 16V ELX Sp. Gear

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Der neue Punto sieht nicht nur trendig aus, auch sein Raumkonzept überzeugt: Sogar im Fond übersteht man problemlos längere Strecken, das Gepäckabteil ist ordentlich dimensioniert, gut nutz- und variabel erweiterbar. Modisch, funktionell, doch nicht besonders hochwertig: die Einrichtung, auch bei der Verarbeitung vermisst man den letzten Qualitäts-Schliff. Kein Hubraum-Riese, der 80-PS-16V: Er klingt kernig und bringt seine Leistung erst bei höheren Touren. Novum: stufenlose Automatik mit manueller Sechsgang-Option à la Tiptronic. Präzise Lenkung, mitunter hakelige Schaltung. Die fading-resistenten Bremsen nerven mit unsensiblem ABS, hohem Pedaldruck und etwas lascher Verzögerung. Kurven-sicheres, komfortables Fahrwerk, großzügig dimensionierte Sitze. Vorbildliches Sicherheits-Paket, keine Grün-Patzer. Technik […]

271_aa4601

VW Bora 1,9 TDI Trendline

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Kein simpler Stufenheck-Golf, sondern Bindeglied zum Passat. Zwar teilt der Bora die Innenraum-Maße und die hochwertige Einrichtung mit dem Kompakt-VW, in Sachen Technik finden sich aber Unterschiede: etwa die steifere Karosserie mit engeren Spaltmaßen oder das straffer abgestimmte, sattere Fahrwerk. Die Fahrdynamik-Atouts – präzise Servolenkung, knackige Schaltung und agiles Handling – werden wiederum vom Golf übernommen. Gegenüber dem Vorgänger Vento verkleinert, doch absolut reisetauglich, leicht zu beladen und variabel erweiterbar: der Bora-Kofferraum. Ansprechend und sportlich angehaucht: die Trendline-Mitgift. Gewohnt durchzugsstark und sparsam, dank Top-Geräuschdämmung ziemlich kultiviert: der bewährte 90-PS-TDI. Keine Schwächen zeigt der Bora bei Sicherheits- und Umwelt-Fragen. Plus: Vollverzinkung, […]

Toyota Corolla 2,0 D Linea Terra Plus

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Das Fahrwerk paßt zum gemütlichen Selbstzünder: sehr komfortabel, schluckfreudig, in Wechselkurven aber mit Tendenz zum Wanken und Aufschaukeln. Leichtgängige, um die Mittellage unpräzise Lenkung, exakte Schaltung, nur durchschnittlich wirksame Bremsen. Komfortable, wenig konturierte Sitze. Die Innenraum-Platzverhältnisse liegen unterm Klassen-Schnitt, besonders mit Schiebedach nur geringe Kopffreiheit. Kofferraum: kompaktes Format, kleine Öffnung, niedrige Ladekante, Durchlademöglichkeit dank 2:1 umlegbarer Sitzlehnen. Plus: kleiner Wendekreis, gute Über- und Rundumsicht, (Serien-)Radio im Fahrer-Blickfeld. Preislich keine Sensation, aber gut ausgestattet, tadellos verarbeitet und bekannt pannen-scheu. Bis auf zu kurze Kopfstützen hinten und fehlende Wasserbasis-Lacke kompetent im Sicher & Grün-Bereich. Technik 4-Zylinder-Reihe, 1975 ccm, 53 kW (72 PS) […]

Alfa 166 2,4 JTD

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Der große Alfa ist sportlich-nobel gestylt und liebevoll verarbeitet. Bis auf die Fond-Beinfreiheit nie überm Klassenschnitt: die Innenmaße. Ziemlich großer, gut nutzbarer Kofferraum mit Ski-Durchreiche als einziger Erweiterungsmöglichkeit. Feine Oberklasse-Ausstattung, aber nur durchschnittliche Sicherheits-Mitgift. Günstig kalkuliert: die reichhaltige Extra-Liste. Der Fünfzylinder-Common-Rail-Diesel startet prompt nach minimaler Vorglühzeit, kurzem, rauhem Kaltlauf folgt sportlich-dezenter Sound. Spaß-Verderber: das hakelige, zu lang übersetzte Getriebe, die mäßige Elastizität sowie das Turboloch unter 2000 Touren. Absolut top dagegen: direkte, präzise Lenkung, agiles, völlig neutrales Fahrverhalten, fein dosierbare, kräftige Bremsen. Bequeme Sitze, das straffe Fahrwerk hat höchstens mit kurzen Stößen Probleme. Günstiger Preis, mäßige Werthaltung. Dickes Umwelt-Plus: die […]

320_cadillacsevillests

Cadillac Seville STS

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Die große Ami-Limousine beeindruckt mit opulenter Ausstattung und luxuriöser Einrichtung. Das Platzangebot ist für ein Fünfmeter-Auto aber bescheiden, besonders Kopf- und hintere Beinfreiheit sind zu knapp. Der Kofferraum hat höchstens Mittelklasse-Format, zudem ist er zerklüftet und nur via Skidurchreiche erweiterbar. Immerhin findet man genügend brauchbare Ablagen. US-typisch: der seidig-leise V8 mit Drehmoment in Hülle und Fülle sowie die absolut ruckfreie, allerdings etwas verzögernd schaltende Viergang-Automatik. Sehr leichtgängige, um die Mittellage etwas nervöse Lenkung, kraftvolle, aber nicht ganz fading-freie Bremsen. Gemütliche, ausreichend straffe Federung, in flotten Kurven neutrales Eigenlenkverhalten. Minus-Punkte: Sitze mit zu wenig Seitenhalt, riesiger Wendekreis. Überraschend gut dagegen ist […]

337_FiatPunto19JTDELX5tg

Fiat Punto 1,9 JTD ELX

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Die Neuauflage des Fiat Punto bietet innen noch mehr Platz als sein ohnedies geräumiger Vorgänger. Bis zu fünf Personen reisen bequem – auch dank üppiger Schenkelauflage der kommoden, vorne mühelos verstellbaren Sitze. Funktionelles Cockpit, jede Menge Ablagemöglichkeiten. Punto-Einrichtung: mehr strapazfähig als charmant, teilweise lieblose Verarbeitung. Großer, variabler Kofferraum mit niedriger Kante. Lade-Manko: keine Verzurrösen. Ordentliche Serien-Mitgift, besonders die Sicherheits-Zutaten überzeugen. Wie auch der sparsame, kräftige und bis auf den herben Kaltlauf kultivierte Common-Rail-Diesel. Präzise, direkte Lenkung mit City-Modus für mehr Servo-Unterstützung. Das Einlegen der Gänge erfordert mitunter Nachdruck. Schwachstelle Bremsen: wenig feinfühliges ABS, relativ langer Bremsweg, hoher Kraftaufwand beim Pedal-Treten, […]

272_1997b5

Seat Cordoba Vario 1,9 TDi SXE

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Gepäckraumabdeckung, seitliche Ablage-Netze, Verzurr-Ösen sowie eine Dachreling inklusive zweier beliebig verschiebbarer Querträger sind Serie. Am gut nutzbaren Gepäckabteil stört nur die hohe Ladekante, es läßt sich dafür stufenweise bis 1320 Liter vergrößern und ist damit nur wenig kleiner als das eines Golf Variant. Relativ schwergängige, nicht allzu direkte Servolenkung, knochig-exakte Schaltung. Mit verstärkten Federn und Dämpfern biegt man neutral bis leicht untersteuernd um schnelle Ecken. Das straffe, aber bequeme Fahrwerk wird nur bei kurzen Schlägen ungemütlich. Angetrieben wird der spanische Kombi auch vom bewährten Direkteinspritzer-Diesel aus dem VW-Regal: Seine 90 PS reichen auch im Cordoba Vario für beachtliche Fahrleistungen, die […]

288_test4302

Toyota Corolla Kombi 1,4i Linea Terra

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Mit dem steilen Dach-Abschluß schafft er viel Raum fürs Gepäck, geteilt umlegbare Fondlehnen fehlen natürlich auch nicht. Vernünftige Basis-Ausstattung inkl. Dachreling. Das gewohnt sachliche Cockpit versprüht wenig Flair, man fühlt sich aber schnell zu Hause. Auch im neuen Corolla überzeugend: die solide Verarbeitung. Nur Klassenschnitt: das Raumangebot für die Insassen. Ärgerfrei: die Bedienung von Pedalerie, Lenkung und Schaltung. Das Fahrwerk wurde gegenüber dem Vorgänger verbessert, es bietet höheren Komfort bei zugleich besserer Straßenlage. Kein Drehmoment-Gigant, aber sparsam und drehfreudig: der 86-PS-Sechzehnventiler, der aber höhertourig laut wird. Bis auf kleine Patzer (ABS erst in nächster Ausstattungs-Stufe, keine Wasserbasislacke) aktuell in Sicherheits- […]

305_audi_s3quattro

Audi S3 quattro

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Aus nur 1,8 Liter Hubraum holt Audi für den S3 nicht bloß 210 PS sondern auch reichlich Antritt und tolle Elastizität. Weitere Meriten des Turbo-Motors: kernig-kultivierter Klang, breit nutzbares Drehzahlband und relativ günstiger Verbrauch. Permanter Allrad garantiert Top-Traktion, in schnellen Kurven kann der sonst neutrale S3 jedoch abprupt übersteuern. Fahrspaß pur vermitteln die direkt-präzise Lenkung, das exakte, kurzwegige Sechsgang-Getriebe und die fein dosierbaren, standfesten Bremsen. Trotz 17-Zoll-Rädern erstaunlich komfortabel, nur Querrillen finden ihren Weg zu den Bandscheiben. Der Innenraum im A3-Format ist vorne großzügig, hinten etwas knapp dimensioniert. Genug brauchbare Ablagen. Quattro-Nachteil: empfindlich eingeschränkter Kofferraum, immerhin ist er gut nutzbar […]

321_chevroletalero34v6

Chevrolet Alero 3,4 V6

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Der unauffällige Mittleklasse-Chevy vermittelt auf allen Plätzen tadelloses Raumgefühl. Er ist passabel verarbeitet, ansprechend eingerichtet und top ausgestattet. Minus: weiche Sitze, großer Wendekreis. Durchschnittlich geräumiges, aber variabel erweiterbares Kofferabteil. Pluspunkte: übersichtliches Cockpit, höhenverstellbares Lenkrad, brauchbare Ablagen. Der rauhe 3,4-Liter-V6 hängt willig am Gas, dreht gleichmäßig hoch und zieht ordentlich durch. Ruckfrei und sanft, manchmal aber unmotiviert schaltende Automatik. Bedien-Minus: die zu leichtgängige, gefühllose Lenkung und die schlecht dosierbaren, erst nach festem Pedaldruck wirksamen Bremsen. Der Alero ist gemütlich gefedert, im Grenzbereich verhält er sich neutral bis leicht untersteuernd. Nicht ganz zeitgemäßes Sicherheits-Paket (Fond-Kopfstützen und Seitenairbags fehlen), bis auf hohen Verbrauch […]

338_FiatBravoJTD05GT

Fiat Bravo JTD 105 GT

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Nach dem Kaltstart läuft der Common-Rail-Diesel rau, betriebswarm benimmt er sich tadellos. Feiner, gleichmäßiger Durchzug, respektable Fahrleistungen, toller Verbrauch. Bei kurzen Schlägen stoßig: das knackig-straffe, neutral ausgelegte Fahrwerk. Etwas langwegiges, dafür exakt und leicht zu schaltendes Getriebe, angenehm direkte, präzise Lenkung. Minus: schwammige, mäßig wirksame Bremsen, enge Pedalerie. Überdurchschnittliches Raumangebot in Reihe eins, im Fond haben es Großgewachsene aber etwas eng. Knapper, via geteilt umlegbarer Rückbank beträchtlich erweiterbarer Kofferraum. Plus: erfrischendes Innen-Design, gute Verarbeitungsqualität, vielfach verstellbare, ordentlich dimensionierte Sitze. Minus: großer Wendekreis, schlechte Sicht nach hinten, kaum brauchbare Ablagen. Brave Komfort- und komplette Sicherheits-Ausstattung, keine Umwelt-Patzer. Technik R4, Turbo, 1910 […]

273_1998b1

VW New Beetle 2,0

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Der knuffige Beetle bringt optisch viel rüber vom Original, dem legendären VW-Käfer. Auch im Inneren finden sich nostalgische Show-Einlagen, aber ebenso Praxis-Nachteile, etwa das gegenüber der Plattform-Basis Golf geringere Platzangebot für Fond-Passagiere und Gepäck – immerhin läßt sich der Laderaum via Umlege-Lehne ausdehnen. Vorne ist man auf kommoden Sitzen super-luftig untergebracht. Technisch bedient sich der Beetle moderner VW-Kost, soll heißen: Frontmotor, Vorderradantrieb und problemlos-präzise Bedienung von Lenkung, Schaltung und Bremsen. Der altbekannte Zweiventil-Motor wurde überarbeitet, er liefert gute Fahrleistungen, viel Kraft schon aus dem Tourenkeller und gleichmäßigen Durchzug. Zum fairen Preis finden sich im neuen Beetle angemessene Komfort- (inklusive Klimaanlage) […]