378_mercedesv220cdiaut

Mercedes V 220 CDI Aut.

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Vierzylinder-CDI springt prompt an, schafft bulliges Drehmoment und niedrigen Verbrauch, angesichts des Gewichts sind die Fahrleistungen akzeptabel. Die Automatik ist gut auf den Motor abgestimmt und schaltet selbst unter Last weich. Manövrier-Minus: zu indirekte Lenkung, zu flach stehendes Volant. Die Bremsen sind ausreichend kräftig, jedoch schlecht zu dosieren. Plus: Geräumige, übersichtliche Karosserie, jeder der sechs Einzelsitze ist um- und vorklappbar, der Ausbau aber mühsam. Bequemer Zustieg nach hinten, brauchbare Ablagen vorhanden, Vorsteuerabzug spielt´s nur bei der Siebensitzer-Version. Aufgeräumtes, durch helle Kunststoffe aufgeheitertes Cockpit, die Ausstattung ist passabel, Klimaanlage kostet extra. Bis auf nicht erhältliche Seitenairbags brav beim Sicherheits-Check, die […]

395_opelvectraelegance25v6aut

Opel Vectra Eleg. 2,5 V6 Aut.

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Ein gelungenes Triebwerk, der 2,5-Liter-V6: kraftvoll, recht laufruhig und brav zurückhaltend beim Spritkonsum, die reaktionsschnelle Automatik kostet kaum Temperament. Allerdings: Die Schaltvorgänge sind ruppig, und adaptiv agiert der Automat auch nicht. Ansonsten wirkt das V6-Interieur bemüht edel – mit viel Holz und (gegen Aufpreis) hellem Leder. Wie gewohnt auf der sicheren Seite: das straffe, neutral bis leicht untersteuernde Vectra-Fahrwerk. Die Lenkung wurde nach dem Facelift zwar direkter, dafür deutlich schwergängiger und eckt jetzt leicht um die Mittellage. Ohne Fehl und Tadel: die wirksamen, gut dosierbaren Bremsen, das straffe, groß dimensionierte Gestühl und das Passagier-Platzangebot. Ebenfalls OK: Umwelt- und Sicherheits-Features sowie […]

412_renaultscenicexe20

Renault Scénic RXE 2,0 16V

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Der spritzige Zweiliter-Vierventiler des Kompakt-Van-Topmodells ist nicht besonders laufruhig, aber temperamentvoll und recht elastisch. Bekannte Scénic-Atouts: die luftigen Platzverhältnisse, der große, glattflächige Laderaum und die vielfach variablen und ausbaubaren Fond-Einzelsitze. Ebenfalls bekannt, aber weniger gut: indirekte Lenkung, flach stehendes Volant, unexakt-langwegige Schaltung. Sehr komfortable und gutmütig-untersteuernde Fahrwerks-Abstimmung, deutliche Karosserie-Neigung in der Kurve. Nunmehr gut dosierbare, wirksame Bremsen und erwachsen dimensionierte Vordersitze. Nutz-Plus: mit Gepäck belastbare Laderaum-Abdeckung, Kühlfach, separat öffnende Heckscheibe. Als RXE komplett ausgestattet, preislich im vertretbaren Rahmen. Die Sicherheits-Technik ist auf dem neuesten Stand, die Umwelt-Bemühungen (kein Top-Verbrauch, nicht alle Lackschichten auf Wasserbasis) könnten dagegen intensiver sein. Technik R4, […]

428_subarulegcyoutback25quv

Subaru Legacy Outback 2,5 QV AWD Aut.

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Der 2,5-Liter-Boxer zieht passabel durch und klingt kernig, ohne störend laut zu sein, die weich schaltende Viergang-Automatik spricht spontan an. Sehr komfortable, schluckfreudige Federung, perfekte Allrad-Traktion, genug Bodenfreiheit für kleine Offroad-Abstecher. Sicher-neutrales Fahrverhalten, im Extremfall hilft das serienmäßige Stabilitätsprogramm VDC. Indirekt-präzise Lenkung ohne Antriebseinflüsse. Standfeste, doch etwas schwammig dosierbare Bremsen, ordentlich konturierte Sitze. Luftiges Raumgefühl vorne, wenig Kopffreiheit hinten. Großes, gut nutzbares Ladeabteil sowie geteilt umlegbare Rücksitze. Praxis-Plus: niedrige Ladekante, Dachreling, Staufächer unter dem Ladeboden. Die Sicht nach schräg hinten ist dafür schlecht, der Glanzlack nicht auf Wasserbasis. Angenehm: feine Komfort- und Sicherheits-Ausstattung, ordentliche Verarbeitung, hohe Zuverlässigkeit. Technik B4, 4-Ventil-Technik, […]

444_vwlupo14tdi

VW Lupo 1,4 TDI Trendl.

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Neben dem – nur etwas eingeschränkt praxistauglichen – Dreiliter-Auto gibt es noch einen herkömmlichen, billigeren und sportlicheren TDI im Lupo-Programm. Der sprintet nach deutlichem Turboloch spritzig los, brummig, aber ohne allzu störendes Nageln – und das alles bei asketischem Sprit-Verbrauch. Top: direkt-präzise Servo, tadellose Getriebe-Führung, kräftige, fading-resistente Bremsen. Gemessen am kurzen Radstand beachtlicher Komfort (nur Schläge à la Kanaldeckel dringen spürbar durch), in flotten Kurven gibt sich der Lupo neutral bis dezent untersteuernd. Luftiges Raumgefühl vorne, der für zwei zugelassene Fond ist ausreichend groß, der Mini-Gepäckraum immerhin ordentlich nutzbar und über geteilte Umlege-Sitze zu erweitern. Gute Karosserie-Übersicht, viele Ablagen (aber: […]

363_lexusis200

Lexus IS 200

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Reihen-Sechszylinder des auf den 3er-BMW angesetzten, kleinen Lexus braucht Touren für Temperament, Drehfreude und kurz abgestuftes Sechsgang-Getriebe kaschieren das aber gekonnt. Sound: am Stand unhörbar, höhertourig kernig. Fahrspaß-Plus: dynamisches Handling, direkte Lenkung, kurz geführte, exakte Schaltung, trotz straffer Abstimmung kaum Filterschwächen, ausgezeichnete Bremsen. Minus: schlechte Übersicht nach hinten, die eigenwillig gestylten Instrumente sind nicht optimal ablesbar. Vorne relativ geräumig, im Fond stört die knappe Kniefreiheit, der Kofferraum ist vergleichsweise klein und zudem zerklüftet. Immerhin: aufpreisfreie Skidurchreiche. Gewohnte Lexus-Stärke: umfangreiche Serien-Mitgift, solide Verarbeitung, gute Sicherheits-Ausrüstung, günstig in der Anschaffung (aber vermutlich weniger beim Wiederverkauf). Grün-Minus: Lackschichten nicht auf Wasserbasis, kein […]

379_mitsubishicolt

Mitsubishi Colt 1,3 GLX

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Dreiventiler zeigt Drehfreude, seine Leistung ist locker ausreichend, sein Sound kernig. Nutzt man die hohen Touren häufig, steigt allerdings der Verbrauch unzeitgemäß an. Eher straffes Fahrwerk, neutral bis leicht untersteuernd ausgelegt, die Feder-Dämpfer-Abstimmung ist ausgewogen. Plus: leichtgängige, präzise Bedienung von Lenkung und Schaltung. Weniger gut: fading-anfällige Bremsen. Vorne ausreichend geräumig, der Fond hat eher Kleinwagen-Format. Ebenfalls knapp, aber variabel erweiterbar: der Kofferraum. Als GLX ordentlich ausgestattet, freundlich und sinnvoll eingerichtet, die verwendeten Kunststoffe wirken allerdings nicht allzu hochwertig. Bei den Sicherheits-Punkten im Mittelfeld – ABS gibt´s immerhin gegen Aufpreis -, die Umwelt-Checklist ist sauber abgehakt. Durchschnittliche Verarbeitung, Dreijahres-Garantie. Technik […]

396_opelvectracaravan20di16v

Opel Vectra Caravan 2,0 DI 16V

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Der überwiegend kultivierte Direkteinspritzer dreht brav hoch, bleibt akustisch dezent und immer sparsam, die lange Getriebe-Abstufung hemmt jedoch die Fahrleistungen. Nicht perfekt präzise Lenkung, langwegige, doch exakt geführte Schaltung. Das neutral bis leicht untersteuernd ausgelegte Fahrwerk filtert Boden-Unebenheiten ziemlich gekonnt, auch beladen sind weder Fahrsicherheit noch Komfort beeinträchtigt. Im Klassenvergleich nur durchschnittlich geräumig: das Caravan-Heck. Variable Erweiterbarkeit, ebenen Boden und zusätzliche Staufächer bietet es jedoch ebenso wie Dachreling, Verzurr-Ösen oder Gepäcknetz. Recht ordentlich, jedoch nicht luxuriös: die Serien-Mitgift der Basis-Version. Übersichtliche Einrichtung ohne viel Chic, befriedigende Qualität, durchschnittliche Material-Anmutung. Vorbildliche Sicherheits-Bemühungen, gute Werthaltung, dichtes Service-Netz. Technik R4, 4-Ventil-Technik, Turbo, 1994 […]

413_renaultlagunart19cdi

Renault Laguna RT 1,9 dCi

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Laguna nach der Modellpflege: Das Basismodell heißt jetzt RT, erkennbar ist es an serienmäßigen 16-Zoll-Leichtmetallfelgen und Freisprecheinrichtung, gegen Aufpreis gibt es – ebenso wie beim teureren RXE – Teilleder-Polsterung. Die wichtigste Änderung wartet aber unter der Motorhaube: Der Laguna 1,9 dCi ist der erste Renault-Selbstzünder mit Common-Rail-Einspritzung. Sein 110 PS starker Vierzylinder protzt mit 250 Nm Drehmoment und liefert kräftigen Schub im gesamten Drehzahlbereich. Dank leisem Motorlauf und effektiver Geräuschdämmung schont er das Ohr, dank geringer Verbrauchswerte die Geldbörse: Renault beziffert den dCi-Normverbrauch mit 5,6 Liter pro 100 Kilometer. Unverändert: die indirekte Lenkung und das komfortable, doch etwas schwammige […]

429_subaruforester20sturboaut

Subaru Forester 2,0 S-Turbo Aut.

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Mit dem kultiviert-bulligen Zweiliter-Turbo ist man bestens motorisiert, es gibt praktisch kein Turboloch, und selbst höhertourig wird der Boxermotor nicht laut. Leichtgängige, etwas zu indirekte Lenkung, sanft schaltende Automatik, die außerdem drei Schaltprogramme zur Auswahl bietet. Straffes Fahrwerk mit befriedigendem Schluckvermögen, in schnellen Kurven wird deutlich untersteuert. Dank Dauer-4×4 und zwei Differenzialsperren ist der nicht allzu hochbeinige Forester auch für leichte Gelände-Touren geeignet. Raumangebot: vorne klassenüblich, im Fond bis auf die Kopffreiheit ziemlich geräumig. Der ebene Kofferraum lässt sich auf ein beachtliches Maß erweitern. Plus: sehr viele Ablagen, übersichtliches, klapperfreies, sauber verarbeitetes Interieur. Ordentliche Komfort- und Sicherheits-Ausstattung, bis auf Wasserbasis-Lacke […]

445_VW_Polo

VW Polo 1,0 Comfortline

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Der spritzige Einliter-Vierzylinder klingt beim Beschleunigen kernig, etwas störend ist nur der dröhnende Klang bei Autobahn-Tempo. Straffe, kurven-sichere Abstimmung, das Fahrverhalten wirkt erwachsen, der Federungskomfort ebenso. Plus: präzise Servolenkung, exakte Schaltung, kräftige und fading-freie Bremsen, straffe, absolut langstrecken-taugliche Sitze. Beim Raumangebot liegt der Wolfsburger nur mehr im Mittelfeld der Klasse, sein ausreichend großer Kofferraum ist hervorragend nutzbar und beim gut ausgestatteten Comfortline über eine 2:1 geteilt vorklappbare Rückbank zu erweitern. Das Thema biederes Innen-Design ist mit dem Facelift erledigt, Funktionalität und Verarbeitung passen wie gehabt. Anständige Serien-Sicherheit inklusive ABS, Seitenairbags stehen in der Aufpreisliste, absolut umwelt-bewusst beim Grün-Check. Technik R4, […]

303_alfa15619jtd

Alfa 156 1,9 JTD

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Der 1,9-JTD-Motor mit Common-Rail- Technik besticht durch spontanen Start, ordentlichen Durchzug und niedrige Sprit-Schnitte. Kurze Vorglühzeit, bis auf die relativ laute Kaltlauf-Phase angenehmer Sound. Straffes, ausgesprochen neutrales Fahrwerk mit leichten Filter-Schwächen. Präzise, direkte Lenkung, exakte doch fallweise hakelige Schaltung. Etwas bissig, aber wirkungsvoll und fadingfrei: die Alfa-Bremsen. Störend dagegen: die enge Pedalerie mit etwas gefühlloser Kupplung sowie die zwar pfiffig gestylten, aber nicht optimal ablesbaren Armaturen. Attraktiv gezeichnete Karosserie mit erstaunlich perfekter Verarbeitung aber nur mittelmäßigem Raumangebot. Klar unterm Durchschnitt: der 378-Liter-Kofferraum mit Durchladeluke als einziger Erweiterungsmöglichkeit. Rangier-Manko: großer Wendekreis und schlechte Übersicht nach hinten. Standesgemäßes Sicherheits-Paket inklusive ABS und […]

265_aa4404

Volvo S80 T6 A

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Die neue, große Volvo-Limousine verwöhnt mit überaus großzügigem Innenraum, dem eher knappen Gepäckabteil hilft serienmäßige, stufenweise Erweiterbarkeit. Wohnlich-edel eingerichtet, hochwertiger Material-Eindruck, als Top-Modell auch ordentlich ausgestattet. Vor allem die Serien-Sicherheit beeindruckt: Sie reicht von Front- und Seiten-Airbags über vordere Kopfstützen mit Schleudertrauma-Schutz bis hin zu einem Kopf-Schulter-Luftsack für beide Sitzreihen. Der turbogeladene Sechszylinder bringt souveräne Leistungsentfaltung bei dezenter Geräuschkulisse und ansprechenden Verbrauchs-Daten, die gut abgestimmte Automatik nimmt auch manuelle Befehle entgegen. Problemlose Bedienung, das Fahrwerk gibt sich sowohl komfortbewußt (Ausnahme: kurze Stöße) als auch kurventauglich, die Traktion des Frontrieblers ist aber nicht perfekt, der Wendekreis groß. Tadellos abgehakte Umwelt-Checklist, im […]

SsangYong Korando 2.9 Diesel

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Ebenso eigenwillig: Verwindungen und permanente Knarr- und Knistergeräusche. Der alte Mercedes-Fünfzylinder springt mürrisch an, plagt sich danach brummig und wenig kraftvoll mit dem fast 1,8 Tonnen schweren Wagen. Ausreichend talentiert im Gelände, ohne Allrad – besonders bei Nässe – muß man aufs Heck aufpassen. Verbesserungswürdig: die etwas gefühllose Lenkung, die hakelige Schaltung und die schwachen Bremsen. Ordentlich: das Platzangebot, der variable Kofferraum und die brauchbaren Innen-Ablagen, auch die Ausstattung überzeugt. Gute Sicherheit durch ABS, Fahrerairbag und Antischlupf-Regelung, Beifahrer-Luftpolster ist aber nicht erhältlich. Grün-Check: recyclierte Materialien und Wasserbasis-Lacke fehlen, erstaunlich geringer Verbrauch. Plus: drei Jahre Garantie. Technik 5-Zylinder-Reihe, 2874 ccm, 72 […]

297_test4503

VW Golf 1,6 Comfortline

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Kofferraum ist kein Liter-Gigant, aber optimal nutzbar und bei Bedarf variabel zu vergrößern, auch ein vollwertiges Reserverad findet nun Platz. Gediegene Innenraum-Gestaltung mit Höchstnoten für die Verarbeitungsqualität. Das günstig kalkulierte Comfortline-Paket wertet die brave Grundausstattung auf, vorbildlich schon die Basis-Sicherheits-Vorkehrungen. Leichtgängige, direkte Servo mit spontanen Reaktionen, aber ohne Nervosität. Ebenso spielerisch und präzise bedient man Schaltung und Bremsen. Extrem verzeihend: das ausgewogen abgestimmte Fahrwerk, welches nur auf ausgeprägten, kurzen Unebenheiten Komfort-Schwächen zeigt. Der 1,6 Liter-Motor läuft ruhig bis knapp unter 5000 Touren, dreht willig und bietet recht muntere Fahrleistungen. Plus: kompletter Grün-Check, vollverzinkte Karosserie, fairer Kaufpreis, dichtes Service-Netz. Technik […]

314_bmw320dtouring

BMW 320d touring

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Für den Nobel-Tourer steht Ladevolumen nicht an erster Stelle, sinnvolle Kombi-Details (geteilt umlegbare Fondbank, Trenn-Netz, Spann-Gummis, 12V-Steckdose, getrennt zu öffnende Heckscheibe) sind dafür serienmäßig. Aufpreispflichtig: Dachreling und Skisack. Ansehnliche, doch keineswegs luxuriöse Grundausstattung. Dafür punktet der Bayern-Kombi mit ergonomisch durchdachter Bedienung, feinen Materialien und solider Verarbeitung. Der Touring ist praktisch gleich lang wie die Limousine – mehr Knie- und Kopffreiheit für die Hinterbänkler sind aber dennoch drin. Komfortables, sicheres Fahrwerk mit leicht beherrschbaren Lastwechsel-Reaktionen. Präzise, doch etwas zähe Lenkung, butterweiche, exakte Schaltung. Der Direkteinspritz-Turbodiesel aus Steyr glänzt mit hoher Laufkultur, tollen Fahleistungen und niedrigem Verbrauch. Stolzer Kaufpreis, aber gute Werthaltung. […]

331_daewookoranda

Daewoo Korando 2,3 TD

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Korando setzt auch mit Daewoo-Gesicht (früher SsangYong) weiterhin auf Mercedes Power, trotz Zylinder- und Hubraum-Einbußen schafft man Zuwächse bei PS und Drehmoment. Außerdem werkt der Turbodiesel kultiviert, relativ leise und erfreulich sparsam. Ordentlicher Durchzug ab etwa 2000 Umdrehungen. Straffes, zugleich schluckfreudiges Fahrwerk. Dank zuschaltbarem Allrad, Untersetzungs-Getriebe und Differenzialsperre durchaus offroad-talentiert, heckgetrieben gibt´s besonders bei Nässe deutliches Übersteuern. Indirekte Lenkung, kurzwegig-hakelige Schaltung, ausreichend kräftige Bremsen. Raumangebot: vorne luftig, in Reihe zwei etwas beengter. Ausreichend geräumiges, variables, aber mühsam zu beladendes Gepäck-Abteil. Passable Serien-Mitgift, es gibt jedoch kaum Extras. Nicht ganz knisterfreie Verarbeitung. Minus: dürre Serien-Sicherheit (nur Fahrer-Airbag, kein ABS). Technik […]

266_aa4501

VW Lupo 1,4 Trendline

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Mit flottem Innen-Design und kecken Kulleraugen hebt sich der VW Lupo vom weitgehend baugleichen Seat Arosa deutlich ab. Der kleinste VW ist sauber verarbeitet, die Materialien wirken hochwertig und strapazfähig. Ziemlich attraktiv: die Trendline-Ausstattung. Überraschend exklusiv: die fair kalkulierte Extra-Liste mit Automatik, Leder, Klima und sogar Navigationssystem. Lupo-Innenraum: Vorne großzügig, hinten erträglich, den Fond entert man dank weit vorklappender Easy-Entry-Sitze recht kommod. Knapper, aber gut nutzbarer und erweiterbarer Kofferraum. Spritziger, drehfreudiger, bei hohen Touren etwas brummiger 16-Ventiler. Deutlich überm Klassen-Niveau: die straffen, gut dimensionierten Sitze und das schluckfreudige, sichere Fahrwerk. Leichtgängig, direkt und präzise arbeiten Lenkung und Schaltung. Engagierte Sicherheits-Ausrüstung, […]

282_test4104

Subaru Legacy 2,5 Outback 4WD Autom.

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Dafür Spitzenleistungen bei Traktion und Fahrverhalten: großzügige Bodenfreiheit, keine Verspannungen, trotz kräftiger Seiten-Neigung neutral in schnellen Kurven. Nüchtern-übersichtliches Cockpit, schwergängig-zielgenaue Lenkung. Minus: teigige, nicht allzu kräftige Bremsen, etwas unsanft schaltende Automatik. Übersichtlicher Kombi mit zufriedenstellendem Platzangebot und geräumigem Kofferraum: Er ist leicht zu beladen, durch Radkästen kaum eingeschränkt und variabel zu erweitern. Plus: Solide Verarbeitung, viele praktische Ablagen. Zahlreiche Verwöhn-Goodies bis hin zu Lederausstattung und Klimaautomatik. Gute Sicherheits-Ausrüstung, nur die Kopfstützen reichen nicht hoch genug. Mit Ausnahme der fehlenden Wasserbasis-Lacke kompletter Grün-Check. Technik 4-Zylinder-Boxer, 4-Ventil-Technik, 2457 ccm, 110 kW (150 PS) bei 5600/min, max. Drehmoment 221 Nm bei 4000/min, Viergang-Automatik, […]

298_1997b2

VW Golf 1,9 TDI/110 PS

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Das Zeug dazu hätte er: Zum attraktiven Preis bietet er tolle Elastizität, gute Beschleunigung und beachtliche Höchstgeschwindigkeit – und das bei exzellentem Spar-Verbrauch. Da nimmt man das Kaltlauf-Nageln gleich nicht so tragisch, zumal auch die Geräuschdämmung im neuen Golf verbessert wurde. Tolles Fahrwerk: kurvengierige, sichere Auslegung mit richtig dosiertem Untersteuern und zarten Lastwechseln. Exakt und ohne nennenswerten Kraftaufwand zu betätigen: Schaltung, Lenkung und Bremsen. Das Platzangebot setzt keine neuen Maßstäbe, gutes Raumgefühl und perfekte Nutzbarkeit des variablen Kofferraums entschädigen jedoch. Plus: zahlreiche brauchbare Ablagen. In dieser Klasse herausragend: das wohnliche, feine Ambiente mit hervorragender Detail-Qualität und guter Ergonomie. Vernünftige Grundausstattung […]

315_bmw330d

BMW 330d

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Nach Siebener- und Fünfer-Reihe auch im Dreier zu haben: satte 184 Diesel-PS aus einem Common-Rail-Sechszylinder. Power-Exzesse bleiben zwar aus, der Direkteinspritzer spricht aber quick an, zieht kräftig und gleichmäßig durch und liefert feine Fahrleistungen. Minus: ziemlich kernige Motor-Akustik. Straff-komfortables, sicheres Fahrwerk, das (Aufpreis-) Stabilitätsprogramm DSC bremst Lastwechsel-Reaktionen aus. Knackig-exakte Schaltung, fein dosierbare, effiziente Bremsen. Etwas schwergängig, mittel-direkt, doch präzise: die Lenkung. Innen geht´s nüchtern-ergonomisch und auf allen fünf Platzen ausreichend luftig zu. Praxis-Plus: reichlich Ablagen, kleiner Wendekreis, vier One-Touch-Fensterheber. Nur durchschnittlich geräumig und erst gegen Aufzahlung variabel: das Ladeabteil. Komplette Komfort- und üppige Sicherheitsausstattung, hochwertige Verarbeitungsqualität. Reife Grün-Leistung, angesichts der […]

332_DaihatsuCuoreCXL

Daihatsu Cuore CXL

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Daihatsus Kleinster punktet vorne mit gutem Raumangebot, naturgemäß knapp hingegen ist die Beinfreiheit im Fond. Der im Grundausbau winzige Kofferraum lässt sich via geteilt umlegbarer Fondlehnen bis auf 850 Liter erweitern. Zusätzliche Lade-Meriten: tiefe Kante, ebener Boden. Der kleine Vierventil-Dreizylinder ermöglicht spritzige City-Touren, aber nur leidliches Autobahn-Mitschwimmen. Heiserer Sound, durchschnittlicher Verbrauch. Handling-Vorzüge: Zielgenaue Lenkung, leichtgängig-exakte Schaltung, der übersichtliche Winzling lässt sich spielend einparken. Nur ausreichend: die Bremswirkung. Unerwartet reichhaltige Ausstattung, ordentlich dimensionierte Sitze. Der Cuore ist schlicht, aber funktionell eingerichtet und nicht ganz klapperfrei verarbeitet. Spärliches Sicherheits-Paket, fast komplette Umwelt-Checklist. Plus: kleiner Preis, niedrige Unterhaltskosten, solide Technik, drei Jahre Garantie. […]

267_aa4502

VW Polo SDI Family

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Vor allem kalt rüttelt der große Dieselmotor den kleinen Polo kräftig durch, warmgefahren beruhigt er sich weitgehend. Plus: brave Fahrleistungen, geringer Verbrauch. Auch mit dem schweren Motor unter der Haube reagiert der Polo jederzeit gutmütig. Straffe, ordentlich dimensionierte Sitze, ausgewogener Federungskomfort. Exakte Lenkung und Schaltung sowie wirksame und gut dosierbare Bremsen. Vorbildliche Innenbreite, ausreichend Kopf- und Kniefreiheit im Fond. Relativ schluckfreudiger und optimal nutzbarer Grund-Kofferraum. Ärgerlich: Die Rückbank ist nur ungeteilt umlegbar. Genügend Ablage-Möglichkeiten, aber mickriges Handschuhfach. Funktionell gestaltete Einrichtung, ordentliche Materialien, lobenswerte Verarbeitung. Mit fünf Türen, Zentralsperre, Servo und vorderen Fensterhebern passabel ausgestattet, für weitere Komfort-Details und fürs ABS […]