320_cadillacsevillests

Cadillac Seville STS

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Die große Ami-Limousine beeindruckt mit opulenter Ausstattung und luxuriöser Einrichtung. Das Platzangebot ist für ein Fünfmeter-Auto aber bescheiden, besonders Kopf- und hintere Beinfreiheit sind zu knapp. Der Kofferraum hat höchstens Mittelklasse-Format, zudem ist er zerklüftet und nur via Skidurchreiche erweiterbar. Immerhin findet man genügend brauchbare Ablagen. US-typisch: der seidig-leise V8 mit Drehmoment in Hülle und Fülle sowie die absolut ruckfreie, allerdings etwas verzögernd schaltende Viergang-Automatik. Sehr leichtgängige, um die Mittellage etwas nervöse Lenkung, kraftvolle, aber nicht ganz fading-freie Bremsen. Gemütliche, ausreichend straffe Federung, in flotten Kurven neutrales Eigenlenkverhalten. Minus-Punkte: Sitze mit zu wenig Seitenhalt, riesiger Wendekreis. Überraschend gut dagegen ist […]

337_FiatPunto19JTDELX5tg

Fiat Punto 1,9 JTD ELX

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Die Neuauflage des Fiat Punto bietet innen noch mehr Platz als sein ohnedies geräumiger Vorgänger. Bis zu fünf Personen reisen bequem – auch dank üppiger Schenkelauflage der kommoden, vorne mühelos verstellbaren Sitze. Funktionelles Cockpit, jede Menge Ablagemöglichkeiten. Punto-Einrichtung: mehr strapazfähig als charmant, teilweise lieblose Verarbeitung. Großer, variabler Kofferraum mit niedriger Kante. Lade-Manko: keine Verzurrösen. Ordentliche Serien-Mitgift, besonders die Sicherheits-Zutaten überzeugen. Wie auch der sparsame, kräftige und bis auf den herben Kaltlauf kultivierte Common-Rail-Diesel. Präzise, direkte Lenkung mit City-Modus für mehr Servo-Unterstützung. Das Einlegen der Gänge erfordert mitunter Nachdruck. Schwachstelle Bremsen: wenig feinfühliges ABS, relativ langer Bremsweg, hoher Kraftaufwand beim Pedal-Treten, […]

272_1997b5

Seat Cordoba Vario 1,9 TDi SXE

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Gepäckraumabdeckung, seitliche Ablage-Netze, Verzurr-Ösen sowie eine Dachreling inklusive zweier beliebig verschiebbarer Querträger sind Serie. Am gut nutzbaren Gepäckabteil stört nur die hohe Ladekante, es läßt sich dafür stufenweise bis 1320 Liter vergrößern und ist damit nur wenig kleiner als das eines Golf Variant. Relativ schwergängige, nicht allzu direkte Servolenkung, knochig-exakte Schaltung. Mit verstärkten Federn und Dämpfern biegt man neutral bis leicht untersteuernd um schnelle Ecken. Das straffe, aber bequeme Fahrwerk wird nur bei kurzen Schlägen ungemütlich. Angetrieben wird der spanische Kombi auch vom bewährten Direkteinspritzer-Diesel aus dem VW-Regal: Seine 90 PS reichen auch im Cordoba Vario für beachtliche Fahrleistungen, die […]

288_test4302

Toyota Corolla Kombi 1,4i Linea Terra

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Mit dem steilen Dach-Abschluß schafft er viel Raum fürs Gepäck, geteilt umlegbare Fondlehnen fehlen natürlich auch nicht. Vernünftige Basis-Ausstattung inkl. Dachreling. Das gewohnt sachliche Cockpit versprüht wenig Flair, man fühlt sich aber schnell zu Hause. Auch im neuen Corolla überzeugend: die solide Verarbeitung. Nur Klassenschnitt: das Raumangebot für die Insassen. Ärgerfrei: die Bedienung von Pedalerie, Lenkung und Schaltung. Das Fahrwerk wurde gegenüber dem Vorgänger verbessert, es bietet höheren Komfort bei zugleich besserer Straßenlage. Kein Drehmoment-Gigant, aber sparsam und drehfreudig: der 86-PS-Sechzehnventiler, der aber höhertourig laut wird. Bis auf kleine Patzer (ABS erst in nächster Ausstattungs-Stufe, keine Wasserbasislacke) aktuell in Sicherheits- […]

305_audi_s3quattro

Audi S3 quattro

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Aus nur 1,8 Liter Hubraum holt Audi für den S3 nicht bloß 210 PS sondern auch reichlich Antritt und tolle Elastizität. Weitere Meriten des Turbo-Motors: kernig-kultivierter Klang, breit nutzbares Drehzahlband und relativ günstiger Verbrauch. Permanter Allrad garantiert Top-Traktion, in schnellen Kurven kann der sonst neutrale S3 jedoch abprupt übersteuern. Fahrspaß pur vermitteln die direkt-präzise Lenkung, das exakte, kurzwegige Sechsgang-Getriebe und die fein dosierbaren, standfesten Bremsen. Trotz 17-Zoll-Rädern erstaunlich komfortabel, nur Querrillen finden ihren Weg zu den Bandscheiben. Der Innenraum im A3-Format ist vorne großzügig, hinten etwas knapp dimensioniert. Genug brauchbare Ablagen. Quattro-Nachteil: empfindlich eingeschränkter Kofferraum, immerhin ist er gut nutzbar […]

321_chevroletalero34v6

Chevrolet Alero 3,4 V6

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Der unauffällige Mittleklasse-Chevy vermittelt auf allen Plätzen tadelloses Raumgefühl. Er ist passabel verarbeitet, ansprechend eingerichtet und top ausgestattet. Minus: weiche Sitze, großer Wendekreis. Durchschnittlich geräumiges, aber variabel erweiterbares Kofferabteil. Pluspunkte: übersichtliches Cockpit, höhenverstellbares Lenkrad, brauchbare Ablagen. Der rauhe 3,4-Liter-V6 hängt willig am Gas, dreht gleichmäßig hoch und zieht ordentlich durch. Ruckfrei und sanft, manchmal aber unmotiviert schaltende Automatik. Bedien-Minus: die zu leichtgängige, gefühllose Lenkung und die schlecht dosierbaren, erst nach festem Pedaldruck wirksamen Bremsen. Der Alero ist gemütlich gefedert, im Grenzbereich verhält er sich neutral bis leicht untersteuernd. Nicht ganz zeitgemäßes Sicherheits-Paket (Fond-Kopfstützen und Seitenairbags fehlen), bis auf hohen Verbrauch […]

338_FiatBravoJTD05GT

Fiat Bravo JTD 105 GT

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Nach dem Kaltstart läuft der Common-Rail-Diesel rau, betriebswarm benimmt er sich tadellos. Feiner, gleichmäßiger Durchzug, respektable Fahrleistungen, toller Verbrauch. Bei kurzen Schlägen stoßig: das knackig-straffe, neutral ausgelegte Fahrwerk. Etwas langwegiges, dafür exakt und leicht zu schaltendes Getriebe, angenehm direkte, präzise Lenkung. Minus: schwammige, mäßig wirksame Bremsen, enge Pedalerie. Überdurchschnittliches Raumangebot in Reihe eins, im Fond haben es Großgewachsene aber etwas eng. Knapper, via geteilt umlegbarer Rückbank beträchtlich erweiterbarer Kofferraum. Plus: erfrischendes Innen-Design, gute Verarbeitungsqualität, vielfach verstellbare, ordentlich dimensionierte Sitze. Minus: großer Wendekreis, schlechte Sicht nach hinten, kaum brauchbare Ablagen. Brave Komfort- und komplette Sicherheits-Ausstattung, keine Umwelt-Patzer. Technik R4, Turbo, 1910 […]

273_1998b1

VW New Beetle 2,0

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Der knuffige Beetle bringt optisch viel rüber vom Original, dem legendären VW-Käfer. Auch im Inneren finden sich nostalgische Show-Einlagen, aber ebenso Praxis-Nachteile, etwa das gegenüber der Plattform-Basis Golf geringere Platzangebot für Fond-Passagiere und Gepäck – immerhin läßt sich der Laderaum via Umlege-Lehne ausdehnen. Vorne ist man auf kommoden Sitzen super-luftig untergebracht. Technisch bedient sich der Beetle moderner VW-Kost, soll heißen: Frontmotor, Vorderradantrieb und problemlos-präzise Bedienung von Lenkung, Schaltung und Bremsen. Der altbekannte Zweiventil-Motor wurde überarbeitet, er liefert gute Fahrleistungen, viel Kraft schon aus dem Tourenkeller und gleichmäßigen Durchzug. Zum fairen Preis finden sich im neuen Beetle angemessene Komfort- (inklusive Klimaanlage) […]

289_test4303

Toyota Carina 2,0 GLTD

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Im Konkurrenz-Verleich gute Leistungsdaten, auch der Verbrauch paßt. Ob Fahrwerk oder Sitze, der Carina mag´s eher komfortabel. Dennoch packt er schnelle Ecken völlig unaufgeregt, auch Langstrecken übersteht man frisch. Einziges Manko: Stöße à la Kanaldeckel werden nicht verheimlicht. Präzise Servolenkung, exakte Schaltung. Der unauffällige, einigermaßen übersichtliche Carina ermöglicht bequemes, unbeengtes Reisen – auch fürs Gepäck: Viel Volumen plus asymmetrisch geteilte Rücksitzlehne sind auch in der Mittelklasse nicht alltäglich. Fein ausgestattet, unauffällig-funktionell eingerichtet, solide verarbeitet. Geradezu sprichwörtlich: die geringe Defektanfälligkeit. Tadellose Sicherheitsausrüstung, beim Umwelt-Check fehlen nur die Wasserbasis-Lacke. Plus: drei Jahre Garantie. Technik 4-Zylinder-Reihe, Turbo, 1975 ccm, 61 kW (83 PS) […]

306_audi_a416

Audi A4 1,6

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Herzstück der A4-Einstiegsversion: ein Zweiventil-Vierzylinder mit gut 100 PS – nicht ganz laufruhig, aber ausreichend elastisch und kraftvoll. Agiles Handling dank hochpräziser, leichtgängiger Lenkung und exakter, kurzwegiger Schaltung. Fahrwerk mit hoher Kurven- und Filter-Kompetenz. Auf zeitgemäßem Niveau: die passive Sicherheit inklusive gut dosierbarer, fading-freier Bremsen. Anständige Serien-Mitgift, die Klimaanlage findet sich jedoch auf der langen Extra-Liste. Dafür punktet der Basis-Audi mit hochwertigen Materialien und perfekter Ergonomie. Gute Kopffreiheit, sonst markiert der A4-Innenraum höchstens Klassen-Schnitt. Genauso wie sein Kofferraum, der aber mit glatter Fläche, Serien-Variabilität und Kleinzeug-Ablagen Praxis-Punkte holt. Die Ingolstädter leisten sich keine Umwelt Patzer – außer vielleicht beim Verbrauch: […]

323_Chrysler300M27

Chrysler 300 M 2,7

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Der V6 läuft ruhig, drehfreudig und ausreichend sparsam, aber relativ temperamentlos. Flott und sanft schaltende Automatik inklusive manueller Gangwahl-Möglichkeit. Leichtgängige, doch gefühllose Lenkung. Plus: kräftige und fading-resistente Bremsen. Der 300 M ist komfortabel gefedert, Filter-Schwächen zeigt er nur bei kurzen Stößen. Fahrwerk: wenig agil, doch absolut lastwechsel-immun. Rangier-Minus: schlechte Karosserie-Übersicht, großer Wendekreis. Dafür überzeugt das Chrysler-Flaggschiff mit üppiger Bein- und Ellbogenfreiheit. Großer, variabler Kofferraum mit kleiner Öffnung und hoher Ladekante. Die Ami-Limo ist reichhaltig ausgestattet und passabel verarbeitet. Elegante, übersichtliche Einrichtung mit genügend Ablagen. Kompletter Umwelt-Check, mangelhafte Sicherheit: Seitenairbags sind nicht im Programm. Attraktiver Preis, problematischer Wiederverkauf. Technik V6, 4-Ventil-Technik, […]

339_FiatMarea15520VHLX

Fiat Marea 155 20V HLX

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Fünfzylinder wurde hinsichtlich Leistung und Drehmomentverlauf optimiert – das Resultat: ordentliche Power schon aus niedrigen Touren, begleitet von italienisch-kernigem, aber nie zu lautem Sound. Reise-Qualitäten: gute Geräuschdämmung, straffe, ausreichend komfortable Federungs-Abstimmung, unproblematisches Fahrverhalten sowie exakte und leichtgängige Bedienung. Vorne findet man reichlich, hinten durchschnittlich dimensionierten Passagier-Platz, beim mittelmäßig großen Kofferraum stören die gepäck-quetschenden Scharniere. Dafür ist er glattflächig und lässt sich variabel vergrößern. Freundliche Einrichtung, zahlreiche brauchbare Ablagemöglichkeiten, tadellose Verarbeitung. Top-Motorisierung bedingt beim Marea Top-Ausstattung, die auch so manches Luxus-Schmankerl enthält. Reichhaltige Sicherheits-Mitgift, angemessener Verbrauch, keine Umwelt-Patzer. Technik R5, 4-Ventil-Technik, 1998 ccm, 113 kW (154 PS) bei 6500/min, max. […]

274_aa4603

VW Passat 1,9 TDI 115

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Das neue Hochdruck-Einspritzsystem haucht dem bekannten 110-PS-TDI zusätzliche Power ein. Fünf Mehr-PS klingen zwar bescheiden, das deutlich erhöhte Drehmoment hingegen macht den Passat bei niedrigen Touren noch bulliger und souveräner. Die Kraft fließt harmonisch, der Verbrauch bleibt auf Tiefst-Niveau. Gut abgestimmtes, straff-sicheres Fahrwerk mit hohem Filter-Vermögen. Weitere Fahr-Meriten: direkt-präzise Servo, leichtgängig-exakte Schaltung, exzellente Bremsen, langstreckentaugliche Sitze. Im Innenraum genießt man genug Bewegungsfreiheit, gediegene Atmosphäre, solide Qualität und das funktionell gestaltete Cockpit. Stattlicher Kofferraum: glattflächig, niedrige Ladekante, mittels geteilt umlegbarer Rücksitze erweiterbar. Schon die Grundausstattung kann sich sehen lassen, besonders bei der Sicherheit wurde nicht gespart. Einziger Umwelt-Patzer: Glanzlack nicht auf […]

290_test4304

Toyota Camry 2,2 i

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Vernunft-Plus: außen und innen einige Zentimeter zusätzlich an Länge, Breite und Höhe, urlaubstauglicher Kofferraum, genügend Ablagen. Weniger gut: durchschnittliche Übersicht, großer Wendekreis. Das auf Komfort gepolte Fahrwerk tut sich bei kurzen Schlägen schwer, hält den Camry aber stabil auf der Straße. Das Zylinder-Quartett arbeitet überraschend seidig und leise mit ausreichend Temperament und akzeptablem Verbrauch. Direkte, zielgenaue und leichtgängige Lenkung, etwas teigige, standfeste Bremsen. Bedienungs-Ausreißer: die unexakte Schaltung. Vom Radio über diverse Elektro-Helfer bis zur Klimaautomatik ist fast alles an Bord. Wenig Flair, aber robuste Materialien und tolle Verarbeitung. Hohe Zuverlässigkeit, attraktiver Preis, nur durchschnittliche Werthaltung. Bei Sicherheit und Umwelt (Ausnahme […]

307_audia4avant25tdi

Audi A4 Avant 2,5 TDI

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Der immer noch trendige A4 Kombi punktet weniger mit Lade-Litern als mit vifen Details: Niedrige Kante, fast ebener Boden, versperr- und geteilt umlegbare Fondlehne sowie stabile Laderaumabdeckung und brauchbare Ablagen sorgen für Praxis-Tauglichkeit. Der Innenraum ist nobel eingerichtet und perfekt verarbeitet, zum Klassen-Primus in Sachen Platzangebot reicht´s aber nicht. Die Serienausstattung kann sich sehen lassen, auf der üppigen Extra-Liste findet sich alles, was gut und teuer ist. Bärig: Antritt und die Fahrleistungen des V6-TDI, der sich noch dazu erstaunlich kultiviert und überaus sparsam zeigt. Weitere Spaß-Faktoren: direkt-präzise Lenkung, standfeste, fein dosierbare Bremsen und angenehm konturierte Sitze. Beim exakten, kurz gestuften […]

324_ChryslerGrandVoyager

Chrysler Gr. Voyager LE 2,5 TD

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Die Langversion des Austro-Vans bietet neben reichlich Raum für sieben Insassen auch noch viel Platz fürs Gepäck. Bei Bedarf schaffen die variabel umleg- und ausbaubaren Sitze ein gewaltiges Transport-Volumen. Der Voyager ist passabel verarbeitet und als LE reichhaltigst mit Verwöhn-Goodies bestückt. Weitgehend problemlose Bedienung, nur die Fuß-Feststellbremse ist gewöhnungsbedürftig. Der Italo-Turbodiesel agiert bullig und drehmomentstark, jedoch nicht besonders kultiviert. Angesichts des hohen Gewichts erfreulich niedriger Verbrauch. Problemlose Fahreigenschaften, dank präziser Servo lässt sich der große Van überraschend agil dirigieren. Teigig-langwegige Schaltung, kräftige, recht standfeste Bremsen. Etwas knapp gehalten: die Sicherheits-Mitgift. Absolut makellos hingegen werden die Umwelt-Kriterien erfüllt. Technik R4, Turbo, […]

340_FiatMultipla10016VSX

Fiat Multipla 100 16V SX

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Multipla-Highlights: extravagantes Styling und innovatives Raumkonzept. Drei Sitze pro Reihe ermöglichen großzügige Beinfreiheit und einen voluminösen Grund-Kofferraum. Variabialitäts-Details: Der vordere Mittelsitz wird bei Bedarf zum Tischchen, die leichten hinteren Sessel sind einzeln verschieb-, umklapp- oder ausbaubar. Wildes Cockpit-Design ohne große Ergonomie-Patzer, viele originelle Ablagen, tolle Rundumsicht. Minus: zu weiche Sitze mit wenig Seitenhalt. Ausreichend temperamentvoller, bei hohen Touren ziemlich lauter 16-Ventiler mit akzeptablen Trink-Sitten. Leichtgängig-exakte Lenkung, etwas hakelige Schaltung. Straff-komfortable Federungsabstimmung, die breite Spur schafft Kurven-Kompetenz ohne Handlichkeits-Einbußen. Brave Basis-Ausstattung, ambitionierte Verarbeitung. Sicherheits-Mankos: ABS und Sidebags kosten Aufpreis, Kopfstützen nicht höhenverstellbar. Tadelloser Grün-Check. Technik R4, 4-Ventil-Technik, 1581 ccm, 76 kW […]

275_test3803

Seat Toledo 1,9 TDi Magnus

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Minus: zu wenig brauchbare Ablagen, geringe Sitztiefe hinten. Übersichtlich, funktionell und mittlerweile auch attraktiver: die Armaturen-Landschaft. Die relativ komfortable Federung zeigt Filterschwächen auf kurzen Stößen, flotte Kurven meistert der Spanier mit leicht kontrollierbarem Untersteuern. Gleichermaßen exakt und leichtgängig: Lenkung und Schaltung. Der vielgelobte, durchzugsstarke TDi-Motor hat mit dem relativ leichten Wagen wenig Mühe, bei zurückhaltender Fahrweise sind außerdem Sprit-Schnitte unter fünf Liter drin. Gespart wurde leider mit Dämm-Material, der Nagel-Sound ist relativ aufdringlich. Für den niedrigen Preis gute Ausstattung, die Verarbeitung zeigt kleine Schwächen im Finish, an Sicherheits- und Umwelt-Bemühungen ist nichts auszusetzen. Technik 4-Zylinder-Reihe, Turbo, 1896 ccm, 66 kW […]

291_test4401

Toyota Picnic 2,0i Automatik

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Die mittleren Sitze lassen sich verschieben und umklappen, die hinteren kinderleicht ausbauen. Praxis-Plus: zahlreiche intelligente Ablagen, Dachreling, variable Gepäck-Abdeckung. Auch sonst – bis zur Klimaanlage – recht ordentlich ausgestattet. Kraftvoller, spontaner Zweiliter-16V-Motor: angenehmer Drehmomentverlauf, aber lästiges Brummen bei hohen Touren. Die Viergang-Automatik mit dem Wählhebel an der Lenksäule schaltet weich, sie kostet nur wenig Temperament und Sprit. Leichgängige, präzise Servo mit leichten Antriebseinflüssen, bissige, schlecht dosierbare Bremsen. Fahrdynamik: spürbare Seiten-Neigung, kontrollierbares Untersteuern, Filter-Schwächen auf kurzen Stößen. Passables Sicherheits-Paket, in Sachen Grün: kein Ja zu Wasserbasis-Lacken. Technik 4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 1998 ccm, 94 kW (128 PS) bei 5400/min, max. Drehmoment 178 Nm […]

308_audia627tquattrotiptronic

Audi A6 2,7 T quattro tiptr.

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Schon vom Leerlauf zieht der V6-Biturbo bullig weg, danach werkt er drehfreudig und kultiviert. Tolle Fahrleistungen, braver Verbrauch. Die adaptive Automatik schaltet sanft und im richtigen Moment, via Tiptronic kann man auch selbst Hand anlegen. Weitere Highlights: die 1A-Bremsen und die direkte, präzise Lenkung. Dank Allrad Top-Traktion und satte Kurvenlage, kritische Situationen beruhigt ESP – sogar seienmäßig. Straff-bequeme Sitze, komfortables Fahrwerk mit leichten Filter-Schwächen auf kurzen, harten Stößen. Minus: schlechte Karosserie-Übersicht, großer Wendekreis. Plus: üppiger Innenraum, tadellose Ergonomie, viele Ablagen. Leicht zu beladen, variabel, aber um 117 Liter kleiner als beim Fronttriebler: das Gepäck-Abteil. A6-Meriten: hochwertige Materialien, penible Verarbeitung. Ordentliche, […]

325_citroensaxo

Citroën Saxo 1,5 D SX

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Citroëns Kleinster bietet vorne bequem Platz, im Fond zwickt´s Großgewachsene bei Kopf und Knie. Schon der Basis-Kofferraum gibt sich ziemlich luftig, für größere Transporte lassen sich die Rücksitze geteilt umklappen. Ambitionierte Verarbeitung, gepflegte Materialien, attraktive SX-Ausstattung. Bis auf die versteckten Fensterheber-Tasten funktionelle Bedienung. Trotz komfortabler Federungs-Abstimmung auch in rasant genommenen Biegungen kompetent. Der betagte 1,5-Liter-Saugdiesel werkt wenig elastisch und schlägt auch laute Nageltöne an. Lenken und Schalten: angenehm leichtgängig und präzise, die Bremsen könnten etwas fester zupacken. Klassen-adäquate Sicherheits-Zutaten, ABS gibt´s gegen Aufpreis. Nicht ganz vollständig: die Hakerl auf dem ALLES AUTO-Umwelt-Protokoll. Pluspunkte bringen der günstige Neupreis und die gute […]

341_FordKa13

Ford Ka 1,3

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Der pfiffig gestylte Ka bietet bis zu vier Personen bequem Platz, einzige Engstelle: die Kopffreiheit im Fond. Kleines Koffer-Abteil, zur Erweiterung ist nur die Lehne, nicht aber die Sitzfäche vorklappbar. Originelles, dennoch übersichtliches Cockpit, robuste Stoffe, tadellose Verarbeitung und viel – aber keinesfalls hässliches – Plastik. In Kurven bringt den Ka kaum was aus der Ruhe, die Federungsabstimung ist ein gelungener Soft-Hard-Kompromiss. Angenehm kultivierter und sparsamer 50-PS-Benzinmotor mit ausreichend Durchzugskraft. Exakte Schaltung, feinfühlig dosierbare Bremsen. Handling-Spielverderber: die zähe Lenkung – Servo gibt´s für den Basis-Ka nicht. Generell knausrig: die Serien-Mitgift, Zentralsperre oder elektrische Fensterheber finden sich auf der Extra-Liste. Genauso […]

260_aa4303

Toyota RAV4 Cabrio 2,0i

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Echte Open-Air-Freaks werden das fummelige Auf & Zu (herausnehmbares Hubdach vorne, Faltdach hinten) nicht scheuen – immerhin ist das Verdeck gut verarbeitet und paßgenau. Kein Platz-Überangebot, beengt fühlt man sich aber nicht. Einfach zu beladender und erweiterbarer Kofferraum. Der wendige RAV4 punktet mit einwandfreier Ergonomie und brauchbarer Serien-Ausstattung inklusive elektrisch sperrbarem Mitteldifferential. Innenraum-Schwächen: wenig Ablagen, billig wirkendes Material. Antriebs-Meriten: dank Dauer-4×4 neutrale Straßenlage, spontaner Zweiliter-Motor, recht hoher Fahr- und guter Geräusch-Komfort. Exzellentes Handling dank präziser Lenkung und exakter Schaltung. Tadellose Bremswirkung, allerdings gummiball-ähnliches Pedal-Gefühl. Mäßig komfortable, gut konturierte Sessel. Umwelt-Check: passabler Verbrauch, aber keine Wasserbasis-Lacke. Technik R4, 4-Ventil-Technik, 1998 ccm, […]