27_test12

BMW 325 tds

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Seine Kraft-Reserven sind so hoch, daß der Sechszylinder auch in der hauseigenen Nobel-Limo 725 tds werken darf. Im Dreier sorgt er umso mehr für tollen Vortrieb – daß er sich dabei nicht übernimmt, zeigen die günstigen Verbrauchswerte. Viel Fahrspaß garantieren die präzise und kurzwegige Schaltung, die angenehm-direkte Servolenkung und natürlich die Fahrwerks-Abstimmung – ein gelungener Mix aus Komfort und Kurven-Kompetenz. Gegen Traktionsprobleme des Hecktrieblers bei Nässe und Schnee hilft das (Aufpreis-)ASC+T. Passables Raumangebot (hinten zu dritt aber eng), knapper Kofferraum mit zu kleiner Öffnung, Erweiterungs-Optionen kosten extra. Ausstattungsniveau gut, aber nicht üppig, ansprechendes Interieur, hochwertige Materialien, ausgezeichnete Verarbeitungsqualität. Sicherheit auf […]

44_1998b47

Chrysler Neon 2,0 CS

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der sportlich-schnittige Neon CS kommt mit Spoilern, Doppelauspuff für Alufelgen und straffem Fahrwerk daher. Letzteres ermöglicht zwar hohe Kurventempi, doch selbst kleine Fahrbahn-Unebenheiten kommen hart durch. Sitze: straff, aber mit zu wenig Seitenhalt. Das Cab-Forward-Design der Karosserie sorgt für passable Platzverhältnisse, der verwinkelte Kofferraum geriet aber zu knapp. Wenigstens ist er via geteilte Fondlehne zu erweitern, die kleine Luke erschwert aber die Beladbarkeit. Mehr als reichhaltig: die Komfort-Ausstattung mit Lederpolsterung, Klimaanlage etc. Der Neon ist sauber verarbeitet, hat aber Ergonomie-Schwächen: unbeleutete, versteckte Schalter, teilweise unübersichtliche Instrumentierung, schlechte Übersicht. Plus: exakt-leichtgängige Schaltung, kräftige Bremsen, direkte Lenkung. Der Zweiliter-16V dreht willig hoch, […]

87_1997b35

Daihatsu Gran Move

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Den Gran Move kann man schon als vollwertigen Kompakt-Van ansehen. Mit 90 PS ist er flott motorisiert, besonders wenn man den 16V-Vierzylinder hochdreht – er wird dann allerdings laut. Gute Raumausnutzung, vor allem die Kniefreiheit auf der geteilt umlegbaren Rückbank ist zu loben. Weitere Variabilitäts-Möglichkeit: Doppelbett-Funktion“ von Vordersitzen und Rückbank. Das sehr weich abgestimmte Fahrwerk läßt kurze Stöße durch und ist bei forcierter Gangart überfordert: Der deutlich wankende Wagenaufbau sowie die sehr leichtgängige, aber indirekte Servolenkung sind ohnehin eher was fürs gemütliche Gleiten. Plus: Mini-Wendekreis, pkw-hafte Sitzposition, angenehme, präzise Schaltung, einigermaßen standfeste Bremsen. Unaufregend-funktionelle Einrichtung, gutes Ausstattungs-Niveau (ABS plus Klima […]

77_test45

Daewoo Lanos 1.4 SE

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Ebenfalls nicht berauschend: die Verbrauchs-Bilanz. Recht gute, unauffällige Schaltung, jedoch zu leichtgängige Servolenkung. Fahrwerksabstimmung: leicht beherrschbares Untersteuern, komfortabel-weiche Federung, die bei kurzen Stößen allerdings deutliche Schwächen zeigt. Plus: Serien-ABS, die Bremsen könnten aber fester zupacken. Bei Golfklasse-Außenmaßen rangiert der Lanos beim Innenraum-Angebot allerdings eine Kategorie darunter. Knapper, dafür gut nutzbarer und über geteilte Umlege-Sitze variabel erweiterbarer Laderaum. In der Version SE recht gut ausgestattet, das Interieur ist etwas schwungvoller als bei der Fernost-Konkurrenz, die Verarbeitung wirkt recht ambitioniert, der Preis verlockend. Für diese Klasse gutes Sicherheits-Niveau, die makellose Umwelt-Checkliste und die Dreijahres-Garantie sprechen ebenfalls für den Kompakt-Koreaner. Technik 4-Zylinder-Reihe, 1349 […]

Hyundai Sonata 2,0 GL

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Mit seinen Außenabmessungen schielt das neu aufgelegte Hyundai-Flaggschiff schon auf die obere Mittelklasse. Der Sonata beeindruckt auch mit edel-elegantem Äußeren und feiner Basis-Ausstattung: Allerlei Elektro-Helfer, Klimaanlage, Alufelgen sowie zahlreiche Sicherheits-Goodies sind Serie. Ziemlich mickrig dagegen: der durch Federdome eingeengte, immerhin variable Kofferraum. Auch die nüchterne Innenarchitektur läßt kein Oberklasse-Flair aufkommen. Recht ansehnlich: das Platzangebot für die Passagiere, nur die Fond-Kopffreiheit ist nicht allzu üppig. Plus: zahlreiche Ablagen, brauchbares Handschuhfach. Gutmütig-komfortables Fahrwerk, kurze Stöße werden aber nicht perfekt gefiltert. Angenehmes Handling dank präziser, leichtgängiger Lenkung und relativ exakter Schaltung. Der 16V-Vierzylinder wirkt unten herum müde, dreht dafür willig hoch. Ordentliche Beschleunigung, […]

111_1998b34

Lancia Delta HPE 2,0 HF

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Das Top-Modell der Delta-Reihe setzt sich durch üppigen Spoiler- und Schweller-Behang optisch in Szene. Dazu passend: mächtiger Turbo-Schub ab 2500 Touren, bulliger Durchzug und sportlich-kerniger Sound. Präzise, exakte und nicht besonders leichtgängige Lenkung, gut abgestufte, aber hakelige Schaltung. Bremsen: kräftig, giftig, standfest. Im Sport-Modus kennt das in der Härte verstellbare Fahrwerk keine Gnade beim Stöße-Filtern, der HF hält aber unerschütterlich die Spur. Bis auf die Kopffreiheit passable Innen-Maße, nicht besonders voluminös, doch gut nutz- und beladbar: der via 2:1-Umlegebank erweiterbare Kofferraum. Minus: schlechte Sicht nach hinten, kaum brauchbare Ablagen, überladene Lenkstockhebel. Sportlich-noble Einrichtung, nicht ganz klapperfreie Verarbeitung, reichhaltige Ausstattung. Sicherheits-Mankos: […]

127_1998b19

Mercedes SLK 200

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Slk-Charakteristikum: das elektrische Vario-Dach – es faltet sich selbständig in den Kofferraum, raubt ihm aber mehr als die Hälfte seines bescheidenen Volumens. Frischluft-Meriten: geringe Windverwirbelungen und exzellente Karosserie-Steifigkeit – selbst auf Holperstrecken zeigt der offene Roadster nicht die geringsten Verwindungen. Geschlossen wiederum zaubert die intelligente Dach-Konstruktion Coupé-Atmosphäre in den SLK. Vorbildlich: das straff-komfortable Fahrwerk, die direkte Lenkung und die knackig-exakte Schaltung. Der ausreichend kultivierte Basis-Motor schafft unspektakuläre Fahrleistungen, für mehr Sportlichkeit muß man zum 230er mit Kompressor greifen. Aufgeräumtes, modisch-bemühtes Cockpit, bequeme Sitze, gute Ausstattung, exzellente Verarbeitung. Komplettes Sicherheits-Paket, auch die Umwelt-Checkliste wird brav abgehakt. Fairer Preis, aber lange Lieferzeiten. […]

143_test1703

Ford Mustang GT 4,6 V8 Cabrio

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Das dabei erzeugte Blubbern und Röcheln sowie der hohe Spritverbrauch erinnern an traditionelle Ami-Klischees. Auch das Fahrwerk ist weit entfernt vom europäischen Standard: Die schwammige Abstimmung begünstigt Filter-Schwächen bei kurzen Stößen, die hintere Starrachse kostet nicht nur Komfort, sie läßt den Mustang auf Querfugen gern versetzen. Bei Nässe hilft auch die ausreichend direkte Servo nicht immer: Aus giftigen Heck-Schwenkern werden recht schnell ungewollte Ausritte. Auch die knochige, langwegige Schaltung und die nur mäßig verzögernden Bremsen machen den Umgang mit 215 Mustang-Pferden nicht einfacher. Sehr gute Ausstattung inklusive vieler E-Helfer (auch für das solide Verdeck), aber vergleichsweise nüchternes Ambiente und teilweise […]

159_1998b3

Opel Sintra GLS 2,2 DTI

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der euro-amerikanische Opel-Van wirkt eher hausbacken, bietet aber bis in die – aufpreispflichtige – dritte Reihe großzügige Platzverhältnisse. Durch Umklappen oder Ausbauen der hinteren Einzelsitze kann man bei Bedarf enorme Transport-Kapazität erzielen. Weitere Variabilitäts-Mögichkeiten: drehbare Vordersitze, Fond-Gestühl in Länge verstellbar. Plus: gute Karosserie-Übersicht, viele Innen-Ablagen. Der Sintra federt komfortabel, nur kurze Stöße pariert er unzureichend. In zu flotten Kurven schiebt er über die Vorderräder und bremst sich dabei selbst ab. Exakte, ausreichend direkte Lenkung, langwegige, aber recht präzise Schaltung. Der bullige Direkteinspritz-Diesel kämpft wacker mit dem hohen Wagen-Gewicht, bietet genügend Laufkultur und brave Verbrauchs-Werte. Im Inneren findet man gutbürgerliches Opel-Ambiente, […]

175_test52

Mazda 323 P 2,0 D SE

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Nur auf der Beifahrerseite gleiten Sitzlehne und -fläche nach vorne (leider ohne Memory-Funktion). Recht knapp: der Kofferraum – zwar variabel erweiterbar, durch große Radkästen und unebene Ladefläche dennoch kein Hit. Solide Technik unter der Haube: Der neue Zweiliter-Saugdiesel läuft kultiviert und vibrationsarm. Nur Durchschnitt: Temperament und Verbrauch. Harmlos untersteuerndes Fahrverhalten, straffe Federung, bei kurzen Stößen ruppig. Präzise, gut abgestimmte Schaltung. Leichtgängige, etwas indirekte Lenkung. Die nur mäßig bissigen ABS-Bremsen lassen sich fein dosieren. Der 323 ist solid verarbeitet, durchwegs funktionell und in der SE-Version auch noch reichhaltig ausgestattet. Sehr modern bei den Checklisten (Ausnahme: Lacke nicht auf Wasserbasis). Mazda-Plus: geringe […]

192_test2604

Mercedes S 600

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der bullige Zwölfzylinder verhilft dem 2,2-Tonnen-Flaggschiff zu souveränen Fahrleistungen. Die adaptive Automatik paßt sich dem Fahrstil an und schaltet völlig ruckfrei. Das Fahrwerk bietet Top-Komfort, Unebenheiten werden beinahe weggezaubert. Trotz kräftiger Seitenneigung liegt das Schwergewicht sicher in der Kurve und fährt sich dank präziser Servo handlich. Heck-Ausbrüche werden vom Fahrdynamik-System ESP entschärft, gegen Versetzen der Hinterachse in Wechselkurven hilft aber nur leichtes Gegenlenken. Ob Innenbreite, Sitztiefe oder Komfortmaße – der Innenraum hat rekordverdächtige Dimensionen. Nur das zerklüftete Gepäckabteil mit hoher Ladekante enttäuscht. Mit Radio, Klimaautomatik, Lederausstattung, Parkdistanz-Kontrolle, Regensensor, Xenon-Licht u.v.m. ist der Benz üppig ausgestattet – angesichts des enormen Kaufpreises […]

209_admin_aa3904

Seat Alhambra 1,8 20V T

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Seats Luxus- und Sport-Van verwöhnt mit feiner Serien-Mitgift wie Klimaautomatik, zahlreichen Elektro-Helfern, Tempomat etc. Der bekannte 150-PS-Fünfventiler von VW werkt laufruhig, mit ordentlichem Durchzug und ohne Turboloch. Feine Sache: angesichts des hohen Fahrzeug-Gewichts und der guten Fahrleistungen braver Verbrauch. Das straff-komfortable Fahrwerk bleibt auch beladen neutral, der Alhambra hat aber bei vollem Power-Einsatz Traktions-Probleme. Präzise Lenkung und Schaltung, gut dosierbare Bremsen, großer Wendekreis. Als Fünfsitzer viel Platz für Insassen und Gepäck, ein oder zwei zusätzliche Einzelsitze kosten Aufpreis und Laderaum. Nutz-Plus: drehbare Vordersitze, verschieb- und ausbaubare Fond-Sessel, Dachreling, große Heckklappe, niedrige Ladekante. Ordentliche Verarbeitung, strapazfähige Materialien. Brave Sicherheits-Mitgift, Seitenairbags sind […]

225_aa4101

Subaru Forester 2,0 GX

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der optisch zurückhaltende Forester wird leicht unterschätzt – permanenter Allrad, Untersetzungs-Getriebe und Rückroll-Bremse reichen locker für mittelschwere Offroad-Touren. Auf der Straße wiederum brilliert er mit sensibler Lenkung, kurzwegig-exakter Schaltung und gutem Federungskomfort. Vier Passagiere reisen bequem, der mittlere Fond-Platz ist nicht zu empfehlen. Großes, variables Gepäckabteil, viele Innen-Ablagen. Schlichtes, funktionelles Cockpit, als GX ist der Forester mit Klima, E-Panorama-Schiebedach, Niveauregulierung sowie zahlreichen Elekro-Helfern reichhaltig bestückt. Mäßig modische, doch sauber verarbeitete und keineswegs billig wirkende Materialien. Kultivierter Boxer-Motor, nicht spritzig, aber gut für unspektakuläre Durchschnitts-Power. Kurven-Talent: trotz starker Seiten-Neigung gutmütig, beherrschbare Lastwechsel-Reaktionen. Vorbildliche Sicherheit, keine Grün-Patzer, angemessener Verbrauch. Technik B4, 4-Ventil-Technik, […]

241_aa4202

Suzuki Grand Vitara V6

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Groß genug für mittlere Familien, klein genug fürs Stadt-Gewurl. Gegenüber dem nach wie vor erhältlichen Vorgänger gewachsen: der leicht belad- und beachtlich vergrößerbare Kofferraum. Praxis-Plus: zahlreiche brauchbare Ablagen, gute Übersicht. Minus: Die seitlich angeschlagene Hecktüre nervt bei knappem Parkraum. Ambiente: fesche Optik, tadellose Verarbeitung und gute, praxisgerechte Ausstattung. Ebenfalls neu: der elastische, durchzugsstarke und kräftige 2,5-Liter-V6-Motor. Seine bullige Charakteristik, aber auch die Getriebe-Untersetzung, der zuschaltbare Allrad und der stabile Rahmen schaffen Offroad-Kompetenz. Vitara im Alltag: komfortabel, deutlich untersteuernd, leichtgängig-präzises Lenk- und Brems-Gefühl, mitunter hakelige Schaltung. Passable passive Sicherheit, ABS kostet Aufpreis. Bis auf fehlende Wasserbasis-Lacke grün-bewußt. Attraktiv: Anschaffungspreis und Garantie-Umfang. […]

257_test3901

Saab 900 2,0i

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Zweiliter-16V werkt im Drehzahlkeller etwas brustschwach, spricht dann aber gut aufs Gas an und dreht spontan hoch. Er läuft angenehm kultiviert, doch nicht besonders sparsam. Sehr direkte Lenkung mit relativ geringer Servo-Unterstützung, fallweise hakelige Schaltung. Leicht kontrollierbares Eigenlenkverhalten, die an sich schluckfreudige Federung ist jedoch auf Querfugen überfordert. Passables Raumangebot, geräumiger, gut nutz- und erweiterbarer Gepäckraum. Der Armaturenträger ist aufgeräumt, aber wenig schwungvoll gestaltet. Gewöhnungsbedürftig: das Zündschloß in der Mittelkonsole. Minus: schwache Heizung, laute Windgeräusche. Nicht übermäßig reichhaltig ausgestattet, alles Notwendige ist aber da. Bei Saab schon Tradition: viel passive Sicherheit, auch die Umwelt-Checklist erfüllt alle modernen Anforderungen. Technik […]

12_1997b55

Alfa 156 1.6 T.Spark 16V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der frische Mittelklasse-Alfa hat nicht nur optisch eine Menge drauf, sondern bietet auch technisch ein absolut konkurrenzfähiges Paket. Sein Vierventil-Vierzylinder mit Doppelzündung etwa arbeitet wunderbar kultiviert und stellt ab mittleren Touren genügend Punch zur Verfügung. Wirklich gelungen: leichtgängige, zielgenaue Servolenkung, exakte, optimal plazierte Schaltung, kräftig zupackende Bremsen. Das 156er-Fahrwerk: sportlich-agil mit einer ordentlichen Dosis Komfort. Nur Mittelmaß: das Innenraum-Angebot. Deutlich unterm Klassenschnitt: das 378-Liter-Gepäckabteil – es läßt sich außerdem nur via Durchladeluke erweitern. Schon in der Basis-Version bietet Alfa attraktive Ausstattung inklusive der wichtigsten Elektro-Helfer, die Aufpreis-Extras sind zudem günstig kalkuliert. Verarbeitung bis auf Detail-Schwächen vertrauenerweckend, der Sicherheits-Check ebenso (Seitenairbags […]

28_admin_aa0803

BMW 530d

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Neue, starke Sechszylinder-Version des BMW-Direkteinspritz-Turbodiesels mit Common-Rail-Technik: Der moderne Vierventiler liefert bereits unter 2000 Touren reichlich Power – das Turboloch des bisherigen Wirbelkammer-Diesels ist hier nicht zu spüren. Den sportlich-dezenten Sound kann man innen dank effizienter Geräuschdämmung fast nicht hören. Bekannte Fünfer-Meriten: sportlich-straffes Fahrwerk, leichtgängige, dabei aber direkte Lenkung, exakt geführtes Getriebe, wirksame, gut dosierbare Bremsen. Das Raumangebot ist ausreichend, wenn auch manch kürzere Limousine mehr Platz für Hinterbänkler oder Gepäck bietet. Flott-noble, ergonomisch durchdachte Einrichtung mit reichhaltiger, aber noch lange nicht luxuriöser Grundausstattung. Ohne Tadel: die Verarbeitungs-Qualität des Bayern. Image und Werterhaltung gehören genauso zu den Pluspunkten wie das […]

45_test22

Chrysler Viper GTS

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Acht Liter Hubraum, zehn Zylinder und dazu ein Optik-Auftritt, der keinen kalt läßt. Daß die Viper in Österreich nur“ 384 statt der in USA üblichen 455 PS leistet, stört nicht wirklich. Das imposante Drehmoment (unglaubliche 615 Nm) sorgt für ordentlich Dampf. An den Trink-Manieren des rülpsenden und blubbernden Triebwerks ändert die PS-Abspeckung wenig. Das harte Fahrwerk gehört zur elitären Sportwagenklasse, es ermöglicht enorm hohe Kurven-Geschwindigkeiten. Die präzise Lenkung könnte allerdings einen Hauch direkter sein. Das exakte Getriebe ist lang übersetzt – kein Problem bei derartigem Drehmoment-Überschuß. Problematischer jedoch ist, daß die Bremsen bei harter Beanspruchung zu starkem Fading neigen. Knapp: […]

62_aa1404

Daihatsu Terios 4WD

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Das Platzangebot des kleinen Kraxlers geht mit den Außenabmessungen konform: viel Kopf-, aber wenig Knie- und noch weniger Ellbogenfreiheit. Knapper, aber variabler und leicht zu beladender Kofferraum. Wenig Pfiff im Inneren, die Ergonomie paßt, die Verarbeitung auch. Plus: gute Ausstattung – ABS plus Klima gibt´s um 30 Tausender Aufpreis. Minus: unbefriedigende Sitze, keine Verstellung von Lenkrad- oder Sitz-Höhe, kaum Ablagen. Der Mini-Jeep ist angenehm wendig, die schmale Spur bewirkt aber kräftige Karosserie-Neigung, deutliches Untersteuern und Aufschaukel-Tendenz. Dank Dauer-4×4 optimale Traktion, bei Offroad-Ausflügen sollte man aber die fehlende Geländeuntersetzung und den drehmomentschwachen Motor einkalkulieren. Der 16V wird erst höhertourig munter, aber […]

78_aa1801

Ford Galaxy 2,3 GLX

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Ford/VW-Gemeinschafts-Van bietet als Fünfsitzer durchwegs gute Raumverhältnisse, ein oder zwei zusätzliche Sitze in der dritten Reihe kosten Aufpreis und Kofferraumvolumen. Immerhin können die hinteren Sessel umgelegt oder sogar ausgebaut werden, die Vordersitze sind ab der GLX-Ausstattung drehbar. Erstaunlich leichtfüßiges Handling, komfortables, kurvensicheres Fahrwerk, angenehm direkte Lenkung, mittelpräzise Schaltung. Der schon vom Scorpio bekannte Vierventiler dreht relativ harmonisch hoch, klingt gut und verhilft dem schweren Van zu ausreichenden Kraftreserven. Wohnliches und ergonomisch durchdachtes Innenleben mit vielen Ablagen und befriedigender Verarbeitung. Attraktiv ausgestattet inklusive Radio und Klimaanlage, auch bei den Sicherheits-Features wurde nicht gespart – nur auf Seitenairbags muß man verzichten. […]

Hyundai Galloper Wagon 2,5 TD

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Galloper baut auf der ersten Pajero-Generation auf, optisch bietet er aber – zumindest außen – zeitgemäße Züge. Nicht ganz zeitgemäß: Airbag nur fahrerseitig, mäßige Komfort-Qualitäten des Fahrwerks, stark fading-anfällige Bremsen, Antriebs-Verwindungen im Allrad-Modus, schwammige Lenkung, hakelige und langwegige Schaltung. Was dagegen paßt, ist der Ausstattungs-Umfang des günstig kalkulierten Offroaders: Von allerlei Elektro-Helfern über Klimaanlage und Fond-Heizung bis hin zu Alufelgen ist vieles aufpreisfrei, dazu gibt´s reichlich Zubehör. Der Mitsubishi-Turbodiesel arbeitet überraschend laufruhig und leise, ist bullig und drehfreudig, aber nicht besonders sparsam. Der Innenraum: ordentliche Sitze, aber unterdurchschnittliches Platzangebot, dafür begeistert der große und gut nutzbare Laderaum (zur Erweiterung […]

112_test1601

Ford Escort Trav. Flair 1,6 16V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Variabilität für Groß-Transporte bringen die geteilt umlegbaren Fondlehnen, eine Dachreling ist ebenfalls serienmäßig. Auch sonst kann sich die Flair“-Ausstattung sehen lassen – u. a. Serie: Klimaanlage, Zentralverriegelung, Stereo-Radio, Elektro-Helfer für Fensterheber und Fahrersitz-Höhenverstellung. Interessantes Extra: die beheizbare Windschutzscheibe. Darüberhinaus ist der Escort mit ordentlichen Materialien wohnlich eingerichtet und durchwegs sauber verarbeitet. Der 90-PS-Vierventiler arbeitet nicht besonders elastisch, aber ausreichend kultiviert und kraftvoll. Ebenfalls Durchschnitt: der Verbrauch. Escort-Meriten: flink und gutmütig in der Kurve, komfortabel sogar auf Kopfsteinpflaster, zielgenaue, exakte Lenkung, fein dosierbare Bremsen sowie straff-bequeme Sitze. Tadellos beim Grün-Check, einziger Sicherheits-Patzer: ABS nur gegen Aufpreis. Technik 4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 1597 ccm, […]

128_1998b18

Mercedes CLK 200 Cabrio

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Viersitziges Cabrio mit verwindungssteifer Karosserie und flottem Elektro-Verdeck: Nach nur 21 Sekunden ist es im Kofferraum verschwunden. Der verkleinert sich dadurch um 113 Liter, Erweiterungs-Absichten scheitern an der starren hinteren Sitzbank. Easy-Entry-Vordersitze, allerdings ohne Positions-Memo, erleichtern den Fond-Zugang. Dort ist für zwei Erwachsene ausreichend Platz, vorne sowieso. Wind & Wetter: Offen gibt´s wenig Verwirbelungen (außer im Fond), geschlossen kein störendes Pfeifen, das hochwertige Verdeck, aber auch die Antriebsschlupfregelung machen das CLK-Cabrio absolut winterfest. Das Fahrwerk ist perfekt ausbalanciert und filtert trotz straffer Abstimmung Unebenheiten recht geschmeidig. 136 PS machen aus dem Schwergewicht keinen Renner, Verbrauch und Laufruhe des Vierventilers passen […]