Mitsubishi Space Star 1,3 GL

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Hochraum-Kombi im Kompakt-Format schafft viel Platz für Sitzriesen und Urlaubsgepäck. Praxis-Plus: die um 15 Zentimeter verschiebbare, geteilt umlegbare Rücksitzbank sowie der schon recht voluminöse Grund-Kofferraum. Innen-Architektur: freundliche Kunststoffe, zahlreiche Ablagen und Fächer, optisch attraktive, doch schweißtreibende Sitze. Diverse Elektro-Helfer sucht man beim preisgünstigen Basismodell vergebens, Servolenkung, Zentralsperre sowie die Höhenverstellung für Fahrersitz und Lenkrad sind aber Serie. Genauso wie Front- und Seitenairbags, ABS ist der teureren GLX-Ausstattung vorbehalten. Der aus Colt und Lancer bekannte 1300er wurde etwas aufgepäppelt, ist etwas brustschwach, dreht aber brav hoch und reicht locker für müheloses Vorwärtskommen. Braves Fahrverhalten, der hohe Aufbau ist aber in […]

149_1998b9

Opel Corsa Swing 1,0i 12V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der kleine Vierventil-Dreizylinder läuft vibrationsfrei und ruhig, dreht gierig hoch, zudem werkt er sparsam und ausreichend elastisch. Die straffe Federung begünstigt das sichere, harmlos untersteuernde Eigenlenkverhalten, kurze Stöße kommen aber fast ungefiltert durch. Exakte, leichtgängige Schaltung, ebenfalls angenehm zu bedienen: die elektrische Servolenkung. Der Corsa ist tadellos verarbeitet, etwas kühl eingerichtet und akzeptabel ausgestattet. Bis auf die Kopffreiheit vorne nur durchschnittliches Platzangebot, der Kofferraum ist beachtlich voluminös, leicht zu beladen und variabel zu vergrößern.. Plus: gute Übersicht, genügend Ablage-Möglichkeiten vorne. Minus: Außenspiegel etwas zu klein. Durchschnittliche Sicherheits-Zugaben, ABS und Fond-Kopfstützen finden sich auf der Aufpreis-Liste. Makellos absolvierter Umwelt-Check, günstige Unterhaltskosten, […]

165_test46

Kia Pride GLXi

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der überarbeitete 1300er werkt überraschend temperamentvoll, allerdings bei rauher Akustik. Gutmütig untersteuernd, aber etwas zu weich: das Fahrwerk, dennoch schlagen Querfugen hart durch. Angenehmes Handling dank exakter Servo mit kleinem Wendekreis, problemloser Schaltung und parkplatzfreundlicher Übersicht. Klassenunüblich großzügiger Innenraum, kleines, unebenes Gepäckabteil, immerhin mit symmetrisch klappbarer Fondlehne. Optisch angegraute Armaturenlandschaft ohne ergonomische Patzer. Als GLX ansprechend ausgestattet (zwei E-Fensterheber, Drehzahlmesser, getönte Scheiben etc.). Sicherheits-Lücken: Gurte ohne Höhenverstellung, kurze Fond-Kopfstützen, Fahrer-Airbag gegen Aufpreis, Beifahrer-Luftsack und ABS nicht erhältlich. Bemüht dagegen bei den Grün-Details. Drei-Jahres-Garantie und günstiger Preis machen den 121-Aufguß wieder interessant. Technik 4-Zylinder-Reihe, 1324 ccm, 47 kW (64 PS) bei […]

182_admin_aa3504

Puch G 500

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Seit 18 Jahren ist der G optisch beinahe unverändert, aber dennoch nicht altmodisch – der steirische Kraxler bekommt ja immer die neueste Puch- und Mercedes-Technik implantiert. Höchste Offroad-Kompetenz dank dreier Differentialsperren, großer Achsverschränkung, Gelände-Untersetzung und permanentem Allradantrieb. Trotz zweier Starrachsen überzeugt der Puch G auch auf der Straße mit neutralem Fahrverhalten und präzisem Handling. Wirksame Bremsen, gute Geräuschdämmung, akzeptabler Federungskomfort. Der bärenstarke V8 verhilft dem Schwergewicht zu sensationellen Fahrleistungen, er harmoniert gut mit der sanft, aber zögernd schaltenden Automatik. Bis auf die Ellbogenfreiheit gibt´s viel Passagier-Platz , auch der große, variable Kofferraum ist sehr gut nutzbar. Edles Interieur, luxuriöse Ausstattung. […]

198_aa3703

Renault Grand Espace Elysée V6

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Die Streckung zum Grand“ Espace kommt zur Gänze dem Gepäckabteil zugute. Ob Familien- oder Sperrgut-Transport, die vielfach verstell- oder herausnehmbaren Einzelsitze schaffen genügend Spielraum. Angenehme Zugaben: drehbare Vordersitze, zahlreiche geräumige Kleinzeug-Ablagen. Den neuen, kultiviert laufenden Sechszylinder bekommt man nur in Verbindung mit Top-Ausstattung und Getriebe-Automatik. Letztere schaltet ruckfrei, ist aber etwas zu lang übersetzt, für ausreichend zügige Kraftübertragung ist dennoch gesorgt. Relativ direkte Servo, trotz extrem schluckfreudiger Federung benimmt sich der große Van in flotten Kurven gutmütig. Ergonomie-Minus: Das gewöhnungsbedürftige, zentrale Digital-Display liegt nicht optimal im Blickfeld. Sonst verwöhnt der Espace mit Wohlfühl-Atmosphäre, großzügiger Ausstattung und sauberer Verarbeitung. Nicht ganz […]

215_aa4003

Skoda Octavia Combi SLX 1,9 TDI

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Voluminöses, gut nutzbares und variabel erweiterbares Kombi-Heck mit niedriger Kante, großer Öffnung, Abdeckung und Verzurrösen. Gute, aber keineswegs überragende Innen-Maße, besonders die Fond-Kniefreiheit könnte üppiger sein. Überzeugende Verarbeitungs-Qualität, der neue Instrumententräger sorgt für gediegeneres Ambiente. Die SLX-Version ist mit Klima, Sitzheizung, Alufelgen und zahlreichen Elektro-Helfern reichhaltig ausgestattet, auch die Sicherheit kommt nicht zu kurz. Gewohnt sparsam und bullig, doch nicht optimal geräuschgedämmt: der 110-PS-TDI. Ohne Komfort-Einbußen läßt sich der straff abgestimmte Octavia quick ums Eck bringen. Leichtgängig-präzise Lenkung und Schaltung, bissige, fading-freie Bremsen, harte, einfach zu verstellende Sitze mit tollem Langstrecken-Komfort. Grün-Minus: fehlende Wasserbasis-Lacke. Attraktives Preis/Leistungs-Verhältnis. Technik R4, Turbo, 1896 […]

231_test3204

Peugeot 306 XR 1,9 TD

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Die aufgefettete XR-Ausstattung ist jetzt bereits ziemlich umfangreich, Schmankerln – wie etwa Regensensor oder ABS – bleiben aber immer noch dem teureren XT vorbehalten. Freundliche, gut durchdachte Einrichtung, das Platzangebot entspricht dem Klassenschnitt, nur die Fond-Sitztiefe ist zu gering. Ebenso nur Mittelmaß: der variabel erweiterbare Kofferraum. Der bewährte Wirbelkammer-Turbodiesel werkt drehmomentstark, elastisch und akustisch zurückhaltend, Verbrauchs-Rekorde sind von ihm aber keine zu erwarten. Sicheres, komfort-orientiertes Fahrwerk, die Bedienung von Lenkung und Schaltung funktioniert mühelos und exakt. Verbesserte passive Sicherheit, sogar Seitenairbags stehen auf der Extra-Liste. Auch die Umwelt-Checkliste wird komplett abgehakt. Technik 4-Zylinder-Reihe, Turbo, 1905 ccm, 66 kW (90 PS) […]

247_aa4301

Toyota Avensis Kombi 2,0 TDE Lin. T.

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Avensis Kombi übertrumpft seinen Vorgänger mit sattem 530-Liter-Laderaum – variable Erweiterungs-Möglichkeiten, Dachreling, Abdeckung, Verzurrösen und Staufächer inklusive. Minus: hohe Ladekante, einengende Radkästen. Generell über dem Durchschnitt bewegen sich die Innenmaße. Laufruhiger und sparsamer Wirbelkammer-Diesel, nach Überwindung eines kleinen Turbo-Lochs dreht er bullig hoch. Komfortables, sanft untersteuerndes Fahrwerk, präzise, relativ direkte Lenkung, etwas kratzige Schaltung. Bremsen: gut zu dosieren, durchschnittlich wirksam. Avensis-Meriten: hervorragende Geräuschdämmung, große, gut konturierte Sitze, zahlreiche Ablagen, übersichtliche Armaturen. Mit Ausnahme der Aufpreis-Klimaanlage fehlt selbst in der Basis-Version nichts Wesentliches. Gewohnt solide: Material-Anmutung und Verarbeitung. Hoher Sicherheits-Level, keine Umwelt-Sünden, gute Werthaltung, bekannt hohe Pannen-Abstinenz. Technik R4, Turbo, […]

18_1997b51

Audi A4 1.9 TDI (90 PS)

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Wo immer der TDI-Motor eingebaut wird, sind sparsame Sprit-Schnitte und Fahrfreude garantiert, so auch im Audi A4. Meriten der Maschine: Durchzugsstärke sowie praktisch nicht vorhandenes Turboloch. Die gute Geräusch-Dämmung verwandelt das Nageln schon kurz nach dem Start in angenehmes Brummen. Agiles Handling dank sicherem, straff-komfortablem Fahrwerk und leichtgängiger Bedienung. Trotz hoher Material-Qualität etwas spartanisches Innenleben. Durchschnittliches Platzangebot für die Passagiere, ausreichend großer, variabel erweiterbarer Kofferraum. Brave, aber nicht übermäßig luxuriöse Serien-Mitgift. Interessant: Das etwa 15.000 Schilling teure Funktions-Paket, welches unter anderem Alarmanlage, Zentralsperren-Fernbedienung und E-Fensterheber für den Fond beinhaltet. Komplette Sicherheits-Checkliste inkl. Seitenairbags, auch in Sachen Umwelt kompetent. Hohes Prestige […]

35_aa1002

BMW Z3 Coupé 2,8

02. Jan 2001Keine KommentareTests

An seinem agressiven, extravaganten Styling scheiden sich zwar die Geister, unberührt läßt der geschlossene Z3 aber kaum jemanden. So wie er aussieht, bewegt er sich auch: eine reine Fahrmaschine, gekonnt straff abgestimmt und einfach-präzise zu bedienen. Das Z3 Coupé verbeißt sich geradezu in die Fahrbahn und läßt sich spielerisch um die Ecken werfen – selbst Holper-Pisten bringen dem Zweisitzer nie aus der Ruhe. Gut dosierbare, fading-freie Bremsen. Das schwächere der beiden Sechszylinder-Triebwerke wirkt sogar harmonischer als die 321-PS-Rakete im M-Coupé, tolle Fahrleistungen gibt´s auf jeden Fall. Wie schon im Roadster: Das knapp geschnittene Cockpit paßt perfekt, alle Schalter und Hebel […]

52_test42

Citroën Xantia Break 1.8i 16V SX

02. Jan 2001Keine KommentareTests

1690 Liter Maximal-Volumen können sich sehen lassen. Hydropneumatische Federung als Multi-Talent: Sie schafft angenehmen Fahrkomfort, erledigt die Niveauregulierung und ermöglicht das Absenken der ohnehin niedrigen Ladekante um weitere neun Zentimeter. Die Ausstattung offeriert alles Klassenübliche, die verwendeten Materialien sind nicht übermäßig edel, aber robust und strapazfähig, die Verarbeitung OK. Etwas zu leichtgängige, nicht ganz zielgenaue Servo, die Schaltung ist dagegen exakt geführt. Der Basis-Benziner hat genug Kraft auch für den vollbeladenen Kombi. Im Vergleich zum hauseigenen Turbodiesel punktet er mit kultivierterem Lauf, zieht aber beim Verbrauch den kürzeren. Ansonst durchaus modern im Kapitel Grün, bei der Sicherheit hinkt der Xantia […]

102_1997b28

Coupé Fiat 2.0 20V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Das flotte Styling setzt sich im Cockpit fort, der Funktionalität tut´s aber keinen Abbruch. Dazu passend der Antrieb: ein drehfreudiger Fünfzylinder mit markantem Sound, erfreulichen Fahrleistungen und dank kurzer Übersetzung kräftigem Durchzug. Direkte, präzise Lenkung mit richtig dosierter Servo-Unterstützung, aber leichten Antriebseinflüssen. Viel Fahrspaß garantieren auch das griffige Volant, die problemlose Schaltung sowie die standfesten, fading-unempfindlichen Bremsen. Das Fahrwerk ermöglicht mit sportlicher Härte einen hoch angesiedelten, neutralen Grenzbereich. Für ein fesches Coupé recht gute Raumverhältnisse, bei der Kopffreiheit und generell im Fond muß man freilich Abstriche machen. Ausreichend voluminös und erweiterbar: der Kofferraum. Gute Komfort- und Sicherheits-Ausstattung, kleine Patzer trüben […]

118_1998b28

Mazda 323 F 1,5i

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der neue 323 F punktet mit familientauglichem Raumkonzept, die Platzverhältnisse liegen durchwegs über dem Klassenschnitt. Hohe Flexibilität ist durch die verschiebbare und geteilt klappbare Rückbank gegeben – selbst bei aufrechter Fondlehne variiert das Gepäckraum-Volumen zwischen 335 und 420 Litern. Weitere Lade-Meriten: niedrige Ladekante, praktische Ablagen, geräumiges Handschuhfach. Gewohnt robust, schlicht und übersichtlich: die Innen-Einrichtung. Der neue 323 ist bis hin zur Klimaanlage umfangreich ausgestattet, solide verarbeitet und mit hochwertigen Materialien eingerichtet. Die ausgewogene Federung und die straffen Sitze eignen sich für Langstrecken, das Kurvenverhalten ist sicher und weitgehend neutral. Präzise und ausreichend leichtgängig: Lenkung und Schaltung. Der 1500er arbeitet im […]

Mitsubishi Pajero Wagon 2,8 TD GLX

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Als einer der Trendsetter des Geländewagen-Booms ziemlich kraxel-kompetent: der Pajero mit Getriebe-Untersetzung und sperrbaren Differentialen. Auf der Straße können es jedoch jüngere Rivalen mittlerweile besser: Lkw-artige Sitzposition, schwammige Lenkung, stoßige Federung und das übersteuernde Fahrverhalten sind nicht mehr ganz zeitgemäß. Ganz im Gegensatz zum guten Platzangebot und der übersichtlichen Karosserie. Sogar eine dritte Sitzreihe gibt´s aufpreisfrei, sie ist freilich nur Kindern zuzumuten. Der bullige, drehmomentstarke 2,8-Liter-Turbodiesel werkt kultiviert und sorgt für ausreichend Vortrieb. Im GLX finden sich einige Verwöhn-Details wie E-Außenspiegel oder Schwebesitze, Luxus-Goodies sind der GLS-Ausstattung vorbehalten. Übersichtliches Cockpit, akzeptable Verarbeitung. Brav, aber nicht ganz lückenlos: die Sicherheits- und […]

150_testex04

Honda CR-V 2.0i RVSi Aut.

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Antrieb erfolgt über die Vorderräder, bei Schlupf werden die Hinterräder unmerklich zugeschaltet. Praxis-Vorteil: weniger Verbrauch, weniger Verschleiß und weniger Verspannungen als bei permanenten Allrad-Lösungen, dennoch tolle Traktion. Überraschend hohes Komfort-Niveau, nur kurze Stöße zeigen etwas Wirkung. Die außer bei Kickdown ruckfreie Automatik verfügt über sechs automatisch angewählte Schaltprogramme, die tempo-abhängige Servo arbeitet leichtgängig und halbwegs direkt. Plus: viel Raum auf allen Plätzen und fürs Gepäck, zudem zahlreiche praktische Ablagen. Mankos: schlechte Übersicht nach hinten, die Hecktür beansprucht viel Platz beim Aufschwingen. Bis auf versteckte Tasten und hohe Einstiegs-Schwelle paßt die Ergonomie. Üppig ausgestattet und solide verarbeitet. Modern bei den […]

166_aa3401

Peugeot 106 Open 1,5 D

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Vorne wohnt man im hübschen 106 recht bequem, die Fond-Kniefreiheit ist aber ziemlich eingeschränkt. Nicht zu üppig, aber variabel und gut nutzbar: der Kofferraum des kleinen Franzosen. Auf der Habenseite finden sich das freundliche Innen-Ambiente und die recht gute Verarbeitung. Ziemlich mager dafür: die Basis-Ausstattung. Das Fehlen von Drehzahlmesser oder Zentralverriegelung kann man ja noch verschmerzen, die servolose Lenkung ist aber recht mühsam und nur mäßig direkt zu bedienen. Problemlose Schaltung, im Klassenvergleich komfortables und dabei kurvensicheres Fahrwerk. Nichts für längere Strecken: die zu weichen Sitze. Der Saugdiesel werkt wenig elastisch oder spritzig und ist auch warmgefahren kein Muster an […]

183_test56

Mercedes A 140

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Zur Erweiterung kann man die Rückbank geteilt umlegen oder gänzlich ausbauen. Überwiegend flott gestylter Innenraum, hochwertige Sitzbezüge, aber enttäuschendes Billig-Plastik. Recht gute, vor allem in Sicherheits-Belangen vollständige Basis-Ausstattung mit jeder Menge Spielraum für Extras. Hohe Sicherheitsreserven der crashtest-bewährten Karosserie. Passable Federung, aber empfindlich gegen Seitenwind. Anfangs-Serie mit mißlungenem Fahrwerk, Kipp-Gefahr bei abpruten Ausweichmanövern. Folge: Auslieferungs-Stopp und Rückholaktion im November ´97. Ab Februar ´98 mit komplett überarbeitetem Fahrwerk und serienmäßiger Fahrdynamikregelung ESP. Kräftige, gefühlvolle Bremsen, exakte Schaltung, etwas indirekte Lenkung. Der Basis-Benziner wirkt zwar spritzig, verliert aber durch mäßige Elastizität – beladen und bergauf muß man fleißig schalten. Voll am Puls […]

199_aa3801

Land Rover Freelander 1,8 XEi

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der kernige Vierventiler verhilft dem schweren Freelander zu akzeptablen Fahrleistungen. Innovative Kletter-Schmankerl wie Bergab-Fahrhilfe HDC, Visco-Kupplung zwischen Vorder- und Hinterachse, elektronische Traktionskontrolle oder gut geschützter Unterboden schaffen Gelände-Kompetenz – einzig die Getriebe-Untersetzung fehlt. Komfortable, auf kurzen Unebenheiten aber etwas stoßige Federung. Schnelle Ecken packt der Freelander ziemlich neutral, durch die verhärtende Lenkung wirkt er aber etwas schwerfällig. Bremsen: teigiges Gefühl, brave Wirkung, kein Fading. Exakte Schaltung, problemlose Bedienung. Gemütliche Platzverhältnisse, reichlich Ablagen, Durchschnitts-Kofferraum mit geteilt umlegbarer Fondbank. Park-Ambivalenz: gute Übersicht, aber enormer Wendekreis. Akzeptable Serien-Mitgift, freundliche Einrichtung, gute Qualität, teure Anschaffung. Bemühte Sicherheits- und bis auf den hohen Verbrauch makellose […]

216_1997b14

Nissan Maxima 2,0 V6 24V SLX

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Doch mit der Einstiegsversion des Maxima bietet Nissan ein vernünftig motorisiertes, preislich attraktives Fahrzeug an, das durchaus überzeugt. Der hubraumschwache Sechszylinder dreht munter hoch, zieht tapfer durch und macht den großen Wagen dank kurzer Getriebe-Übersetzung überraschend spritzig. Plus: zurückhaltender Sound. Minus: relativ hoher Verbrauch. Angenehm exakte Lenkung, etwas knochige Schaltung. Ein gelungener Kompromiß zwischen hohem Komfort und sicherer Straßenlage: das straffe Fahrwerk. Gutes Platzangebot für die Insassen, beim Kofferraum stören die platzraubenden Deckel-Scharniere und das Fehlen eines Innengriffs. Zur Erweiterung des Gepäckabteils ist lediglich eine Ski-Durchreiche vorhanden. SLX-Basis-Version ohne Ausstattungslücken, Verarbeitung tadellos, keine Sicher & Grün-Mängel. Technik V6, 4-Ventil-Technik, 1995 […]

232_test3301

Peugeot 306 1,8 16V Sport Break

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Das Volumen des (zerklüfteten) Kofferraums bietet mit 442 Litern keinen Bestwert, der Franzose wirft aber sinnvolle Lade-Details in die Waagschale, so etwa 2:1-Variabilität, Dachreling, Gepäckraum-Abdeckung, Verzurr-Ösen und Spann-Netz. Das Passagier-Platzangebot reicht vorne aus, hinten wird´s zu dritt eng. Minus: Sitztiefe generell zu kurz. Sport-Attribute: Die straffe Federung ist selbst mit 445 Kilo Zuladung nicht zu überfordern, der aus dem 406 bekannte 1,8-Liter-Vierzylinder dreht quirlig und elastisch hoch, im oberen Touren-Bereich wird er allerdings brummig. Knackig-exakte Schaltung, schwergängige, um die Mittellage ein wenig unpräzise Lenkung, jedoch ohne Antriebseinflüsse. Bremsen: giftiges Ansprechverhalten, taugliche Wirkung. Bis auf den Schulter-Bereich gut dimensionierte Sportsitze mit […]

248_test3603

Renault Mégane Cabriolet 16V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Plus: angenehm-direkte Servo, problemlose Schaltung, straffes, ausreichend komfortables und neutrales Fahrwerk sowie giftig-bissige Bremsen. Hochwertiges E-Verdeck, gute Verwindungssteifigkeit. Vorne genug Platz, im Fond ist´s aber eng und zugig, knapper Kofferraum mit Durchlade-Luke. Gegen Aufpreis nimmt eine Roadbox zusätzliche 180 Liter Gepäck auf, macht den Mégane aber zum Zweisitzer. Recht komplette Ausstattung (vier E-Fensterheber, E-Verdeck, Alufelgen etc.). Mit ABS, zwei Airbags und Gurtstrammern zeitgemäß beim Thema Sicherheit. Ausnahme: Vorne zu niedrige Kopfstützen, hinten gar keine. Bis auf fehlende Wasserbasislacke keine Grün-Patzer. Braver Verbrauch. Angemessener Preis, gute Qualität. Technik4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 1998 ccm, 108 kW (147 PS) bei 6000/min, max. Drehmoment 185 Nm […]