153_1998b7

Opel Astra Caravan 2,0 DI 16V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Opels kompakter Lademeister punktet mit geräumigem und hervorragend nutzbarem Gepäckabteil (niedrige Kante, ebene Fläche, Laderaumabdeckung, Verzurrösen, asymmetrisch teilbare Fondbank samt Ski-Durchreiche). Auch für die Insassen wird es nie eng, auffallend luftig geriet die Knie- und Kopffreiheit im Fond. Durchzugsstark, drehfreudig, kräftig und sparsam: der überwiegend kultivierte Direkteinspritz-Turbodiesel. Straffes, sehr sicheres Fahrwerk ohne unnötige Härten, fein dosierbare, spontan ansprechende ABS-Bremsen. Weitere Astra-Meriten: zielgenaue Lenkung, präzise Schaltung, übersichtliche Armaturen, ordentliche Heizung, tadellose Sitze. Manch billig wirkender Kunststoff-Teil stört das sonst wohnliche und gut verarbeitete Innenleben. Gut bestückte Ausstattung mit einer hohen Dosis passiver Sicherheit. Dichtes Werkstatt-Netz, problemloser Wiederverkauf, top in Sachen Umwelt. […]

169_test48

Kia Sportage 2,0 TCI

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Trotz hinterer Starrachse komfortable Federung. Der Turbodiesel überzeugt mit bulligem Drehmoment und ruhigem Lauf, der Spritverbrauch könnte niedriger sein. Kurzwegig-exakte Schaltung. Der Lenkung mangelt es an Präzision um die Mittellage. Minus: fading-anfällige, schwache Bremsen. Der Gelände-Kombi bietet großzügige Platzverhältnisse für Passagiere und Gepäck, der Zugang zum variablen Kofferraum ist wegen des an einem Extra-Rahmen angebrachten Reserverades umständlich. Trotz Diskont-Preis reichhaltige Komfort-Ausstattung, schmuckloses Interieur, befriedigende Verarbeitung. Nicht ganz lückenlose Umwelt- und Sicherheits-Bemühungen: keine recyclierten Materialien und Wasserbasis-Lacke. Nicht erhältlich: ABS, Beifahrer-Airbag, Gurtstraffer vorne und Kopfstützen hinten. Technik 4-Zylinder-Reihe, Turbo, 1998 ccm, 61 kW (83 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 195 Nm […]

186_aa3602

Renault Clio RT 1,6 Aut.

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Die proaktive Viergang-Automatik koordiniert geschickt neun interne Programme und schaltet butterweich. Munter, kultiviert und durchzugsstark: der 90-PS-Benziner, beim Verbrauch gibt´s etwas Automatik-Zuschlag. Der kleine Franzose bügelt Unebenheiten souverän weg, bleibt aber selbst in haarigen Situationen gutmütig. Handling-Nachteil: etwas indirekte Lenkung. Vorbildlich leichtgängige und exakte Schaltung. Vorne fühlen sich auch Sitzriesen wohl, im Fond dagegen hat man´s relativ eng. Minus: zu kleine und zu weiche Sitze, wenig brauchbare Ablagen, separat zu sperrendes Tankschloß. Plus: gute Übersicht, funktionelles Cockpit. Klassenüblicher Kofferraum mit asymmetrisch umklappbarer Rückbank. Als RT nicht gerade billig, doch komplett ausgestattet, der Clio ist allgemein tadellos verarbeitet und wohnlich eingerichtet. […]

202_aa3804

Seat Arosa 1,7 SDi

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der 1,7 Liter-Saugdiesel mit Direkteinspritzung startet blitzartig, er agiert trotz langer Übersetzung spritzig und temperamentvoll, im Kaltlauf und ab 3000 Touren jedoch mit deutlichem Nageln. Gutmütiges Fahrverhalten, die straffe Federung läßt nur kurze Schläge durch. Gute Traktion, fein dosierbare, mäßig kräftige Bremsen. Exakt: Schaltung und Lenkung. Vorne gibt es große, straffe Sitze und für diese Fahrzeug-Klasse sehr viel Platz, hinten zwickt´s im Ellbogen- und Knie-Bereich. Der Mini-Kofferraum läßt sich mittels verstell- und umlegbarer Sitzlehnen erweitern. Praxis-Nachteile: kleiner Tank, großer Wendekreis, nur Vier-Personen-Zulassung. Übersichtliches, wenig schmuckes Cockpit. Der Arosa ist fein verarbeitet und brauchbar ausgestattet, Elektro-Goodies gibt´s im günstigen Aufpreis-Paket. Ansprechende […]

Nissan Terrano 2,7 TDi SE

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Nicht ganz befriedigend: das Geräusch-Niveau. Präzise Lenkung, straffes Fahrwerk und für einen Kraxler bissige Bremsen. Der Terrano fährt sich fast wie ein Pkw, freilich mit eingeschränktem Federungskomfort und etwas schwergängiger Schaltung. Vor allem bei Nässe übersteuernd, mit Allrad geht´s ausgewogener um die Kurve. Gute Gelände-Kompetenz, allerdings auch Antriebs-Verspannungen. Genug Platz für Passagiere, mühsamer Fond-Einstieg. Gepäckraum in Golfklasse-Dimension, dank geteilter Rückbank beachtliche Erweiterungs-Option. Minus: extrem hohe Ladekante. Robuste, in der SE-Version mit Holzeinlagen verfeinerte Einrichtung, solide Verarbeitung, gute Ausstattung. Sicherheits-Minus: Beifahrer-Airbag sowie Gurt-Höhenverstellung fehlen. Umwelt-Manko: Weder Wasserbasis-Lacke noch recyclierte Materialien werden verwendet. Technik 4-Zylinder-Reihe, Turbo, 2664 ccm, 92 kW (125 PS) […]

235_test3304

Peugeot 406 Kombi SVE 3,0 24V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Beachtliche 1741 Liter Maximal-Volumen, aber bescheidene 420 Kilogramm Nutzlast. Der V6-Motor läuft temperamentvoll, drehmomentstark und leise, aber nicht besonders sparsam – Stadt- und Kurzstrecken-Fahrten sind ziemlich sprit-intensiv. Leichtgängige, etwas gefühllose Lenkung, die exakte Schaltung verlangt mitunter Nachdruck. Fahrwerk: straffer als bei der Limousine, aber fast genauso komfortabel, der Kombi bleibt auch vollbeladen neutral. Innen findet man ordentlich Platz und zahlreiche Ablagen, die Sitze sind jedoch etwas kurz und weich geraten. Als SVE exzellent ausgestattet: jede Menge Luxus, viele Nutz-Details, alles wohnlich-elegant und mit hochwertigen Materialien eingerichtet. Ambitionierte Verarbeitung, moderne Sicherheits-Ausrüstung. Technik V6, 4-Ventil-Technik, 2946 ccm, 140 kW (190 PS) bei […]

251_test3701

Renault Laguna Kombi RXE 3,0 V6

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Es läßt sich gemütlich bummeln aber auch sportlich sprinten: Ab 4000 Touren legt der 24-Ventiler noch ordentlich zu. Der Franzosen-Kombi ist sanft gefedert, dank tempoabhängiger Servo federleicht zu rangieren und stets fahrsicher. Minus: Besonders um die Mittellage unpräzise Lenkung, weiche Sitze mit zu kurzer Lehne, kräftige Karosserie-Neigung. Überdurchschnittliches Platzangebot, riesiger, ebener Laderaum mit niedriger Kante. Praxis-Plus: Das Heckfenster läßt sich zum Transport langer Gegenstände separat öffnen. Als RXE (CD-Radio mit Lenkrad-FB, Niveauausgleich, Tempomat, Klimaautomatik etc.) top ausgestattet. Bis auf zu kurze Kopfstützen, fehlende Wasserbasis-Lacke und hohen Verbrauch vollständig abgehakte Sicher & Grün-Listen. Technik V6, 4-Ventil-Technik, 2946 ccm, 140 kW (194 […]

6_aa0502

Alfa Spider 3,0 V6 L

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Nicht nur für eingefleischte Alfisti ein echter Leckerbissen: Alfas Spider mit dem Dreiliter-V6. Neu am Italiener: optische Änderungen an Front und Seite sowie bei den Felgen und im Inneren – da bekam der offene Italiener den Instrumenten-Look des 156ers. Überzeugend: der seidig-bullige Sechszylinder mit sportlichem Antritt, gleichmäßigem Drehmomentverlauf und starkem Durchzug sowie tollem Sound in allen Drehzahl-Bereichen. Der Spider unterwegs: guter Komfort, neutrales bis untersteuerndes Fahrverhalten, kurze Stöße werden jedoch nicht perfekt gefiltert. Minus: nicht gerade steife Karosserie, starke Antriebseinflüsse in der direkten und durchaus leichtgängigen Lenkung. Wirkungsvolle, fein dosierbare ABS-Bremsen ohne Fading. Plus: gut konturierte, viel Seitenhalt bietende Sitze, […]

22_1997b49

Audi A6 2.4 5V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Alle Passagiere reisen bequem auf hervorragenden Sitzen, das große Koffer-Abteil ist auch noch variabel erweiterbar. Drehfreudiger V6 mit souveräner Leistung, aber zartem Hänger im Touren-Keller und nicht mehr ganz dezentem Lauf bei hohen Drehzahlen. Brave Sprit-Schnitte sind aber allemal drin. Dank zielgenauer, leichtgängiger Servo sehr handlich zu fahren. Plus: weich-exakte Schaltung. Das eher komfort-orientierte, harmonisch abgestimmte Fahrwerk sowie die fehlenden Wind- und Abrollgeräusche machen lange Reisen zum Vergnügen. Allzu forsche Gangart freilich steht dem A6 weniger, zu stark ist dann die Aufbau-Bewegung, zu ausgeprägt die Aufschaukel-Tendenz. Ausgezeichnete Komfort- und Sicherheits-Ausstattung, tadellose Verarbeitungs- und Materialqualität, vollverzinkte Karosserie. Bis hin zu Wasserbasis-Lacken […]

56_aa1204

Citroën Evasion 2,1 TD SX

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Gemeinschafts-Van von PSA und Fiat bietet bei kompakten Außenabmessungen viel Platz in den ersten beiden Reihen sowie einen ausreichend großen, gut nutzbaren Laderaum. Der läßt sich schrittweise auf bis zu 2100 Liter Volumen erweitern, mit aufpreispflichtiger dritter Sitzreihe wird es allerdings knapp fürs Gepäck. Übersichtliche Karosserie, aber großer Wendekreis. Die SX-Ausstattung ist relativ großzügig, an der Verarbeitung gibt´s nichts auszusetzen. Leichtgängig und exakt wie in einem PKW bedient man Lenkung und Schaltung. Trotz komfortabler Fahrwerksabstimmung überraschend beruhigende Sicherheitsreserven selbst bei Lastwechsel. Der Dreiventil-Turbodiesel geht nach Überwinden des Turbolochs bullig ans Werk, er läuft kultiviert und sparsam. Zwei Airbags, Gurtstrammer […]

72_aa1702

Ford Focus 1,6 Ghia

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der neue Focus gehört zu den geräumigsten Kompakten, besonders bei Innenhöhe und Kofferraumvolumen hat er die Nase vorne. Lade-Meriten: niedrige Kante, praktische Heckklappen-Fernentriegelung, geteilt umlegbare Fondlehne. Focus-Innenleben: munter gestylt, als Ghia besonders üppig ausgestattet und wohnlich eingerichtet. Beim Vorserien-Modell aber noch nicht Spitze: Materialanmutung und Verarbeitung. Mit der ungewöhnlich gezeichneten Schalter-Knöpfchen-Landschaft ist man rasch vertraut. Neue Maßstäbe setzt der Escort-Nachfolger im Fahr-&- Fühl-Bereich – mit hochpräziser Lenkung und Schaltung, agilem Handling, bombensicherer Straßenlage und zugleich ausgewogenem Federungskomfort. Die Bremsen verzögern hervorragend, lassen sich aber nicht optimal dosieren. Der 100 PS starke Sechzehnventiler ist ausgesprochen kultiviert, ausreichend flott, doch nur mäßig […]

89_1997b34

Daihatsu Terios 4WD ABS/Klima

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Dadurch bietet der Mini-Jeep zwar ordentliche Wendigkeit, gleichzeitig muß man aber Einbußen beim Fahrverhalten hinnehmen: kräftiges Untersteuern, deutliche Karosserie-Neigung und Aufschaukel-Tendenz. Der kleine Vierventil-Vierzylinder: laufruhig, wenig elastisch, bei hohen Touren munter, aber auch laut. Leichtgängige, doch indirekte Servolenkung, problemlose Schaltung. Bremsen: fein dosierbar, etwas fading-anfällig. Nicht besonders voluminöser, doch variabler Kofferraum mit großer Öffnung. Pluspunkte: optimale Traktion dank permanentem Allradantrieb, sperrbares Mitteldifferential, kleiner Wendekreis, günstiger Kaufpreis, gutes Ausstattungs-Niveau. Bis auf fehlende Wasserbasis-Lacke keine Umwelt-Patzer. Minus: kaum Ablagen, weder Lenkrad- noch Sitz-Höhenverstellung, schlechte Übersicht nach hinten, seitenwind-empfindlich, kleine, schlecht konturierte Vordersitze. Technik 4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 1296 ccm, 61 kW (83 PS) bei […]

106_1998b37

Kia Shuma 1,5i LS

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Die Shuma-Karosserie bietet durchwegs überdurchschnittliche Platzverhältnisse, besonders die Kniefreiheit im Fond beeindruckt. Gut nutzbarer, variabler Kofferraum mit hoher Ladekante. Mäßige Übersicht, dank kleinem Wendekreis aber problemlos zu rangieren. Handling-Patzer: die zähe, ungenaue Lenkung mit Tendenz zum Verhärten sowie die langwegige und hakelige Schaltung. Ziemlich neutrales und meist komfortables Fahrwerk, ein Plus kassieren auch die ordentlich dimensionierten Sitze. Der 88-PS-Benziner liefert gute Fahrleistungen bei allerdings mäßigem Durchzug. Der 16V läuft etwas rauh und wird bei höheren Touren ziemlich laut. Komplette Ausstattung, die eintönige Kunststoff-Landschaft weist aber Verarbeitungsschwächen auf. Bis auf die sehr kurzen Fond-Kopfstützen akzeptable Sicherheits-Ausrüstung, beim Grün-Kapitel stören die fehlenden […]

122_1998b24

MCC smart & pure

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der nur 2,5 Meter lange Zweisitzer überrascht mit gutem Raumgefühl und großzügig dimensionierten Sitzen. Für mehr Schulter-, Ellbogen- und Beinfreiheit ist der Beifahrer-Sessel etwas nach hinten versetzt. Auch seine Lehne läßt sich vorklappen, was einen Stauraum von maximal 479 Liter ergibt. Das bunte und poppige Innenleben erfreut mit hoher Material- und Verarbeitungsqualität. Smart in Fahrt: Die servolose, indirekte Lenkung nimmt viel von der erwarteten Handlichkeit, die straffe Fahrwerksabstimmung läßt kaum Raum für Filter-Aufgaben. Dafür ist der Smart Elch-Test-erprobt und serienmäßig mit einem Stabilitätsprogramm ausgerüstet. Motor-Minimundus: Der turbogeladene Dreizylinder läuft ruhig, leise und ausreichend flott. Die unharmonisch abgestimmte Halbautomatik dagegen agiert […]

138_test1604

Ford Scorpio GL 2,5 TD

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Am ehesten überzeugt noch die bequeme (und durchaus kurventaugliche) Fahrwerksabstimmung, sie sorgt zusammen mit dem üppig dimensionierten Gestühl für viel Reisekomfort. Bullig und bissig, wenn auch von der Kultiviertheit her nicht oberklasse-reif: der 2,5-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel. Seine Sprit-Schnitte markieren im TDI-Zeitalter bestenfalls Durchschnitt. Relativ leichtgängige, aber ein wenig unpräzise Lenkung, etwas teigige Schaltung, bissige, aber fading-anfällige Bremsen. In dieser Fahrzeugklasse nicht üblich, daher umso erfreulicher: geteilt umlegbare Rücksitzlehnen als Erweiterung für den (durchschnittlichen) Kofferraum. Brav, aber nicht berauschend: das Platzangebot für die Passagiere. Scorpio-Pluspunkte: kleiner Wendekreis, tadellose Ergonomie, ordentliche Verarbeitung. Minus: hoher Wertverlust. Sicher & Grün ohne Tadel. Technik 4-Zylinder-Reihe, Turbo, 2500 […]

154_testex06

Hyundai Lantra MAXX 1,6 TOP AC

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Er lockt eher mit fescher Hülle als mit Lade-Rekorden: Der Kofferraum ist nur bei umgelegten Rücksitzen akzeptabel. Plus: niedrige Ladekante, ebener Boden. Im Innenraum wirkt der Lantra jedoch gar nicht beengend, er ist komfortabel ausgestattet (diverse Elektro-Helfer, Klima, Alu-Felgen etc.) und ambitioniert verarbeitet. Subjektiv spritziger Motor mit adäquatem Durchzug. Richtig kräftig, aber auch brummig wird der Vierventiler erst bei höheren Touren. Das weiche, unterdämpfte Fahrwerk untersteuert deutlich und filtert harte Stöße nur ungenügend. Besonders vollbeladen ziemlich lastwechsel-anfällig. Leichtgängige, um die Mittellage etwas indirekte Lenkung. Recht mühsam: die knochige, langwegige und hakelige Schaltung. Der MAXX gibt sich durchaus sicherheitsbewußt, wenn auch […]

170_test49

Lancia Y 1.2 16v LX

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Einige Details, wie etwa die mittig plazierten Armaturen, sind allerdings gewöhnungsbedürftig. Dank froher Farben und Alcantara-Polsterung freundlich-wohnliches Ambiente. Bis auf leichtes Karosserie-Dröhnen auf Rumpelstrecken ordentliche Verarbeitung. Federung: auf langen Wellen schluckfreudig, bei kurzen etwas stoßig. Sehr sicheres, untersteuernd ausgelegtes Fahrverhalten. Der neue 1,2-Liter-16V werkt im Tourenkeller etwas behäbig, sonst aber kultiviert, kräftig und sparsam. Leichtgängige, präzise Servolenkung, exakte, aber knochige Schaltung. Die Bremsen könnten fester zupacken. Recht gute Platzverhältnisse, bequemer Einstieg in den Fond nur von der Beifahrerseite (Sitzlehne und -fläche klappen nach vorne, mit Memo-Funktion). Kleiner, aber variabel erweiterbarer Kofferraum. Reichhaltige Ausstattung, lückenloser Umwelt-Check, ABS und Beifahrer-Airbag kosten extra. […]

187_test58

Mercedes E 280 V6 4Matic

02. Jan 2001Keine KommentareTests

35 Prozent der Antriebskraft fließen permanent zu den Vorderrädern – das Ergebnis: Der Hecktriebler-Charakter bleibt abgeschwächt erhalten, das Traktionsplus bei Nässe oder Schnee ist enorm. Die serienmäßige Fünfgang-Automatik schaltet weich und ist gut auf den Motor abgestimmt. Der V6 der neuen Dreiventil-Generation läuft seidig und bereits aus niedrigen Touren ausreichend kraftvoll. E-Klasse-Meriten: eher komfortable Fahrwerks-Abstimmung, sehr leichtgängige, ausreichend präzise Servo, standfeste Bremsen inklusive Break-Assist, der zu zart ausgeführte Vollbremsungen optimiert. Recht gute Platzverhältnisse, das 4WD-System kostet jedoch 20 Liter Kofferraum. Vernünftige, aber nicht luxuriöse Grundausstattung, paßgenaue Verarbeitung, konservativ-funktionelles Interieur, vorbildliche Sicherheits- und Umwelt-Checkliste. Technik V6, 3-Ventil-Technik, 2799 ccm, 150 kW […]

203_admin_aa3901

Seat Ibiza 1,4i SE Open Air

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Frischluft-Fans, denen ein Cabrio zu teuer, das Schiebedach aber zu wenig luftig ist, kann geholfen werden: Bei Seat wartet der Open Air“, ein Ibiza mit großem Faltdach. Der 60 PS-Zweiventiler tritt spontan an, zieht tadellos durch und klingt nur bei höheren Touren rauh. Ausreichende Fahrleistungen, braver Verbrauch. Sicheres, weitgehend neutrales Fahrverhalten, störend sind nur die massiven Traktionsprobleme bei Nässe sowie die spürbaren Antriebseinflüsse in der sonst direkten und exakten Lenkung. Tadelloser Komfort, nur bei kurzen Schlägen ist das Fahrwerk überfordert. Positiv: die wirkungsvollen, gut dosierbaren Bremsen. Ordentlich dimensioniertes Gestühl mit ausreichend Schenkelauflage und passablem Seitenhalt. Weniger aufregend: das zwar übersichtliche, […]

220_1997b11

Opel Corsa Life 1,0 12V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Er läuft vibrationsfrei und laufruhig, dreht bis auf eine kleine Schwäche im Drehzahlkeller gierig hoch und ist ausreichend elastisch. Exakt-leichtgängige Schaltung, die elektrische Servolenkung versieht klaglos ihren Dienst. Relativ wirksame und gut dosierbare Bremsen. Die straffe Federung läßt kurze Stöße deutlich durch, dafür beschränkt sich das Fahrwerk auf harmloses Untersteuern. Raum-Maße: Bis auf die Kopffreiheit vorne nur durchschnittlich, gerade ausreichende Sitztiefe. Das Volumen des leicht beladbaren, variablen Kofferraums liegt dafür über dem Klassen-Schnitt. Minus: Außenspiegel etwas zu klein, Drehzahlmesser kostet Aufpreis. Durchschnittliche Sicherheitsausstattung, aber souveräner Umwelt-Check. Technik 3-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 973 ccm, 40 kW (55 PS) bei 5600/min, max. Drehmoment 82 […]

252_test3703

Renault Espace RXE 2.2dT

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Maßstäbe setzt er bei der Variabilität: Die Sessel sind nahezu beliebig verstell- und die im Fond auch ausbaubar, gegen Aufpreis erhält man vorne Drehstühle, zwei zusätzliche Sitze für Reihe drei oder Vario-Schienen für beliebige Sitz-Anordnung. Riesig: das 33-Liter-Handschuhfach. Recht komplett ausgestattet, sinnvolle Extra-Liste, nicht ganz knisterfreie Verarbeitung. Der Diesel ist zwar nicht übermäßig bullig, Laufruhe und Verbrauch passen aber. Standfeste Bremsen, leichtgängige Lenkung, langwegige Schaltung. Kurvenverhalten: gutmütig untersteuernd bei kräftiger Karosserie-Neigung. Nur vollbesetzt etwas eingeschränkter Komfort. Bis auf zu niedrige Kopfstützen kompletter Sicherheits-Check. Umwelt-Patzer: keine Wasserbasis-Lacke, mäßiger Einsatz recyclierter Materialien. Technik 4-Zylinder-Reihe, 3-Ventil-Technik, Turbo, 2188 ccm, 82,8 kW (113 PS) […]