Daewoo Nubira 1,6 SE

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Zart facegeliftet präsentiert sich der Nubira II: mit großen Klarglas-Lichtern, gefälligem Heck und längerer Front für eine effektivere Knautschzone. Weitere serienmäßige Sicherheits-Modernisierungen: ABS, abschaltbarer Beifahrer-Airbag, fünf Dreipunktgurte, zwei Fond-Kopfstützen. Schon die Basis-Version ist bei günstigem Preis ordentlich ausgestattet, für Klima muss man aber zum SX greifen. Schluckfreudige, komfortable Federung, neutrales Eigenlenkverhalten. Man steuert den Koreaner einigermaßen direkt, schaltet aber über lange Wege – und mitunter hakelig. Der Einstiegs-Motor werkt weiterhin rau und wenig drehfreudig, allerdings mit mehr Drehmoment und geringerem Normverbrauch. Einigermaßen großzügiges Raumangebot, enttäuschend dagegen: das Volumen des variabel erweiterbaren Kofferraums. Reines Umwelt-Gewissen, umfangreiche Garantieleistungen, dürftiges Service-Netz, schwache Werthaltung. […]

Ford Puma 1,7

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Der 16V mobilisiert aus nur 1,7 Liter Hubraum stramme 125 Pferde, und die erntet man schon von tiefen Touren. Deftig-sportlicher Sound, der auf längeren Autobahnfahrten etwas nervt. Neutrales, sehr straffes Fahrwerk, es lässt kurze Wellen fast ungefiltert durch. Gut konturierte Sitze und direkte Lenkung verstärken das kart-ähnliche Fahr-Erlebnis. Knackiges, eng gestuftes Getriebe, wirksame, standfeste ABS-Bremsen. Zwei Leute finden bequem Platz, ihnen reicht auch der (variabel erweiterbare) Kofferraum. Den engen Fond sollte man höchstens für kurze Ausflüge entern. Dynamische Innenarchitektur, vernünftige Komfort- und passable Sicherheitsausstattung – die Aufpreis-Klimaanlage sollte man sich wegen der starken Innenraum-Aufheizung gönnen. Gute Verarbeitungsqualität, fehlerlos beim Umwelt-Check. […]

Alfa 156 1,9 JTD

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Der 1,9-JTD-Motor mit Common-Rail- Technik besticht durch spontanen Start, ordentlichen Durchzug und niedrige Sprit-Schnitte. Kurze Vorglühzeit, bis auf die relativ laute Kaltlauf-Phase angenehmer Sound. Straffes, ausgesprochen neutrales Fahrwerk mit leichten Filter-Schwächen. Präzise, direkte Lenkung, exakte doch fallweise hakelige Schaltung. Etwas bissig, aber wirkungsvoll und fadingfrei: die Alfa-Bremsen. Störend dagegen: die enge Pedalerie mit etwas gefühlloser Kupplung sowie die zwar pfiffig gestylten, aber nicht optimal ablesbaren Armaturen. Attraktiv gezeichnete Karosserie mit erstaunlich perfekter Verarbeitung aber nur mittelmäßigem Raumangebot. Klar unterm Durchschnitt: der 378-Liter-Kofferraum mit Durchladeluke als einziger Erweiterungsmöglichkeit. Rangier-Manko: großer Wendekreis und schlechte Übersicht nach hinten. Standesgemäßes Sicherheits-Paket inklusive ABS und […]

Volvo S80 T6 A

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Die neue, große Volvo-Limousine verwöhnt mit überaus großzügigem Innenraum, dem eher knappen Gepäckabteil hilft serienmäßige, stufenweise Erweiterbarkeit. Wohnlich-edel eingerichtet, hochwertiger Material-Eindruck, als Top-Modell auch ordentlich ausgestattet. Vor allem die Serien-Sicherheit beeindruckt: Sie reicht von Front- und Seiten-Airbags über vordere Kopfstützen mit Schleudertrauma-Schutz bis hin zu einem Kopf-Schulter-Luftsack für beide Sitzreihen. Der turbogeladene Sechszylinder bringt souveräne Leistungsentfaltung bei dezenter Geräuschkulisse und ansprechenden Verbrauchs-Daten, die gut abgestimmte Automatik nimmt auch manuelle Befehle entgegen. Problemlose Bedienung, das Fahrwerk gibt sich sowohl komfortbewußt (Ausnahme: kurze Stöße) als auch kurventauglich, die Traktion des Frontrieblers ist aber nicht perfekt, der Wendekreis groß. Tadellos abgehakte Umwelt-Checklist, im […]

SsangYong Korando 2.9 Diesel

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Ebenso eigenwillig: Verwindungen und permanente Knarr- und Knistergeräusche. Der alte Mercedes-Fünfzylinder springt mürrisch an, plagt sich danach brummig und wenig kraftvoll mit dem fast 1,8 Tonnen schweren Wagen. Ausreichend talentiert im Gelände, ohne Allrad – besonders bei Nässe – muß man aufs Heck aufpassen. Verbesserungswürdig: die etwas gefühllose Lenkung, die hakelige Schaltung und die schwachen Bremsen. Ordentlich: das Platzangebot, der variable Kofferraum und die brauchbaren Innen-Ablagen, auch die Ausstattung überzeugt. Gute Sicherheit durch ABS, Fahrerairbag und Antischlupf-Regelung, Beifahrer-Luftpolster ist aber nicht erhältlich. Grün-Check: recyclierte Materialien und Wasserbasis-Lacke fehlen, erstaunlich geringer Verbrauch. Plus: drei Jahre Garantie. Technik 5-Zylinder-Reihe, 2874 ccm, 72 […]

VW Golf 1,6 Comfortline

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Kofferraum ist kein Liter-Gigant, aber optimal nutzbar und bei Bedarf variabel zu vergrößern, auch ein vollwertiges Reserverad findet nun Platz. Gediegene Innenraum-Gestaltung mit Höchstnoten für die Verarbeitungsqualität. Das günstig kalkulierte Comfortline-Paket wertet die brave Grundausstattung auf, vorbildlich schon die Basis-Sicherheits-Vorkehrungen. Leichtgängige, direkte Servo mit spontanen Reaktionen, aber ohne Nervosität. Ebenso spielerisch und präzise bedient man Schaltung und Bremsen. Extrem verzeihend: das ausgewogen abgestimmte Fahrwerk, welches nur auf ausgeprägten, kurzen Unebenheiten Komfort-Schwächen zeigt. Der 1,6 Liter-Motor läuft ruhig bis knapp unter 5000 Touren, dreht willig und bietet recht muntere Fahrleistungen. Plus: kompletter Grün-Check, vollverzinkte Karosserie, fairer Kaufpreis, dichtes Service-Netz. Technik […]

BMW 320d touring

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Für den Nobel-Tourer steht Ladevolumen nicht an erster Stelle, sinnvolle Kombi-Details (geteilt umlegbare Fondbank, Trenn-Netz, Spann-Gummis, 12V-Steckdose, getrennt zu öffnende Heckscheibe) sind dafür serienmäßig. Aufpreispflichtig: Dachreling und Skisack. Ansehnliche, doch keineswegs luxuriöse Grundausstattung. Dafür punktet der Bayern-Kombi mit ergonomisch durchdachter Bedienung, feinen Materialien und solider Verarbeitung. Der Touring ist praktisch gleich lang wie die Limousine – mehr Knie- und Kopffreiheit für die Hinterbänkler sind aber dennoch drin. Komfortables, sicheres Fahrwerk mit leicht beherrschbaren Lastwechsel-Reaktionen. Präzise, doch etwas zähe Lenkung, butterweiche, exakte Schaltung. Der Direkteinspritz-Turbodiesel aus Steyr glänzt mit hoher Laufkultur, tollen Fahleistungen und niedrigem Verbrauch. Stolzer Kaufpreis, aber gute Werthaltung. […]

Daewoo Korando 2,3 TD

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Korando setzt auch mit Daewoo-Gesicht (früher SsangYong) weiterhin auf Mercedes Power, trotz Zylinder- und Hubraum-Einbußen schafft man Zuwächse bei PS und Drehmoment. Außerdem werkt der Turbodiesel kultiviert, relativ leise und erfreulich sparsam. Ordentlicher Durchzug ab etwa 2000 Umdrehungen. Straffes, zugleich schluckfreudiges Fahrwerk. Dank zuschaltbarem Allrad, Untersetzungs-Getriebe und Differenzialsperre durchaus offroad-talentiert, heckgetrieben gibt´s besonders bei Nässe deutliches Übersteuern. Indirekte Lenkung, kurzwegig-hakelige Schaltung, ausreichend kräftige Bremsen. Raumangebot: vorne luftig, in Reihe zwei etwas beengter. Ausreichend geräumiges, variables, aber mühsam zu beladendes Gepäck-Abteil. Passable Serien-Mitgift, es gibt jedoch kaum Extras. Nicht ganz knisterfreie Verarbeitung. Minus: dürre Serien-Sicherheit (nur Fahrer-Airbag, kein ABS). Technik […]

Alfa 156 2,5 V6 24V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Top-156er mit Sportlerherz: Der Sechszylinder läuft vibrationsfrei, dreht gierig hoch und hält dabei den Sprit-Konsum in Grenzen. Seine Drehmoment-Schwäche kaschiert er mit dem extrem kurz abgestuften Sechsgang-Getriebe. Ab etwa 4000 Touren scheint der 24V leistungsmäßig fast schon zu explodieren, der Sound bleibt jedoch überwiegend sportlich-dezent. Straff, kurvenwillig, doch nicht unkomfortabel: das Alfa-Fahrwerk – zarte Lastwechsel-Reaktionen lassen sich mit der exakten, direkten Lenkung spielend korrigieren. Etwas zu weich, doch gut konturiert und vielfach verstellbar: die Vordersitze im durchschnittlich geräumigen 156. Zu klein geraten sind jedoch die Ablagen und das Gepäckabteil. Plus: hochwertige Materialien, attraktives Design, ordentliche Verarbeitung sowie üppige Ausstattung […]

Bentley Arnage

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Das Schwester-Modell des Rolls Royce Silver Seraph schöpft seine Kraft nicht wie dieser aus zwölf Zylindern, sondern bedient sich eines aufgeladenen Achtzylinders aus dem Hause BMW. Das Doppelturbo-Aggregat benötigt jedoch ausreichend Drehzahl (und Sprit), um dem schweren Bentley die beachtlichen Fahrleistungen zu entlocken. Das Fahrverhalten selbst ist viel ausgewogener als bei früheren Modellen, die Automatik schaltet sanft, die Lenkung weckt Vertrauen. Wind- und Abroll-Geräusche hört man kaum, auch sonst gibt´s kein Ächzen oder Knarren. So riesig die Außenabmessungen sind, vergleichsweise knapp – wenngleich nicht eng – gerieten die Innenraum-Dimensionen. Wirklich bescheiden nimmt sich allerdings das flache, nur 374 Liter fassende […]

Caterham Super 7

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Die 150 PS aus dem Opel-Sechzehnventiler haben mit dem Leichtgewicht keine Mühe, die Beschleunigungs- und Elastizitäts-Werte sprechen für sich. Das (Aufpreis-) Sechsgang-Getriebe ist extrem kurz übersetzt, jedoch nicht ganz exakt zu schalten. Harte Federung, in schnellen Kurven klebt der kleine Brite förmlich auf der Straße. Er läßt sich über eine extrem direkte und leichtgängige Lenkung wunderbar dirigieren. Bei höherem Tempo wird´s zugig und laut – wenn man die kleinen Türen einhängt, ist´s ein wenig erträglicher. Das Verdeck ist in knapp fünf Minuten montiert, hält warm und einigermaßen trocken. Platz? Wenn man einmal sitzt, kein Thema mehr. Kofferraum? Hat er, aber […]

Citroën Xsara Break 1,8i SX

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Im Xsara Break geht´s trotz kompakter Außenmaße außerordentlich luftig zu – bis auf die Innenhöhe ist er sogar Klassenprimus in Sachen Raumangebot. Auch der gut nutzbare, glattflächige und bei Bedarf vergrößerbare Kofferraum kann überzeugen. Minus: mäßige Übersicht, großer Wendekreis. Der Kompakt-Kombi ist wohnlich eingerichtet, befriedigend verarbeitet und hat als SX auch schon die meisten Elektro-Helfer mit an Bord. Ausgesprochen kultiviert, durchzugsstark, doch wenig drehfreudig: der 90 PS starke, ausreichend sparsame Vierzylinder. Am komfortablen Fahrwerk stören besonders vollbeladen die starken Lastwechsel-Reaktionen mit deutlicher Übersteuer-Tendenz. Bremsen: mäßig dosierbar mit leichtem Fading. Die Lenkung: nicht besonders direkt. Die Schaltung: weich und exakt. Etwas […]

Ford Ka 1,3/60 PS

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Das ausgefallene Ka-Design macht auch vor dem Innenraum nicht halt: die runden Lüftungs-Öffnungen, die ovale Uhr oder die tropfenförmig auslaufende Mittelkonsole beleben die Sinne. Weniger innovativ: das durchschnittliche Raumangebot, die zu kurzen Sitzflächen, der mühsame Fond-Zustieg und der äußerst knappe Kofferraum. Positiv: hohe Funktionalität, ausreichend brauchbare Ablagen. Auch die verwindungssteife, gut verarbeitete Karosserie und die recht komplette Ausstattung sprechen für den kleinen Kölner. Genauso wie das Fahr-Erlebnis: durchzugsstarker, kultivierter und spontan ansprechender Motor, agiles Handling, sicheres, sehr neutrales Eigenlenkverhalten, fein dosierbare Bremsen. Leichtgängige Servo, spielend zu schaltendes Getriebe und kleine Außenmaße machen den Ka zum perfekten Stadt-Flitzer. Er federt ausreichend […]

Honda Accord 1,8i LS

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Unter der dynamischen Accord-Haube werkt ein ungewöhnlich leiser Vierzylinder mit variablem Ventiltrieb (VTEC) und Schaltsaugrohr – das bringt bullige Power vom Drehzahlkeller sowie in der Folge kontinuierliche Kraftentfaltung und gute Fahrleistungen. Gelungen: die straff-komfortable Fahrwerks-Abstimmung. Genuß-Plus: die präzise, direkte Lenkung. Einziger Bedien-Patzer: die schwergängige Schaltung. Obwohl äußerlich geschrumpft, bietet der neue Accord innen mehr Passagier-Platz. Größer wurde auch das variabel erweiterbare Gepäck-Abteil, sein Basis-Volumen ist aber bestenfalls Durchschnitt. Dafür ist der Japaner fein verarbeitet, recht nobel eingerichtet und ergonomisch durchdacht. Aufgebessert wurde die Grundausstattung, aufpreisfrei sind schon beim LS die Fernbedien-Zentralsperre, vier elektrische Fensterheber und auch eine Klimaanlage. Ebenso brav: […]

Mazda 626 Kombi 2,0 DITD

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Durch das Radstand- und Längen-Plus gegenüber der Limousine mehr Platz im Fond und im Laderaum – alle Komfortmaße liegen deutlich überm Klassenschnitt. Neben geteilt umlegbaren Rücksitzen offeriert der 626-Kombi eine verschieb- und ausbaubare Fondbank sowie einen klappbaren Beifahrersitz. Ordentliche Ausstattung, funktionell und übersichtlich gestaltetes Interieur, solide Qualität. Der neue 16V-Direkteinspritz-Diesel gibt sich ab 2000 Touren elastisch und drehfreudig und sorgt für attraktive Fahrleistungen bei ebenso attraktivem Verbrauch. Der 626 Kombi ist straff abgestimmt und bleibt in Kurven weitgehend neutral, vollbeladen zeigt er allerdings deutliche Lastwechsel-Reaktionen. Feder-Minus: kurze Stöße kommen deutlich durch. Etwas zu indirekte Lenkung, leichtgängige, mäßig-exakte Schaltung. Ordentliches Sicherheits-Paket, […]

Ford Mondeo Trav. CLX 1,8 TD

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Ebenfalls nicht ganz modern: zähes Kaltlauf-Verhalten, ausgeprägtes Turboloch. Mit der feinfühligen Lenkung und dem straffen, untersteuernd ausgelegten Fahrwerk bleibt der Kombi auch vollbeladen immer gutmütig, die an sich guten Bremsen sind dann aber etwas überfordert. Die Federung läßt vor allem unbeladen harte Schläge durch. Plus: viel Raum im Heck, falls nötig variabel zu vergrößern. Außerdem: hohe Nutzlast. Luftiges Platzangebot vorne, in Reihe zwei wird viel Knie-, aber nur durchschnittliche Ellbogenfreiheit geboten. Vernünftige Grundausstattung, die Verarbeitung des wohnlich-ergonomisch eingerichteten Innenraums kann aber nicht immer überzeugen. Mondeo-Plus: Sicherheits- und Grün-Checkliste ohne Lücken. Technik 4-Zylinder-Reihe, Turbo, 1753 ccm, 66 kW (90 PS) bei […]

Hyundai Accent 1,3 GLS

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Die Fahrleistungen reichen aber locker aus, der Normalbenzin-Verbrauch bleibt stets günstig. Die Servolenkung agiert allzu leichtgängig, das Getriebe läßt sich exakt, aber über sehr lange Wege schalten. Der Accent untersteuert in schnellen Kurven leicht kontrollierbar und ist kaum seitenwindanfällig. Er federt sanft-komfortabel, ist aber auf kurzen Wellen überfordert. Innen zwickt´s vor allem in der Breite, die Sessel bieten wenig Schenkelauflage. Dafür gibt es vorne genügend Ablagen und einen mit 342 Liter Volumen ziemlich geräumigen, variablen Kofferraum – leider ohne Innengriff an der Heckklappe. Gute, gemessen am Kaufpreis aber nicht übermäßige Ausstattung. Akzeptables Sicherheitsniveau, ABS ist leider selbst gegen Aufzahlung nicht […]

Peugeot 206 1,9 D XR

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der attraktive 205-Nachfolger ist top in Sachen Verarbeitung und Raumausnutzung: Kopf-, Ellbogen- und Beinfreiheit liegen auf bestem Kleinwagen-Niveau, die große, weit nach vorne gezogene Frontscheibe läßt beinahe Minivan-Feeling aufkommen. Bescheiden dimensioniert, doch beachtlich (variabel) erweiterbar: der 206-Kofferraum. Nette Draufgabe: das Ablagefach in der Beifahrer-Sitzfläche. Der XR ist passabel ausgestattet, die Einrichtung wirkt qualitativ hochwertig. Ein Novum in dieser Klasse: das gegen Aufpreis erhältliche Navigationssystem. Der Armaturenträger ist geschmackvoll und ohne große Ergonomie-Patzer gestaltet, Lenkung und Schaltung funktionieren problemlos. Straff komfortables Fahrwerk, im Grenzbereich muß man jedoch mit plötzlichen Heck-Schwenks rechnen. Kultivierter, durchschnittlich sparsamer und mäßig agiler Zweiventil-Selbstzünder. Kaum Patzer beim […]

Mercedes C 240 V6 Aut. Elegance

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Wohl auch wegen der kraftraubenden Fünfgang-Automatik, die dafür selbst bei Kickdown weich die Gänge wechselt. Präzise, aber indirekte Lenkung, sehr standfeste, gut zu dosierende Bremsen. Das Raumangebot der C-Klasse liegt höchstens im Klassenschnitt. Ebener, aber zerklüfteter Kofferraum – Umlege-Lehnen und Skisack kosten Aufpreis. Ärgerlich: Sogar die Lenkradverstellung steht auf der Extra-Liste. Dafür verwöhnt die Elegance-Ausstattung mit vielen feinen Details und nobler Innen-Atmosphäre. Intelligent: die Funkfernbedienung des neuen, bartlosen Schlüssels öffnet bzw. schließt neben den Türen auch Kofferraum und Fenster. Souverän: Sicherheits-Features bis hin zum Brems-Assistenten. Grün-bemühte Umwelt-Checklist. Dem hohen Kaufpreis stehen Top-Qualität und relativ gute Werthaltung gegenüber. Technik V6, 3-Ventil-Technik, […]

Saab 9-5 SE 2,3t A

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Vierzylinder-Turbo besticht durch seidenweichen Lauf und kraftvollen Antritt aus dem Drehzahlkeller, die quicke Viergang-Automatik bringt die Drehmoment-Flut aber nicht ganz ruckfrei auf die Vorderräder. Direkte und exakte Lenkung, wirksame und standfeste Bremsen, komfortables und deutlich untersteuernd ausgelegtes Fahrwerk. Der 95-Innenraum hat Oberklasse-Format, der große, gut nutzbare Kofferraum läßt sich via 2:1 geteilter Umlege-Rückbank und Ski-Durchreiche erweitern. Positiv: großes Handschuhfach, übersichtliches Cockpit, in Höhe und Reichweite verstellbares Lenkrad. Weniger gut: One-Touch-Fensterheber nur fahrerseitig, schlechte Sicht nach hinten. Zu Top-Qualität und Nobel-Ambiente gesellt sich die komplette SE-Ausstattung – sie verwöhnt unter anderem mit Klima, Leder und vielen Elektro-Helfern. Saab-typisch hochwertig: das […]

Nissan 200 SX 2,0 Turbo 16V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Fahrspaß pur heißt die Devise: sportlich-harte Abstimmung, neutrale Straßenlage, fahraktive Sitzposition, schwergängig-direkte Lenkung sowie kurzwegig-exakte Schaltung. Minus: nicht ganz fadingfreie Bremsen, bei Nässe ist der Hecktriebler schwer zu kontrollieren. Sonst ist das 200 PS-Coupé überraschend manierlich: geringe Motor- und Windgeräusche, maßvoller Verbrauch. Vorne hat man passable Bewegungsfreiheit, der Fond taugt nur für Kinder oder als zusätzliche Gepäck-Ablage. Kleines Handschuhfach, wenig ordentliche Ablagen. Ausreichender, aber zerklüfteter Kofferraum mit Mini-Durchlade-Möglichkeit. Sehr gute Serien-Mitgift, attraktives Preis/Leistungsverhältnis, solide Verarbeitung, gute Materialqualität, aber wenig Styling-Akzente. Bis auf Decklacke ohne Wasserbasis komplett beim Grün-Check, keine Sicherheits-Defizite. Technik 4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, Turbo, 1998 ccm, 147 kW (200 PS) […]

Peugeot 406 ST 1,9 TD

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Nach Überwindung des kleinen Turbolochs geht es dafür zügig voran. Das komfortable Fahrwerk pariert selbst kurze Stöße sauber und hält den Wagen in flotten Kurven stabil. Gutes Handling, Lenkung und Schaltung arbeiten leichtgängig-präzise. Fein dosierbare, nicht allzu kräftige Bremsen. Einziges Dauer-Ärgernis: die umständliche Code-Wegfahrsperre. Sonst herrscht Wohlfühl-Atmosphäre: geschmackvolles, aufgeräumtes Cockpit, großzügige Ablagen und einwandfreie Material-Qualität. Die Sitze sind etwas zu kurz, einen Tick zu weich, aber dennoch langstreckentauglich. Im Klassenvergleich gutes Raumangebot, der 430-Liter-Gepäckraum ist zwar nicht groß, aber mit geteilt umlegbarer Fondlehne samt Durchladeklappe besonders variabel. Der Selbstzünder-406 ist keine Okkasion, aber fein ausgestattet und penibel verarbeitet. Ohne Schwächen: […]

Renault Mégane Scénic RN 1.6e

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Brave Fahrleistungen, Racing-Ambitionen kommen dank flach stehendem Volant und relativ indirekter Lenkung jedoch nicht auf. Exakte und weiche Schaltung, gut zu dosierende, durchschnittlich wirksame Bremsen. Komfortable Abstimmung, im Grenzbereich deutliches Untersteuern, aber selbst vollbeladen sicheres Fahrverhalten. Bei identem Parkplatzbedarf wie seine Kompakt-Brüder offeriert der Scénic großzügigere Platz-Verhältnisse. Die Fond-Sitze lassen sich leicht ausbauen, der mittlere in der Länge verschieben oder zum Tischchen umfunktionieren. Riesiger, gut zugänglicher Kofferraum, viele intelligente Ablagen, aber zu kleines Handschuhfach. Nicht perfekt verarbeitet: die gefällige Kunststoff-Einrichtung. Als RN bescheiden ausgestattet, keine Spar-Maßnahmen aber bei der Sicherheit (Ausnahme: ABS gegen Aufpreis). Umwelt-Manko: nicht alle Lackschichten auf Wasserbasis. […]