76_test44

Citroën Berlingo Multispace 1.9 Ds

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Die Kombi-Konkurrenz übertrifft er beim Laderaum locker um 1000 Liter, deren Variabilität schafft er freilich nicht: Die Rückbank läßt sich nur ungeteilt umklappen, hintere Türen sind außerdem nicht erhältlich. Dafür bietet er eine weit aufschwingende Heckklappe, viele praktische Ablagen sowie ein großzügiges Raumangebot für die Passagiere. Praxis-Patzer: Beifahrer Airbag schluckt Handschuhfach, etwas geringe Kniefreiheit hinten. Der Saugdiesel läuft nach kurzem Vorglühen schön rund, zieht brav aus dem Tourenkeller, wird nie störend laut und hält den Verbrauch im Rahmen. Besser als erwartet: kaum Seitenneigung in Kurven, ausgewogen-komfortables Fahrwerk, leichtgängige Schaltung. Nur die indirekte Lenkung läßt Transporter-Feeling aufkommen. Recht gute Ausstattung, nüchterne […]

Hyundai Atos 1,0 GL

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Die eigenständig gestylte Hochbau-Karosserie punktet mit guter Raumausnutzung, praktischen Ablagen und kleinem Wendekreis. Nicht üppig, bei etwas Rücksicht der Vorderbänkler jedoch ausreichend: die Fond-Kniefreiheit. Selbst im Ausgangszustand brauchbares Gepäckabteil, die Fondlehne ist leider nur ungeteilt klappbar. Kein Kraftprotz, im Stadtgewühl jedoch dank kurzer Übersetzung spritzig und ausreichend leise: der Einliter-Dreiventil-Motor. Leichtgängig-präzise Servo, fallweise hakelige Schaltung. Der japanische Winzling federt überraschend komfortabel und reagiert im Grenzbereich überwiegend gutmütig. Minus: wenig bissige, durchschnittlich wirksame Bremsen, dünn gepolsterte Sitze, Seitenwindempfindlichkeit. Plus: freundliches Interieur, ordentliche Verarbeitung, akzeptable GL-Ausstattung. Knapper dagegen: die Sicherheits-Mitgift mit nur einem Airbag, ABS gibt´s gegen Aufpreis. Umwelt-Check und Verbrauch: OK. […]

110_1998b35

Lada Samara Baltic GL 1500i

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der neu gestylte Samara bietet akzeptable Innenraum-Dimensionen, wenn auch Kopf- und Ellbogen-Freiheit nicht zu seinen Stärken zählen. Kleiner, zerklüfteter Kofferraum mit hoher Ladekante, die Fond-Lehne läßt sich nur ungeteilt vorklappen. Plus: gute Rundumsicht. Minus: kaum Ablagen, weder Fahrersitz noch Lenkrad höhenverstellbar. Das Interieur wurde zuletzt leicht aufgefrischt, verstreute und teils unbeleuchtete Schalter sowie die lieblose Verarbeitung dämpfen die Erwartungen. Spartanische Ausstattung, robust-einfache Materialien. Der brave 1500er agiert spritzig, relativ ruhig, aber nur mäßig sparsam. Das Getriebe ist gut abgestimmt, jedoch nicht besonders exakt. Servolose, um die Mittellage zähe Lenkung, die Bremsen verlangen kräftigen Pedaldruck. Komfort-orientierte Federung, neutrales Fahrverhalten, aber Wankneigung […]

126_1998b20

Mercedes S 320

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Die neue S-Klasse hat sichtbar abgespeckt, trotz geringerer Außenlänge blieb das Wageninnere geräumig. Gepäckraum: durchschnittlich voluminös, nicht erweiterbar. Der S 320 ist mit schwungvollem Holzdekor und Lederausstattung nobel-wohnlich eingerichtet, garniert mit überraschend spendabler Serien-Mitgift. Etwas geschrumpft, dafür umso exklusiver: die Aufpreis-Liste. Riesige, vielfach elektro-verstellbare Vordersitze, grandios gemütliche Luftfederung mit leichten Schwächen auf kurzen, langsam gefahrenen Schlägen. Hervorragende Geräuschdämmung, nur höhertourig ist der kernige Unterton des Sechszylinders zu hören. Die sanfte, adaptive Getriebeautomatik läßt auch manuelle Gangwechsel zu. Präzise Servo, leichtfüßiges Handling, streßfreies Kurvenverhalten: Das Stabilitäts-Programm (ESP) kümmert sich automatisch um Fahrstabilität, wenn´s zu sehr rutscht. Eindrucksvoll demonstrieren insgesamt zehn Airbags […]

158_1998b4

Opel Omega Caravan 2,0 DTI CD Busin.

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Opel-Flaggschiff mit praktischer Kombi-Karosserie und sparsamem, ausreichend elastischem Direkteinspritz-Turbodiesel, er agiert jedoch nur mäßig spritzig und laufruhig. Minus: teigige Schaltung, zu lang übersetztes Getriebe. Bis auf eine Unschärfe um die Mittellage relativ präzise, etwas schwergängige Lenkung. Fein dosierbare, wirkungsvolle und fading-freie Bremsen. Platzangebot und Sitz-Komfort entsprechen den hohen Ansprüchen an die Oberklasse, das wirklich üppige (ebene) Kombi-Gepäckabteil läßt sich via umlegbarer Fond- und Beifahrersitz-Lehnen variabel erweitern. Das Fahrwerk des Hecktrieblers: komfortabel gefedert, trotz fehlender Schlupfregelung ordentliche Traktion und neutrales Kurvenverhalten (nur vollbeladen etwas lastwechsel-anfällig). Innenraum-Flair: nicht besonders nobel, durchschnittlich verarbeitet, aber luxuriös ausgestattet. Am Puls der Zeit: Sicherheits-Paket und Umwelt-Bemühungen. […]

174_1997b25

Mazda 121 D

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der 121 ist nicht nur baugleich mit dem Fiesta, die Power kommt ebenfalls aus Köln. Laut nagelnd und mitunter qualmend erwacht der Selbstzünder nach dem Kaltstart, er beruhigt sich aber bald und arbeitet dann zügig und erstaunlich kultiviert. Der Treibstoff-Konsum bleibt stets im Rahmen. Karosserie-Plus: zumindest vorne viel Platz, genügend Ablagen, großes Handschuhfach. Leicht zu beladender, variabler Kofferraum. Innen freundlich eingerichtet, penible Verarbeitung, gar nicht magere Serien-Mitgift. Zentralsperren-Minus: Tankdeckel und Heckklappe muß man separat öffnen. Leichtgängige, zielgenaue Serien-Servo, exakte Schaltung. Fahrverhalten: harmlos-untersteuernd, überwiegend komfortabel gefedert. Sicher und Grün: bis auf nicht erhältliches ABS und fehlende Wasserbasis-Lacke zeitgemäß. Plus gegenüber Ford: […]

191_1997b21

Mercedes CLK 320 Sport

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Er bietet souveränen Durchzug aus allen Touren-Bereichen sowie hervorragende Fahrleistungen – und das bei maßvollem Verbrauch. Gut dazupassend: die ruckfreie, adaptive (= lernfähige) Fünfgang-Automatik, die sich dem jeweiligen Fahrstil relativ rasch anpaßt. Trotz Sportfahrwerk fährt sich´s im Benz recht gemütlich, nur bei langsamem Tempo kommen schon mal Holperer durch. Der Wagen ist handlich und liegt satt in der Kurve. Stabile Bremsen mit Brake-Assist. Reichhaltige Ausstattung, penible Verarbeitung. Das aufgeräumte Cockpit gibt sich mit den weiß unterlegten Instrumenten betont jugendlich. Straffe Sitze mit etwas zu wenig Seitenhalt, gutes Platzangebot auch im Fond. Ausreichender, variabel erweiterbarer Kofferraum. Wie bei Mercedes üblich: lückenlose […]

208_1997b18

Mitsubishi Pajero Wagon 3,5 V6 GLS

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Dem 3,5-Liter-Benziner wurde eine Nockenwelle gestrichen. Folge: geringer Leistungsverlust, dafür mehr Drehmoment über den gesamten Tourenbereich. Nach wie vor dezent: Sound-Kulisse (Ausnahme: Wind- und Abrollgeräusche bei Autobahntempo) und Automatik-Schaltvorgänge. Unangetastet auch der Super-Select“-Allradantrieb, der dank Visco-Mitteldifferential jederzeit in Betrieb bleiben kann, sich zwecks Börsel-Schonung aber wegschalten läßt. Großer Kofferraum, klassenkonforme Innen-Abmessungen, ausreichend dimensioniertes Gestühl. Beengt geht es nur auf den Klapp-Sitzen der dritten Reihe zu. Plus: Top-Ausstattung, 1A-Übersicht, drei Jahre Garantie, solider Gesamteindruck, brave Werthaltung. Minus: schlechte Sicht nach hinten, großer Wendekreis, hoher Verbrauch. Technik V6, 4-Ventil-Technik, 3497 ccm, 143 kW (194 PS) bei 5000/min, max. Drehm. 313 Nm bei […]

224_1997b7

Opel Vectra Caravan GL 1.8 16V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Das Gepäckabteil des Vectra ist glattflächig und über eine niedrige Ladekante leicht zu beladen. Funktionelle, durchaus geschmackvolle Einrichtung, nur die (eleganten) Außenspiegel und Türablage-Fächer sind zu klein geraten. Die Grund-Ausstattung verzichtet auf übermäßigen Komfort (gegen Aufpreis ist aber praktisch alles zu haben), jedoch nicht auf die wichtigen Sicherheits-Merkmale. Bis auf Knister-Geräusche im Armaturenträger brav verarbeitet. Der 1800er liefert viel Drehmoment, kernigen, aber dezenten Sound sowie brave Verbrauchs-Schnitte. Etwas zu lang: Getriebe-Übersetzung und Schaltwege. Die Lenkung ist leichtgängig-exakt. Straffe, nicht unkomfortable Federung, das Fahrwerk läßt auch einen voll beladenen Vectra im Grenzbereich beherrschbar untersteuern. Positiv: moderne Umwelt-Checklist, dichtes Händlernetz, geringer Wertverlust. […]

240_test3404

Puch G 300 TD

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Die Meriten des Sechszylinders: laufruhig, bullig, relativ sparsam, nur bei hohen Drehzahlen laut. Fahren und Fühlen: präzise, aber indirekte Lenkung, gut abgestufte und intelligente, aber nicht ganz ruckfreie Fünfgang-Automatik, schlecht dosierbare, aber wirkungsvolle Bremsen mit leichter Fading-Neigung. Fahrwerk: bequem, allerdings etwas ruppig bei kurzen Stößen, starke Karosserie-Neigung in schnellen Kurven. On- und Offroad-Plus: Top-Traktion dank Dauer-4×4. Außerdem: drei Differentialsperren, Untersetzungs-Getriebe. Innen: geräumig, nobel-kantiger Benz-Look, hohe Sitzposition. Riesiger Laderaum, geteilt umklappbare Fondbank, hohe Zuladung. Ausstattung nicht gerade üppig, sehr teure Extras. Sicherheit: Airbag-Doppel, ABS, Gurtstrammer. Umwelt-Minus: Glanzlack nicht auf Wasserbasis. Technik 6-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, Turbo, 2996 ccm, 130 kW (177 PS) bei […]

256_test3804

Range Rover 2,5 DT

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der bullig-pfauchende Sechszylinder plagt sich bis zum Turbo-Einsatz, macht dann den schweren Wagen aber ausreichend flott. Gute Gelände-Kompetenz dank permanentem Allradantrieb mit Viscokupplung, fast noch besser ist der Range Rover jedoch für Asphaltwege gerüstet: großer, wohnlich-edler Innenraum, bequeme Luftfederung, hoher Sitzkomfort, gute Geräuschdämmung und feine Serienausstattung. Leichtgängige, relativ direkte Lenkung mit großem Wendekreis, schwergängige Pedalerie und Schaltung. Großer, erweiterbarer Kofferraum, einige gewöhnungsbedürftige Bedienungs-Details. Der Range Rover gibt ausreichend passive Scherheit, zum kompletten Umwelt-Check fehlen die Verwendung von Wasserbasis-Lacken sowie recyclierbarer Materialien. Nicht billig, im Konkurrenz-Vergleich aber fairer Anschaffungspreis. Technik 6-Zylinder-Reihe, Turbo, 2497 ccm, 100 kW (136 PS) bei 4400/min, max. […]

11_aa0602

Audi A6 2,8 V6 quattro Ambition

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Quattro steht bei Audi für enorme Traktion und sichereres Fahrverhalten. Die Allrad-Vorteile spürt man nicht nur auf Schnee, sondern auch auf nasser und bei hohem Tempo sogar auf trockener Fahrbahn. Freilich gibt´s auch Nachteile: rund 50 Tausender Mehrpreis und über 100 Liter weniger Kofferraum, der jedoch glattflächig und variabel erweiterbar bleibt. Großzügiger Innenraum mit zahlreichen brauchbaren Ablagen, solide Materialanmutung und umfangreiche Serien-Mitgift. Für den individuellen Geschmack gibt´s natürlich genügend Extras sowie drei preisgleiche Ausstattungslinien – Ambition steht für Dynamik mit einem Hauch Noblesse. Fahreindrücke: Der elastische, leise und antrittsstarke V6 sorgt für hervorragende Fahrleistungen, die sportlich-direkte Lenkung zusammen mit der […]

27_test12

BMW 325 tds

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Seine Kraft-Reserven sind so hoch, daß der Sechszylinder auch in der hauseigenen Nobel-Limo 725 tds werken darf. Im Dreier sorgt er umso mehr für tollen Vortrieb – daß er sich dabei nicht übernimmt, zeigen die günstigen Verbrauchswerte. Viel Fahrspaß garantieren die präzise und kurzwegige Schaltung, die angenehm-direkte Servolenkung und natürlich die Fahrwerks-Abstimmung – ein gelungener Mix aus Komfort und Kurven-Kompetenz. Gegen Traktionsprobleme des Hecktrieblers bei Nässe und Schnee hilft das (Aufpreis-)ASC+T. Passables Raumangebot (hinten zu dritt aber eng), knapper Kofferraum mit zu kleiner Öffnung, Erweiterungs-Optionen kosten extra. Ausstattungsniveau gut, aber nicht üppig, ansprechendes Interieur, hochwertige Materialien, ausgezeichnete Verarbeitungsqualität. Sicherheit auf […]

44_1998b47

Chrysler Neon 2,0 CS

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der sportlich-schnittige Neon CS kommt mit Spoilern, Doppelauspuff für Alufelgen und straffem Fahrwerk daher. Letzteres ermöglicht zwar hohe Kurventempi, doch selbst kleine Fahrbahn-Unebenheiten kommen hart durch. Sitze: straff, aber mit zu wenig Seitenhalt. Das Cab-Forward-Design der Karosserie sorgt für passable Platzverhältnisse, der verwinkelte Kofferraum geriet aber zu knapp. Wenigstens ist er via geteilte Fondlehne zu erweitern, die kleine Luke erschwert aber die Beladbarkeit. Mehr als reichhaltig: die Komfort-Ausstattung mit Lederpolsterung, Klimaanlage etc. Der Neon ist sauber verarbeitet, hat aber Ergonomie-Schwächen: unbeleutete, versteckte Schalter, teilweise unübersichtliche Instrumentierung, schlechte Übersicht. Plus: exakt-leichtgängige Schaltung, kräftige Bremsen, direkte Lenkung. Der Zweiliter-16V dreht willig hoch, […]

87_1997b35

Daihatsu Gran Move

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Den Gran Move kann man schon als vollwertigen Kompakt-Van ansehen. Mit 90 PS ist er flott motorisiert, besonders wenn man den 16V-Vierzylinder hochdreht – er wird dann allerdings laut. Gute Raumausnutzung, vor allem die Kniefreiheit auf der geteilt umlegbaren Rückbank ist zu loben. Weitere Variabilitäts-Möglichkeit: Doppelbett-Funktion“ von Vordersitzen und Rückbank. Das sehr weich abgestimmte Fahrwerk läßt kurze Stöße durch und ist bei forcierter Gangart überfordert: Der deutlich wankende Wagenaufbau sowie die sehr leichtgängige, aber indirekte Servolenkung sind ohnehin eher was fürs gemütliche Gleiten. Plus: Mini-Wendekreis, pkw-hafte Sitzposition, angenehme, präzise Schaltung, einigermaßen standfeste Bremsen. Unaufregend-funktionelle Einrichtung, gutes Ausstattungs-Niveau (ABS plus Klima […]

77_test45

Daewoo Lanos 1.4 SE

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Ebenfalls nicht berauschend: die Verbrauchs-Bilanz. Recht gute, unauffällige Schaltung, jedoch zu leichtgängige Servolenkung. Fahrwerksabstimmung: leicht beherrschbares Untersteuern, komfortabel-weiche Federung, die bei kurzen Stößen allerdings deutliche Schwächen zeigt. Plus: Serien-ABS, die Bremsen könnten aber fester zupacken. Bei Golfklasse-Außenmaßen rangiert der Lanos beim Innenraum-Angebot allerdings eine Kategorie darunter. Knapper, dafür gut nutzbarer und über geteilte Umlege-Sitze variabel erweiterbarer Laderaum. In der Version SE recht gut ausgestattet, das Interieur ist etwas schwungvoller als bei der Fernost-Konkurrenz, die Verarbeitung wirkt recht ambitioniert, der Preis verlockend. Für diese Klasse gutes Sicherheits-Niveau, die makellose Umwelt-Checkliste und die Dreijahres-Garantie sprechen ebenfalls für den Kompakt-Koreaner. Technik 4-Zylinder-Reihe, 1349 […]

Hyundai Sonata 2,0 GL

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Mit seinen Außenabmessungen schielt das neu aufgelegte Hyundai-Flaggschiff schon auf die obere Mittelklasse. Der Sonata beeindruckt auch mit edel-elegantem Äußeren und feiner Basis-Ausstattung: Allerlei Elektro-Helfer, Klimaanlage, Alufelgen sowie zahlreiche Sicherheits-Goodies sind Serie. Ziemlich mickrig dagegen: der durch Federdome eingeengte, immerhin variable Kofferraum. Auch die nüchterne Innenarchitektur läßt kein Oberklasse-Flair aufkommen. Recht ansehnlich: das Platzangebot für die Passagiere, nur die Fond-Kopffreiheit ist nicht allzu üppig. Plus: zahlreiche Ablagen, brauchbares Handschuhfach. Gutmütig-komfortables Fahrwerk, kurze Stöße werden aber nicht perfekt gefiltert. Angenehmes Handling dank präziser, leichtgängiger Lenkung und relativ exakter Schaltung. Der 16V-Vierzylinder wirkt unten herum müde, dreht dafür willig hoch. Ordentliche Beschleunigung, […]

111_1998b34

Lancia Delta HPE 2,0 HF

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Das Top-Modell der Delta-Reihe setzt sich durch üppigen Spoiler- und Schweller-Behang optisch in Szene. Dazu passend: mächtiger Turbo-Schub ab 2500 Touren, bulliger Durchzug und sportlich-kerniger Sound. Präzise, exakte und nicht besonders leichtgängige Lenkung, gut abgestufte, aber hakelige Schaltung. Bremsen: kräftig, giftig, standfest. Im Sport-Modus kennt das in der Härte verstellbare Fahrwerk keine Gnade beim Stöße-Filtern, der HF hält aber unerschütterlich die Spur. Bis auf die Kopffreiheit passable Innen-Maße, nicht besonders voluminös, doch gut nutz- und beladbar: der via 2:1-Umlegebank erweiterbare Kofferraum. Minus: schlechte Sicht nach hinten, kaum brauchbare Ablagen, überladene Lenkstockhebel. Sportlich-noble Einrichtung, nicht ganz klapperfreie Verarbeitung, reichhaltige Ausstattung. Sicherheits-Mankos: […]

127_1998b19

Mercedes SLK 200

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Slk-Charakteristikum: das elektrische Vario-Dach – es faltet sich selbständig in den Kofferraum, raubt ihm aber mehr als die Hälfte seines bescheidenen Volumens. Frischluft-Meriten: geringe Windverwirbelungen und exzellente Karosserie-Steifigkeit – selbst auf Holperstrecken zeigt der offene Roadster nicht die geringsten Verwindungen. Geschlossen wiederum zaubert die intelligente Dach-Konstruktion Coupé-Atmosphäre in den SLK. Vorbildlich: das straff-komfortable Fahrwerk, die direkte Lenkung und die knackig-exakte Schaltung. Der ausreichend kultivierte Basis-Motor schafft unspektakuläre Fahrleistungen, für mehr Sportlichkeit muß man zum 230er mit Kompressor greifen. Aufgeräumtes, modisch-bemühtes Cockpit, bequeme Sitze, gute Ausstattung, exzellente Verarbeitung. Komplettes Sicherheits-Paket, auch die Umwelt-Checkliste wird brav abgehakt. Fairer Preis, aber lange Lieferzeiten. […]

143_test1703

Ford Mustang GT 4,6 V8 Cabrio

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Das dabei erzeugte Blubbern und Röcheln sowie der hohe Spritverbrauch erinnern an traditionelle Ami-Klischees. Auch das Fahrwerk ist weit entfernt vom europäischen Standard: Die schwammige Abstimmung begünstigt Filter-Schwächen bei kurzen Stößen, die hintere Starrachse kostet nicht nur Komfort, sie läßt den Mustang auf Querfugen gern versetzen. Bei Nässe hilft auch die ausreichend direkte Servo nicht immer: Aus giftigen Heck-Schwenkern werden recht schnell ungewollte Ausritte. Auch die knochige, langwegige Schaltung und die nur mäßig verzögernden Bremsen machen den Umgang mit 215 Mustang-Pferden nicht einfacher. Sehr gute Ausstattung inklusive vieler E-Helfer (auch für das solide Verdeck), aber vergleichsweise nüchternes Ambiente und teilweise […]

159_1998b3

Opel Sintra GLS 2,2 DTI

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der euro-amerikanische Opel-Van wirkt eher hausbacken, bietet aber bis in die – aufpreispflichtige – dritte Reihe großzügige Platzverhältnisse. Durch Umklappen oder Ausbauen der hinteren Einzelsitze kann man bei Bedarf enorme Transport-Kapazität erzielen. Weitere Variabilitäts-Mögichkeiten: drehbare Vordersitze, Fond-Gestühl in Länge verstellbar. Plus: gute Karosserie-Übersicht, viele Innen-Ablagen. Der Sintra federt komfortabel, nur kurze Stöße pariert er unzureichend. In zu flotten Kurven schiebt er über die Vorderräder und bremst sich dabei selbst ab. Exakte, ausreichend direkte Lenkung, langwegige, aber recht präzise Schaltung. Der bullige Direkteinspritz-Diesel kämpft wacker mit dem hohen Wagen-Gewicht, bietet genügend Laufkultur und brave Verbrauchs-Werte. Im Inneren findet man gutbürgerliches Opel-Ambiente, […]

175_test52

Mazda 323 P 2,0 D SE

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Nur auf der Beifahrerseite gleiten Sitzlehne und -fläche nach vorne (leider ohne Memory-Funktion). Recht knapp: der Kofferraum – zwar variabel erweiterbar, durch große Radkästen und unebene Ladefläche dennoch kein Hit. Solide Technik unter der Haube: Der neue Zweiliter-Saugdiesel läuft kultiviert und vibrationsarm. Nur Durchschnitt: Temperament und Verbrauch. Harmlos untersteuerndes Fahrverhalten, straffe Federung, bei kurzen Stößen ruppig. Präzise, gut abgestimmte Schaltung. Leichtgängige, etwas indirekte Lenkung. Die nur mäßig bissigen ABS-Bremsen lassen sich fein dosieren. Der 323 ist solid verarbeitet, durchwegs funktionell und in der SE-Version auch noch reichhaltig ausgestattet. Sehr modern bei den Checklisten (Ausnahme: Lacke nicht auf Wasserbasis). Mazda-Plus: geringe […]

192_test2604

Mercedes S 600

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der bullige Zwölfzylinder verhilft dem 2,2-Tonnen-Flaggschiff zu souveränen Fahrleistungen. Die adaptive Automatik paßt sich dem Fahrstil an und schaltet völlig ruckfrei. Das Fahrwerk bietet Top-Komfort, Unebenheiten werden beinahe weggezaubert. Trotz kräftiger Seitenneigung liegt das Schwergewicht sicher in der Kurve und fährt sich dank präziser Servo handlich. Heck-Ausbrüche werden vom Fahrdynamik-System ESP entschärft, gegen Versetzen der Hinterachse in Wechselkurven hilft aber nur leichtes Gegenlenken. Ob Innenbreite, Sitztiefe oder Komfortmaße – der Innenraum hat rekordverdächtige Dimensionen. Nur das zerklüftete Gepäckabteil mit hoher Ladekante enttäuscht. Mit Radio, Klimaautomatik, Lederausstattung, Parkdistanz-Kontrolle, Regensensor, Xenon-Licht u.v.m. ist der Benz üppig ausgestattet – angesichts des enormen Kaufpreises […]