102_1997b28

Coupé Fiat 2.0 20V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Das flotte Styling setzt sich im Cockpit fort, der Funktionalität tut´s aber keinen Abbruch. Dazu passend der Antrieb: ein drehfreudiger Fünfzylinder mit markantem Sound, erfreulichen Fahrleistungen und dank kurzer Übersetzung kräftigem Durchzug. Direkte, präzise Lenkung mit richtig dosierter Servo-Unterstützung, aber leichten Antriebseinflüssen. Viel Fahrspaß garantieren auch das griffige Volant, die problemlose Schaltung sowie die standfesten, fading-unempfindlichen Bremsen. Das Fahrwerk ermöglicht mit sportlicher Härte einen hoch angesiedelten, neutralen Grenzbereich. Für ein fesches Coupé recht gute Raumverhältnisse, bei der Kopffreiheit und generell im Fond muß man freilich Abstriche machen. Ausreichend voluminös und erweiterbar: der Kofferraum. Gute Komfort- und Sicherheits-Ausstattung, kleine Patzer trüben […]

118_1998b28

Mazda 323 F 1,5i

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der neue 323 F punktet mit familientauglichem Raumkonzept, die Platzverhältnisse liegen durchwegs über dem Klassenschnitt. Hohe Flexibilität ist durch die verschiebbare und geteilt klappbare Rückbank gegeben – selbst bei aufrechter Fondlehne variiert das Gepäckraum-Volumen zwischen 335 und 420 Litern. Weitere Lade-Meriten: niedrige Ladekante, praktische Ablagen, geräumiges Handschuhfach. Gewohnt robust, schlicht und übersichtlich: die Innen-Einrichtung. Der neue 323 ist bis hin zur Klimaanlage umfangreich ausgestattet, solide verarbeitet und mit hochwertigen Materialien eingerichtet. Die ausgewogene Federung und die straffen Sitze eignen sich für Langstrecken, das Kurvenverhalten ist sicher und weitgehend neutral. Präzise und ausreichend leichtgängig: Lenkung und Schaltung. Der 1500er arbeitet im […]

Mitsubishi Pajero Wagon 2,8 TD GLX

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Als einer der Trendsetter des Geländewagen-Booms ziemlich kraxel-kompetent: der Pajero mit Getriebe-Untersetzung und sperrbaren Differentialen. Auf der Straße können es jedoch jüngere Rivalen mittlerweile besser: Lkw-artige Sitzposition, schwammige Lenkung, stoßige Federung und das übersteuernde Fahrverhalten sind nicht mehr ganz zeitgemäß. Ganz im Gegensatz zum guten Platzangebot und der übersichtlichen Karosserie. Sogar eine dritte Sitzreihe gibt´s aufpreisfrei, sie ist freilich nur Kindern zuzumuten. Der bullige, drehmomentstarke 2,8-Liter-Turbodiesel werkt kultiviert und sorgt für ausreichend Vortrieb. Im GLX finden sich einige Verwöhn-Details wie E-Außenspiegel oder Schwebesitze, Luxus-Goodies sind der GLS-Ausstattung vorbehalten. Übersichtliches Cockpit, akzeptable Verarbeitung. Brav, aber nicht ganz lückenlos: die Sicherheits- und […]

150_testex04

Honda CR-V 2.0i RVSi Aut.

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Antrieb erfolgt über die Vorderräder, bei Schlupf werden die Hinterräder unmerklich zugeschaltet. Praxis-Vorteil: weniger Verbrauch, weniger Verschleiß und weniger Verspannungen als bei permanenten Allrad-Lösungen, dennoch tolle Traktion. Überraschend hohes Komfort-Niveau, nur kurze Stöße zeigen etwas Wirkung. Die außer bei Kickdown ruckfreie Automatik verfügt über sechs automatisch angewählte Schaltprogramme, die tempo-abhängige Servo arbeitet leichtgängig und halbwegs direkt. Plus: viel Raum auf allen Plätzen und fürs Gepäck, zudem zahlreiche praktische Ablagen. Mankos: schlechte Übersicht nach hinten, die Hecktür beansprucht viel Platz beim Aufschwingen. Bis auf versteckte Tasten und hohe Einstiegs-Schwelle paßt die Ergonomie. Üppig ausgestattet und solide verarbeitet. Modern bei den […]

166_aa3401

Peugeot 106 Open 1,5 D

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Vorne wohnt man im hübschen 106 recht bequem, die Fond-Kniefreiheit ist aber ziemlich eingeschränkt. Nicht zu üppig, aber variabel und gut nutzbar: der Kofferraum des kleinen Franzosen. Auf der Habenseite finden sich das freundliche Innen-Ambiente und die recht gute Verarbeitung. Ziemlich mager dafür: die Basis-Ausstattung. Das Fehlen von Drehzahlmesser oder Zentralverriegelung kann man ja noch verschmerzen, die servolose Lenkung ist aber recht mühsam und nur mäßig direkt zu bedienen. Problemlose Schaltung, im Klassenvergleich komfortables und dabei kurvensicheres Fahrwerk. Nichts für längere Strecken: die zu weichen Sitze. Der Saugdiesel werkt wenig elastisch oder spritzig und ist auch warmgefahren kein Muster an […]

183_test56

Mercedes A 140

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Zur Erweiterung kann man die Rückbank geteilt umlegen oder gänzlich ausbauen. Überwiegend flott gestylter Innenraum, hochwertige Sitzbezüge, aber enttäuschendes Billig-Plastik. Recht gute, vor allem in Sicherheits-Belangen vollständige Basis-Ausstattung mit jeder Menge Spielraum für Extras. Hohe Sicherheitsreserven der crashtest-bewährten Karosserie. Passable Federung, aber empfindlich gegen Seitenwind. Anfangs-Serie mit mißlungenem Fahrwerk, Kipp-Gefahr bei abpruten Ausweichmanövern. Folge: Auslieferungs-Stopp und Rückholaktion im November ´97. Ab Februar ´98 mit komplett überarbeitetem Fahrwerk und serienmäßiger Fahrdynamikregelung ESP. Kräftige, gefühlvolle Bremsen, exakte Schaltung, etwas indirekte Lenkung. Der Basis-Benziner wirkt zwar spritzig, verliert aber durch mäßige Elastizität – beladen und bergauf muß man fleißig schalten. Voll am Puls […]

199_aa3801

Land Rover Freelander 1,8 XEi

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der kernige Vierventiler verhilft dem schweren Freelander zu akzeptablen Fahrleistungen. Innovative Kletter-Schmankerl wie Bergab-Fahrhilfe HDC, Visco-Kupplung zwischen Vorder- und Hinterachse, elektronische Traktionskontrolle oder gut geschützter Unterboden schaffen Gelände-Kompetenz – einzig die Getriebe-Untersetzung fehlt. Komfortable, auf kurzen Unebenheiten aber etwas stoßige Federung. Schnelle Ecken packt der Freelander ziemlich neutral, durch die verhärtende Lenkung wirkt er aber etwas schwerfällig. Bremsen: teigiges Gefühl, brave Wirkung, kein Fading. Exakte Schaltung, problemlose Bedienung. Gemütliche Platzverhältnisse, reichlich Ablagen, Durchschnitts-Kofferraum mit geteilt umlegbarer Fondbank. Park-Ambivalenz: gute Übersicht, aber enormer Wendekreis. Akzeptable Serien-Mitgift, freundliche Einrichtung, gute Qualität, teure Anschaffung. Bemühte Sicherheits- und bis auf den hohen Verbrauch makellose […]

216_1997b14

Nissan Maxima 2,0 V6 24V SLX

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Doch mit der Einstiegsversion des Maxima bietet Nissan ein vernünftig motorisiertes, preislich attraktives Fahrzeug an, das durchaus überzeugt. Der hubraumschwache Sechszylinder dreht munter hoch, zieht tapfer durch und macht den großen Wagen dank kurzer Getriebe-Übersetzung überraschend spritzig. Plus: zurückhaltender Sound. Minus: relativ hoher Verbrauch. Angenehm exakte Lenkung, etwas knochige Schaltung. Ein gelungener Kompromiß zwischen hohem Komfort und sicherer Straßenlage: das straffe Fahrwerk. Gutes Platzangebot für die Insassen, beim Kofferraum stören die platzraubenden Deckel-Scharniere und das Fehlen eines Innengriffs. Zur Erweiterung des Gepäckabteils ist lediglich eine Ski-Durchreiche vorhanden. SLX-Basis-Version ohne Ausstattungslücken, Verarbeitung tadellos, keine Sicher & Grün-Mängel. Technik V6, 4-Ventil-Technik, 1995 […]

232_test3301

Peugeot 306 1,8 16V Sport Break

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Das Volumen des (zerklüfteten) Kofferraums bietet mit 442 Litern keinen Bestwert, der Franzose wirft aber sinnvolle Lade-Details in die Waagschale, so etwa 2:1-Variabilität, Dachreling, Gepäckraum-Abdeckung, Verzurr-Ösen und Spann-Netz. Das Passagier-Platzangebot reicht vorne aus, hinten wird´s zu dritt eng. Minus: Sitztiefe generell zu kurz. Sport-Attribute: Die straffe Federung ist selbst mit 445 Kilo Zuladung nicht zu überfordern, der aus dem 406 bekannte 1,8-Liter-Vierzylinder dreht quirlig und elastisch hoch, im oberen Touren-Bereich wird er allerdings brummig. Knackig-exakte Schaltung, schwergängige, um die Mittellage ein wenig unpräzise Lenkung, jedoch ohne Antriebseinflüsse. Bremsen: giftiges Ansprechverhalten, taugliche Wirkung. Bis auf den Schulter-Bereich gut dimensionierte Sportsitze mit […]

248_test3603

Renault Mégane Cabriolet 16V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Plus: angenehm-direkte Servo, problemlose Schaltung, straffes, ausreichend komfortables und neutrales Fahrwerk sowie giftig-bissige Bremsen. Hochwertiges E-Verdeck, gute Verwindungssteifigkeit. Vorne genug Platz, im Fond ist´s aber eng und zugig, knapper Kofferraum mit Durchlade-Luke. Gegen Aufpreis nimmt eine Roadbox zusätzliche 180 Liter Gepäck auf, macht den Mégane aber zum Zweisitzer. Recht komplette Ausstattung (vier E-Fensterheber, E-Verdeck, Alufelgen etc.). Mit ABS, zwei Airbags und Gurtstrammern zeitgemäß beim Thema Sicherheit. Ausnahme: Vorne zu niedrige Kopfstützen, hinten gar keine. Bis auf fehlende Wasserbasislacke keine Grün-Patzer. Braver Verbrauch. Angemessener Preis, gute Qualität. Technik4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 1998 ccm, 108 kW (147 PS) bei 6000/min, max. Drehmoment 185 Nm […]

19_aa0701

Audi TT Coupé 1,8 T

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Unter den chicen Coupé-Schwüngen lebt es sich erfreulich luftig – zumindest vorne, hinten reicht´s für Kleinkinder oder zusätzliches Gepäck. Schon der Basis-Kofferraum ist ziemlich geräumig, er läßt sich unter Beibehaltung der ebenen Ladefläche auch noch variabel erweitern. Liebevoll gestaltet und einwandfrei verarbeitet: das Interieur mit hochwertigem, schwarzem Kunststoff und jeder Menge Alu-Details. Üppige Ausstattung, gegen Aufpreis gibt´s u. a. Xenon-Lampen oder Allradantrieb. Doch schon frontgetrieben ist der TT ein Asphalt-Kleber allerster Güte. Dazu passend: die wunderbar direkte Lenkung, das gut abgestufte Getriebe sowie die starken, auch bei voller Beanspruchung nie nachlassenden Bremsen. Der Fünfventiler punktet mit toller Elastizität und niedrigem […]

36_1997b44

BMW Z3 2,8

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Vierventiler liefert bereits aus dem Touren-Keller ausreichend Kraft und erreicht tolle Fahrleistungen bei seidenweichem Sound. Tiefergezogene Frontschürze, breiteres Heck und dezenter Chrom-Einsatz im Innenraum demonstrieren den Unterschied zu den Vierzylinder-Modellen. Knackig-exakte Schaltung, die Servo geriet jedoch zu indirekt. Plus: gut dosierbare, fadingfreie Bremsen. Fahrwerk: sportlich straff, dennoch nicht unkomfortabel, im Grenzbereich bleibt der Hecktriebler dank ASC+T fast völlig neutral. Straffe Sitze mit viel Seitenhalt, zwei Insassen wird genügend Raum geboten, das Gepäckabteil ist freilich bescheiden. Einfach zu bedienendes, gut verarbeitetes E-Verdeck. Attraktive Serienausstattung, tadellose Qualität. Beim Sicherheits-Check ernten nur die Kopfstützen Kritik: Sie reichen lediglich bis 1,70 Meter Körpergröße. […]

53_aa1201

Citroën Xsara Coupé 2,0i 16V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Die Eleganz der Limousine macht´s möglich: zwei Türen weniger – und fertig ist das Coupé. Weiterer Vorteil: auch im schicken Zweitürer gibt´s massenhaft Platz. Das gilt genauso für den riesigen, gut nutzbaren und via geteilter Umlege-Bank erweiterbaren Kofferraum. Die Nachteile der breiteren Türen oder des unbequemeren Fond-Zustiegs kann man da locker verschmerzen. Allein dem Zweitürer vorbehalten: die 163-PS starke Top-Motorisierung. Bis in mittlere Drehzahlen gibt sich der Vierventiler allerdings recht verhalten, darüber agiert er bissiger, doch keineswegs atemberaubend – immerhin hält sich der Verbrauch in Grenzen. Ausreichend direkte, aber etwas zähe Lenkung. Schaltung: kurzwegig, leichtgängig, bei schnellem Gangwechsel jedoch hakelig. […]

69_aa1603

Fiat Coupé 1,8 16V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Nach wie vor aufregend: das flotte Pininfarina-Design. Genauso extravagant, aber dennoch funktionell ist das Cockpit gestylt. Viele Komfort-Annehmlichkeiten sind bereits in der Einstiegs-Version serienmäßig, auch die saubere Verarbeitung fällt positiv auf. Coupé-untypisch: das gute Platzangebot vorne sowie der relativ geräumige und via Umlege-Lehne auch noch erweiterbare Kofferraum. Praxis-Nachteile: enger Fond, kleine Rückspiegel, schlechte Rundumsicht. Sportliche Fahr-und-Fühl-Zutaten: exzellentes Kurvenverhalten, auch bei Lastwechsel gutmütig, harte Federung, nicht zu leichtgängige Servo, kurzwegig-exakte Schaltung, feinfühlige, kräftige ABS-Bremsen sowie die gut konturierten Sitze. Der 1800er klingt kernig, entwickelt sein Temperament erst bei hohen Touren. Dennoch bleibt der Verbrauch im Rahmen. Lobenswert: reichhaltige Sicherheitsausstattung, lückenlos abgehakte […]

85_1997b36

Daihatsu Move

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Auf den vier Einzelsitzen hat man es nach oben hin luftig, bei 1,4 Meter Außenbreite müssen die Ellbogen aber angelegt werden. Das Gepäckabteil ist im Normalzustand nur für kleine, hohe Gegenstände zu nutzen, die hinteren Sitze sind dafür leicht auszubauen. Interessant: Der ganze Innenraum kann auch zum Liegebett umfunktioniert werden. Typisch fernöstliche Nüchternheit prägt das Cockpit, einfach und praktisch zu bedienen ist es aber allemal. Minimundus unter der Haube: der 850ccm-Dreizylinder aus dem Cuore. Zum Mitschwimmen im Stadt-Gewühl reicht der Vierventiler aber allemal. Für die Fahrleistungen ausreichend: das Fahrwerk – zum flotten Kurvenfahren verleitet der hohe, schmale Aufbau ohnehin nicht. […]

103_1998b38

Jeep Grand Cherokee 4,7 V8

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der neue Jeep Grand Cherokee kommt mit gewachsenen Außenmaßen noch bulliger und natürlich entsprechend geräumiger daher. Lade-Plus: Das Reserverad wanderte unter den Ladeboden, das Kofferraum-Volumen wird dadurch deutlich größer. Umgestaltet wurde auch das Interieur – das Cockpit etwa wirkt nobler und aufgeräumter, die aufgewertete Ausstattung erfüllt nun praktisch alle Wünsche. Völlig neu: der bullige, nicht übermäßig durstige V8 mit 238 PS. Die dazu servierte adaptive Viergang-Automatik wird Gleit- und Sport-Ansprüchen gleichermaßen gerecht. Das Jeep-Flaggschiff ist europäisch-straff abgestimmt, dank direkter Lenkung und effizienter Bremsen hat man es auch sicher im Griff. Optimale Traktion und gute Gelände-Kompetenz garantieren Allradantrieb und automatische Differentialsperren. […]

119_1998b27

Mazda 626 2,0i GT

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Kein echter Sportler, die 136 PS des 626 GT reichen aber für klassenübliche Power. Leider steigt die Leistungs-Kurve erst ab 4500 Touren – synchron zur Lautstärke der sonst kultivierten Maschine – steil an. Praxis-Plus: deutlich verbesserter Durchzug dank kurz übersetztem Getriebe. Die Gänge lassen sich leicht und exakt sortieren, die Lenkung arbeitet indirekt, aber präzise. Fein dosierbare, wirksame Bremsen, gute Traktion, wenig Windgeräusche, straffe Sitze mit großzügiger Beinauflage. Vorne liegen die Komfortmaße deutlich über dem Klassenschnitt, hinten hapert es etwas an der Kopffreiheit. Lade-Meriten: viel Volumen, niedrige Kante, ebene Fläche sowie dank 2:1-Umlege-Lehne, Ski-Durchreiche und klappbarer Beifahrersitz-Lehne optimale Variabilität. Komplette […]

135_test1602

Ford Mondeo Ghia 2,0

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Akustisch macht er sich nur bei hohen Touren bemerkbar, Wind- und Abrollgeräusche stören nie. Sanftes Schieben über die Vorderräder, milde Lastwechselreaktionen sowie fein dosierbare, kräftige ABS-Bremsen ergeben fast optimale Fahrsicherheit. Schlagloch-Schwächen der Federung mildern die weichen Sitze. Direkte Servo, die Schaltung neigt bei schnellen Gangwechseln zum Hakeln. Großzügiges Platzangebot, der wohnliche Innenraum wartet zudem mit vielen praktischen Ablagen auf, der Kofferraum ist geräumig und gut nutzbar. Ausreichend klein: der Wendekreis. Ausreichend übersichtlich: die Karosserie. Ghia steht bei Ford für gediegenes Ambiente und Top-Ausstattung, von Alufelgen über Tempomat und Lederausstattung bis Klimaanlage ist alles vorhanden. Jede Menge zeitgemäßer Sicherheits-Details, Sidebags sind […]

151_1998b8

Opel Astra Comfort 1,2i 16V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Tadelloses Raumangebot, besonders hinten geht´s luftig zu. Im Konkurrenzvergleich großzügig dimensioniert: Der 370-Liter-Kofferraum mit niedriger Kante, dazu gibt´s geteilt umlegbare Fondsitzlehnen und eine Ski-Durchreiche. Nutz-Plus: praktische Ablagen, gute Rundumsicht, simple Fahrersitz-Höhenverstellung, aufgeräumtes Cockpit. Nicht besonders modisch, aber funktionell und sauber verarbeitet: das Astra-Interieur. Schon die Comfort“-Ausstattung hält einige Wohlfühl-Schmankerln bereit, mehr Luxus findet man auf der gut bestückten Extra-Liste. Der Basismotor läuft kultiviert, mit zähem Ansprechverhalten und mühsamem Durchzug jedoch wenig temperamentvoll. Tadellos: das straff-komfortable, neutral abgestimmte Fahrwerk. Direkte, etwas schwergängige Lenkung, präzise, leichtgängige, doch fallweise hakelige Schaltung. Toll: die standfesten, kräftigen und gut dosierbaren Bremsen. Vorbildlich: Sicherheits-Ausstattung und Umwelt-Check. […]

167_test47

Kia Clarus 1,8 SLX Safety

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Großzügige Innenmaße, besonders die Kniefreiheit im Fond ist lobenswert, zahlreiche Ablagen. Bescheidener dagegen: der Kofferraum, er ist aber immerhin variabel erweiterbar. Nicht besonders elegant: das Fernost-Design mit viel Einheits-Kunststoff im Innenraum, Funktionalität und Verarbeitung sind jedoch tadellos. Viel Ausstattung bis hin zur bemühten Sicherheits-Mitgift. Beim Umwelt-Check fehlen lediglich die Wasserbasis-Lacke. Der Sechzehnventiler agiert sehr temperamentvoll und ab 2000 Touren auch recht durchzugsstark, klingt aber etwas kernig. Nicht rekordverdächtig: Sprit-Schnitte an der Zehnliter-Marke. Komfortables, fast zu weiches Fahrwerk, im Grenzbereich gutmütig untersteuernd mit leichter Aufschaukel-Tendenz beim flotten Slalom. Die Schaltung verlangt Nachdruck, die Lenkung arbeitet präzise, der Wendekreis ist aber recht […]

184_aa3601

Renault Twingo Comfort

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Optisch war am Twingo nur wenig zu ändern, beim 98er-Facelift ging´s also mehr ans Eingemachte – endlich gibt´s ordentlich dimensionierte Sessel, aber auch deutlich mehr Sicherheit: Alle Twingos verfügen über vier Airbags, Gurtstraffer an allen äußeren Plätzen und zusätzliche Karosserie-Verstärkungen. Der neue 60-PS-Vierzylinder hängt munter am Gas, zieht gleichmäßig durch und braucht wenig Sprit. Unverändert: das großzügige und variable Platzangebot. Kleiner, doch beachtlich erweiterbarer Kofferraum. Plus: gute Übersicht, einfach zu rangieren. Minus: wenige und zu kleine Ablagen, schlecht erreichbare Front-Gurte. Unpräzise, bei höherem Tempo schwergängige Lenkung, exakte, gut abgestufte Schaltung. Bremsen: OK. Der Twingo ist solide verarbeitet, außen wie innen […]

200_aa3802

Saab 9-3 SE 2,2 T iD

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Erstmals nagelt´s unter einer Saab-Motorhaube: Der moderne 16V-Direkteinspritzer von Opel werkt ziemlich kultiviert, sparsam und ab etwa 1500 Touren enorm durchzugsstark. Schluckfreudiges Fahrwerk mit starker Untersteuerungs-Tendenz. Ziemlich exakte Lenkung, knochig-präzise Schaltung, fein dosierbare, standfeste Bremsen. Saab-Innenraum: tolle Qualität, edles Ambiente, bequeme, langstreckentaugliche Sitze, bis auf die Fond-Kniefreiheit recht luftig. Großer, gut nutzbarer, variabler Kofferraum. Praxis-Plus: viele Ablagen, großes Handschuhfach, übersichtlich-ergonomisches Cockpit. Störend: schlechte Sicht nach hinten, Fensterheber-One-Touch nur vorne und nur zum Öffnen. Sonst ist der 93 mit Klima, Leder, HiFi-Anlage etc. hervorragend ausgestattet. Zur Abrundung gibt´s ein tolles Sicherheits-Paket sowie eine reine Umwelt-Weste. Nachteile: dünnes Service-Netz, mittelmäßige Werthaltung. Technik […]

217_aa4004

Subaru Impreza Turbo GT

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Luft-Hutze auf der Motorhaube, goldene 16-Zoll-Felgen und Spoiler-Aufputz lassen die Rallye-Wurzeln dieses Impreza sofort erkennen, innen untermauern Schalensitze und weiß unterlegte Instrumente den rasanten Stammbaum. Der aufgeladene Vierventiler dreht zügig, kraftvoll und gleichmäßig hoch, unter 2500 Touren bremst jedoch das Turboloch den Tatendrang. Ständig präsent, aber nie störend: der Boxer-Sound. Kurzwegiges Getriebe, extrem direkte Servo und kräftige Bremsen mit nicht zu früh einsetzendem ABS garantieren Fahrspaß pur. Genauso wie die optimale Allrad-Traktion und das fast neutrale Eigenlenkverhalten. Daß die Federung mitunter etwas grob agiert, wird man dem Rallye-Tier wohl nachsehen. Wie auch das kleine Gepäckabteil, der Innenraum ist ja durchaus […]