Peugeot 206 1,9 D XR

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der attraktive 205-Nachfolger ist top in Sachen Verarbeitung und Raumausnutzung: Kopf-, Ellbogen- und Beinfreiheit liegen auf bestem Kleinwagen-Niveau, die große, weit nach vorne gezogene Frontscheibe läßt beinahe Minivan-Feeling aufkommen. Bescheiden dimensioniert, doch beachtlich (variabel) erweiterbar: der 206-Kofferraum. Nette Draufgabe: das Ablagefach in der Beifahrer-Sitzfläche. Der XR ist passabel ausgestattet, die Einrichtung wirkt qualitativ hochwertig. Ein Novum in dieser Klasse: das gegen Aufpreis erhältliche Navigationssystem. Der Armaturenträger ist geschmackvoll und ohne große Ergonomie-Patzer gestaltet, Lenkung und Schaltung funktionieren problemlos. Straff komfortables Fahrwerk, im Grenzbereich muß man jedoch mit plötzlichen Heck-Schwenks rechnen. Kultivierter, durchschnittlich sparsamer und mäßig agiler Zweiventil-Selbstzünder. Kaum Patzer beim […]

Mercedes C 240 V6 Aut. Elegance

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Wohl auch wegen der kraftraubenden Fünfgang-Automatik, die dafür selbst bei Kickdown weich die Gänge wechselt. Präzise, aber indirekte Lenkung, sehr standfeste, gut zu dosierende Bremsen. Das Raumangebot der C-Klasse liegt höchstens im Klassenschnitt. Ebener, aber zerklüfteter Kofferraum – Umlege-Lehnen und Skisack kosten Aufpreis. Ärgerlich: Sogar die Lenkradverstellung steht auf der Extra-Liste. Dafür verwöhnt die Elegance-Ausstattung mit vielen feinen Details und nobler Innen-Atmosphäre. Intelligent: die Funkfernbedienung des neuen, bartlosen Schlüssels öffnet bzw. schließt neben den Türen auch Kofferraum und Fenster. Souverän: Sicherheits-Features bis hin zum Brems-Assistenten. Grün-bemühte Umwelt-Checklist. Dem hohen Kaufpreis stehen Top-Qualität und relativ gute Werthaltung gegenüber. Technik V6, 3-Ventil-Technik, […]

Saab 9-5 SE 2,3t A

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Vierzylinder-Turbo besticht durch seidenweichen Lauf und kraftvollen Antritt aus dem Drehzahlkeller, die quicke Viergang-Automatik bringt die Drehmoment-Flut aber nicht ganz ruckfrei auf die Vorderräder. Direkte und exakte Lenkung, wirksame und standfeste Bremsen, komfortables und deutlich untersteuernd ausgelegtes Fahrwerk. Der 95-Innenraum hat Oberklasse-Format, der große, gut nutzbare Kofferraum läßt sich via 2:1 geteilter Umlege-Rückbank und Ski-Durchreiche erweitern. Positiv: großes Handschuhfach, übersichtliches Cockpit, in Höhe und Reichweite verstellbares Lenkrad. Weniger gut: One-Touch-Fensterheber nur fahrerseitig, schlechte Sicht nach hinten. Zu Top-Qualität und Nobel-Ambiente gesellt sich die komplette SE-Ausstattung – sie verwöhnt unter anderem mit Klima, Leder und vielen Elektro-Helfern. Saab-typisch hochwertig: das […]

Nissan 200 SX 2,0 Turbo 16V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Fahrspaß pur heißt die Devise: sportlich-harte Abstimmung, neutrale Straßenlage, fahraktive Sitzposition, schwergängig-direkte Lenkung sowie kurzwegig-exakte Schaltung. Minus: nicht ganz fadingfreie Bremsen, bei Nässe ist der Hecktriebler schwer zu kontrollieren. Sonst ist das 200 PS-Coupé überraschend manierlich: geringe Motor- und Windgeräusche, maßvoller Verbrauch. Vorne hat man passable Bewegungsfreiheit, der Fond taugt nur für Kinder oder als zusätzliche Gepäck-Ablage. Kleines Handschuhfach, wenig ordentliche Ablagen. Ausreichender, aber zerklüfteter Kofferraum mit Mini-Durchlade-Möglichkeit. Sehr gute Serien-Mitgift, attraktives Preis/Leistungsverhältnis, solide Verarbeitung, gute Materialqualität, aber wenig Styling-Akzente. Bis auf Decklacke ohne Wasserbasis komplett beim Grün-Check, keine Sicherheits-Defizite. Technik 4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, Turbo, 1998 ccm, 147 kW (200 PS) […]

Peugeot 406 ST 1,9 TD

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Nach Überwindung des kleinen Turbolochs geht es dafür zügig voran. Das komfortable Fahrwerk pariert selbst kurze Stöße sauber und hält den Wagen in flotten Kurven stabil. Gutes Handling, Lenkung und Schaltung arbeiten leichtgängig-präzise. Fein dosierbare, nicht allzu kräftige Bremsen. Einziges Dauer-Ärgernis: die umständliche Code-Wegfahrsperre. Sonst herrscht Wohlfühl-Atmosphäre: geschmackvolles, aufgeräumtes Cockpit, großzügige Ablagen und einwandfreie Material-Qualität. Die Sitze sind etwas zu kurz, einen Tick zu weich, aber dennoch langstreckentauglich. Im Klassenvergleich gutes Raumangebot, der 430-Liter-Gepäckraum ist zwar nicht groß, aber mit geteilt umlegbarer Fondlehne samt Durchladeklappe besonders variabel. Der Selbstzünder-406 ist keine Okkasion, aber fein ausgestattet und penibel verarbeitet. Ohne Schwächen: […]

Renault Mégane Scénic RN 1.6e

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Brave Fahrleistungen, Racing-Ambitionen kommen dank flach stehendem Volant und relativ indirekter Lenkung jedoch nicht auf. Exakte und weiche Schaltung, gut zu dosierende, durchschnittlich wirksame Bremsen. Komfortable Abstimmung, im Grenzbereich deutliches Untersteuern, aber selbst vollbeladen sicheres Fahrverhalten. Bei identem Parkplatzbedarf wie seine Kompakt-Brüder offeriert der Scénic großzügigere Platz-Verhältnisse. Die Fond-Sitze lassen sich leicht ausbauen, der mittlere in der Länge verschieben oder zum Tischchen umfunktionieren. Riesiger, gut zugänglicher Kofferraum, viele intelligente Ablagen, aber zu kleines Handschuhfach. Nicht perfekt verarbeitet: die gefällige Kunststoff-Einrichtung. Als RN bescheiden ausgestattet, keine Spar-Maßnahmen aber bei der Sicherheit (Ausnahme: ABS gegen Aufpreis). Umwelt-Manko: nicht alle Lackschichten auf Wasserbasis. […]

Alfa 166 2,0 Twin Spark

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der neue 166er erinnert stark an den kleineren Bruder 156 – kein Wunder, daß Alfa dem aufreizend-gelungenen Design treu blieb. Die neue Oberklasse-Limousine ist aber nobler und üppiger eingerichtet, die Verarbeitung ist schon bei den Autos der ersten Serie auf recht hohem Niveau. Eigenständiges, gefälliges Innen-Design, das Platzangebot für die Passagiere liegt jedoch unter dem Klassen-Schnitt. Der ebenfalls nur durchschnittlich geräumige Kofferraum ist immerhin via Skidurchreiche erweiterbar. Bereits mit dem Einstiegs-Triebwerk, dem bekannten Zweitliter-Vierventiler mit Doppelzündung ist man flott, kultiviert und relativ sparsam unterwegs. Der 166 liegt satt und sicher auf der Straße, nickt in schnellen Kurven kaum ein, zeigt […]

A4 Avant 1.8

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Es ist zwar gut zugänglich, glattflächig und variabel vergrößerbar, an das Volumen der Konkurrenz kommt der Audi-Laderaum aber nicht heran. Auch im Inneren ist der A4 Avant nur durchschnittlich geräumig, er punktet aber mit edlen Materialien und hohem Qualitäts-Standard. Gewohnt funktionell, aber nüchtern: der Arbeitsplatz. Man sitzt hervorragend, schaltet und lenkt ohne viel Kraftaufwand und dennoch exakt. Gelungene Fahrwerks-Abstimmung: straff-komfortabel mit überwiegend neutralem Eigenlenkverhalten. Der Fünfventil-Motor braucht mindestens 3000 Umdrehungen, um seine volle Leistung auszuspielen, er ist jedoch drehfreudig und auch im oberen Touren-Bereich relativ leise. Verbrauch: der Leistung angemessen. Plus: gute Wiederverkaufs-Chancen, hohes Sicherheits-Niveau, keine Umwelt-Patzer. Technik 4-Zylinder-Reihe, 5-Ventil-Technik, […]

Chevrolet Camaro 3,8 Targa

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Fast fünf Meter Außenlänge, geduckte Linienführung – der Camaro setzt sich beeindruckend in Szene. Vergleichsweise bescheiden: der enge Innenraum – im Fond gibt´s gar nur Not-Sitze – und der kleine Kofferraum. Die Grund-Ausstattung ist wohnlich-generös, diverse Elektro-Helfer erleichtern das Leben, verstreute Bedien-Knöpfe und kleine Verarbeitungs-Schwächen trüben jedoch das Bild. Genauso ärgerlich: die unterschiedlichen und asymmetrischen Schlüssel für Tür und Zündung. Der V6 läuft an sich ruhig, werkt unter Last aber angestrengt und kehlig, die Automatik schaltet nicht sonderlich ruckfrei. Leichtgängig, aber etwas indirekt: die Lenkung. Die Federung ist ausreichend schluckfreudig, in schnellen Kurven bremst sich der Camaro untersteuernd ab. Bis […]

Citroën Xantia 1,9 TD Ex. Aut.

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Citroëns Mittelklassler als feiner Exclusive“, mit vernünftigem Turbodiesel und Automatik-Getriebe – eine komfortable Kombination. Der Selbstzünder springt nach langer Vorglühzeit problemlos an und läuft angenehm leise, erst bei höheren Touren wird Nageln hörbar. Der Vierzylinder hängt ordentlich am Gas, der Drehmoment-Verlauf ist gleichmäßig, jedoch nicht aufregend. Plus: keine lästigen Automatik-Ruckler. Kuschelig: die Federung des Franzosen, egal ob bei langen oder kurzen Bodenunebenheiten. Minus: In schnell gefahrenen Kurven mitunter heikles Übersteuern, um die Mittellage etwas zu indirekte Lenkung, gummiball-ähnliches Pedal-Gefühl bei den wirkungsvollen Bremsen. Überzeugend: Verarbeitung, Umwelt-Bemühungen und Sicherheitspaket. Weniger gut: die Werthaltung. Technik R4, Turbo, 1905 ccm, 66 kW (90 […]

Honda Shuttle 2,3i ES VTEC

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Shuttle-Neuigkeiten: zartes Optik-Facelift sowie leichte Hubraum-Vergrößerung samt bulligerer Drehmomentkurve. Damit wirkt der Minivan nun antrittsstärker und souveräner, auf Autobahnsteigungen tut er sich aber nach wie vor schwer. Flott, aber nicht ruckfrei schaltende Viergang-Automatik, indirekt-zähe Lenkung, gut dosierbare, nicht überragend wirksame Bremsen. Komfortables, überwiegend neutrales Fahrwerk. Luxuriöses Platzangebot auf den vorderen vier Einzelsitzen, in der versenkbaren dritten Reihe geht´s dafür recht eng zu. Gut nutzbarer Kofferraum, bei voller Besetzung jedoch wenig voluminös. Plus: viele Ablagen, gute Rundumsicht. Minus: Großer Wendekreis, Laderaumabdeckung oder Verzurrösen nicht erhältlich. Dafür ist der Honda ausgezeichnet verarbeitet und ziemlich luxuriös ausgestattet. Sicher&Grün-Mankos: Sidebags, Gurtstraffer oder Gurtkraftbegrenzer sucht […]

Ford Ka 1,3 (50 PS)

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Denn auch hinten können´s zwei Erwachsene aushalten, vorausgesetzt sie schaffen den mühsamen Fond-Einstieg. Wirklich mini dagegen: der Kofferraum. Immerhin läßt er sich via geteilt-umlegbarer Rücksitz-Lehne erweitern. Originelles Innen-Design mit robusten Stoffen und viel – gar nicht billig wirkendem – Plastik. Tadellose Verarbeitung, aber spartanische Serien-Mitgift. In Sachen Sicherheit gibt sich Ford weniger knausrig, modern ist der Ka auch in Umwelt-Angelegenheiten. Die 1300er-Motoren wurden für den Ka technisch aufgefrischt, die schwächere 50-PS-Version liefert bereits ausreichenden Durchzug bei kultiviertem Lauf, nur Verbrauchs-Rekorde sind damit keine zu erfahren. Sicheres, überwiegend komfortables Fahrwerk. Mangels Servo (die bleibt einzig der 60 PS-Variante vorbehalten) zähe Lenkung, […]

Mazda MX-5 1,6i

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Und der Verbrauch ist allemal günstiger als beim 131 PS starken 1800er. Beiden gemeinsam: ehrliche, aber nicht ungemütlich harte Federung fürs pure Roadster-Vergnügen sowie das sichere Fahrwerk, welches auch Heck-Spielchen ungestraft zuläßt. Perfekt dazupassende, joystick-artige Schaltung. Einziger Spaßverderber: die etwas zu indirekte Lenkung. Dank tiefer Sitzposition wenig Windverwirbelungen, das Verdeck wird manuell flott und simpel bedient. Knapp gehaltener Raum für die Insassen und deren Gepäck. Auch die Ausstattung orientiert sich an den spärlichen Bedürfnissen eingefleischter Roadster-Fans. Ausgereift dagegen gibt sich die Verarbeitung. Bis auf die fehlenden Wasserbasis-Lacke keine Umwelt-Patzer. Was aber selbst Puristen im Ernstfall vermissen könnten: ABS oder Airbags […]

Nissan Micra 1,5 D Funky Mouse

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Micra-Facelift: Optik-Retuschen sowie ein modisch-übersichtliches Cockpit inklusive Beifahrer-Luftsack. Innenraum-Höhe und -Breite liegen im Klassenschnitt, die Beinfreiheit vorne wie hinten knapp darüber. Klein und zerklüftet: der variable Kofferraum mit niedriger Ladekante. Praxis-Vorteile: Mini-Wendekreis, hervorragende Rundumsicht, grosses Handschuhfach und zahlreiche Ablagen. Robust-einfache Materialien, solide Verarbeitung und magere Ausstattung – ABS, Klima, E-Fensterheber oder Drehzahlmesser sind erst gar nicht zu haben. Der PSA-Saugdiesel werkt sparsam und kultiviert, aber weder extrem spritzig noch sonderlich bullig. Leichtgängig, doch etwas indirekt: die Micra-Lenkung. Wenig wirksame Bremsen, die Schaltung hakelt bei überhastetem Gangwechsel. Gutmütig untersteuerndes und bis auf die polternde Vorderachse recht komfortables Fahrwerk. Fast weiße Umwelt-Weste, […]

Opel Astra Caravan 2,0 DI 16V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Opels kompakter Lademeister punktet mit geräumigem und hervorragend nutzbarem Gepäckabteil (niedrige Kante, ebene Fläche, Laderaumabdeckung, Verzurrösen, asymmetrisch teilbare Fondbank samt Ski-Durchreiche). Auch für die Insassen wird es nie eng, auffallend luftig geriet die Knie- und Kopffreiheit im Fond. Durchzugsstark, drehfreudig, kräftig und sparsam: der überwiegend kultivierte Direkteinspritz-Turbodiesel. Straffes, sehr sicheres Fahrwerk ohne unnötige Härten, fein dosierbare, spontan ansprechende ABS-Bremsen. Weitere Astra-Meriten: zielgenaue Lenkung, präzise Schaltung, übersichtliche Armaturen, ordentliche Heizung, tadellose Sitze. Manch billig wirkender Kunststoff-Teil stört das sonst wohnliche und gut verarbeitete Innenleben. Gut bestückte Ausstattung mit einer hohen Dosis passiver Sicherheit. Dichtes Werkstatt-Netz, problemloser Wiederverkauf, top in Sachen Umwelt. […]

Kia Sportage 2,0 TCI

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Trotz hinterer Starrachse komfortable Federung. Der Turbodiesel überzeugt mit bulligem Drehmoment und ruhigem Lauf, der Spritverbrauch könnte niedriger sein. Kurzwegig-exakte Schaltung. Der Lenkung mangelt es an Präzision um die Mittellage. Minus: fading-anfällige, schwache Bremsen. Der Gelände-Kombi bietet großzügige Platzverhältnisse für Passagiere und Gepäck, der Zugang zum variablen Kofferraum ist wegen des an einem Extra-Rahmen angebrachten Reserverades umständlich. Trotz Diskont-Preis reichhaltige Komfort-Ausstattung, schmuckloses Interieur, befriedigende Verarbeitung. Nicht ganz lückenlose Umwelt- und Sicherheits-Bemühungen: keine recyclierten Materialien und Wasserbasis-Lacke. Nicht erhältlich: ABS, Beifahrer-Airbag, Gurtstraffer vorne und Kopfstützen hinten. Technik 4-Zylinder-Reihe, Turbo, 1998 ccm, 61 kW (83 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 195 Nm […]

Renault Clio RT 1,6 Aut.

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Die proaktive Viergang-Automatik koordiniert geschickt neun interne Programme und schaltet butterweich. Munter, kultiviert und durchzugsstark: der 90-PS-Benziner, beim Verbrauch gibt´s etwas Automatik-Zuschlag. Der kleine Franzose bügelt Unebenheiten souverän weg, bleibt aber selbst in haarigen Situationen gutmütig. Handling-Nachteil: etwas indirekte Lenkung. Vorbildlich leichtgängige und exakte Schaltung. Vorne fühlen sich auch Sitzriesen wohl, im Fond dagegen hat man´s relativ eng. Minus: zu kleine und zu weiche Sitze, wenig brauchbare Ablagen, separat zu sperrendes Tankschloß. Plus: gute Übersicht, funktionelles Cockpit. Klassenüblicher Kofferraum mit asymmetrisch umklappbarer Rückbank. Als RT nicht gerade billig, doch komplett ausgestattet, der Clio ist allgemein tadellos verarbeitet und wohnlich eingerichtet. […]

Seat Arosa 1,7 SDi

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der 1,7 Liter-Saugdiesel mit Direkteinspritzung startet blitzartig, er agiert trotz langer Übersetzung spritzig und temperamentvoll, im Kaltlauf und ab 3000 Touren jedoch mit deutlichem Nageln. Gutmütiges Fahrverhalten, die straffe Federung läßt nur kurze Schläge durch. Gute Traktion, fein dosierbare, mäßig kräftige Bremsen. Exakt: Schaltung und Lenkung. Vorne gibt es große, straffe Sitze und für diese Fahrzeug-Klasse sehr viel Platz, hinten zwickt´s im Ellbogen- und Knie-Bereich. Der Mini-Kofferraum läßt sich mittels verstell- und umlegbarer Sitzlehnen erweitern. Praxis-Nachteile: kleiner Tank, großer Wendekreis, nur Vier-Personen-Zulassung. Übersichtliches, wenig schmuckes Cockpit. Der Arosa ist fein verarbeitet und brauchbar ausgestattet, Elektro-Goodies gibt´s im günstigen Aufpreis-Paket. Ansprechende […]

Nissan Terrano 2,7 TDi SE

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Nicht ganz befriedigend: das Geräusch-Niveau. Präzise Lenkung, straffes Fahrwerk und für einen Kraxler bissige Bremsen. Der Terrano fährt sich fast wie ein Pkw, freilich mit eingeschränktem Federungskomfort und etwas schwergängiger Schaltung. Vor allem bei Nässe übersteuernd, mit Allrad geht´s ausgewogener um die Kurve. Gute Gelände-Kompetenz, allerdings auch Antriebs-Verspannungen. Genug Platz für Passagiere, mühsamer Fond-Einstieg. Gepäckraum in Golfklasse-Dimension, dank geteilter Rückbank beachtliche Erweiterungs-Option. Minus: extrem hohe Ladekante. Robuste, in der SE-Version mit Holzeinlagen verfeinerte Einrichtung, solide Verarbeitung, gute Ausstattung. Sicherheits-Minus: Beifahrer-Airbag sowie Gurt-Höhenverstellung fehlen. Umwelt-Manko: Weder Wasserbasis-Lacke noch recyclierte Materialien werden verwendet. Technik 4-Zylinder-Reihe, Turbo, 2664 ccm, 92 kW (125 PS) […]

Peugeot 406 Kombi SVE 3,0 24V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Beachtliche 1741 Liter Maximal-Volumen, aber bescheidene 420 Kilogramm Nutzlast. Der V6-Motor läuft temperamentvoll, drehmomentstark und leise, aber nicht besonders sparsam – Stadt- und Kurzstrecken-Fahrten sind ziemlich sprit-intensiv. Leichtgängige, etwas gefühllose Lenkung, die exakte Schaltung verlangt mitunter Nachdruck. Fahrwerk: straffer als bei der Limousine, aber fast genauso komfortabel, der Kombi bleibt auch vollbeladen neutral. Innen findet man ordentlich Platz und zahlreiche Ablagen, die Sitze sind jedoch etwas kurz und weich geraten. Als SVE exzellent ausgestattet: jede Menge Luxus, viele Nutz-Details, alles wohnlich-elegant und mit hochwertigen Materialien eingerichtet. Ambitionierte Verarbeitung, moderne Sicherheits-Ausrüstung. Technik V6, 4-Ventil-Technik, 2946 ccm, 140 kW (190 PS) bei […]

Renault Laguna Kombi RXE 3,0 V6

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Es läßt sich gemütlich bummeln aber auch sportlich sprinten: Ab 4000 Touren legt der 24-Ventiler noch ordentlich zu. Der Franzosen-Kombi ist sanft gefedert, dank tempoabhängiger Servo federleicht zu rangieren und stets fahrsicher. Minus: Besonders um die Mittellage unpräzise Lenkung, weiche Sitze mit zu kurzer Lehne, kräftige Karosserie-Neigung. Überdurchschnittliches Platzangebot, riesiger, ebener Laderaum mit niedriger Kante. Praxis-Plus: Das Heckfenster läßt sich zum Transport langer Gegenstände separat öffnen. Als RXE (CD-Radio mit Lenkrad-FB, Niveauausgleich, Tempomat, Klimaautomatik etc.) top ausgestattet. Bis auf zu kurze Kopfstützen, fehlende Wasserbasis-Lacke und hohen Verbrauch vollständig abgehakte Sicher & Grün-Listen. Technik V6, 4-Ventil-Technik, 2946 ccm, 140 kW (194 […]

Alfa Spider 3,0 V6 L

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Nicht nur für eingefleischte Alfisti ein echter Leckerbissen: Alfas Spider mit dem Dreiliter-V6. Neu am Italiener: optische Änderungen an Front und Seite sowie bei den Felgen und im Inneren – da bekam der offene Italiener den Instrumenten-Look des 156ers. Überzeugend: der seidig-bullige Sechszylinder mit sportlichem Antritt, gleichmäßigem Drehmomentverlauf und starkem Durchzug sowie tollem Sound in allen Drehzahl-Bereichen. Der Spider unterwegs: guter Komfort, neutrales bis untersteuerndes Fahrverhalten, kurze Stöße werden jedoch nicht perfekt gefiltert. Minus: nicht gerade steife Karosserie, starke Antriebseinflüsse in der direkten und durchaus leichtgängigen Lenkung. Wirkungsvolle, fein dosierbare ABS-Bremsen ohne Fading. Plus: gut konturierte, viel Seitenhalt bietende Sitze, […]

Audi A6 2.4 5V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Alle Passagiere reisen bequem auf hervorragenden Sitzen, das große Koffer-Abteil ist auch noch variabel erweiterbar. Drehfreudiger V6 mit souveräner Leistung, aber zartem Hänger im Touren-Keller und nicht mehr ganz dezentem Lauf bei hohen Drehzahlen. Brave Sprit-Schnitte sind aber allemal drin. Dank zielgenauer, leichtgängiger Servo sehr handlich zu fahren. Plus: weich-exakte Schaltung. Das eher komfort-orientierte, harmonisch abgestimmte Fahrwerk sowie die fehlenden Wind- und Abrollgeräusche machen lange Reisen zum Vergnügen. Allzu forsche Gangart freilich steht dem A6 weniger, zu stark ist dann die Aufbau-Bewegung, zu ausgeprägt die Aufschaukel-Tendenz. Ausgezeichnete Komfort- und Sicherheits-Ausstattung, tadellose Verarbeitungs- und Materialqualität, vollverzinkte Karosserie. Bis hin zu Wasserbasis-Lacken […]