Citroën Evasion 2,1 TD SX

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Gemeinschafts-Van von PSA und Fiat bietet bei kompakten Außenabmessungen viel Platz in den ersten beiden Reihen sowie einen ausreichend großen, gut nutzbaren Laderaum. Der läßt sich schrittweise auf bis zu 2100 Liter Volumen erweitern, mit aufpreispflichtiger dritter Sitzreihe wird es allerdings knapp fürs Gepäck. Übersichtliche Karosserie, aber großer Wendekreis. Die SX-Ausstattung ist relativ großzügig, an der Verarbeitung gibt´s nichts auszusetzen. Leichtgängig und exakt wie in einem PKW bedient man Lenkung und Schaltung. Trotz komfortabler Fahrwerksabstimmung überraschend beruhigende Sicherheitsreserven selbst bei Lastwechsel. Der Dreiventil-Turbodiesel geht nach Überwinden des Turbolochs bullig ans Werk, er läuft kultiviert und sparsam. Zwei Airbags, Gurtstrammer […]

Ford Focus 1,6 Ghia

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der neue Focus gehört zu den geräumigsten Kompakten, besonders bei Innenhöhe und Kofferraumvolumen hat er die Nase vorne. Lade-Meriten: niedrige Kante, praktische Heckklappen-Fernentriegelung, geteilt umlegbare Fondlehne. Focus-Innenleben: munter gestylt, als Ghia besonders üppig ausgestattet und wohnlich eingerichtet. Beim Vorserien-Modell aber noch nicht Spitze: Materialanmutung und Verarbeitung. Mit der ungewöhnlich gezeichneten Schalter-Knöpfchen-Landschaft ist man rasch vertraut. Neue Maßstäbe setzt der Escort-Nachfolger im Fahr-&- Fühl-Bereich – mit hochpräziser Lenkung und Schaltung, agilem Handling, bombensicherer Straßenlage und zugleich ausgewogenem Federungskomfort. Die Bremsen verzögern hervorragend, lassen sich aber nicht optimal dosieren. Der 100 PS starke Sechzehnventiler ist ausgesprochen kultiviert, ausreichend flott, doch nur mäßig […]

Daihatsu Terios 4WD ABS/Klima

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Dadurch bietet der Mini-Jeep zwar ordentliche Wendigkeit, gleichzeitig muß man aber Einbußen beim Fahrverhalten hinnehmen: kräftiges Untersteuern, deutliche Karosserie-Neigung und Aufschaukel-Tendenz. Der kleine Vierventil-Vierzylinder: laufruhig, wenig elastisch, bei hohen Touren munter, aber auch laut. Leichtgängige, doch indirekte Servolenkung, problemlose Schaltung. Bremsen: fein dosierbar, etwas fading-anfällig. Nicht besonders voluminöser, doch variabler Kofferraum mit großer Öffnung. Pluspunkte: optimale Traktion dank permanentem Allradantrieb, sperrbares Mitteldifferential, kleiner Wendekreis, günstiger Kaufpreis, gutes Ausstattungs-Niveau. Bis auf fehlende Wasserbasis-Lacke keine Umwelt-Patzer. Minus: kaum Ablagen, weder Lenkrad- noch Sitz-Höhenverstellung, schlechte Übersicht nach hinten, seitenwind-empfindlich, kleine, schlecht konturierte Vordersitze. Technik 4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 1296 ccm, 61 kW (83 PS) bei […]

Kia Shuma 1,5i LS

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Die Shuma-Karosserie bietet durchwegs überdurchschnittliche Platzverhältnisse, besonders die Kniefreiheit im Fond beeindruckt. Gut nutzbarer, variabler Kofferraum mit hoher Ladekante. Mäßige Übersicht, dank kleinem Wendekreis aber problemlos zu rangieren. Handling-Patzer: die zähe, ungenaue Lenkung mit Tendenz zum Verhärten sowie die langwegige und hakelige Schaltung. Ziemlich neutrales und meist komfortables Fahrwerk, ein Plus kassieren auch die ordentlich dimensionierten Sitze. Der 88-PS-Benziner liefert gute Fahrleistungen bei allerdings mäßigem Durchzug. Der 16V läuft etwas rauh und wird bei höheren Touren ziemlich laut. Komplette Ausstattung, die eintönige Kunststoff-Landschaft weist aber Verarbeitungsschwächen auf. Bis auf die sehr kurzen Fond-Kopfstützen akzeptable Sicherheits-Ausrüstung, beim Grün-Kapitel stören die fehlenden […]

MCC smart & pure

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der nur 2,5 Meter lange Zweisitzer überrascht mit gutem Raumgefühl und großzügig dimensionierten Sitzen. Für mehr Schulter-, Ellbogen- und Beinfreiheit ist der Beifahrer-Sessel etwas nach hinten versetzt. Auch seine Lehne läßt sich vorklappen, was einen Stauraum von maximal 479 Liter ergibt. Das bunte und poppige Innenleben erfreut mit hoher Material- und Verarbeitungsqualität. Smart in Fahrt: Die servolose, indirekte Lenkung nimmt viel von der erwarteten Handlichkeit, die straffe Fahrwerksabstimmung läßt kaum Raum für Filter-Aufgaben. Dafür ist der Smart Elch-Test-erprobt und serienmäßig mit einem Stabilitätsprogramm ausgerüstet. Motor-Minimundus: Der turbogeladene Dreizylinder läuft ruhig, leise und ausreichend flott. Die unharmonisch abgestimmte Halbautomatik dagegen agiert […]

Ford Scorpio GL 2,5 TD

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Am ehesten überzeugt noch die bequeme (und durchaus kurventaugliche) Fahrwerksabstimmung, sie sorgt zusammen mit dem üppig dimensionierten Gestühl für viel Reisekomfort. Bullig und bissig, wenn auch von der Kultiviertheit her nicht oberklasse-reif: der 2,5-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel. Seine Sprit-Schnitte markieren im TDI-Zeitalter bestenfalls Durchschnitt. Relativ leichtgängige, aber ein wenig unpräzise Lenkung, etwas teigige Schaltung, bissige, aber fading-anfällige Bremsen. In dieser Fahrzeugklasse nicht üblich, daher umso erfreulicher: geteilt umlegbare Rücksitzlehnen als Erweiterung für den (durchschnittlichen) Kofferraum. Brav, aber nicht berauschend: das Platzangebot für die Passagiere. Scorpio-Pluspunkte: kleiner Wendekreis, tadellose Ergonomie, ordentliche Verarbeitung. Minus: hoher Wertverlust. Sicher & Grün ohne Tadel. Technik 4-Zylinder-Reihe, Turbo, 2500 […]

Hyundai Lantra MAXX 1,6 TOP AC

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Er lockt eher mit fescher Hülle als mit Lade-Rekorden: Der Kofferraum ist nur bei umgelegten Rücksitzen akzeptabel. Plus: niedrige Ladekante, ebener Boden. Im Innenraum wirkt der Lantra jedoch gar nicht beengend, er ist komfortabel ausgestattet (diverse Elektro-Helfer, Klima, Alu-Felgen etc.) und ambitioniert verarbeitet. Subjektiv spritziger Motor mit adäquatem Durchzug. Richtig kräftig, aber auch brummig wird der Vierventiler erst bei höheren Touren. Das weiche, unterdämpfte Fahrwerk untersteuert deutlich und filtert harte Stöße nur ungenügend. Besonders vollbeladen ziemlich lastwechsel-anfällig. Leichtgängige, um die Mittellage etwas indirekte Lenkung. Recht mühsam: die knochige, langwegige und hakelige Schaltung. Der MAXX gibt sich durchaus sicherheitsbewußt, wenn auch […]

auto-doc.at

Lancia Y 1.2 16v LX

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Einige Details, wie etwa die mittig plazierten Armaturen, sind allerdings gewöhnungsbedürftig. Dank froher Farben und Alcantara-Polsterung freundlich-wohnliches Ambiente. Bis auf leichtes Karosserie-Dröhnen auf Rumpelstrecken ordentliche Verarbeitung. Federung: auf langen Wellen schluckfreudig, bei kurzen etwas stoßig. Sehr sicheres, untersteuernd ausgelegtes Fahrverhalten. Der neue 1,2-Liter-16V werkt im Tourenkeller etwas behäbig, sonst aber kultiviert, kräftig und sparsam. Leichtgängige, präzise Servolenkung, exakte, aber knochige Schaltung. Die Bremsen könnten fester zupacken. Recht gute Platzverhältnisse, bequemer Einstieg in den Fond nur von der Beifahrerseite (Sitzlehne und -fläche klappen nach vorne, mit Memo-Funktion). Kleiner, aber variabel erweiterbarer Kofferraum. Reichhaltige Ausstattung, lückenloser Umwelt-Check, ABS und Beifahrer-Airbag kosten extra. […]

Mercedes E 280 V6 4Matic

02. Jan 2001Keine KommentareTests

35 Prozent der Antriebskraft fließen permanent zu den Vorderrädern – das Ergebnis: Der Hecktriebler-Charakter bleibt abgeschwächt erhalten, das Traktionsplus bei Nässe oder Schnee ist enorm. Die serienmäßige Fünfgang-Automatik schaltet weich und ist gut auf den Motor abgestimmt. Der V6 der neuen Dreiventil-Generation läuft seidig und bereits aus niedrigen Touren ausreichend kraftvoll. E-Klasse-Meriten: eher komfortable Fahrwerks-Abstimmung, sehr leichtgängige, ausreichend präzise Servo, standfeste Bremsen inklusive Break-Assist, der zu zart ausgeführte Vollbremsungen optimiert. Recht gute Platzverhältnisse, das 4WD-System kostet jedoch 20 Liter Kofferraum. Vernünftige, aber nicht luxuriöse Grundausstattung, paßgenaue Verarbeitung, konservativ-funktionelles Interieur, vorbildliche Sicherheits- und Umwelt-Checkliste. Technik V6, 3-Ventil-Technik, 2799 ccm, 150 kW […]

Seat Ibiza 1,4i SE Open Air

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Frischluft-Fans, denen ein Cabrio zu teuer, das Schiebedach aber zu wenig luftig ist, kann geholfen werden: Bei Seat wartet der Open Air“, ein Ibiza mit großem Faltdach. Der 60 PS-Zweiventiler tritt spontan an, zieht tadellos durch und klingt nur bei höheren Touren rauh. Ausreichende Fahrleistungen, braver Verbrauch. Sicheres, weitgehend neutrales Fahrverhalten, störend sind nur die massiven Traktionsprobleme bei Nässe sowie die spürbaren Antriebseinflüsse in der sonst direkten und exakten Lenkung. Tadelloser Komfort, nur bei kurzen Schlägen ist das Fahrwerk überfordert. Positiv: die wirkungsvollen, gut dosierbaren Bremsen. Ordentlich dimensioniertes Gestühl mit ausreichend Schenkelauflage und passablem Seitenhalt. Weniger aufregend: das zwar übersichtliche, […]

Opel Corsa Life 1,0 12V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Er läuft vibrationsfrei und laufruhig, dreht bis auf eine kleine Schwäche im Drehzahlkeller gierig hoch und ist ausreichend elastisch. Exakt-leichtgängige Schaltung, die elektrische Servolenkung versieht klaglos ihren Dienst. Relativ wirksame und gut dosierbare Bremsen. Die straffe Federung läßt kurze Stöße deutlich durch, dafür beschränkt sich das Fahrwerk auf harmloses Untersteuern. Raum-Maße: Bis auf die Kopffreiheit vorne nur durchschnittlich, gerade ausreichende Sitztiefe. Das Volumen des leicht beladbaren, variablen Kofferraums liegt dafür über dem Klassen-Schnitt. Minus: Außenspiegel etwas zu klein, Drehzahlmesser kostet Aufpreis. Durchschnittliche Sicherheitsausstattung, aber souveräner Umwelt-Check. Technik 3-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 973 ccm, 40 kW (55 PS) bei 5600/min, max. Drehmoment 82 […]

Renault Espace RXE 2.2dT

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Maßstäbe setzt er bei der Variabilität: Die Sessel sind nahezu beliebig verstell- und die im Fond auch ausbaubar, gegen Aufpreis erhält man vorne Drehstühle, zwei zusätzliche Sitze für Reihe drei oder Vario-Schienen für beliebige Sitz-Anordnung. Riesig: das 33-Liter-Handschuhfach. Recht komplett ausgestattet, sinnvolle Extra-Liste, nicht ganz knisterfreie Verarbeitung. Der Diesel ist zwar nicht übermäßig bullig, Laufruhe und Verbrauch passen aber. Standfeste Bremsen, leichtgängige Lenkung, langwegige Schaltung. Kurvenverhalten: gutmütig untersteuernd bei kräftiger Karosserie-Neigung. Nur vollbesetzt etwas eingeschränkter Komfort. Bis auf zu niedrige Kopfstützen kompletter Sicherheits-Check. Umwelt-Patzer: keine Wasserbasis-Lacke, mäßiger Einsatz recyclierter Materialien. Technik 4-Zylinder-Reihe, 3-Ventil-Technik, Turbo, 2188 ccm, 82,8 kW (113 PS) […]