Daewoo Nubira 1.6 Kombi SX

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Vorerst einzige Motorisierung ist ein Vierventil-Sechzehnhunderter mit 106 PS, der von unten heraus allerdings zäh wirkt und höhertourig mit deutlichem Betriebsgeräusch auf sich aufmerksam macht. Sprit-Rekordler ist er auch keiner. Besser als beim Lanos: feinfühlige, präzise Servo sowie kurzwegige Getriebeführung. Recht gute Federung, harmloses Untersteuern in schnellen Kurven, leichte Lastwechselreaktionen bei voller Beladung. Funktionell-nüchterne Armaturen, ansprechende Serien-Mitgift, Verarbeitung ohne vordergründige Mängel. Die Insassen haben vorne viel Platz, auch hinten wird´s nicht wirklich eng. Das nominell großvolumige Heck verschenkt durch breite Federdome nützlichen Raum. Daewoo-Pluspunkte: aktuelle Sicherheits- und Umwelt-Checkliste, drei Jahre Garantie. Ein echter Wiederverkaufs-Hit ist der Nubira aber sicher nicht. […]

Jaguar XKR Cabrio

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der kompressorgeladene V8 katapultiert das 1,8 Tonnen schwere Cabrio in nur 5,6 Sekunden vom Stand auf 100 km/h. In der Praxis bedeutender: die jederzeit souveräne Kraftentfaltung. Die weich und intelligent schaltende Automatik, die elektronische Stabilitäts-Kontrolle sowie das aktive Dämpfersystem zähmen die üppige Power. Wie auch das gut balancierte Fahrwerk – es läßt sich nur bei ausgeschaltetem ASC und brutalem Gaseinsatz zum Übersteuern verleiten. Höchst kultivierter Motor-Sound, gemäßigte Windgeräusche, sogar offen gefahren (vollautomatisches E-Verdeck) zieht es nicht arg. Der Kofferraum reicht locker für zwei, die adretten Rücksitze taugen besser als zusätzliche Ablage. Edle Einrichtung mit Holz und Leder, feudale Serien-Mitgift, penible […]

Mazda Demio 1,3i TE

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Bei geringer Außenlänge bietet der Hochbau-Japaner ein erstaunlich geräumiges Innenleben: gute Ellbogenfreiheit, ordentlich dimensionierte Sitze, brauchbarer Basis-Kofferraum. Der läßt sich dank ebener Fläche, niedriger Ladekante und variabler Rücksitze (verschieb- und umlegbar) einfach beladen und optimal erweitern. Plus: übersichtliche Karosserie, ergonomisch durchdachtes Cockpit. Als TE umfangreich ausgestattet, die Materialien wirken nicht billig. Einziges Minus: wenige und zu kleine Ablagen. Der 1300er-Motor hängt gut am Gas, zieht passabel durch und wird nur bei höheren Touren brummig. Trotz weicher Abstimmung erstaunlich neutrales Fahrverhalten, kurze Wellen kommen aber fast ungefiltert durch. Etwas schwergängig und durchschnittlich direkt: die Lenkung. Leichtgängig-präzise: die Schaltung. Mäßig dosierbare, aber […]

Mitsubishi Galant 2,0 TD GLS

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Über dem Klassenschnitt: Innenbreite und -höhe des markant gestylten Japaners, auch der Fond bietet gute Kniefreiheit und Sitztiefe. Dezent-elegante Einrichtung, saubere Verarbeitung. Ablagen? Vorne ausreichend, hinten gar keine. Großer, nach Bedarf erweiterbarer Kofferraum. Lade-Minus: voluminöse Radkästen und gepäck-quetschende Scharnier-Bügel. Nach kurzem Luftholen unter 2000 Touren bemerkenswert agil, bullig und drehfreudig: der kultivierte Turbodiesel. Präzise, ausreichend direkte Lenkung, exakte Schaltung, gut dosierbare Bremsen. Harmlos untersteuernd und in Richtung Komfort getrimmt: das Fahrwerk. Übersichtliches Cockpit, ordentlich dimensionierte Sitze mit umständlicher Verstellung, sonst problemlose Bedienung. Bis hin zur Klimaautomatik zahlreiche Verwöhn-Goodies Serie. Sicher & Grün: komplett bis auf fehlende Wasserbasis-Lacke. Durchschnitt: Verbrauch und […]

Honda Prelude 2.2i VTi VTEC

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Kehrseite des Ventil-Tricks: Richtig lebendig wird der Vierventiler erst über 4000 Touren, wo er aber auch die akustische Zurückhaltung verliert. Sportlich-straffes, sicheres Fahrwerk mit guter Traktion, aber eingeschränktem Komfort auf kurzen Schlägen. Pluspunkte: direkte, leichtgängige Lenkung, weitgehend ruckfreie Automatik, gut dosierbare, standfeste Bremsen. Innen geht´s coupé-typisch eng zu, der Kofferraum mit hoher Kante und enger Luke ist immerhin erweiterbar. Reichhaltige Serien-Mitgift bis hin zu Klima, Sitzheizung und Tempomat. Beinahe knisterfreie Verarbeitung, elegantes Innen-Design mit hochwertigen Materialien. Komplette Umwelt-Checklist, Sicherheits-Kritik an nicht höhenverstellbaren Gurten und zu niedrigen Kopfstützen. Technik 4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 2157 ccm, 136 kW (185 PS) bei 7000/min, max. Drehmoment […]

Opel Monterey Ltd. 3,5 V6

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Opels Offroader überzeugt mit hervorragendem Raumangebot und straff-bequemen Sitzen. Großer, variabler Kofferraum, dank niedriger Ladekante und ebener Fläche auch angenehm einzuräumen. 1A: die üppige Limited-Ausstattung mit Automatik, Sitzheizung, Tempomat und Klima. Plus: knisterfreie Verarbeitung, robuste Materialien, haufenweise Ablagen. Weniger gut: fad gestaltetes Cockpit mit verstreuten Schaltern, schlechte Übersicht nach hinten. Der Vierventil-V6 ist kein Wunder an Laufkultur, katapultiert den Zweitonner aber in weniger als zehn Sekunden auf 100 km/h. Mit Geländeuntersetzung, zuschaltbarem Allrad und hinterem Sperrdifferential wird der Monterey zum braven Kraxler, on-road ist er ein harmloser Untersteuerer. Präzise, doch sehr indirekte Lenkung, ruckarm schaltende Viergang-Automatik, straffe Federung. Durchschnittliches Sicherheitspaket, […]

Porsche 911 Carrera Cabrio

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Nur 23 Sekunden dauert der Dach-Strip: Vom Ausklinken am Windschutzscheiben-Rahmen bis zum Fenster-Versenken funktioniert alles vollautomatisch auf Knopfdruck. Weitere 911 Cabrio-Vorzüge: fast perfekte Karosserie-Steifigkeit, wenig Windverwirbelungen. Das Verdeck schließt wetterfest, mit dem serienmäßigen Hardtop ist der Porsche hundertprozent wintertauglich. Relativ laufruhiger Boxer-Motor, seine 300 PS bringen ordentliche Power. Kurzwegig-exaktes Sechsgang-Getriebe, schwergängige Kupplung, exakte, zielgenaue Lenkung, fein dosierbare, besonders kräftige ABS-Eisen. Gute Traktion, neutrale Kurven-Manieren. Bequeme Sitze vorne, die Fond-Sessel taugen nur als Ablage, winziger Kofferraum. Top-Verarbeitung und Top-Qualität, gar nicht knausrige Ausstattung. Ordentliches Sicherheits-Paket inklusive automatisch ausfahrendem Überroll-Bügel, erfreulich günstiger Verbrauch, keine Umwelt-Patzer. Technik B6, 4-Ventil-Technik, 3387 ccm, 221 kW […]

Renault Kangoo RT

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Französischer Familien-Laster mit viel Kopffreiheit und besonders üppigem Stauraum (600 bis 2600 Liter). Konzept-Plus: konkurrenzlos niedrige Ladekante, seitliche Schiebetür für bequemen Fond-Zustieg, stabile Laderaumabdeckung, übersichtliches Cockpit, ausreichend Ablagen, kleiner Wendekreis. Weniger gut: die dünn gepolsterten Sitze mit zu kurzer Auflagefläche. Ausreichend flotter und relativ durchzugsstarker Vierzylinder, höhertourig spuckt er aber rauhe Töne. Mäßig direkte, schwergängige Lenkung, halbwegs exakte Schaltung. Der Kangoo federt straff-komfortabel, er bleibt in Kurven überraschend neutral und ohne ausgeprägte Seitenneigung, ist aber seitenwindanfällig. Akzeptable Verarbeitung, robuste Materialien, attraktiver Preis, sinnvolle Serien-Mitgift – Radio, Klima und ABS sind jedoch extra zu berappen. Grün-Check: günstiger Verbrauch, aber keine Wasserbasis-Lacke. […]

Nissan Primera 2,0 GT

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Das Sport-Feeling verliert sich im Blick auf die biederen Armaturen, flammt aber beim Fahren wieder auf: angenehme Sportsitze, direkt-präzise Lenkung, gut abgestimmtes, etwas knochig zu schaltendes Getriebe, sehr straffes Fahrwerk, neutrales Eigenlenkverhalten. Der Sechzehnventiler hängt gut am Gas und entwickelt seine Kraft harmonisch mit dezentem Klang und günstigen Verbrauchswerten. Bei soviel Dynamik hat freilich der Federungskomfort das Nachsehen. Nicht aber die Ausstattung: Vom Bordcomputer bis hin zur Klimaanlage ist alles vorhanden. Auch das Platzangebot stimmt: klassenkonforme Innenmaße, relativ großer, gut nutzbarer und variabler Laderaum. Keine Schwachpunkte bei den Sicherheits- und Umwelt-Bemühungen, dazu kommen ambitionierte Verarbeitung und drei Jahre Garantie. Technik […]

Peugeot 106 GTi

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Wer die Sport-Talente des kleinen GTi auskosten möchte, muß den Vierventiler gnadenlos hochdrehen – was aber nicht nur die Leistung, sondern auch den Lärmpegel in beachtliche Höhen treibt. Tolles Handling dank sicherem Sportfahrwerk mit Komfort-Reserven, unterstützt durch die präzise Servo mit griffigem Leder-Lenkrad. Bissige, fading-resistente Bremsen, exaktes, leichtgängiges und gut abgestuftes Getriebe. Vorne kaum Platz-Probleme, im Fond haben es Erwachsene besonders im Kniebereich eng. Plus: beide Vordersitze mit Einstiegs-Memo. Minus: wenig brauchbare Ablagen, großer Wendekreis. Relativ kleines, aber variabel erweiterbares Gepäckabteil. Umfangreiche Serienausstattung, sympathisches Ambiente, ordentliche Verarbeitung. Bis auf die nicht höhenverstellbaren Gurte komplette Sicherheits-Checkliste, Umwelt-Manko: fehlende Wasserbasis-Lacke. Technik 4-Zylinder-Reihe, […]

Toyota Avensis 1,8i Lin. Sol

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Großes Avensis-Plus: bei allen Innenmaßen über dem Klassen-Schnitt, zahlreiche Ablagen, hohe Funktionalität. Großzügig: das variable Gepäckabteil mit Verzurrösen und Krimskrams-Fächern. Minus: hohe Ladekante, einengende Radkästen. Wohnliches, hervorragend verarbeitetes Interieur, stellenweise nicht sonderlich hochwertige Materialien. Reichhaltige Serien-Mitgift inklusive Klima, CD-Radio und vielen Elektro-Goodies. Mindestens ebenso üppig: die Avensis-Sicherheit inklusive vier Airbags und gut dosierbaren ABS-Bremsen. Exakte, nicht zu leichtgängige Servo, präzise Schaltung. Fahrwerk: komfortabel gefedert, straff gedämpft, sanft untersteuernd, nicht ganz lastwechsel-immun. Der 1,8-Liter-Motor liefert durchschnittliche Fahrleistungen und mäßigen Durchzug, top ist hingegen die Geräuschdämmung. Komplette Grün-Checklist, günstiger Verbrauch, hohe Zuverlässigkeit, gute Werthaltung. Technik R4, 4-Ventil-Technik, 1762 ccm, 81 kW (110 […]