Peugeot 206 HDI 70

12. November 2002
1.372 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Peugeot
Klasse:Kleinwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:68 PS
Testverbrauch:5 l/100km
Modelljahr:2002
Grundpreis:13.580 Euro

Selbstzünder mit überschaubaren (weil versicherungs-günstigen) Leistungsdaten stehen in Österreich hoch im Kurs. Peugeot erweitert daher seine 206er-Palette und schickt mit dem 1,4-Liter-Common-Rail-Diesel eine neue Einstiegs-Variante ins Rennen. Der 68 PS starke Vierventiler wurde unter Federführung der Peugeot/Citroën-Mutter PSA gemeinsam mit Ford entwickelt und wird neben dem 206er auch im Citroën C3 und im neuen Ford Fiesta nageln.
Doch eigentlich kann von Nageln beim HDI gar keine Rede sein. Im Gegensatz zu den deutlich raueren TDI-Aggregaten von VW klingt er fast wie ein Benziner. Selbst im Kaltlauf dieselt der HDI – übrigens ohne Vorglühzeit – erstaunlich kultiviert und hält sich auch bei höheren Drehzahlen dezent im Hintergrund.
Keineswegs verstecken muss sich der Gallier auch beim Verbrauch. Selbst bei flotter Gangart und mit vier Personen beladen steigt der Sprit-Konsum kaum über die Fünfliter-Marke. Den um sieben PS stärkeren 1,4-Liter-TDI im VW Polo kann er in dieser Disziplin aber nicht distanzieren, denn der knausert ebenso effektiv.
Beim Preis-Vergleich zwischen dem 206 und seinem Hauptkonkurrenten fällt der Unterschied dagegen deutlicher aus. Ein praktisch ident ausgestatteter Polo Comfortline kostet nämlich rund 2.000,- Euro mehr – und muss somit, zumindest in der Preis-Disziplin, den Titel Sparmeister“ dem Peugeot allein überlassen.

TECHNIK
4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, Turbo, 1398 ccm, 50 kW (68 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 150 Nm bei 1750/ min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, vorne: Dreiecksquerlenker, Stabilisator, Federbeine, hinten: Längslenker, Stabilisator, Schraubenfedern, Stoßdämpfer, Scheibenbremsen v (bel.), Trommeln h, ABS, L/B/H 3822/1670/1426 mm, Radstand 2445 mm, 5 Sitze, Wendekreis 9,9 m, Servo, Reifendimension 175/65 R 14, Tankinhalt 50 l, Reichweite (bis Tankreserve) ca. 900 km, Kofferraumvolumen 245-1130 l, Leergew. 986 kg, zul. Ges.-Gew. 1525 kg, 0-100 km/h 14,7 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 10,8 sec, Spitze 168 km/h, Steuer (jährl.) EUR 171,60, Normverbr. (Stadt/außerorts/ Mix) 5,5/3,6/4,3 l, Testverbr. 5,0 l Diesel
Preis: EUR 13.580,-

FAHREN & FÜHLEN
Der quirlige 1,4-Liter-Diesel-Direkteinspritzer springt spontan an, dreht willig hoch und sorgt bei extrem kultiviertem Lauf für kräftige Fahrleistungen sowie ordentlichen Durchzug. Sanftes, abgesehen von Querfugen-Stößen komfortables Fahrwerk. Gutmütiges, wenn auch lastwechsel-anfälliges Eigenlenkverhalten. Ausreichend direkte und leichtgängige Lenkung, weit geführtes, aber leicht schaltbares Getriebe. Wirkungsvolle, standfeste, jedoch nur mäßig fein dosierbare Bremsen. Etwas schwammige Sitze mit wenig Schenkelauflage und Seitenhalt, unpraktische Verstellung.

PLATZ & NUTZ
Tadellose Bewegungsfreiheit auf den vorderen Sitzen, hinten wird´s nur für groß Gewachsene eng. Im Klassenschnitt mittelmäßig großes Kofferraum-Volumen, dank geteilt umlegbarer Rücksitze ordentlich erweiterbar. 206er-Plus: Fahrersitz höhenverstellbar, gut nutzbares Lade-Abteil, kleiner Wendekreis, brauchbare Ablagen. Weniger fein: Lenkrad nur höhenverstellbar, One-Touch-Fensterheber nur fahrerseitig.

DRAN & DRIN
Serie beim XT: FB-Zentralsperre, beheizbare E-Außenspiegel, E-Fensterheber vorne. Extras: Klimaautomatik, E-Schiebedach, CD-Radio, Navigation, Nebelscheinwerfer, Alufelgen, Metallic-Lack. Nicht erhältlich: Lederpolsterung. Saubere Verarbeitung, strapazfähige, aber wenig noble Material-Anmutung, flottes Design. Nicht mit Automatik kombinierbar.

SICHER & GRÜN
206er-Sicherheit: Front- und Seitenairbags vorne, ABS, fünf Dreipunktgurte (Gurtkraftbegrenzer auch hinten), fünf höhenverstellbare Kopfstützen (reichen vorne und hinten bis 1,85 m Körpergröße), Isofix-Halterungen. Nicht erhältlich: elektronisches Stabilitäts-Programm. Tadellos beim Umwelt-Check, sparsam beim Verbrauch.

PREIS & WERT
Im Konkurrenz-Vergleich (Fiat Punto, Renault Clio, Skoda Fabia, Toyota Yaris, VW Polo etc.) bei Preis und Motorleistung im Mittelfeld. Zwei Jahre Neuwagen-Garantie inklusive Mobilität, mit Sicherheit gute Werthaltung. Dichtes Werkstatt-Netz, Service und Ölwechsel alle 20.000 Kilometer.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL:
Extrem kultivierter, sparsamer und durchaus flotter Diesel zum fairen Preis.

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 4/2002

Kommentar abgeben