Peugeot 407 SW 2,0 HDI Tiptronic Exklusive

30. Dezember 2008
Keine Kommentare
2.534 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Peugeot
Klasse:Kombi
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:136 PS
Testverbrauch:8,1 l/100km
Modelljahr:2008
Grundpreis:34.070 Euro

Peugeot 407 SW: französische Kombi-Interpretation, optisch aufgefrischt

Seit 2004 gehört der Peugeot 407 als Limousine und Kombi zum Straßenbild, nun war Zeit für ein zartes Facelift: vorne ein neuer Lufteinlass, hinten frische Leuchten sowie eine geänderte Schürze. Im Innenraum sorgen frische Stoffe und Farben für Aufputz. Dazu gibt´s ein überarbeitetes Navi und Parksensoren auch vorne.
Raumwunder war der 407 SW nie, dafür sind nach wie vor praktische Lade-Details dabei: klappbare Beifahrersitzlehne, niedrige Ladekante sowie eine separat zu öffnende Heckscheibe. Die Rückbank ist jedoch umständlich umzulegen.
Unter der Haube werken bekannte Triebwerke, allerdings wurde das Benziner-Angebot mit dem Facelift stark dezimiert: Nur der 1800er ist übrig geblieben. Bei den Selbstzündern stehen nach wie vor vier Aggregate zur Wahl. Die Sechsgang-Automatik beim Zweiliter-Diesel (1960 Euro Aufpreis, Serie beim V6) passt gut zum komfortablen Charakter des Fahrzeugs. Weitgehend unaufgeregt versieht sie ihren Dienst. Ein wenig hektisch wird sie dagegen überland, doch da kann man ja in den manuellen Tiptronic-Modus wechseln um das Drehmoment besser auszunützen.

FAHREN & FÜHLEN
Der Zweiliter-Diesel läuft kultiviert und liefert nach einer kleinen Anfahrschwäche gute Fahrleistungen. Die Automatik schaltet ruckfrei und spontan, bei höherem Tempo aber zum Teil nervös. Komfortables Fahrwerk, auf schlechten Straßen etwas hölzern. Im Grenzbereich leicht untersteuernd, Heckschwenks kontrolliert ESP. Leichtgängige und präzise Lenkung. Kräftige Bremsen und mäßig komfortable Sitze (mit fast wirkungsloser Lendenwirbelstütze).

PLATZ & NUTZ
Viel Platz in Reihe eins, hinten dagegen bei Kopf- und Beinraum eng. Unterdurchschnittliches Kofferraumvolumen. Praktisch: separat zu öffnende Heckscheibe und klappbare Beifahrersitzlehne. Unpraktisch: sperrige Laderaumabdeckung und etwas umständlich zu erweiternder Laderaum.

DRAN & DRIN
Sehr gute Serien-Mitgift in der höchsten von drei Ausstattungslinien inklusive heizbarer E-Vordersitze und Einparkhilfe rundum. Gegen Aufgeld gibt es noch Annehmlichkeiten wie Navi, Leder, Xenon.

SICHER & GRÜN
Sieben Airbags, diverse E-Fahrhilfen sowie eine Reifendruckkontrolle sind Serie. Gegen Aufpreis zu haben: Seitenairbags hinten. Akzeptabler Diesel-Konsum.

PREIS & KOSTEN
Ein etwas stärkerer Renault Laguna Grandtour kostet gleich viel, der identisch motorisierte Citroën C5 Tourer ist gut 1000 Euro günstiger. Zwei Jahre Neuwagen-Garantie inklusive Mobilitäts-Schutz, zwölf Jahre gegen Durchrosten. Durchschnittliche Werthaltung zu erwarten.

FAZIT: :
Gefälliger Mittelklasse-Kombi, kein Raumwunder, aber ein komfortabler Begleiter.

Schön angerichtet, das 407er-Cockpit, doch nach wie vor sind viele kleine Knöpfe auf der Mittelkonsole verteilt

TECHNIK
R4, 16V, Turbo, 1997 ccm, 100 kW (136 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 340 Nm bei 2000/min, Sechsgang-Automatik, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4765/1811/1486 mm, Radstand 2725 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,8 m, Reifendimension 215/55 R 17, Tankinhalt 66 l, Reichweite (bis Tankreserve) 730 km, Kofferraumvolumen 455-1365 l, Leergew. 1613 kg, zul. Gesamtgewicht 2215 kg, max. Anh.-Last 1300 kg, 0-100 km/h 11,2 sec, Spitze 201 km/h, Steuer (jährl.) EUR 501,60, Werkstätten in Österreich 182, Inspektion/Ölwechsel alle 30.000/30.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 10,1/ 5,6/7,2 l, Testverbrauch 8,1 l Diesel, CO2 (Norm/Test) 192/214 g/km
Preis: EUR 34.070,-

Serienausstattung: Front-, vordere Seiten- und durchgehende Kopfairbags, Fahrerknie-Airbag, ABS, ESP, Bremsassistent, fünf Dreipunktgurte, fünf Kopfstützen, Isofix, Klimaautomatik, CD/MP3-Radio inkl. 6 LS, vier E-Fensterheber, el. verstell-, beheiz- und klappbare Außenspiegel, Bordcomputer, Tempomat, Nebelscheinwerfer, Dachreling, Panorama-Glasdach, Licht- und Regensensor, Aluräder, Reifendruckkontrolle, Einparkhilfe v+h, el. verstell- und beheizbare Vordersitze, abgedunkelte Fenster ab 2. Reihe, FB-Zentralsperre etc.
Extras: Bluetooth-Freisprecheinrichtung EUR 330,-, JBL-Soundsystem inkl. 10 LS EUR 673,-, Metallic-Lack EUR 475,-, Lederpolsterung EUR 1505,-, Gepäckraum-Trennnetz EUR 132,-, Xenon-Scheinwerfer EUR 818,-, Familien-Paket (Seitenairbags h, zwei Gurtstraffer h, Sonnenrollo für Seitenfenster h) EUR 370,-, Telematik-Paket (Navigation, Telefon, 30 GB-Festplatte für Kartenmaterial und Musik, USB-Anschluss, aut. abblendender Innenspiegel) EUR 2561,- etc.


Fotos: Robert May

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 10/2008