Premiere für den Ferrari 488 Pista Spider

2. Oktober 2018
688 Views
Aktuelles

Erstmals auf dem Concours d’Elegance vorgestellt, feiert der Ferrari 488 Pista Spider nun in Paris seinen ersten, großen Auftritt. Und er ist nicht nur wunderschön anzusehen, sondern vor allem ein echtes Biest von einem Auto. Das leistungsstärkste Spider-Serienmodell in der Ferrari-Geschichte bringt es auf ein Leistungsgewicht von 1,92 kg/PS – das ist Rennwagen-Niveau und nebenbei bemerkt ein noch besserer Wert als ihn der Lamborgini Aventador Superveloce Jota bieten kann (1,98 kg/PS) … und der ist immerhin im Moment das schnellste Serienfahrzeug auf der Nordschleife.

Da verwundert es dann auch gleich gar nicht mehr, dass tatsächlich einiges an „Rennsport“ im Pista Spider steckt: Triebwerk, Dynamik und Aerodynamik des Modells stammen, wie schon bei der Coupé-Version, direkt aus dem 488 Challenge und dem 488 GTE. Letzterer gewann 2017 die FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft in der GT-Klasse. Als Triebwerk dient der bislang leistungsstärkste V8-Motor von Ferrari: Der 3902-Liter- Biturbo-V8 bringt 720 PS und 770 NM Drehmoment auf die Straße (50 PS mehr als der 488 Spider). Gemeinsam mit dem besonders flotten Doppelkupplungsgetriebe sorgt das für wahnwitzige Fahrleistungen (vor allem für ein Cabrio): 0-100 dauert gerade einmal 2,85 Sekunden, der Topspeed beträgt 340 km/h.

 

Für alle Fans von harten Daten und Fakten, hier noch die detaillierten, technischen Spezifikationen:

MOTOR

Typ                                                                        V8 – 90° Biturbo – Trockensumpf

Gesamthubraum                                               3902 cm³

Max. Ausgangsleistung*                                 720 PS (530 kW) bei 8000 U/min

Max. Drehmoment*                                        770 Nm bei 3000 U/min im 7. Gang

Spezifische Leistung                                         185 PS/ l

Max. Motordrehzahl                                        8000 U/min

Verdichtung                                                        9,6:1

 

ABMESSUNGEN UND GEWICHT

Länge                                                                   4605 mm

Breite                                                                   1975 mm

Höhe                                                                    1206 mm

Radstand                                                             2650 mm

Spurweite vorne                                                               1679 mm

Spurweite hinten

Gewicht, fahrbereit**                                                     1485 kg

Trockengewicht**                                                            1380 kg

Leistungsgewicht                                              1,92 kg/PS

Gewichtsverteilung                                          41,5 % vorne – 58,5 % hinten

Kofferraumvolumen                                         170 l

Tankvolumen                                                     78 l

 

REIFEN

Vorne                                                                   245/35 ZR 20 J9.0

Hinten                                                                  305/30 ZR 20 J11.0

 

BREMSEN           

Vorne                                                                   398 x 223 x 38 mm

Hinten                                                                  360 x 233 x 32 mm

 

KRAFTÜBERTRAGUNG/GETRIEBE                              7-GANG-F1-Doppelkupplungsgetriebe

ELEKTRONIK                                                      E-Diff3, F1-Trac, ABS/Hochleistungs-EBD mit Ferrari Pre-Fill, FrS SCM-E, FDE, SSC 6.0

FAHRLEISTUNG

0-100 km/h                                                         2,85 Sek.

0-200 km/h                                                         8,0 Sek.

100-0 km/h                                                         29,5 m

200-0 km/h                                                         116 m

Höchstgeschwindigkeit                                    340 km/h

Fiorano Rundenzeit                                          1’21.5”

 

KRAFTSTOFFVERBRAUCH/CO2-EMISSIONEN

In Homologation

 

Zu Preisen und Verfügbarkeit gibt es keine dezidierten Informationen.

 

Profilbild von Johannes Posch

Filme, Videospiele, Technik, Autos, Speis und Trank ... meine Interessen lesen sich wie das 1x1 der Männer-Klischees. Aber so bin ich nun mal. ;) Und das zeigt sich auch in meinem bisherigen Werdegang: Hotelfachschule, dann Videospieljournalist (übrigens bis heute: www.gamers.at), anschließend einige Jährchen bei einer Unternehmensberatung und Digital-Marketing Agentur und nun also hier, bei Alles Auto. Hier darf ich seit Mai 2015 die Geschicke von allem das "online & digital" ist lenken und gestalten ... und "nebenbei" natürlich der Redaktion mit Tests, Fahrberichten und mehr meinen Stempel aufdrücken. Und dabei bin ich natürlich auch immer für Anregungen offen. Fragen und vor allem Anregungen sind also jederzeit willkommen. :)

Kommentar abgeben