256_test3804

Range Rover 2,5 DT

2. Januar 2001
1.108 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Land Rover
Klasse:Geländewagen/SUV
Antrieb:Allrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:136 PS
Testverbrauch:11,9 l/100km
Modelljahr:1997
Grundpreis:52.151 Euro

Der bullig-pfauchende Sechszylinder plagt sich bis zum Turbo-Einsatz, macht dann den schweren Wagen aber ausreichend flott. Gute Gelände-Kompetenz dank permanentem Allradantrieb mit Viscokupplung, fast noch besser ist der Range Rover jedoch für Asphaltwege gerüstet: großer, wohnlich-edler Innenraum, bequeme Luftfederung, hoher Sitzkomfort, gute Geräuschdämmung und feine Serienausstattung. Leichtgängige, relativ direkte Lenkung mit großem Wendekreis, schwergängige Pedalerie und Schaltung. Großer, erweiterbarer Kofferraum, einige gewöhnungsbedürftige Bedienungs-Details. Der Range Rover gibt ausreichend passive Scherheit, zum kompletten Umwelt-Check fehlen die Verwendung von Wasserbasis-Lacken sowie recyclierbarer Materialien. Nicht billig, im Konkurrenz-Vergleich aber fairer Anschaffungspreis.

Technik

6-Zylinder-Reihe, Turbo, 2497 ccm, 100 kW (136 PS) bei 4400/min, max. Drehmoment 270 Nm bei 2300/min, Fünfgang-Getriebe, perm. Allradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), ABS, L/B/H 4716/1835/1817 mm, Wendekreis 11,9 m, Servo, Reifendimension 235/70 R 16, Tankinhalt 90 l, Kofferraumvol. 520-1640 l, Leergew. 2225 kg, zul. Ges.gew. 2780 kg, 0-100 km/h 14,8 sec, Spitze 167 km/h, Normverbr. (Stadt/außerorts/Mix) 12,8/8,9/10,3 l, Testverbr. 11,9 l Diesel
Preis: S 714.400,-

Profilbild von Johannes Posch

Filme, Videospiele, Technik, Autos, Speis und Trank ... meine Interessen lesen sich wie das 1x1 der Männer-Klischees. Aber so bin ich nun mal. ;) Und das zeigt sich auch in meinem bisherigen Werdegang: Hotelfachschule, dann Videospieljournalist (übrigens bis heute: www.gamers.at), anschließend einige Jährchen bei einer Unternehmensberatung und Digital-Marketing Agentur und nun also hier, bei Alles Auto. Hier darf ich seit Mai 2015 die Geschicke von allem das "online & digital" ist lenken und gestalten ... und "nebenbei" natürlich der Redaktion mit Tests, Fahrberichten und mehr meinen Stempel aufdrücken. Und dabei bin ich natürlich auch immer für Anregungen offen. Fragen und vor allem Anregungen sind also jederzeit willkommen. :)

Kommentar abgeben