Red Bull Ring rüstet auf

6. Februar 2018
515 Views
Aktuelles

Es ist ja nicht unbedingt so, als hätte Österreichs Vorzeige-Rennstrecke, der Red Bull Ring, nicht schon bisher genug Fahrzeuge für Benzinsüchtige Kunden im Angebot gehabt (Stichwort KTM X-Bow, Nascar, Formel Renault und mehr). Doch für 2018 wurde dennoch weiter aufgerüstet. Sobald der Frühling kommt und es zulässt, darf nun auch mit einem Porsche 718 Cayman S (schon die neuen Verzylinder mit 2,5 Liter Hubraum und 350 PS / 4,2 Sekunden Sekunden von 0 auf 100 km/h) oder einem gerade mal 570 Kilogramm schweren und 210 PS starken Formel 4-Boliden über die Strecke jagen.

Die Preise starten für den Cayman bereits bei 60 Euro (10 Minuten im Driving Center – für die Rennstrecke selbst sind es mindestens 100 Euro), für das Formel 4 Auto müssen mindestens 430,- Euro berappt werden (für fünf Runden auf der Rennstrecke).

Detailinfos gibt’s auf der Webseite des Rings. 

Sei der Erste der abstimmt.
Profilbild von Johannes Posch

Filme, Videospiele, Technik, Autos, Speis und Trank ... meine Interessen lesen sich wie das 1x1 der Männer-Klischees. Aber so bin ich nun mal. ;) Und das zeigt sich auch in meinem bisherigen Werdegang: Hotelfachschule, dann Videospieljournalist (übrigens bis heute: www.gamers.at), anschließend einige Jährchen bei einer Unternehmensberatung und Digital-Marketing Agentur und nun also hier, bei Alles Auto. Hier darf ich seit Mai 2015 die Geschicke von allem das "online & digital" ist lenken und gestalten ... und "nebenbei" natürlich der Redaktion mit Tests, Fahrberichten und mehr meinen Stempel aufdrücken. Und dabei bin ich natürlich auch immer für Anregungen offen. Fragen und vor allem Anregungen sind also jederzeit willkommen. :)

Kommentar abgeben