Regeln Artikel und Beiträge verfassen

ALLES AUTO bieten ihren Lesern mit allesauto.at eine Informations- und Diskussions-Plattform rund um das Thema Auto. Denn der Meinungsaustausch mit unseren Lesern ist uns besonders wichtig. Als Teil unserer Community kannst du Artikel und Beiträge für unser Magazin verfassen und online stellen. Allerdings gilt es hier auch Regeln zu befolgen, was erlaubt ist – und was nicht.

Um Artikel und Beiträge verfassen zu können, muss sich der Leser auf allesauto.at registrieren – mit Benutzernamen, seinem richtigen Namen, einem Passwort und einer gültigen E-Mail-Adresse und zum Verfassen auch angemeldet sein.

Jeder Leser hat das Recht auf freie Meinungsäußerung. Zu diesem Grundrecht bekennt sich ALLES AUTO. Allerdings bedeutet freie Meinungsäußerung nicht, dass gegen gültige Gesetze verstoßen werden darf. Artikel und Beiträge mit Beleidigungen, Beschimpfungen, Verhetzungen und Verleumdungen werden ebenso gesperrt wir Beiträge mit rassistischen, sexistischen, diskriminierende, obszönen, pornografischen, ausländerfeindlichen, entwürdigenden, links- oder rechtsradikalen sowie ruf- und geschäftsschädigenden Inhalten.

Nicht erlaubt sind auch:

  • Massen-Postings (Spam)
  • Fremdsprachige Beiträge
  • Namen, Adressen, E.Mail-Adressen, Telefonnummern o.ä. von anderen Personen zu nennen
  • Schimpfworte, Kraftausdrücke
  • Die Identitäten anderer Communitymitglieder lüften
  • Werbung
  • Bewusste Falschinformationen

Jedes Communitymitglied ist für seine Beiträge selbst verantwortlich. Dies gilt auch für den Fall, dass ein Poster wegen Gesetzesverstößen geklagt wird. ALLES AUTO wird der Aufforderung von Gerichten bzw. Staatsanwaltschaften nachkommen und die Daten eines geklagten Posters (IP-Adresse) herausgeben. Trotz eines anonymen Nicknamens, den jeder frei wählen kann, kann ein Verfasser ausfindig gemacht werden.

Daten von registrierten Usern sind geschützt und werden ausschließlich für interne Zwecke verwendet. Einzige Ausnahme ist jener Fall, wenn wir von einem Gericht oder einer Staatsanwalt aufgefordert werden, Daten herauszugeben.

Die Redaktion behält sich vor, Artikel und Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, zu sperren. Die Konten von Mitgliedern, die mehrmals unsere Regeln missachten, können gesperrt werden.

Postings werden von der Redaktion grundsätzlich nicht verändert; es werden standardmäßig keine Rechtschreib- oder Tippfehler korrigiert. Wir behalten uns aber vor ggf. Fehler im Artikelformat zu verändern und Formatierungen anzupassen.

Die Communitymitglieder von ALLES AUTO erklären sich einverstanden, dass ihre Beiträge in Publikationen der gefco Verlagsgesellschaft m.b.H. & Co KG veröffentlicht werden dürfen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.

Wir freuen uns über viele spannende und kreative Artikel und Beiträge.