Renault Mégane Coupé Sport 2,0 IDE

9. Juli 2001
1.212 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Renault
Klasse:Coupé
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:140 PS
Testverbrauch:8,4 l/100km
Modelljahr:2000
Grundpreis:20.382 Euro

Direkteinspritz-Diesel sind längst nicht nur in aller Munde, es traut sich mittlerweile kein renommierter europäischer Hersteller mehr, ohne zumindest einen solchen Motor unter der Haube anzutreten. Auch die Japaner haben nachgezogen. Bei den direkt einspritzenden Benzinern hingegen spielt Fernost die Vorreiterrolle, das erste Aggregat für Europa lancierte Mitsubishi im August ´97. Sparen ohne Diesel wird aber auch für Europas Auto-Industrie immer interessanter. Schließlich haben nicht alle Nationen Selbstzünder-Anteile wie Österreich (mehr als 50 Prozent).
Den Premieren-Lorbeer für die alte Welt heimst nun Renault mit seinem IDE-Triebwerk ein, Platz zwei geht im August an VW für den Lupo FSI, der im Gegensatz zum Franzosen aber nicht nur“ direkt einspritzt, sondern wie der Mitsubishi-GDI auch durch Magerbetrieb in bestimmten Drehzahlbereichen zusätzlich Sprit spart. Weitere Kandidaten sind noch nicht in Sicht, die europäischen Hersteller warten – vor allem auf die Senkung des Schwefel-Gehalts im Kraftstoff, womit Spar-Effekt und Umweltfreundlichkeit der Direkteinspritzer noch besser ausgekostet werden können.
Benzin-Sparen kann man bei Renault vorderhand aber nur im Mégane Coupé oder Cabrio, da die Produktion des IDE-Motors noch nicht auf Hochtouren läuft. Keine Hochtouren braucht das Triebwerk selbst, die Drehmoment-Charakteristik ist nämlich wirklich überzeugend: Der 16V-Direkteinspritzer ist fast so bullig wie ein Saug-Diesel. Und fast so sparsam.

TECHNIK
4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 1998 ccm, 103 kW (140 PS) bei 5500/min, max. Drehmoment 200 Nm bei 4250/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, vorne: Dreieckslenker, Stabilisator, Federbeine, hinten: Längslenker, Torsionsstäbe, Stabilisator, Scheibenbremsen v/h (v bel.), ABS, L/B/H 3987/1698/1366 mm, Radstand 2468 mm, 4 Sitze, Wendekreis 10,7 m, Servo, Reifendimension 195/50 R 16, Tankinhalt 60 l, Reichweite (bis Tankreserve) 655 km, Kofferraumvolumen 288 l, Leergewicht 1135 kg, zul. Gesamtgewicht 1555 kg, 0-100 km/h 8,6 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 7,7 sec, Spitze 213 km/h, CO2-Emission 181 g/km, Normverbr. (Stadt/außerorts/Mix) 10,2/6,1/7,6 l, Testverbr. 8,4 l ROZ 95
Preis: S 279.200,-

FAHREN & FÜHLEN
Der 16V-Direkteinspritz-Benziner: durchaus bullig, ab 3500 Touren kräftiger Vorwärtsdrang, dann wird das durchschnittlich laufruhige Aggregat aber auch recht laut (störend auf der Autobahn). Ausreichend direkte, präzise Lenkung, griffiges, aber etwas flach stehendes (Leder-)Volant. Schaltung: etwas schwergängig, nicht sehr präzise geführt, Gänge gut abgestuft. Bremsen: mäßig fein dosierbar, kräftig, kaum fading-anfällig. Straff (nicht zu hart, nicht zu kuschelig) gefedert, fahrsicher in der Kurve (nur zart untersteuernd), ordentliche Traktion. Sitze: weich, genug Seitenhalt, umständliche Höhenverstellung, Kreuzstütze fahrerseitig.

PLATZ & NUTZ
Innenmaße im Coupé-Vergleich: passable Breite, wenig Kopffreiheit, knapper Knieraum im mühsam zu enternden Fond (nur Beifahrersitz klappt und schiebt vor, merkt sich seine Position aber nicht). Kofferraum: nicht sehr groß, über Mini-Öffnung schwer zu beladen, über kleine Durchreiche in den Innenraum (60:40-Umlege-Lehnen) wenigstens ein bisschen zu erweitern. Gerade ausreichend Ablagen. Plus: E-Ausstellfenster hinten, zufriedenstellende Heizleistung, gute Karosserie-Übersicht. Weniger fein: Fensterheber-One-Touch nur fahrerseitig, Lenkrad nur in der Höhe verstellbar, zu tief platzierte Klima-Regler.

DRAN & DRIN
Feine Serienausstattung: E-Fenster, FB-Zentralsperre, beheizbare E-Außenspiegel, Alufelgen, Klima, Scheinwerfer-Waschanlage, Radiovorbereitung inkl. 4 LS, Bordcomputer etc. Extras: u. a. Ledersitze, Radio mit Lenkrad-FB, Metallic, Sitze und Frontscheibe beheizbar. Nicht erhältlich: Automatik. Gefälliges Design trotz des vielen Hartplastiks, Verarbeitungs-Mängel beim Testwagen (Armaturenbrett-Knarren, quietschender Schaltknüppel, Funktionsstörung beim Heckscheibenwischer).

SICHER & GRÜN
Aufpreisfrei: Front- und Kopf/Seitenairbags vorne, ABS, für alle vier Sitzplätze Dreipunktgurte (vorne höhenverstellbar und mit ausgeklügeltem Strammer-System), Kopfstützen nur vorne (reichen bis 1,85 m). Glanzlack nicht auf Wasserbasis, sonst OK beim Umwelt-Check, in Anbetracht der Leistung braver Verbrauch.

PREIS & WERT
Im Konkurrenz-Vergleich fairer Anschaffungspreis, bei der Werthaltung im Klassen-Mittelfeld. Ein Jahr Neuwagen-Garantie (gegen Aufpreis erweiterbar) inkl. Mobilität, zwölf Jahre Anti-Rost-Versprechen. Dichtes Werkstatt-Netz, Inspektion und Ölwechsel alle 20.000 Kilometer.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL:
Sportlich & sparsam, das zweitürige Mégane-Topmodell mit Benzin-Direkteinspritzung.“

Kommentar abgeben