Rover 75 2,0 CDT Automatik

30. Juni 2001
1.135 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Rover
Klasse:Limousine
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:116 PS
Testverbrauch:7,5 l/100km
Modelljahr:2001
Grundpreis:31.163 Euro

Ausstrahlung hat der 75 zur Genüge. Dass es dem Briten mit bayrischen Wurzeln – er stammt ja noch aus der BMW-Ära, das Selbstzünder-Herz kommt aus dem österreichischen BMW-Werk in Steyr – aber auch an sachlichen Vorzügen nicht fehlt, konnte er schon in vergangenen Tests unter Beweis stellen.
Der Dieselmotor zum Beispiel kam immer ganz gut an. Im Gegensatz zu seinem BMW-Bruder hat er zwar hier 20 PS weniger, dafür aber Common-Rail-Technik. Und neuerdings kann man ihn mit einer Fünfgang-Automatik kombinieren. Aufs Erste wirkt die Paarung power-mäßig ziemlich zurückhaltend, nach längerem Miteinander lernt man aber die angenehmen Seiten kennen. Etwa die dezente Akustik. Die ruckfreien Gangwechsel. Oder die kontinuierliche Kraftentfaltung. Denn obwohl sich der Motor aus tiefen Touren nicht besonders temperamentvoll anfühlt, klettert die Tachonadel zielstrebig nach oben. Effekt: Eine Performance, mit der sich nobel-gelassen reisen und bei (Überhol-)Bedarf noch zulegen lässt.
Englisch-edel ist überhaupt das gesamte Wohngefühl im Seventy-Five, etwas gegen die Etikette geht nur, dass die Briten die längst versprochenen Aufpreis-Kopfairbags noch immer nicht liefern können. Aber vielleicht wird dieses Detail ja zusammen mit der ganz großen Umstellung im Sommer erledigt – wenn die Modellpalette nicht mehr nur unter dem Rover-Label erscheint, sondern Sport-Versionen von 25,45 und 75 ein MG-Etikett tragen.

TECHNIK
4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, Turbo, 1950 ccm, 85 kW (116 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 260 Nm bei 2000/min, Fünfgang-Automatik, Vorderradantrieb, vorne: Doppelquerlenker, Stabilisator, Federbeine, hinten: obere und untere Querlenker, Stabilisator, Schraubenfedern, Stoßdämpfer, Scheibenbremsen v/h (v bel.), ABS, L/B/H 4747/1778/1424 mm, Radstand 2747 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,4 m, Servo, Reifendimension 195/65 R 15, Tankinhalt 65 l, Reichweite (bis Tankreserve) 750 km, Kofferraumvolumen 432 l, Leergewicht 1555 kg, zul. Gesamtgewicht 2030 kg, 0-100 km/h 13,2 sec, Spitze 190 km/h, CO2-Emission 190 g/km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 10,0/5,2/6,9 l, Testverbr. 7,5 l Diesel
Preis: S 426.891,-

FAHREN & FÜHLEN
Der Direkteinspritz-Diesel spricht nach etwas längerer Vorglühzeit zwar relativ zäh an, liefert aber trotz des hohen Wagen-Gewichts gute Fahrleistungen. Ausgesprochen komfortable Fahrwerks-Abstimmung, neutral bis zart untersteuerndes Eigenlenkverhalten, spürbare Seiten-Neigung in flotten Kurven. Etwas indirekte, aber präzise und leichtgängige Lenkung. Die Fünfgang-Automatik schaltet sanft. Bremsen: fein dosierbar, kräftig, standfest. Mittelmäßig konturierte Sitze mit ausreichend Schenkelauflage, etwas umständliche Sitzverstellung (speziell Lehne).

PLATZ & NUTZ
Im Vergleich mit BMW 3er, Audi A4 oder Mercedes C bei allen Innenraum-Maßen besser. Unterdurchschnittlich großer, aber gut nutzbarer Kofferraum, der nur durch im Ganzen umklappbare Fondlehnen erweiterbar ist. 75er-Plus: längs- und höhenverstellbares Volant, reichlich Ablagen, einfache Bedienung, übersichtliches Cockpit, Kofferraum-Fernentriegelung. Weniger fein: kein Heckdeckel-Innengriff, mäßige Karosserie-Übersicht, volle Fensterheber-One-Touch-Funktion nur fahrerseitig.

DRAN & DRIN
75er-Serie: Alarm, FB-Zentralsperre, Lederlenkrad, Fahrersitz höhenverstellbar, E-Fensterheber vorne, beheizbare E-Außenspiegel, Stereo-Kassetten-Radio inkl. 6 LS und Lenkrad-FB. Extras: praktisch alle wichtigen Features (z.B. Klima, Schiebedach, Navigation, Aluräder) erhältlich, interessant sind die beiden preisgünstigen Pakete Austria 1 & 2. Auch mit Schaltgetriebe zu haben. Solide Verarbeitung, noble und durchaus strapazfähige Materialien. Elegantes Außen- und Innen-Design, der Mix aus Retro-Look und modernen Elementen (speziell Innen) ist aber nicht jedermanns Sache.

SICHER & GRÜN
Serien-Sicherheit: Front- und Seitenairbags, ABS, Traktionskontrolle, fünf Dreipunktgurte mit Straffern (vorne höhenverstellbar), fünf höhenverstellbare Kopfstützen (reichen vorne bis 1,85 m, hinten nur bis 1,70 m Körpergröße). Nicht im Programm: Kopfairbags, ESP. Positiv abgehakte Umwelt-Checkliste, einzig beim Glanzlack arbeitet man nicht auf Wasserbasis. Trotz Automatik und hohem Gewicht braver
Diesel-Verbrauch.

PREIS & WERT
In dieser Diesel-Leistungsklasse mit Automatik attraktiv positioniert, die stärkeren Nobel-Konkurrenten Audi A4, BMW 3er oder Mercedes C sind teurer. Ein Jahr Neuwagen-Garantie (inkl. Mobilität), dank (BMW-)Diesel intakte Wiederverkaufs-Chancen. Unterdurchschnittlich dichtes Werkstatt-Netz, verschleißabhängige Service-Intervalle.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL:
Mit Automatik wird die britische Diesel-Limousine zum Entspannungsprogramm.

Kommentar abgeben