Skoda Octavia RS: jetzt ebenfalls geliftet

20. Dezember 2016
2.728 Views
Aktuelles

Kurz nach der Vorstellung des modernisierten Skoda Octavia liften die Tschechen nun auch das Top-Modell der Baureihe, den Octavia RS – sowohl als Limousine wie als Kombi.

Die neue Frontpartie, das modifizierte Heck und die Neuerungen im Innenraum werden freilich 1:1 mitgenommen. Das bedeutet freilich auch, dass der Look des neuen RS nun ebenso polarisieren dürfte wie der des „normalen“ Octavia. Nicht jedem gefällt immerhin das neue Gesicht, das hier durch tiefere Schürzen und schwarze Elemente weiter zugespitzt wurde.

Aber nicht nur beim Design hat sich was getan: Während der 2,0 TDI Diesel wie bisher 135 kW (184 PS) leistet, steigt die Leistung beim 2,0 TSI Benziner um 7 kW (10 PS) auf nun 169 kW (230 PS). Zudem verfügt der Benziner nun über ein maximales Drehmoment von 350 Nm bei 1.500 bis 4.600 1/min. Damit spurtet der rein frontgetriebene Kompakt-Sportler in 6,7 Sekunden auf 100. Top-Speed: 250 km/h. Der Diesel hinkt hier etwas hinterher, hat dafür aber den Vorteil, dass er nach wie vor auch mit Allradantrieb und DSG gleichermaßen kombiniert werden kann.

Preise sind noch keine bekannt.

Kommentar abgeben