Sorry Porsche: Lamborghini ist der neue König der Nordschleife

27. Juli 2018
297 Views
Aktuelles

6 Minuten, 44 Sekunden und 97 Hundertsel. Zahlen, die beeindrucken. So „lang“ brauchte der kommende Lamborghini Aventador SVJ für eine Umrundung der Nürburgring Nordschleife. Und damit um rund 2,3 Sekunden schneller als der bisherige Rekordhalter unter den konventionell angetriebenen Supersportlern mit Straßenzulassung: Der Porsche GT2 RS. Er hat 6:47.3 gebraucht – keine zwölf Monate ist das her.

Noch etwas früher brannte aber jemand anderer eine noch schnellere Zeit in den Asphalt – mangels Straßenzulassung „gilt“ die aber nicht: der 1.360 PS starke Nio EP9. Er fetzte in sechs Minuten und 45 Sekunden über die legendäre Strecke.

 

Doch nun gibt es einen neuen, ultimativen Herrn des Ringes: Den Lamborghini Aventador Super Veloce Jota. 770 PS und 720 NM stark, zur Verfügung gestellt aus einem entfesselten, frei atmenden 6,5 Liter V12. Dazu: aktive Aerodynamik die durch unterschiedliche Steuerung von diversen Luftführungs-Klappen immer dort so viel Anpressdruck wie möglich generiert, wo es gerade gebraucht wird.

Das passende Beweisvideo seht ihr oben. Zum Vergleich, hier das Video von Porsche.

Sei der Erste der abstimmt.
Profilbild von Johannes Posch

Filme, Videospiele, Technik, Autos, Speis und Trank ... meine Interessen lesen sich wie das 1x1 der Männer-Klischees. Aber so bin ich nun mal. ;) Und das zeigt sich auch in meinem bisherigen Werdegang: Hotelfachschule, dann Videospieljournalist (übrigens bis heute: www.gamers.at), anschließend einige Jährchen bei einer Unternehmensberatung und Digital-Marketing Agentur und nun also hier, bei Alles Auto. Hier darf ich seit Mai 2015 die Geschicke von allem das "online & digital" ist lenken und gestalten ... und "nebenbei" natürlich der Redaktion mit Tests, Fahrberichten und mehr meinen Stempel aufdrücken. Und dabei bin ich natürlich auch immer für Anregungen offen. Fragen und vor allem Anregungen sind also jederzeit willkommen. :)

Kommentar abgeben