Land Rover

Range Rover 3,6 TdV8 Vogue

18. Jan 2007Keine KommentareTests

TdV8: Eine teure, aber die sparsamste Art, Range Rover zu fahren FAHREN & FÜHLEN Der kultivierte V8-Diesel legt ohne Anfahrschwäche bullig los, das Drehmoment-Plus gegenüber dem Vorgänger beträgt satte 250 Nm. Gleichmäßige, unspektakuläre Kraftentfaltung, etwas träge, aber sehr leise nur auf der Autobahn. Die Sechsgang-Automatik schaltet weich und fast unmerklich. Leichtgängige, sehr indirekte Lenkung. Sänftengleiche Luftfederung, in Kurven neigt sich der Aufbau dafür deutlich zur Seite. Üppig dimensionierte Sitze. STOCK & STEIN Mit Untersetzungsgetriebe, elektronisch sperrbarem Mitteldifferenzial, Bergabfahrhilfe sowie Luftfederung samt variabler Bodenfreiheit sind selbst abenteuerliche Offroad-Fahrten möglich. Ein elektronisches Hinterachs-Differenzial gibt´s gegen Aufpreis. Das Terrain Response System“ (erlaubt dem […]

Range Rover 4,2 V8 S/C

24. Okt 2006Keine KommentareTests

Wuchtig-eleganter Auftritt: Range Rover Supercharged mit brachialem Kompressor-V8 FAHREN & FÜHLEN Der laufruhige V8 blubbert bei Leerlaufdrehzahl, bei höheren Touren gesellt sich typisches Kompressor-Surren dazu. Schmalz ist ausreichend vorhanden: 2,6 Tonnen werden in 7,5 Sekunden unspektakulär auf Tempo 100 beschleunigt. Die kräftigen Brembo-Bremsen beißen bei Bedarf ordentlich zu. Die Sechsgang-Automatik wechselt die Gänge seidenweich, die Lenkung arbeitet sehr indirekt und leichtgängig. Die Luftfederung gibt sich sänftengleich, in Kurven neigt sich der Aufbau deutlich zur Seite. Etwas unharmonisch regelt der Tempomat: Gibt man via Lenkrad-Knopf nur ein wenig Gas, schaltet die Automatik nervös (mindestens einmal) zurück. Die Sitze haben Fauteuil-Format und […]

Range Rover 4,4 V8 Vogue

28. Sep 2005Keine KommentareTests

Leichtes Facelift, neuer V8-Motor: modernisierter Range Rover Der Range Rover kam 2001 als Kind von BMW auf die Welt. Nach der Übernahme der kleinen, aber feinen britischen Geländewagen-Marke Land Rover durch Ford mussten die Amerikaner ein paar Jährchen lang V8-Benziner von BMW zukaufen. Klar, dass die gefinkelten Bayern Weiterentwicklungen dabei nicht außer Haus gaben. So hatte der 4,4-Liter-Motor anfangs 286 PS, nun stehen nach einigen Modellpflege-Maßnahmen bereits 320 Pferdchen an. Eine Leistungsentwicklung, die man lieber den eigenen Modellen zukommen ließ.Doch inzwischen fand sich auch bei Konzern-Schwester Jaguar ein passendes V8-Motörchen im Regal: 4,2 Liter Hubraum, 298 PS – fleißig am […]

Range Rover Sport 2.7 TdV6 HSE

22. Aug 2005Keine KommentareTests

Kleiner und dynamischer als der normale“ Rangie: Range Rover Sport Die gute Nachricht für alle Rangie-Fans, denen das bisherige Modell zu teuer und zu groß war: Der Range Rover Sport ist da. Zugegeben, billig & winzig ist der kleinere Bruder zwar auch nicht, doch konkurriert er jetzt viel ernsthafter mit BMW X5, Mercedes M oder VW Touareg. An die Agilität des Bayern kommt der Brite zwar nicht ganz heran, in Sachen Gediegenheit und Geländetauglichkeit stellt er aber sogar den VW-SUV in den Schatten.Unser Testwagen hatte das Einstiegs-Aggregat unter der Haube, für den bulligen und kultivierten V6-Diesel aus der Kooperation mit […]

Land Rover Freelander 2,0 Td4 SE Aut.

15. Jul 2004Keine KommentareTests

Landrover Freelander: mit dem Facelift optisch den großen Brüdern angenähert Der kleinste aus der Offroader-Familie Land Rover trägt seit der jüngsten Überarbeitung nun auch das neue Familien-Gesicht. Damit kommt der Freelander jetzt weniger hemdsärmelig daher – das gilt übrigens auch für den Innenraum, das Interieur ist spürbar wohnlicher als zuvor. Das Fahrwerk wurde dazu deutlich kommoder abgestimmt – bei, wie man in England versichert, gleich gebliebener Geländetauglichkeit (fürs ganz Grobe gibt´s ja immer noch die großen Brüder Defender & Range Rover). Auf rutschigem Terrain unterstützen jedenfalls die mit gezielten Bremseingriffen arbeitende Traktionskontrolle sowie die zuschaltbare Bergabfahrhilfe das sichere Vorwärtskommen.Dennoch: Der […]

Land Rover Freelander Td4 Steptronic

09. Dez 2002Keine KommentareTests

Der Freelander bringt frischen Wind in die altehrwürdige Palette von Land Rover. Der Turbodiesel-Direkteinspritzer Marke BMW überzeugt mit bulligem Durchzug, kultiviertem Lauf und niedrigem Verbrauch. Auch das Fahrwerk wurde mit elektronischer Traktionskontrolle und Brems-Differenzialen aufgerüstet. Trotzdem ist der Freelander eher trendiger SUV als reinrassiger Kletterer. Im Straßenbetrieb zeigt der komfortabel gefederte Landy in flott gefahrenen Kurven deutliche Seitenneigung. Ebenfalls störend: die indirekt-unpräzise Lenkung und der große Wendekreis. Plus: feine Schaltautomatik (mit Tipp-Schaltung), standfeste Bremsen, gute Rundumsicht. Im Innenraum herrschen großzügige Platzverhältnisse, der Kofferraum erweist sich als ausreichend groß, variabel erweiter- und gut nutzbar. Praktische Ausstattung, funktionelles Cockpit, aber kleiner Tank. […]

Range Rover Td6

12. Nov 2002Keine KommentareTests

Wie auf Wolken fühlt man sich beim Fahren mit dem neuen Range Rover. Dank Luftfederung schwebt man über dem Asphalt, doch selbst auf unbefestigten Straßen teilt der große SUV keine bösen Stöße aus. Und im Gelände fühlt er sich wohl: Mit permanentem Allrad, Getriebe-Reduktion, Traktionskontrolle via rad-selektivem Brems-Eingriff sowie der HDC – diese hält beim Abstieg das Tempo konstant bei etwa 4 km/h – geht´s munter über Stock & Stein. Und auch hier punktet die Luftfederung, sie erlaubt Verschränkung und Bodenfreiheit à la Starrachse.Starrachsen sind bei einem modernen SUV natürlich kein Thema, also sind auch beim Rangie die Räder einzeln […]

Land Rover Discovery Td5 ES

22. Nov 2001Keine KommentareTests

Zu erkennen, dass Rover (noch) fest in BMW-Hand ist, fällt leicht. Der Abkürzungs-Wahn – ABS, ACE, ETC, HDC, SLS etc. – gehört nicht nur bei den Bayern, sondern mittlerweile auch bei den Briten zum Alltag. Ganz und gar nicht zum Offroad-Alltag zählen die vielen Neuerungen beim Land Rover Discovery Td5. Dem Kraxler spendierte man neben zahlreichen gekürzelten Technik-Features auch einen Fünfzylinder-Diesel-Direkteinspritzer mit Pumpe-Düse. Heimlich, still und leise. Nein, das bezieht sich nicht auf den (sonoren) Motor-Sound. Sondern auf die Propaganda. Die die Briten weniger lautstark betreiben als VW, die dieses Hochdruck-System ebenso einsetzen. Ohne großes Aufsehen hat man auch die […]

Land Rover Freelander Td4 XS Automatik

09. Jul 2001Keine KommentareTests

Land Rover gehört zwar jetzt zusammen mit Volvo, Jaguar, Aston Martin und Lincoln zur Ford-Nobelgruppe PAG, die Neuauflage des Freelander trägt aber noch etliche Gene der BMW-Ära. Vor allem den neuen Common-Rail-Turbodiesel von BMW aus dem Werk in Steyr, der nicht nur mehr Leistung, mehr Drehmoment und günstigere Verbrauchswerte mitbringt, sondern auch alle Untugen-den des alten Diesel-Triebwerks vergessen lässt. Überdies gibt es nun – im Td4 gegen Aufpreis, im ebenfalls neuen V6 serienmäßig – eine hervorragende Fünfstufen-Automatik mit Sportprogramm und Selbstschalt-Modus. Ansonsten blieb der Freelander, was er war: ein komfortables Mode-SUV mit ansprechenden Fahreigenschaften und -werten auf Straße und Autobahn. […]

Land Rover Freelander Td4

19. Apr 2001Keine KommentareTests

Beim überarbeiteten Freelander kommt neben sanften Optik-Retuschen auch ein neuer Turbodiesel-Direkteinspritzer Marke BMW zum Einsatz. Der überzeugt mit bulligem Durchzug, kultiviertem Lauf und niedrigem Verbrauch. Auch das Fahrwerk wurde verbessert (z. B. mit elektronischer Traktionskontrolle samt Brems-Differenzialen). Nach wie vor ist der Freelander mehr trendiger SUV als reinrassiger Kletterer. Im Straßenbetrieb neigt sich der komfortabel gefederte Landy in flott gefahrenen Kurven deutlich. Das Handling lässt aufgrund der indirekten, unpräzisen Lenkung und des großen Wendekreises etwas zu wünschen übrig. Plus: feine Schaltautomatik (mit Steptronic), standfeste Bremsen, gute Rundumsicht. Im Innenraum herrschen kommode Platzverhältnisse. Ausreichend großer, variabel erweiter- und gut nutzbarer Kofferraum. […]

Land Rover Discovery ES Td5

19. Apr 2001Keine KommentareTests

Der Discovery bekam eine Fülle an elektronischen Fahrwerkshilfen spendiert: Neben ABS gibt es auch ACE (Reduzierung der Seitenneigung), SLS (automatische Niveauregulierung für die Hinterachse), ETC (Traktionssystem) und HDC (hält bei Bergabfahrt die Geschwindigkeit). Zusammen mit dem permanenten Allradantrieb und dem Reduktionsgetriebe ergibt das optimale Traktion, unproblematisches Fahrverhalten und befriedigenden Federungskomfort (Luftfederung hinten). Der neue Pumpe-Düse-Dieselmotor überzeugt mit spontanem Ansprechen schon bei niedrigen Drehzahlen, passablem Durchzug und erstaunlicher Sparsamkeit. Leichtgängige, aber auch schwammige Lenkung, präzise Schaltung, nur ausreichend wirksame Bremsen (zartes Fading). Geräumiges Interieur, sehr großer, erweiterbarer Kofferraum, viele praktische Details, feine Sitze. Plus: opulente Ausstattung, komplette Serien-Sicherheit, hohe Wertbeständigkeit. TECHNIKR5, […]