Opel

Opel Vectra Caravan 2,0 DI 16V

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Der überwiegend kultivierte Direkteinspritzer dreht brav hoch, bleibt akustisch dezent und immer sparsam, die lange Getriebe-Abstufung hemmt jedoch die Fahrleistungen. Nicht perfekt präzise Lenkung, langwegige, doch exakt geführte Schaltung. Das neutral bis leicht untersteuernd ausgelegte Fahrwerk filtert Boden-Unebenheiten ziemlich gekonnt, auch beladen sind weder Fahrsicherheit noch Komfort beeinträchtigt. Im Klassenvergleich nur durchschnittlich geräumig: das Caravan-Heck. Variable Erweiterbarkeit, ebenen Boden und zusätzliche Staufächer bietet es jedoch ebenso wie Dachreling, Verzurr-Ösen oder Gepäcknetz. Recht ordentlich, jedoch nicht luxuriös: die Serien-Mitgift der Basis-Version. Übersichtliche Einrichtung ohne viel Chic, befriedigende Qualität, durchschnittliche Material-Anmutung. Vorbildliche Sicherheits-Bemühungen, gute Werthaltung, dichtes Service-Netz. Technik R4, 4-Ventil-Technik, Turbo, 1994 […]

Opel Vectra Caravan GL 1,6i 16V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Im Klassen-Vergleich schluckt das Kombi-Heck des Vectra nur durchschnittlich viel Gepäck, es ist aber gut nutzbar und variabel zu erweitern. Weitere Lade-Goodies: Dachreling, Gepäcknetz, Laderaumabdeckung, Staufächer und Verzurrösen. Für die Passagiere gibt´s relativ viel Knie- und Ellbogen-Freiheit sowie ausreichend Innen-Ablagen. Die Basis-Version GL hat nur die nötigsten Features serienmäßig an Bord, ist aber recht solide verarbeitet. Die Armaturen sind klar und übersichtlich angeordnet. Nur Durchschnitt: die Material-Anmutung. Straff-komfortable Fahrwerks-Abstimmung, im Grenzbereich auch beladen ein braver Untersteuerer. Unkapriziöse Lenkung, exakte, etwas langwegige Schaltung. Ebenfalls zu lang: die Getriebe-Übersetzung – sie dämpft das Temperament, aber auch den Verbrauch des drehfreudigen 16-Ventilers. Vorbildlich […]

Opel Omega Caravan 2,0 DTI CD Busin.

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Opel-Flaggschiff mit praktischer Kombi-Karosserie und sparsamem, ausreichend elastischem Direkteinspritz-Turbodiesel, er agiert jedoch nur mäßig spritzig und laufruhig. Minus: teigige Schaltung, zu lang übersetztes Getriebe. Bis auf eine Unschärfe um die Mittellage relativ präzise, etwas schwergängige Lenkung. Fein dosierbare, wirkungsvolle und fading-freie Bremsen. Platzangebot und Sitz-Komfort entsprechen den hohen Ansprüchen an die Oberklasse, das wirklich üppige (ebene) Kombi-Gepäckabteil läßt sich via umlegbarer Fond- und Beifahrersitz-Lehnen variabel erweitern. Das Fahrwerk des Hecktrieblers: komfortabel gefedert, trotz fehlender Schlupfregelung ordentliche Traktion und neutrales Kurvenverhalten (nur vollbeladen etwas lastwechsel-anfällig). Innenraum-Flair: nicht besonders nobel, durchschnittlich verarbeitet, aber luxuriös ausgestattet. Am Puls der Zeit: Sicherheits-Paket und Umwelt-Bemühungen. […]

Opel Sintra GLS 2,2 DTI

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der euro-amerikanische Opel-Van wirkt eher hausbacken, bietet aber bis in die – aufpreispflichtige – dritte Reihe großzügige Platzverhältnisse. Durch Umklappen oder Ausbauen der hinteren Einzelsitze kann man bei Bedarf enorme Transport-Kapazität erzielen. Weitere Variabilitäts-Mögichkeiten: drehbare Vordersitze, Fond-Gestühl in Länge verstellbar. Plus: gute Karosserie-Übersicht, viele Innen-Ablagen. Der Sintra federt komfortabel, nur kurze Stöße pariert er unzureichend. In zu flotten Kurven schiebt er über die Vorderräder und bremst sich dabei selbst ab. Exakte, ausreichend direkte Lenkung, langwegige, aber recht präzise Schaltung. Der bullige Direkteinspritz-Diesel kämpft wacker mit dem hohen Wagen-Gewicht, bietet genügend Laufkultur und brave Verbrauchs-Werte. Im Inneren findet man gutbürgerliches Opel-Ambiente, […]

Opel Monterey Ltd. 3,5 V6

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Opels Offroader überzeugt mit hervorragendem Raumangebot und straff-bequemen Sitzen. Großer, variabler Kofferraum, dank niedriger Ladekante und ebener Fläche auch angenehm einzuräumen. 1A: die üppige Limited-Ausstattung mit Automatik, Sitzheizung, Tempomat und Klima. Plus: knisterfreie Verarbeitung, robuste Materialien, haufenweise Ablagen. Weniger gut: fad gestaltetes Cockpit mit verstreuten Schaltern, schlechte Übersicht nach hinten. Der Vierventil-V6 ist kein Wunder an Laufkultur, katapultiert den Zweitonner aber in weniger als zehn Sekunden auf 100 km/h. Mit Geländeuntersetzung, zuschaltbarem Allrad und hinterem Sperrdifferential wird der Monterey zum braven Kraxler, on-road ist er ein harmloser Untersteuerer. Präzise, doch sehr indirekte Lenkung, ruckarm schaltende Viergang-Automatik, straffe Federung. Durchschnittliches Sicherheitspaket, […]

Opel Corsa Life 1,0 12V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Er läuft vibrationsfrei und laufruhig, dreht bis auf eine kleine Schwäche im Drehzahlkeller gierig hoch und ist ausreichend elastisch. Exakt-leichtgängige Schaltung, die elektrische Servolenkung versieht klaglos ihren Dienst. Relativ wirksame und gut dosierbare Bremsen. Die straffe Federung läßt kurze Stöße deutlich durch, dafür beschränkt sich das Fahrwerk auf harmloses Untersteuern. Raum-Maße: Bis auf die Kopffreiheit vorne nur durchschnittlich, gerade ausreichende Sitztiefe. Das Volumen des leicht beladbaren, variablen Kofferraums liegt dafür über dem Klassen-Schnitt. Minus: Außenspiegel etwas zu klein, Drehzahlmesser kostet Aufpreis. Durchschnittliche Sicherheitsausstattung, aber souveräner Umwelt-Check. Technik 3-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 973 ccm, 40 kW (55 PS) bei 5600/min, max. Drehmoment 82 […]

Opel Astra Caravan Young 1,7 TD

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Insgesamt jedoch mäßige Fahrleistungen. Komfortabel ausgelegtes Fahrwerk: problemlos untersteuernd in der Kurve, aber ruppig auf kurzen Unebenheiten. Die Beliebtheit des Astra Caravan hat freilich vor allem mit seinen Transport-Qualitäten zu tun. Der Kofferraum ist eben, variabel erweiterbar, die Ladekante niedrig und das Gesamt-Volumen größer als bei so manchem Mittelklasse-Kombi. Klassenüblich großer Passagier-Innenraum mit vielen nützlichen Ablagen. Man reist bequem auf guten Sitzen, die Bedienung gibt keine Rätsel auf, und auch die Verarbeitung spiegelt die Ausgereiftheit dieses Kombis wieder. Recht umfangreiche Ausstattung, auch bei Sonderwünschen ist man flexibel. Beruhigende Sicherheits-Maßnahmen, zeitgemäßes Umwelt-Bemühen. Technik 4-Zylinder-Reihe, Turbo, 1686 ccm, 60 kW (82 PS) […]

Opel Astra Cabrio 1,8 16V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Sogar hinten haben´s zwei Personen einigermaßen bequem, auch der Kofferraum ist durchaus reisetauglich. Weitere Pluspunkte: der verwindungssteife Aufbau und das einfach zu bedienende E-Verdeck. Die Power-Pack-Ausstattung umfaßt jede Menge Komfort-Goodies, die Verarbeitung wirkt solide. Der Ecotec-Vierzylinder hat locker ausreichende Kraftreserven, richtig munter wird er aufgrund langer Übersetzung erst höhertourig. Guter Durchschnitt in Sachen Laufruhe und Verbrauch. Angenehme, nur um die Mittellage unexakte Servolenkung, die Schaltung ist ein wenig teigig. Leicht untersteuernd ausgelegtes, straff abgestimmtes Fahrwerk, langstreckentaugliche Sitze. Auf aktuellem Stand: die Checklisten zu Sicherheits- und Gründetails. Technik 4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 1799 ccm, 85 kW (115 PS) bei 5400/min, max. Drehmoment 168 […]

Opel Vectra CD 2.0 DI 16V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Er dreht willig hoch, lediglich ab 4000 Touren wird die Sache laut. Minus: im Kalt- und Leerlauf spürbare Vibrationen am Lenkrad. Sportlich straff, aber ohne unnötige Härten: das Fahrwerk und die Sitze des Vectra – gute Voraussetzungen für intensiven Fahrbahnkontakt und sichere Straßenlage. Leichtgängig-exakte Servo, der Schalthebel verlangt hin und wieder Nachdruck. Das Raumangebot liegt im guten Klassen-Mittel, ebenso das Volumen des variabel erweiterbaren Kofferraums. In der CD-Version ziemlich reichhaltig ausgestattet, auch an Qualität und Verarbeitung kann man bis auf gelegentliches Knistern nichts aussetzen. Vectra-Meriten: modern bei Sicherheits- und Umweltfragen, dichtes Service-Netz sowie – besonders als Diesel – sparsam und […]

Opel Vectra Caravan GL 1.8 16V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Das Gepäckabteil des Vectra ist glattflächig und über eine niedrige Ladekante leicht zu beladen. Funktionelle, durchaus geschmackvolle Einrichtung, nur die (eleganten) Außenspiegel und Türablage-Fächer sind zu klein geraten. Die Grund-Ausstattung verzichtet auf übermäßigen Komfort (gegen Aufpreis ist aber praktisch alles zu haben), jedoch nicht auf die wichtigen Sicherheits-Merkmale. Bis auf Knister-Geräusche im Armaturenträger brav verarbeitet. Der 1800er liefert viel Drehmoment, kernigen, aber dezenten Sound sowie brave Verbrauchs-Schnitte. Etwas zu lang: Getriebe-Übersetzung und Schaltwege. Die Lenkung ist leichtgängig-exakt. Straffe, nicht unkomfortable Federung, das Fahrwerk läßt auch einen voll beladenen Vectra im Grenzbereich beherrschbar untersteuern. Positiv: moderne Umwelt-Checklist, dichtes Händlernetz, geringer Wertverlust. […]

Opel Omega CD 2.5 TD

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Als CD ist der Omega reichhaltig bestückt, der Kaufpreis bleibt im fairen Rahmen. Mit dem von BMW zugekauften, laufruhigen und durchzugsstarken Sechszylinder-Diesel hat man einen weiteren Trumpf unter der Haube. Er verhilft dem schweren Opel zu tollen Fahrleistungen – beim Verbrauch ist er gegen Direkteinspritzer aber chancenlos. Tadellose Schaltung, der Lenkung mangelt es um die Mittellage an Präzision. Omega-Plus: Das ausgewogene Fahrwerk befriedigt Gleit- wie auch Sport-Ambitionen. Heimelige, doch wenig noble Einrichtung, an Funktionalität und Verarbeitung gibt´s nichts zu bekritteln. Beruhigende Sicherheits-Accessoires, auch die Umwelt-Bemühungen sind auf dem letzten Stand. Kein Top-Image – der dadurch höhere Wertverlust läßt sich durch […]

Opel Sintra GLS 2.2 16V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Die vorderen Sessel sind drehbar, die hinteren Einzelsitze lassen sich spielend verschieben oder ausbauen: bis zu 3800 Liter faßt dann der Kofferraum. Gutbürgerliches Opel-Ambiente, viele brauchbare Ablagen, nicht ganz perfekte Verarbeitung. Ungewöhnlich für einen Vierventiler: Er liefert schon aus dem Drehzahl-Keller bereitwillig Leistung, dreht dafür unwillig hoch. Immerhin begnügt sich das 1,7-Tonnen-Dickerchen mit vernünftigen Sprit-Mengen. Minus: Zum Vierzylinder gibt es weder Automatik noch Top-Ausstattung. Allerdings: Schon die GLS-Version läßt kaum Wünsche offen. Sintra-Plus: Überraschend handlich dank angenehmer Sitzposition, guter Übersicht, direkter Lenkung und problemlosem Fahrverhalten. Überwiegend komfortabel gefedert, langwegige, aber präzise Schaltung, standfeste Bremsen, aktueller Sicherheits- und Umwelt-Standard. Technik 4-Zylinder-Reihe, […]