Renault

Renault Még. Cabrio 1,6 Sport

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Das vom deutschen Cabrio-Spezialisten Karmann gestrippte Mégane-Cabriolet – nach dem Optik-Facelift noch flotter gestylt – bietet reichlich Fahrspaß. Der 110 PS starke 1,6-Liter-Motor ist temperamentvoll, laufruhig und erfreulich sparsam, nur bei ganz niedrigen Drehzahlen offenbart sich eine leichte Antrittsschwäche. Gelungen: Kein Überrollbügel stört die elegante Linie, das Verdeck verschwindet – dank Elektromotor ohne Aufwand – unter einer Abdeckung. Die Verwindungssteifigkeit liegt über dem Durchschnitt, nur auf sehr schlechten Straßen registriert man Karosserie-Bewegungen. Störend dagegen: die etwas indirekte Lenkung, die hakelige Schaltung und der kleine Kofferraum. Besser: die standfesten und wirksamen Bremsen, das sichere, durchaus agile Handling. Zusätzliche Verwöhn-Features: ordentliches Platzangebot […]

Renault Mégane Coupé 1,9 dT

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Paßt überraschend gut zum flott gestylten Coupé: der Direkteinspritz-Diesel mit satter Power und tollen Verbrauchswerten. Er werkt jedoch im Kaltlauf rauh, höhertourig laut und im Drehzahlkeller etwas verhalten. Straffes, relativ komfortables Fahrwerk, im Grenzbereich neutral bis leicht untersteuernd. Exakte Schaltung, etwas indirekte Lenkung, standfeste, aber mäßig fein dosierbare Bremsen. Vorne hat man es luftig, im Fond geht´s nach mühsamem Zustieg sehr eng zu. Sitze: gut konturiert, doch klein dimensioniert und etwas zu weich. Ausreichend großer, variabler Kofferraum mit kleiner Ladeluke. Plus: übersichtliches Cockpit, große Reichweite, viele Ablagen. Nicht so gut: kleine, tief gelegene Schalter für Lüftung und Heizung. Ansprechende Verarbeitung, […]

Renault Mégane Scénic RT 1,6e

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Bei identem Parkplatzbedarf wie seine Brüder offeriert der Kompakt-Van Scénic deutlich mehr Innenraum und vife Variabilität: Die drei Einzelsitze im Fond lassen sich umklappen oder ausbauen, der mittlere Sessel auch längsverschieben oder zum Tischchen umfunktionieren. Voluminöser, gut zugänglicher Kofferraum. Bequemer Einstieg, viele intelligente Ablagen, aber zu kleines Handschuhfach. Gefällige, nicht ganz perfekt verarbeitete Einrichtung, die RT-Version hat schon etliche Wohlfühl-Goodies an Bord. Nicht besonders antrittsstark, doch drehfreudig und laufruhig: der 90-PS-Vierzylinder. Sicheres Scénic-Fahrwerk: Selbst vollbeladen zeigt der Wagen kaum Lastwechsel-Reaktionen. Etwas indirekte Lenkung mit flach stehendem Volant, exakte Schaltung. Gut dosierbar, aber mäßig wirksam: die Bremsen. Verbrauch und Sicherheitsausrüstung: in […]

Renault Laguna 1,9 dTi

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Beim 98er-Facelift gab´s nur zarte Optik-Retuschen, aber deutliche Ausstattungs-Aufwertung: Schon im Basismodell finden sich Klima, Seitenairbags, drei Fond-Kopfstützen und endlich ein Handschuhfach. Der Direkteinspritz-Diesel startet spontan, hängt gut am Gas und werkt ab 2000 Touren flott und spritzig. Fahrwerk: gutmütig, deutlich untersteuernd mit harmonischer Feder-Dämpfer-Abstimmung. Präzise Schaltung, um die Mittellage schwammiges Lenkgefühl. Minus: weiche Sitze mit wenig Seitenhalt. Angenehm dagegen: gute Rundumsicht, zahlreiche Ablagen. Gemütliches Ambiente, ambitionierte Verarbeitung und bis auf das zu tief sitzende Radio gute Ergonomie. Großzügige Ellbogenfreiheit, sonst durchschnittliche Platzverhältnisse. Mittelgroßer Kofferraum, großzügig erweiterbar. Minus: hohe Ladekante, schwer zu öffnende Heckklappe. Bis auf fehlende Wasserbasis-Lacke tadellose Grün-Bilanz. […]

Renault Kangoo RT

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Französischer Familien-Laster mit viel Kopffreiheit und besonders üppigem Stauraum (600 bis 2600 Liter). Konzept-Plus: konkurrenzlos niedrige Ladekante, seitliche Schiebetür für bequemen Fond-Zustieg, stabile Laderaumabdeckung, übersichtliches Cockpit, ausreichend Ablagen, kleiner Wendekreis. Weniger gut: die dünn gepolsterten Sitze mit zu kurzer Auflagefläche. Ausreichend flotter und relativ durchzugsstarker Vierzylinder, höhertourig spuckt er aber rauhe Töne. Mäßig direkte, schwergängige Lenkung, halbwegs exakte Schaltung. Der Kangoo federt straff-komfortabel, er bleibt in Kurven überraschend neutral und ohne ausgeprägte Seitenneigung, ist aber seitenwindanfällig. Akzeptable Verarbeitung, robuste Materialien, attraktiver Preis, sinnvolle Serien-Mitgift – Radio, Klima und ABS sind jedoch extra zu berappen. Grün-Check: günstiger Verbrauch, aber keine Wasserbasis-Lacke. […]

Renault Grand Espace Elysée V6

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Die Streckung zum Grand“ Espace kommt zur Gänze dem Gepäckabteil zugute. Ob Familien- oder Sperrgut-Transport, die vielfach verstell- oder herausnehmbaren Einzelsitze schaffen genügend Spielraum. Angenehme Zugaben: drehbare Vordersitze, zahlreiche geräumige Kleinzeug-Ablagen. Den neuen, kultiviert laufenden Sechszylinder bekommt man nur in Verbindung mit Top-Ausstattung und Getriebe-Automatik. Letztere schaltet ruckfrei, ist aber etwas zu lang übersetzt, für ausreichend zügige Kraftübertragung ist dennoch gesorgt. Relativ direkte Servo, trotz extrem schluckfreudiger Federung benimmt sich der große Van in flotten Kurven gutmütig. Ergonomie-Minus: Das gewöhnungsbedürftige, zentrale Digital-Display liegt nicht optimal im Blickfeld. Sonst verwöhnt der Espace mit Wohlfühl-Atmosphäre, großzügiger Ausstattung und sauberer Verarbeitung. Nicht ganz […]

Renault Twingo´Matic

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Die milde Kraftkur macht den Kleinen aber auch nicht wirklich temperamentvoll, der mäßig kultivierte Motor ist an der Zapfsäule zudem kein Kostverächter. Automatik-Minus: Schaltvorgänge nicht ganz ruckfrei, Wahlhebel-Stellung bei Tag schlecht sichtbar. Unverändert toll: Raumgefühl und Übersichtlichkeit. Praktisch: die in der Länge verschiebbare Rückbank, je nach Bedarf für mehr Kniefreiheit oder größeren Kofferraum. Komfortable Federung, gutmütig-untersteuerndes Fahrverhalten, aber zu weiche Sitze. Angenehm und direkt: die geschwindigkeits-abhängige Servo. Gut verarbeitet und mit diversen E-Helfern und fernbedienbarer Zentralsperre gar nicht knausrig ausgestattet. Etwas gewöhnungsbedürftig: Digital-Tacho in der Mitte, poppiges Interieur. Zeitgemäß im Umwelt-Kapitel, aber Schwächen bei der Sicherheit: ABS nicht erhältlich, Beifahrer-Airbag […]

Renault Mégane RT 1.9 dTi

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Er läuft aber schon kurz nach dem Kaltstart ruhig und ist bis auf einzelne Dröhnfrequenzen gut gedämmt. Großzügige Fahrleistungen, knausriger Verbrauch. Leichtgängige, um die Mittellage schwammige Lenkung, exakte, gut abgestufte Schaltung sowie standfeste, aber nicht fein dosierbare Bremsen. Im Klassenvergleich beachtliches Raumangebot, der große, variable Kofferraum ist leicht zu beladen. Minus: weiche Sitze mit wenig Seitenhalt, tief liegende Schalter für Heizung und Lüftung. Plus: viele sinnvolle Ablagen, übersichtliche Armaturen, solid-wohnliches Ambiente, reichhaltige RT-Ausstattung (beheizbare E-Außenspiegel, E-Fensterheber, Zentralsperre mit FB etc.). Keine Umwelt-Sünden, einziges Sicherheits-Manko: zu niedrige Kopfstützen. Fairer Preis, als Diesel wertbeständig. Technik 4-Zylinder-Reihe, Turbo, 1870 ccm, 72 kW (99 […]

Renault Mégane Cabriolet 16V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Plus: angenehm-direkte Servo, problemlose Schaltung, straffes, ausreichend komfortables und neutrales Fahrwerk sowie giftig-bissige Bremsen. Hochwertiges E-Verdeck, gute Verwindungssteifigkeit. Vorne genug Platz, im Fond ist´s aber eng und zugig, knapper Kofferraum mit Durchlade-Luke. Gegen Aufpreis nimmt eine Roadbox zusätzliche 180 Liter Gepäck auf, macht den Mégane aber zum Zweisitzer. Recht komplette Ausstattung (vier E-Fensterheber, E-Verdeck, Alufelgen etc.). Mit ABS, zwei Airbags und Gurtstrammern zeitgemäß beim Thema Sicherheit. Ausnahme: Vorne zu niedrige Kopfstützen, hinten gar keine. Bis auf fehlende Wasserbasislacke keine Grün-Patzer. Braver Verbrauch. Angemessener Preis, gute Qualität. Technik4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 1998 ccm, 108 kW (147 PS) bei 6000/min, max. Drehmoment 185 Nm […]

Renault Mégane Scénic RN 1.6e

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Brave Fahrleistungen, Racing-Ambitionen kommen dank flach stehendem Volant und relativ indirekter Lenkung jedoch nicht auf. Exakte und weiche Schaltung, gut zu dosierende, durchschnittlich wirksame Bremsen. Komfortable Abstimmung, im Grenzbereich deutliches Untersteuern, aber selbst vollbeladen sicheres Fahrverhalten. Bei identem Parkplatzbedarf wie seine Kompakt-Brüder offeriert der Scénic großzügigere Platz-Verhältnisse. Die Fond-Sitze lassen sich leicht ausbauen, der mittlere in der Länge verschieben oder zum Tischchen umfunktionieren. Riesiger, gut zugänglicher Kofferraum, viele intelligente Ablagen, aber zu kleines Handschuhfach. Nicht perfekt verarbeitet: die gefällige Kunststoff-Einrichtung. Als RN bescheiden ausgestattet, keine Spar-Maßnahmen aber bei der Sicherheit (Ausnahme: ABS gegen Aufpreis). Umwelt-Manko: nicht alle Lackschichten auf Wasserbasis. […]

Renault Laguna Kombi RXE 3,0 V6

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Es läßt sich gemütlich bummeln aber auch sportlich sprinten: Ab 4000 Touren legt der 24-Ventiler noch ordentlich zu. Der Franzosen-Kombi ist sanft gefedert, dank tempoabhängiger Servo federleicht zu rangieren und stets fahrsicher. Minus: Besonders um die Mittellage unpräzise Lenkung, weiche Sitze mit zu kurzer Lehne, kräftige Karosserie-Neigung. Überdurchschnittliches Platzangebot, riesiger, ebener Laderaum mit niedriger Kante. Praxis-Plus: Das Heckfenster läßt sich zum Transport langer Gegenstände separat öffnen. Als RXE (CD-Radio mit Lenkrad-FB, Niveauausgleich, Tempomat, Klimaautomatik etc.) top ausgestattet. Bis auf zu kurze Kopfstützen, fehlende Wasserbasis-Lacke und hohen Verbrauch vollständig abgehakte Sicher & Grün-Listen. Technik V6, 4-Ventil-Technik, 2946 ccm, 140 kW (194 […]

Renault Espace RXE 2.2dT

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Maßstäbe setzt er bei der Variabilität: Die Sessel sind nahezu beliebig verstell- und die im Fond auch ausbaubar, gegen Aufpreis erhält man vorne Drehstühle, zwei zusätzliche Sitze für Reihe drei oder Vario-Schienen für beliebige Sitz-Anordnung. Riesig: das 33-Liter-Handschuhfach. Recht komplett ausgestattet, sinnvolle Extra-Liste, nicht ganz knisterfreie Verarbeitung. Der Diesel ist zwar nicht übermäßig bullig, Laufruhe und Verbrauch passen aber. Standfeste Bremsen, leichtgängige Lenkung, langwegige Schaltung. Kurvenverhalten: gutmütig untersteuernd bei kräftiger Karosserie-Neigung. Nur vollbesetzt etwas eingeschränkter Komfort. Bis auf zu niedrige Kopfstützen kompletter Sicherheits-Check. Umwelt-Patzer: keine Wasserbasis-Lacke, mäßiger Einsatz recyclierter Materialien. Technik 4-Zylinder-Reihe, 3-Ventil-Technik, Turbo, 2188 ccm, 82,8 kW (113 PS) […]