Rover

Klassiker-Kauftipp der Woche!

11. Nov 2016Keine KommentareFeature

Neue Autos sind etwas Schönes, keine Frage. Doch fast noch mehr bringen automobile Klassiker das Herz des Autonarren zum Pochen – so auch bei uns, versteht sich. Deswegen werfen wir jede Woche für euch unsere erfahrene Angel aus und picken einen besonderen Klassiker heraus, der gerade nach einem neuen Besitzer sucht. Diese Woche: ein Rover 827 Coupé.

Rover 75 Tourer 2,0 CDT A.2

10. Dez 2002Keine KommentareTests

In der höchsten Ausstattungsstufe Austria 2″ bietet der 75 ein Interieur auf Oberklasse-Niveau, sowohl was die Feature-Flut als auch die luxuriöse Anmutung betrifft. Der kultivierte Common-Rail-Diesel entfaltet seine Kraft ohne sportliche Ambitionen, das komfortable Fahrwerk gewährt sicher-untersteuernde Kurvenfahrt, allerdings mit leichter Lastwechsel-Anfälligkeit. Tadellos: Lenkung & Bremsen. Die exakte Schaltung verlangt nach langen Wegen. Im geräumigen Inneren findet man komfortable Sitze, der nicht sehr große Laderaum zeichnet sich durch sehr gute Nutzbarkeit und Variabilität aus. Viele praktische Lade-Features, aber geringe Zuladung. Mäßige Übersicht nach hinten. Ausreichende Serien-Sicherheit, günstiger Verbrauch, verschleiß-abhängige Service-Intervalle.TECHNIKR4, 4-Ventil-Technik, Turbo, 1950 ccm, 85 kW (116 PS) bei 4000/min, […]

Rover 75 Tourer 2,0 CDT Austria 2

02. Dez 2001Keine KommentareTests

Anglophil angehaucht? Sammler von Jaguar-Prospekten? Und Familienoberhaupt mit realistischem Einkommen? Also Passat Variant TDI-FahrerIn, eh klar. Stopp den Vorurteilen!Denn obwohl Jaguar derzeit weder Lader noch Selbstzünder noch verlockende Tarife in der Preisliste führt, werden Anhänger englischer Diesel-Kombis bedient. Die Landsleute von Rover springen ein und schicken den neuen 75 Tourer CDT ins Rennen. Der macht innen wie außen glaubhaft auf stilechter Brite und bietet bei Preis, Verbrauch und Platzangebot genug Vernunft-Argumente.Die höchste Seventy-Five-Ausstattungsstufe namens „Austria 2“ ist praktisch nicht mehr zu toppen, und zwar nicht deshalb, weil es „Austria 3“ ausschließlich im Plattenladen gibt, sondern weil man mit Holz & […]

Rover 75 1,8i

22. Nov 2001Keine KommentareTests

Der zum Krisen-Retter erklärte Seventy-Five sorgt für Konflikt-Stoff: Einer deutschen Illustrierten zufolge gibt es Absatz-Probleme beim neuen englischen Mittelklassler, ein Sprecher der Konzern-Mutter BMW bekräftigte jedoch, dass sich die Verkaufszahlen erwartungsgemäß entwickeln. Trotzdem, so Branchenkenner, steht dem gesamten Konzern wahrscheinlich ein radikaler Schnitt bevor, einen Verkauf des Haupt-Aktienpakets der Familie Quandt dementiert München aber vorerst noch vehement. Interessenten gäbe es jedenfalls, neben Toyota und VW zum Beispiel auch Ford – wo ja Ex-BMW-Entwicklungschef Wolfgang Reitzle als Leiter der Nobelmarken-Abteilung (Jaguar, Aston Martin, Volvo, Lincoln) an einer Schlüsselstelle sitzt.Weit weniger Turbulenzen erwartet dagegen die Kunden eines Rover 75. Das elegant geschwungene […]

Rover 45 2,0 D

10. Jul 2001Keine KommentareTests

Für viele keine sichere Sache mehr, die Zukunft von Rover Cars. Die britische Marke, die zuletzt tiefe Löcher ins BMW-Budget gerissen hatte, wird ja von den Bayern abgenabelt, voraussichtlicher neuer Besitzer ist der Risikokapital-Fond Alchemy-Partners“.Klar, dass solche Entwicklungen die Kundschaft nicht gerade in Kaufrausch versetzen. Der heimische Rover-Importeur verzeichnet dennoch bis dato keine Auswirkungen auf den Verkauf. Die Auftrags-Eingänge, heißt es, seien unverändert, Engpässe bei den Lieferzeiten oder der Ersatzteilversorgung nicht in Sicht, und auch im – nach wie vor nicht sehr dichten – Werkstatt-Netz müsse man nicht mit Einschränkungen rechnen. Sagen jedenfalls die derzeitigen Repräsentanten der Marke.Spür- und sichtbare […]

Rover 75 2,0 CDT Automatik

30. Jun 2001Keine KommentareTests

Ausstrahlung hat der 75 zur Genüge. Dass es dem Briten mit bayrischen Wurzeln – er stammt ja noch aus der BMW-Ära, das Selbstzünder-Herz kommt aus dem österreichischen BMW-Werk in Steyr – aber auch an sachlichen Vorzügen nicht fehlt, konnte er schon in vergangenen Tests unter Beweis stellen.Der Dieselmotor zum Beispiel kam immer ganz gut an. Im Gegensatz zu seinem BMW-Bruder hat er zwar hier 20 PS weniger, dafür aber Common-Rail-Technik. Und neuerdings kann man ihn mit einer Fünfgang-Automatik kombinieren. Aufs Erste wirkt die Paarung power-mäßig ziemlich zurückhaltend, nach längerem Miteinander lernt man aber die angenehmen Seiten kennen. Etwa die dezente […]

Rover 45 2,0 D

03. Mai 2001Keine KommentareTests

Der nicht super-samtig laufende Diesel-Direkteinspritzer hängt nach Überwindung eines ausgeprägten Turbolochs relativ zäh am Gas, entfaltet aber bei höheren Drehzahlen respektablen Durchzug. Komfortables Fahrwerk (außer bei kurzen Schlägen), gegen Lastwechsel immunes Eigenlenkverhalten, gute Traktion. Ausreichend präzise, schwergängige, etwas indirekte Lenkung, exakte, fallweise hakelige Schaltung, wirkungsvolle, standfeste Bremsen. Der Innenraum bietet durchschnittlich viel Platz und bequeme, gut konturierte, aber weiche Sitze. Ausreichend großes, über geteilt umlegbare Rücksitzlehnen erweiterbares Gepäckabteil mit niedriger Ladekante. Tadellose Ergonomie, aber zu kleine Ablagen und schlechte Karosserie-Übersicht. Die Ausstattung enthält das Notwendigste, die Verarbeitung wirkt solide, die Materialien könnten feiner sein. Günstiger Verbrauch, ausreichende Serien-Sicherheit, offene Wiederverkaufs-Frage […]

Rover 75 1,8

03. Mai 2001Keine KommentareTests

Im elegant geformten Rover 75 nimmt man auf bequemen, gut konturierten Sitzen Platz und genießt das noble Ambiente. Das Raumangebot stellt zufrieden, die Ausstattung tut mehr als das, saubere Verarbeitung und edel wirkende Materialien entsprechen dem Nimbus. Plus: zahlreiche Ablagen, übersichtliches Cockpit, längs- und höhenverstellbares Lenkrad. Minus: schlechte Karosserie-Übersicht, großer Wendekreis, kleiner Kofferraum, der nur über eine im Ganzen umlegbare Rücksitzlehne erweiterbar ist. Der 1,8-Liter-Basismotor läuft zwar ruhig, entwickelt jedoch nur mäßiges Temperament. Hohes Komfort-Niveau dank feiner Federung und guter Geräuschdämmung, neutrales bis leicht untersteuerndes Fahrverhalten, mäßige Traktion bei Nässe. Tadellose Bremsen, präzise, etwas indirekte Lenkung, exakte, jedoch langwegige Schaltung. […]

Rover 220 SD

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Der hauseigene Turbodiesel mit Direkteinspritzung ist zwar im kleinsten Rover nicht besonders effizient gedämmt, hat aber mit 1100 Kilo Leergewicht ein entsprechend leichtes Spiel. Bis zum Lader-Einsatz bei etwa 2000 Touren herrscht zwar Leistungsflaute, darüber agiert der Direkteinspritzer aber kraftvoll und drehfreudig, die Elastizitäts- und Verbrauchswerte überzeugen ebenso. Komfortables, aber nicht patzweiches Fahrwerk ohne Sport-Ambitionen, jedoch mit ausreichend Sicherheitsreserven. Recht direkte, um die Mittellage unpräzise Servo, exakte, nicht ganz leichtgängige Schaltung. Die übersichtliche Karosserie bietet bestenfalls durchschnittliches Platzangebot, die hintere Sitzbank etwa ist zu kurz und zu tief montiert. Kein Rekord-Volumen hat auch der Kofferraum, immerhin läßt er sich über […]

Rover 416 Si

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Die 400er-Serie von Rover ist noch ein Kind der bereits geschiedenen Ehe mit Honda, Eigenständigkeit demonstriert das Schwestermodell des Civic 5-door vor allem durch sein nobles Interieur: Holz-Dekor und Luxus-Flair gibt es nur bei Rover in dieser Klasse serienmäßig. Etwas enttäuschend, wenngleich sparsam: Der Sechzehnventiler, der erst bei hohen Drehzahlen an Temperament gewinnt, dabei aber zunehmend laut wird. Ärgerlich: auf Bodenunebenheiten schwingt die recht komfortabel gefederte Karosserie deutlich mit. Leicht untersteuernd ausgelegtes, problemloses Fahrverhalten, mäßiger Geradeauslauf. Gelungen: Lenkung und Schaltung. Weniger gut: die Sitzposition, trotz Höhenverstellung von Lenkrad und Fahrersitz. Großzügiges Platzangebot bietet der 4er-Rover nur vorne und im variablen, […]

Rover 825 SDI

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Altmodisch oder schon zu Lebzeiten ein Klassiker? Am Design des seit 1991 gebauten Rover-Flagschiffes scheiden sich die Geister. Der 800er-Innenraum: kantiges Gesamtbild, etwas kitschige, und obendrein zu weiche Plüsch-Polsterung, jedoch ordentlich Bewegungsfreiheit. Der neue 2,5-Liter-Turbodiesel mit 120 PS gibt sich brummig, stellt aber jederzeit genug Kraft und vor allem Drehmoment zur Verfügung. Dafür genehmigt er sich großzügige zehn Liter im Sprit-Schnitt, was selbst für einen konventionellen Wirbelkammer-Motor nicht unbedingt schmeichelhaft ist. Direkteinspritzung hat dieser Selbstzünder nämlich keine, trotz irreführendem SDI-Kürzel in der Typenbezeichnung. Beim Fahrwerk beruft sich Rover auf BMW-Mitarbeit – Ergebnis: Fahrsicherheit optimiert, kurze Stöße dringen aber noch immer […]

Rover 220 SDi

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Der kompakte Brite präsentiert sich außen elegant und chic. Innen geht es eher eng zu, besonders bei der Kopffreiheit im Fond. Pluspunkte: gute Übersicht, kleiner Wendekreis. Der Grund-Kofferraum ist knapp, lässt sich aber durch geteilte Umlege-Lehnen ordentlich erweitern. Am funktionell-übersichtlichen Cockpit vermisst man ein wenig Pep, die Serien-Mitgift ist ausreichend, lässt sich aber noch beliebig mit Extras aufwerten. Der stärkere Turbodiesel-Direkteinspritzer benötigt relativ langes Vorglühen, läuft auch betriebswarm rau und ziemlich vibrationsreich. Durchzug (nach Überwindung des Turbolochs) und Verbrauch können dagegen zufrieden stellen. Straffes, bei kurzen Schlägen etwas stoßiges Fahrwerk, dafür weitgehend neutrales Fahrverhalten und gute Traktion. Lenkung: indirekt mit […]