Toyota

Toyota Camry 2,2 i

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Vernunft-Plus: außen und innen einige Zentimeter zusätzlich an Länge, Breite und Höhe, urlaubstauglicher Kofferraum, genügend Ablagen. Weniger gut: durchschnittliche Übersicht, großer Wendekreis. Das auf Komfort gepolte Fahrwerk tut sich bei kurzen Schlägen schwer, hält den Camry aber stabil auf der Straße. Das Zylinder-Quartett arbeitet überraschend seidig und leise mit ausreichend Temperament und akzeptablem Verbrauch. Direkte, zielgenaue und leichtgängige Lenkung, etwas teigige, standfeste Bremsen. Bedienungs-Ausreißer: die unexakte Schaltung. Vom Radio über diverse Elektro-Helfer bis zur Klimaautomatik ist fast alles an Bord. Wenig Flair, aber robuste Materialien und tolle Verarbeitung. Hohe Zuverlässigkeit, attraktiver Preis, nur durchschnittliche Werthaltung. Bei Sicherheit und Umwelt (Ausnahme […]

Toyota Picnic 2,0i Automatik

03. Jan 2001Keine KommentareTests

Die mittleren Sitze lassen sich verschieben und umklappen, die hinteren kinderleicht ausbauen. Praxis-Plus: zahlreiche intelligente Ablagen, Dachreling, variable Gepäck-Abdeckung. Auch sonst – bis zur Klimaanlage – recht ordentlich ausgestattet. Kraftvoller, spontaner Zweiliter-16V-Motor: angenehmer Drehmomentverlauf, aber lästiges Brummen bei hohen Touren. Die Viergang-Automatik mit dem Wählhebel an der Lenksäule schaltet weich, sie kostet nur wenig Temperament und Sprit. Leichgängige, präzise Servo mit leichten Antriebseinflüssen, bissige, schlecht dosierbare Bremsen. Fahrdynamik: spürbare Seiten-Neigung, kontrollierbares Untersteuern, Filter-Schwächen auf kurzen Stößen. Passables Sicherheits-Paket, in Sachen Grün: kein Ja zu Wasserbasis-Lacken. Technik 4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 1998 ccm, 94 kW (128 PS) bei 5400/min, max. Drehmoment 178 Nm […]

Toyota Picnic 2,2 TDE

02. Jan 2001Keine KommentareTests

In Reihe eins und zwei findet man viel Platz, ganz hinten haben es höchstens Kinder bequem. Variable Möblage: Die mittleren Sitze lassen sich verschieben und klappen, die der dritten Reihe auch ausbauen. Nachteil: Mini-Kofferraum bei voller Besetzung, hohe Ladekante. Praxis-Plus: Dachreling, Verzurrösen, Gepäckraumabdeckung. Flotter Turbodiesel mit spontanem Antritt, munterem Durchzug und durchschnittlichem Verbrauch, das stets präsente Nageln stört nur im Kaltlauf. Leichtgängig-exakte Servo, knochiges, gut abgestuftes Getriebe. Verbesserungswürdig: die nicht fein dosierbaren, mittelmäßig wirksamen und fading-anfälligen Bremsen. Positiv: überwiegend problemloses Fahrverhalten, ausgewogene Federung, straffe, ordentlich konturierte Sitze, gute Übersicht. Recht umfangreiche Serien-Mitgift, der Picnic ist auch sauber und robust verarbeitet. […]

Toyota Corolla 1,4i G6

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Nette Sport-Accessoires unterscheiden den G6 vom Normal-Corolla: dezenter Spoiler-Aufputz, Nebelscheinwerfer, Alu-Schaltknauf, Sportsitze, schicke Instrumenten-Untermalung sowie ein knackiges, kurz gestuftes Sechsgang-Getriebe. Es holt das Maximum aus dem relativ laufruhigen, doch im Drehzahlkeller brustschwachen 1,4-Liter-Motor. Wenig sportlich, aber fahrsicher: das komfortable Fahrwerk. Gut dimensioniertes Gestühl, problemlose Bedienung, angenehme Servolenkung. Vorne hat man´s halbwegs luftig, der Fond dagegen ist ziemlich eng. Kleiner, via (geteilter) Umlege-Lehne erweiterbarer Kofferraum mit niedriger Kante und ebenem Boden. Nutz-Plus: zahlreiche Ablagen, Fernbedienung für Zentralsperre, Tank- und Heckklappe. Spendable Komfort-Mitgift, sehr solide Verarbeitung, sportliches Ambiente. ABS, Doppelairbag und fünf Dreipunktgurte sind Serie, Sidebags stehen auf der Extra-Liste. Einziges Umwelt-Manko: […]

Toyota Corolla Kombi 1,8i 4WD

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der einzige Weg zum Allrad-Antrieb führt beim Corolla über den Kombi. Der überzeugt dann auch mit optimaler Traktion und absolut neutralem Fahrverhalten. Das 1,8-Liter-Triebwerk läuft angenehm ruhig und werkt ziemlich drehfreudig. Relativ zäh dagegen: Drehmomentverlauf und Durchzug des Vierventilers. Tadelloser Federungs- und Geräusch-Komfort. Geräumiges, dank steil abfallendem Heck gut nutzbares Lade-Abteil, für noch mehr Volumen gibt´s eine geteilt umlegbare Rücksitzlehne. Nur Durchschnitt dagegen: das Passagier-Platzangebot. Indirekte Lenkung, exakte und leichtgängige Schaltung. Beruhigend: die standfesten und wirkungsvollen Bremsen des 4WD-Kombis. Beim Umwelt-Check bis auf kleine Patzer (keine Wasserbasis-Lacke) am Puls der Zeit. Der brave Verbrauch, die gute Qualität und die hohe […]

Toyota Avensis 1,8i Lin. Sol

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Großes Avensis-Plus: bei allen Innenmaßen über dem Klassen-Schnitt, zahlreiche Ablagen, hohe Funktionalität. Großzügig: das variable Gepäckabteil mit Verzurrösen und Krimskrams-Fächern. Minus: hohe Ladekante, einengende Radkästen. Wohnliches, hervorragend verarbeitetes Interieur, stellenweise nicht sonderlich hochwertige Materialien. Reichhaltige Serien-Mitgift inklusive Klima, CD-Radio und vielen Elektro-Goodies. Mindestens ebenso üppig: die Avensis-Sicherheit inklusive vier Airbags und gut dosierbaren ABS-Bremsen. Exakte, nicht zu leichtgängige Servo, präzise Schaltung. Fahrwerk: komfortabel gefedert, straff gedämpft, sanft untersteuernd, nicht ganz lastwechsel-immun. Der 1,8-Liter-Motor liefert durchschnittliche Fahrleistungen und mäßigen Durchzug, top ist hingegen die Geräuschdämmung. Komplette Grün-Checklist, günstiger Verbrauch, hohe Zuverlässigkeit, gute Werthaltung. Technik R4, 4-Ventil-Technik, 1762 ccm, 81 kW (110 […]

Toyota Avensis Kombi 2,0 TDE Lin. T.

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Avensis Kombi übertrumpft seinen Vorgänger mit sattem 530-Liter-Laderaum – variable Erweiterungs-Möglichkeiten, Dachreling, Abdeckung, Verzurrösen und Staufächer inklusive. Minus: hohe Ladekante, einengende Radkästen. Generell über dem Durchschnitt bewegen sich die Innenmaße. Laufruhiger und sparsamer Wirbelkammer-Diesel, nach Überwindung eines kleinen Turbo-Lochs dreht er bullig hoch. Komfortables, sanft untersteuerndes Fahrwerk, präzise, relativ direkte Lenkung, etwas kratzige Schaltung. Bremsen: gut zu dosieren, durchschnittlich wirksam. Avensis-Meriten: hervorragende Geräuschdämmung, große, gut konturierte Sitze, zahlreiche Ablagen, übersichtliche Armaturen. Mit Ausnahme der Aufpreis-Klimaanlage fehlt selbst in der Basis-Version nichts Wesentliches. Gewohnt solide: Material-Anmutung und Verarbeitung. Hoher Sicherheits-Level, keine Umwelt-Sünden, gute Werthaltung, bekannt hohe Pannen-Abstinenz. Technik R4, Turbo, […]