Teaser: Mazda 3

11. Oktober 2017
391 Views
Aktuelles

Mazda kündigt eine Studie zum neuen Mazda 3 für die Tokyo Motor Show, die vom 28. Oktober bis 5. November stattfindet, an. Das Design wird vermutlich wieder die „Kodo-Philosophie“ aufgreifen, die dem Hersteller seit dem ersten CX-5 von 2012 fast durchwegs gute Kritiken beschert. So zeigt sich bei der Silhouette ein relativ früh abfallendes Dach, das ein wenig an den CX-3 erinnert, was sicherlich kein Nachteil ist. Die Optik wird also mit aller Wahrscheinlichkeit gefällig, aber keine Überraschung. Diese Rolle übernimmt der Antrieb: der neue Mazda 3 soll das erste Serienfahrzeug mit dem „Biesel“, bei Mazda Skyactive X genannt, werden. Mazda meint, dass das Aggregat die Vorteile von Diesel und Benziner verbindet. Mittels Kompressionszündung wird auch der Benziner zum Selbstzünder. Das soll das Drehmoment um rund ein Drittel erhöhen und den Verbrauch um ein Viertel verringern – große Worte. Wenn man allerdings bedenkt, dass Mazda mit den Saugbenzinern und der ungewöhnlichen Verdichtung schon in den letzten Jahren einen eigenen, aber sehr erfolgreichen Weg geht, ist das durchaus glaubhaft.

Hier versteckt sich der Diesotto.

Hier versteckt sich der Diesotto.

Als erster Motor bekommt der 190 PS Vierzylinder mit zwei Litern Hubraum. Auch mit einer komplett neu entwickelten Lenkung soll der kompakte Japaner auftrumpfen. Beide, also Motor und Lenkung, werden schon mit ersten Testrunden getestet. Das Auto selbst wird aber voraussichtlich erst Ende nächsten Jahres beim Händler stehen. Ein genaues Datum oder Preise verschweigt Mazda momentan noch.

Sei der Erste der abstimmt.

Kommentar abgeben