Test: Citroën C3 1,6 16V VTi 120 Aut. Exclusive

21. Februar 2010
3.195 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Citroën
Klasse:Kleinwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:120 PS
Testverbrauch:8,2 l/100km
Modelljahr:2010
Grundpreis:20.140 Euro

Schon das frische Design hebt den C3 vom restlichen Kleinwagen-Allerlei ab, die riesige Panorama-Windschutzscheibe (faire 400 Euro Aufpreis, Serie beim „Exclusive“) erst recht. Sie zieht sich hinauf bis zur B-Säule, macht den kleinen Franzosen hell und luftig und bietet grandiosen Ausblick – nicht nur auf diverse Sehenswürdigkeiten, sondern auch auf hoch montierte Verkehrsampeln. Wenn die Sonne blendet lässt sich die Glaskuppel via stufenlos verschiebbarem Dachhimmel jederzeit auch wieder abdecken.

Nicht ganz so toll ist die Rundumsicht, beim Rangieren kann man die runden For­men nur schwer abschätzen – dafür im „Exclusive“ inklusiv: die hinteren Park-Piepser. Überhaupt ist dieser C3 opulent ausgestattet, nobel eingerichtet und kräftig motorisiert: 120 PS sind in dieser Klasse ein starke Ansage.

Leider harmoniert der in Kooperation mit BMW entstandene Motor nicht optimal mit der etwas angegrauten Viergang-Automatik – als Fünfgang-Handschalter sprintet ein sonst identischer C3 um zwei Sekunden flotter auf 100, verbraucht einen Liter weniger Sprit und ist auch noch 1400 Euro günstiger.

Fahren & Fühlen – Der kräftige Beziner klingt kernig, die antiquierte Wandler-Automatik werkt pas­sabel. Komfortabel ausgelegtes Fahrwerk, wenn’s kritisch wird, hilft ESP. Leichtgängige, ausreichend präzise doch etwas gefühlsarme Lenkung. Gut dosierbare Bremsen, straffe, aber ziemlich klein geschnittene Sitze.

Platz & Nutz – Tolles Raumangebot vorne, zwei mittelgroße Erwachsene sitzen auch hinten akzeptabel. Stattlicher Kofferraum, via Umlege-Lehnen erweiterbar. Nicht so gut: hohe Ladekante, unebene Fläche. Bis auf die etwas tief liegende Radio-/Navi-Bedienung problemlose Ergonomie. Fein: Komfort-Blinken, Radio-Fernbedienung, zahlreiche Ablagen.

Dran & Drin – Als „Exclusive“ üppig ausgestattet: Von Klimaautomatik über die hintere Einparkhilfe bis zu Tempomat und Alurädern ist alles an Bord. Einzigartig in dieser Klasse: die Panorama-Glasfront. Moderat gepreiste Extras, brauchbares Aufpreis-Navi. Ansprechender, gut verarbeiteter Innenraum.

Sicher & Grün – Airbag-Ausrüstung überm Klassenschnitt. Dazu sind alle üblichen E-Fahrhilfen sowie Isofix Serie. Motor Euro 5-fit, doch mit Viergang-Automatik ziemlich durstig. Vier Sterne beim nun strengeren Norm-Crash sind OK.

Preis & Kosten – Preislich auf stolzem Polo-Niveau, bei PS-Anzahl und Serien-Mitgift liegt der C3 dafür auch vorn. Heuer gibt’s drei Jahre Garantie (gegen Aufpreis verlängerbar), zwölf gegen Durchrosten sowie lebenslangen Mobilitäts-Schutz bei Service-Treue. Mäßige Werthaltung beim Top-Modell.

IMG_2674

Schickes Ambiente und vorwiegend gute Bedien-Ergonomie: C3-Cockpit.

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Schon das frische Design hebt den C3 vom restlichen Kleinwagen-Allerlei ab, die riesige Panorama-Windschutzscheibe (faire 400 Euro Aufpreis, Serie beim „Exclusive“) erst recht. Sie zieht sich hinauf bis zur B-Säule, macht den kleinen Franzosen hell und luftig und bietet grandiosen Ausblick – nicht nur auf diverse Sehenswürdigkeiten, sondern auch auf hoch montierte Verkehrsampeln. Wenn die Sonne blendet lässt sich die Glaskuppel via stufenlos verschiebbarem Dachhimmel jederzeit auch wieder abdecken. Nicht ganz so toll ist die Rundumsicht, beim Rangieren kann man die runden For­men nur schwer abschätzen – dafür im „Exclusive“ inklusiv: die hinteren Park-Piepser. Überhaupt ist dieser C3 opulent ausgestattet, nobel eingerichtet und kräftig motorisiert: 120 PS sind in dieser Klasse ein starke Ansage. Leider harmoniert der in Kooperation mit BMW entstandene Motor nicht optimal mit der etwas angegrauten Viergang-Automatik – als Fünfgang-Handschalter sprintet ein sonst identischer C3 um zwei Sekunden flotter auf 100, verbraucht einen Liter weniger Sprit und ist auch noch 1400 Euro günstiger.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1446571503268{padding-top: 5px !important;}"][vc_column_text el_class="testkategorien"]Fahren & Fühlen - Der kräftige Beziner klingt kernig, die antiquierte Wandler-Automatik werkt pas­sabel. Komfortabel ausgelegtes Fahrwerk, wenn’s kritisch wird, hilft ESP. Leichtgängige, ausreichend präzise doch etwas gefühlsarme Lenkung. Gut dosierbare Bremsen, straffe, aber ziemlich klein geschnittene Sitze. Platz & Nutz - Tolles Raumangebot vorne, zwei mittelgroße Erwachsene sitzen auch hinten akzeptabel. Stattlicher Kofferraum, via Umlege-Lehnen erweiterbar. Nicht so gut: hohe Ladekante, unebene Fläche. Bis auf die etwas tief liegende Radio-/Navi-Bedienung problemlose Ergonomie. Fein: Komfort-Blinken, Radio-Fernbedienung, zahlreiche Ablagen. Dran & Drin - Als „Exclusive“ üppig ausgestattet: Von Klimaautomatik über die hintere Einparkhilfe bis zu Tempomat und Alurädern ist alles an Bord. Einzigartig in dieser Klasse: die Panorama-Glasfront. Moderat gepreiste Extras, brauchbares Aufpreis-Navi. Ansprechender, gut verarbeiteter Innenraum. Sicher & Grün - Airbag-Ausrüstung überm Klassenschnitt. Dazu sind alle üblichen E-Fahrhilfen sowie Isofix Serie. Motor Euro 5-fit, doch mit Viergang-Automatik ziemlich durstig. Vier Sterne beim nun strengeren Norm-Crash sind OK. Preis & Kosten - Preislich auf stolzem Polo-Niveau, bei PS-Anzahl und Serien-Mitgift liegt der C3 dafür auch vorn. Heuer gibt’s drei Jahre Garantie (gegen Aufpreis verlängerbar), zwölf gegen Durchrosten sowie lebenslangen Mobilitäts-Schutz bei Service-Treue. Mäßige Werthaltung beim Top-Modell.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1492774745688{margin-top: 0px !important;margin-bottom: 0px !important;}"][/vc_column_text][vc_column_text css=".vc_custom_1492774771398{margin-top: 0px !important;padding-top: 10px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 10px !important;padding-left: 10px !important;background-color: #f2f2f2 !important;}"]Schickes Ambiente und vorwiegend gute Bedien-Ergonomie: C3-Cockpit.[/vc_column_text][vc_empty_space height="5px"][vc_column_text][taq_review][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=".vc_custom_1446570885481{padding-top: 15px !important;}"][vc_column][vc_tabs][vc_tab title="Technik" tab_id="ed3d3eb5-217d-33e84-3247a819-b7b8"][vc_column_text]R4, 16V, 1598 ccm, 88 kW (120 PS) bei 6000/min, max. Drehmoment 160 Nm bei 4200/min, Viergang-Automatik, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 3941/1728/1524 mm, Radstand 2466 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,4 m, Reifendi­men­sion 195/55 R 16, Tankinhalt 50 l, Reichweite (bis Tankreserve) 550 km, Kofferraum­volumen 300−1121 l, Leergewicht 1135 kg, zul. Gesamtgewicht 1662 kg, max. Anh.-Last 1150 kg, 0–100 km/h 10,9 sec, Spitze 190 km/h, Steuer (jährl.) € 422,40, Werk­stätten in Österreich 118, Inspektion/Ölwechsel verschleißabhängig, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 9,7/5,4/7,0 l, Testverbrauch 8,2 l ROZ 95, CO2 (Norm/Test) 160/197 g/km[/vc_column_text][/vc_tab][vc_tab title="Serienausstattung" tab_id="f1a43670-69b9-103e84-3247a819-b7b8"][vc_column_text]Front-, vordere Seiten- und durchgehende Kopfairbags, ABS, ESP, Bremsassistent, Isofix, Einparkhilfe h, Klimaautomatik, CD/MP3-Radio mit 6 LS u. Lenkrad-FB, Bordcomputer, Außenspiegel elektr. verstell-, beheiz- u. klappbar, vier E-Fensterheber, Tempomat, Lederlenkrad, Stoff/Alcantara-Polsterung, Panorama-Frontscheibe, höhenverstellbare Vordersitze, 2:1 umlegbare Fondlehne, Nebelschein­werfer, Aluräder, FB-Zentralsperre,…

6.8

FAZIT

Nicht bloß dank Panorama-Frontscheibe ein echter Lichtblick.

Fahren & Fühlen
Platz & Nutz
Dran & Drin
Sicher & Grün
Preis & Kosten
User-Wertung : Sei der Erste !
7

R4, 16V, 1598 ccm, 88 kW (120 PS) bei 6000/min, max. Drehmoment 160 Nm bei 4200/min, Viergang-Automatik, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 3941/1728/1524 mm, Radstand 2466 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,4 m, Reifendi­men­sion 195/55 R 16, Tankinhalt 50 l, Reichweite (bis Tankreserve) 550 km, Kofferraum­volumen 300−1121 l, Leergewicht 1135 kg, zul. Gesamtgewicht 1662 kg, max. Anh.-Last 1150 kg, 0–100 km/h 10,9 sec, Spitze 190 km/h, Steuer (jährl.) € 422,40, Werk­stätten in Österreich 118, Inspektion/Ölwechsel verschleißabhängig, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 9,7/5,4/7,0 l, Testverbrauch 8,2 l ROZ 95, CO2 (Norm/Test) 160/197 g/km

Front-, vordere Seiten- und durchgehende Kopfairbags, ABS, ESP, Bremsassistent, Isofix, Einparkhilfe h, Klimaautomatik, CD/MP3-Radio mit 6 LS u. Lenkrad-FB, Bordcomputer, Außenspiegel elektr. verstell-, beheiz- u. klappbar, vier E-Fensterheber, Tempomat, Lederlenkrad, Stoff/Alcantara-Polsterung, Panorama-Frontscheibe, höhenverstellbare Vordersitze, 2:1 umlegbare Fondlehne, Nebelschein­werfer, Aluräder, FB-Zentralsperre, Nebelscheinwerfer etc.

Licht & Sicht-Paket (autom. abblend. Innenspiegel, Regensensor) € 224,–, Leder-Paket (Leder/Kunstleder-Polsterung, Sitzheizung v) € 917,−, Navigation inkl. Bluetooth, USB- u. AUX-Anschluss sowie 7‘‘ Farbbildschirm € 1070,–, Aluräder 17-Zoll € 306,–, Sonder-Lackierung ab € 219,–, Metallic-Lack € 448,− etc.

Kommentar abgeben