TEST: Opel Insignia Country Tourer 2,0 Turbo Aut.

21. März 2018
5.170 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Opel
Klasse:Kombi
Antrieb:Allrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:260 PS
Testverbrauch:9,0 l/100km
Modelljahr:2017
Grundpreis:44.820 Euro

Man darf den Country Tourer nicht falsch verstehen. Sicher, er hat schicke Radlauf­verkleidungen und etwas abgeänderte Stoßfänger. Die 25 Millimeter mehr Boden­freiheit und der serienmäßige Allradantrieb dienen aber weniger dazu, im Gelände eine gute Figur zu machen (zu hohe Einfahrten etwa streift man nach wie vor mit der Frontschürze). Sondern eher, um aus dem großen Opel einen feinen Lang­strecken-Blitz zu machen. Der vergrößerte Federweg lässt den Insignia nämlich überaus sanft abrollen, was den Bandscheiben im Rücken und den Kaffeebechern im Dosenhalter gleichermaßen zugute kommt. Außerdem verfügt das 4×4-System über ein aufwändiges Torque Vectoring an der Hinterachse. Trotz streichelweicher Federung biegt der Country Tourer zackig und zielsicher ums Eck.

Der Zweiliter-Turbo bietet dazu immer genug Punch, glänzt aber vor allem mit sei­ner seidenweichen Kraftentfaltung, die perfekt mit der Achtgang-Automatik har­mo­niert. Ein Auto wie ein Gentleman, höflich und zurückhaltend. Denn auch die Ver­brauchsangabe von 8,9 Litern darf man nicht falsch verstehen. Der neue Zyklus zollt eben seinen Tribut – und wir haben nachgemessen: Diese Werte sind abs­­olut ehrlich.

Motor & Getriebe – Der Vierzylinder-Turbo klingt dezent-kernig, hängt spontan am Gas und liefert tadellose Fahrwerte. Die gut gestufte Achtgang-Automatik schaltet schnell und sanft zugleich.

Fahrwerk & Traktion – Angenehm komfortables Grund-Setup, lange Federwege sorgen für hohes Schluckvermögen. In Kurven dennoch nicht schwammig. Stabiles Einlenken, hohe Traktion dank Allrad plus Torque-Vectoring. Feinfühlige Lenkung, gute Bremsen.

Cockpit & Bedienung – Einwandfreie Ergonomie, Bedienelemente intuitiv und flott zu errei­chen. Allein die zahlreichen Lenkrad-Knöpfe erfordern Eingewöhnung. Tadellose Sitzposition. Nicht so gut: Übersicht nach hinten, Einparkhilfe immerhin serienmäßig.

Innen- & Kofferraum – Viel Platz vorne, bis auf die Kopffreiheit auch im Fond. Bequeme, großzügig dimensionierte Sitze mit genügend Seitenhalt. Jede Menge Ablagen. Kofferraum: hohes Fassungsvermögen, sehr breit und tief. Erweiterung mittels 40/20/40-Umlege-Fondlehnen. Angenehm niedrige Ladekante.

Dran & Drin – Als Topmodell gut bestückt. Echte technische Leckerbissen teils in attraktiven Paketen zusammengefasst in der Aufpreis-Liste. Fehlerfreie Verarbeitung, durchwegs hochwertige Materialien. Nur mit Allrad & Automatik erhältlich.

Schutz & Sicherheit – Alle üblichen Airbags, E-Fahrhilfen, Matrix-LED-Licht sowie diverse Assistenten Serie. Extra: Fond-Seitenairbags, Abstandsregel-Tempomat.

Sauber & Grün – Die ehrliche Werksangabe ist dank früh hochschaltender Automatik durchaus zu erreichen. Start/Stopp werkt effektiv und fast unbemerkt.

Preis & Kosten – Aufgrund Aktionspreises sogar 2000 Euro günstiger als ein gleich motorisierter Insignia Sports Tourer, ansonsten um 500 Euro teurer. Ein 40 PS schwächerer und schlechter bestückter VW Passat Alltrack kostet rund 5000 Euro mehr. Zwei Jahre Garantie, schlechte Werthaltungs-Chancen.

opel_insignia_country_tourer_01_may

Das übersichtliche Cockpit lässt keine Wünsche offen, an der Ergonomie gibt es fast nichts auszusetzen, genau so wie am Sitzkomfort. Die serienmäßigen Komfort-Sitze sind angenehm straff gepolstert, vielfach verstellbar und großzügig dimensioniert.

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Man darf den Country Tourer nicht falsch verstehen. Sicher, er hat schicke Radlauf­verkleidungen und etwas abgeänderte Stoßfänger. Die 25 Millimeter mehr Boden­freiheit und der serienmäßige Allradantrieb dienen aber weniger dazu, im Gelände eine gute Figur zu machen (zu hohe Einfahrten etwa streift man nach wie vor mit der Frontschürze). Sondern eher, um aus dem großen Opel einen feinen Lang­strecken-Blitz zu machen. Der vergrößerte Federweg lässt den Insignia nämlich überaus sanft abrollen, was den Bandscheiben im Rücken und den Kaffeebechern im Dosenhalter gleichermaßen zugute kommt. Außerdem verfügt das 4x4-System über ein aufwändiges Torque Vectoring an der Hinterachse. Trotz streichelweicher Federung biegt der Country Tourer zackig und zielsicher ums Eck. Der Zweiliter-Turbo bietet dazu immer genug Punch, glänzt aber vor allem mit sei­ner seidenweichen Kraftentfaltung, die perfekt mit der Achtgang-Automatik har­mo­niert. Ein Auto wie ein Gentleman, höflich und zurückhaltend. Denn auch die Ver­brauchsangabe von 8,9 Litern darf man nicht falsch verstehen. Der neue Zyklus zollt eben seinen Tribut – und wir haben nachgemessen: Diese Werte sind abs­­olut ehrlich.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1446571503268{padding-top: 5px !important;}"][vc_column_text el_class="testkategorien"]Motor & Getriebe - Der Vierzylinder-Turbo klingt dezent-kernig, hängt spontan am Gas und liefert tadellose Fahrwerte. Die gut gestufte Achtgang-Automatik schaltet schnell und sanft zugleich. Fahrwerk & Traktion - Angenehm komfortables Grund-Setup, lange Federwege sorgen für hohes Schluckvermögen. In Kurven dennoch nicht schwammig. Stabiles Einlenken, hohe Traktion dank Allrad plus Torque-Vectoring. Feinfühlige Lenkung, gute Bremsen. Cockpit & Bedienung - Einwandfreie Ergonomie, Bedienelemente intuitiv und flott zu errei­chen. Allein die zahlreichen Lenkrad-Knöpfe erfordern Eingewöhnung. Tadellose Sitzposition. Nicht so gut: Übersicht nach hinten, Einparkhilfe immerhin serienmäßig. Innen- & Kofferraum - Viel Platz vorne, bis auf die Kopffreiheit auch im Fond. Bequeme, großzügig dimensionierte Sitze mit genügend Seitenhalt. Jede Menge Ablagen. Kofferraum: hohes Fassungsvermögen, sehr breit und tief. Erweiterung mittels 40/20/40-Umlege-Fondlehnen. Angenehm niedrige Ladekante. Dran & Drin - Als Topmodell gut bestückt. Echte technische Leckerbissen teils in attraktiven Paketen zusammengefasst in der Aufpreis-Liste. Fehlerfreie Verarbeitung, durchwegs hochwertige Materialien. Nur mit Allrad & Automatik erhältlich. Schutz & Sicherheit - Alle üblichen Airbags, E-Fahrhilfen, Matrix-LED-Licht sowie diverse Assistenten Serie. Extra: Fond-Seitenairbags, Abstandsregel-Tempomat. Sauber & Grün - Die ehrliche Werksangabe ist dank früh hochschaltender Automatik durchaus zu erreichen. Start/Stopp werkt effektiv und fast unbemerkt. Preis & Kosten - Aufgrund Aktionspreises sogar 2000 Euro günstiger als ein gleich motorisierter Insignia Sports Tourer, ansonsten um 500 Euro teurer. Ein 40 PS schwächerer und schlechter bestückter VW Passat Alltrack kostet rund 5000 Euro mehr. Zwei Jahre Garantie, schlechte Werthaltungs-Chancen.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1521627509193{margin-top: 0px !important;margin-bottom: 0px !important;}"][/vc_column_text][vc_column_text css=".vc_custom_1521626648629{margin-top: 0px !important;padding-top: 10px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 10px !important;padding-left: 10px !important;background-color: #f2f2f2 !important;}"]Das übersichtliche Cockpit lässt keine Wünsche offen, an der Ergonomie gibt es fast nichts auszusetzen, genau so wie am Sitzkomfort. Die serienmäßigen Komfort-Sitze sind angenehm straff gepolstert, vielfach verstellbar und großzügig dimensioniert.[/vc_column_text][vc_empty_space height="5px"][vc_column_text][taq_review][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=".vc_custom_1446570885481{padding-top: 15px !important;}"][vc_column][vc_tabs][vc_tab title="Technik" tab_id="ed3d3eb5-217d-33e84-32475293-fb4354b5-f917"][vc_column_text]R4, 16V, Turbo, 1998 ccm, 260 PS (191 kW) bei 5300/min, max. Drehmoment 400 Nm bei 2500–4000/min, Achtgang-Automatik, Allradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4920/1858/1526 mm, Radstand 2737 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,7 m, Reifen­dimension 235/50 R 18 (Testwagen-Bereifung Conti WinterContact TS850), Tank­­inhalt 62 l,…

7.3

FAZIT

Komfortabler Dynamik-Cruiser mit viel Platz zum fairen Tarif.

Motor & Getriebe
Fahrwerk & Traktion
Cockpit & Bedienung
Innen- & Kofferraum
Dran & Drin
Schutz & Sicherheit
Sauber & Grün
Preis & Kosten
User-Wertung : 2.85 ( 6 Stimmen)
7

R4, 16V, Turbo, 1998 ccm, 260 PS (191 kW) bei 5300/min, max. Drehmoment 400 Nm bei 2500–4000/min, Achtgang-Automatik, Allradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4920/1858/1526 mm, Radstand 2737 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,7 m, Reifen­dimension 235/50 R 18 (Testwagen-Bereifung Conti WinterContact TS850), Tank­­inhalt 62 l, Reichweite 680 km, Kofferraumvolumen 540–1530 l, Leergewicht 1699 kg, zul. Gesamtgewicht 2280 kg, max. Anh.-Last 2200 kg, 0–100 km/h 7,7 sec, Spitze 242 km/h, Steuer (jährl.) € 1387,44, Werkstätten in Österreich 201, Service alle 15.000 km (mind. 1x/Jahr), Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 11,5/7,3/8,9 l, Testverbrauch 9,0 l ROZ 95, CO2 (Norm/Test) 203/207 g/km

Front- und vordere Seitenairbags, durchgehende Kopfairbag-Vor­hänge, Kollisionswarner mit Fußgänger-Erkennung, Fernlicht-Assistent, Notbrems-Assistent, Spur­verlas­sens-Warner, Spurhalte-Assistent, Matrix-LED-Licht, Einparkhilfe v+h, Fahrersitz el. verstellb., adaptive Dämpfer, 7 Zoll-Touchscreen-Radio mit USB-Slot und 7 LS, Bose-Sound, Blue­tooth für Telefon und Audio, Apple CarPlay und Android Auto, Multifunktions-Leder­lenkrad, OnStar-Tele­matikdienste, E-Parkbremse, vier E-Fensterheber, Klimaautomatik, schlüsselloser Zugang, beheizb. E-Außenspiegel, Tempomat, LED-Tagfahrlicht, LED-Heck­leuchten, sensorgest. E-Heckklappe, Licht- und Regensensor, Innenspiegel autom. abblend., 18 Zoll-Aluräder etc.

Fond-Seitenairbags € 388,–, Park & Go-Paket Premium (Einpark-Assistent, 360 Grad-Kamera, Rückfahr-Assistent, Toterwinkel-Warner) € 1219,–, OPC Line-Sportpaket Interieur (Alupedale, Sport-Lederlenkrad inkl. Schaltwippen, Lenkrad-Heizung etc.) € 554,–, Sitz-Paket (E-Sitzverstellung inkl. Memory, Massage-Funktion, Sitzentlüftung v, Außenspiegel el. klappb. etc.) € 654,–, Technologie-Paket (Navigation, Abstandsregel-Tempomat, Headup-Display, 8 Zoll-Infodisplay, Verkehrszeichen-Er­kennung, induktives Handyladen etc.) € 1630,–, Winter-Paket (Sitzheizung v, Lenkrad-Heizung) € 380,–, heizb. Windschutzscheibe € 277,–, Gepäckraum-Management € 177,–, Panorama-Schiebedach € 1541,–, abgedunkelte Fondscheiben € 222,–, Metallic-Lack € 776,– etc.

Kommentar abgeben