Test: VW Touran 1,6 TDI BlueMotion Comfortline

15. November 2010
1.880 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Volkswagen
Klasse:Van
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:105 PS
Testverbrauch:5,4 l/100km
Modelljahr:2010
Grundpreis:27.290 Euro

Die Auto-Industrie und ihre Gewohnheiten: Nach drei Jahren bekommt ein Mo­dell ein Facelift, weitere drei Jahre später wird es abgelöst. Bis jetzt. Denn zumindest bei VW gehört das kurzlebige letzte Jahrzehnt der Vergangenheit an. Volkswa­gen baut seine Modelle wieder länger, modifiziert sie lieber einmal weiteres Mal. Siehe Phaeton, siehe Golf, siehe VW Bus. Und jetzt kommt eben auch der Touran dran. Im Prinzip ist das nach wie vor der Wagen, der 2003 in Wolfsburg das Kom­pakt­van-Zeitalter einläutete und 2006 überarbeitet wurde. Und nach wie vor gibt es ihn mit fünf oder sieben Sitzen, jeder Menge Staufächern sowie einer eher zweck­orientierten Form.

Quadratisch, praktisch, überaltet? Ganz im Gegenteil. Der Touran war noch nie so gut wie heute. Dafür sorgt der frische 1600er-Basis-Diesel, der harmonischer und leiser arbeitet als die bisherigen 1,9 Liter-Aggregate. Dazu ein exzellentes Fahr­werk mit durchaus sportlichen Talenten sowie ein durch und durch ausgereiftes Konzept, wie es ein neues Modell nie haben kann. Stichwort neues Modell: Der Touran II kommt frühestens 2012, wenn der Golf VII debütiert – und damit die alte Kompakt-Plattform, auf der neben dem Touran unter anderem auch Audi A3, Seat Leon und Skoda Octavia basieren, endgültig ausläuft.

Fahren & Fühlen – Der 1600er-Diesel arbeitet kräftig, leise und vibrationsarm, liefert ausreichende Fahr­werte. Fahrwerk: straff, nicht unkomfortabel, erstaunlich agil, neutrales Eigenlenkverhalten. Lenkung leichtgängig-exakt, präzise Schaltung, wirksame, gut dosierbare Bremsen. Sitze: bequem, ordentlich konturiert, groß dimensioniert.

Platz & Nutz – Jede Menge Luft für fünf Passagiere und deren Gepäck. Die dritte Sitzreihe gibt es gegen Aufpreis, sie kann im Ladeboden versenkt werden. Fein: hohe Zuladung, viele nutzbare Ablagen, fehlerfreie Ergonomie, tadellose Sitzposition. Gute Über­sicht, Rangieren mit optionalem Einpark-Assistent wie von Geisterhand. Wende­kreis könnte kleiner sein.

Dran & Drin – Der Comfortline ist ab Werk ordentlich ausgestattet. Luxus-Gimmicks findet man in der Aufpreisliste. Bluemotion-Version nicht mit DSG-Getriebe (1830 Euro) kombi­nierbar. Material-Wahl und Verarbeitung durchwegs gut, Design nach wie vor der Funktion unterstellt.

Sicher & Grün – Trotz des hohen Alters bei der Sicherheit nach wie vor auf Klassen-Niveau mit allen gängigen Airbags und Elektronik-Fahrhilfen. Gegen Aufpreis: Reifendruck­kontrolle. Verbrauch voll im Rahmen, auch dank Start/Stopp.

Preis & Kosten – Preislich leicht über der Konkurrenz vom Schlage Opel Zafira oder Renault Grand Scénic. Zwei Jahre Fahrzeug-Garantie, zwölf gegen Durchrosten. Gute Werthaltung dank vernünftiger Motorisierung.

BB2F3556

Unverändert ergonomisch und praktisch geformt, das Lederlenkrad kostet Aufpreis

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Die Auto-Industrie und ihre Gewohnheiten: Nach drei Jahren bekommt ein Mo­dell ein Facelift, weitere drei Jahre später wird es abgelöst. Bis jetzt. Denn zumindest bei VW gehört das kurzlebige letzte Jahrzehnt der Vergangenheit an. Volkswa­gen baut seine Modelle wieder länger, modifiziert sie lieber einmal weiteres Mal. Siehe Phaeton, siehe Golf, siehe VW Bus. Und jetzt kommt eben auch der Touran dran. Im Prinzip ist das nach wie vor der Wagen, der 2003 in Wolfsburg das Kom­pakt­van-Zeitalter einläutete und 2006 überarbeitet wurde. Und nach wie vor gibt es ihn mit fünf oder sieben Sitzen, jeder Menge Staufächern sowie einer eher zweck­orientierten Form. Quadratisch, praktisch, überaltet? Ganz im Gegenteil. Der Touran war noch nie so gut wie heute. Dafür sorgt der frische 1600er-Basis-Diesel, der harmonischer und leiser arbeitet als die bisherigen 1,9 Liter-Aggregate. Dazu ein exzellentes Fahr­werk mit durchaus sportlichen Talenten sowie ein durch und durch ausgereiftes Konzept, wie es ein neues Modell nie haben kann. Stichwort neues Modell: Der Touran II kommt frühestens 2012, wenn der Golf VII debütiert – und damit die alte Kompakt-Plattform, auf der neben dem Touran unter anderem auch Audi A3, Seat Leon und Skoda Octavia basieren, endgültig ausläuft.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1446571503268{padding-top: 5px !important;}"][vc_column_text el_class="testkategorien"]Fahren & Fühlen - Der 1600er-Diesel arbeitet kräftig, leise und vibrationsarm, liefert ausreichende Fahr­werte. Fahrwerk: straff, nicht unkomfortabel, erstaunlich agil, neutrales Eigenlenkverhalten. Lenkung leichtgängig-exakt, präzise Schaltung, wirksame, gut dosierbare Bremsen. Sitze: bequem, ordentlich konturiert, groß dimensioniert. Platz & Nutz - Jede Menge Luft für fünf Passagiere und deren Gepäck. Die dritte Sitzreihe gibt es gegen Aufpreis, sie kann im Ladeboden versenkt werden. Fein: hohe Zuladung, viele nutzbare Ablagen, fehlerfreie Ergonomie, tadellose Sitzposition. Gute Über­sicht, Rangieren mit optionalem Einpark-Assistent wie von Geisterhand. Wende­kreis könnte kleiner sein. Dran & Drin - Der Comfortline ist ab Werk ordentlich ausgestattet. Luxus-Gimmicks findet man in der Aufpreisliste. Bluemotion-Version nicht mit DSG-Getriebe (1830 Euro) kombi­nierbar. Material-Wahl und Verarbeitung durchwegs gut, Design nach wie vor der Funktion unterstellt. Sicher & Grün - Trotz des hohen Alters bei der Sicherheit nach wie vor auf Klassen-Niveau mit allen gängigen Airbags und Elektronik-Fahrhilfen. Gegen Aufpreis: Reifendruck­kontrolle. Verbrauch voll im Rahmen, auch dank Start/Stopp. Preis & Kosten - Preislich leicht über der Konkurrenz vom Schlage Opel Zafira oder Renault Grand Scénic. Zwei Jahre Fahrzeug-Garantie, zwölf gegen Durchrosten. Gute Werthaltung dank vernünftiger Motorisierung.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1510748475263{margin-top: 0px !important;margin-bottom: 0px !important;}"][/vc_column_text][vc_column_text css=".vc_custom_1510748497726{margin-top: 0px !important;padding-top: 10px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 10px !important;padding-left: 10px !important;background-color: #f2f2f2 !important;}"]Unverändert ergonomisch und praktisch geformt, das Lederlenkrad kostet Aufpreis[/vc_column_text][vc_empty_space height="5px"][vc_column_text][taq_review][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=".vc_custom_1446570885481{padding-top: 15px !important;}"][vc_column][vc_tabs][vc_tab title="Technik" tab_id="ed3d3eb5-217d-33e84-32475293-fb43d794-e01c"][vc_column_text]R4, 16V, Turbo, 1598 ccm, 77 kW (105 PS) bei 4400/min, max. Drehmoment 250 Nm bei 1500–2500/min, Sechsgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4397/1794/1634 mm, Radstand 2678 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,2 m, Reifendimension 205/55 R 16, Tankinhalt 60 l, Reichweite 1111 km, Kofferraumvolu­men 695–1989 l, Leergewicht 1544 kg, zul. Gesamtgewicht 2180 kg, max. Anh.-Last 1500 kg, 0–100 km/h 12,8 sec, 60–100 km/h (im 4./5. Gang) 8,1/11,3 sec, Spitze 186 km/h, Steuer (jährl.) € 349,80, Werkstätten in Österreich 278, Service verschleiß­ab­hängig (mind. alle 2 Jahre), Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 5,5/4,1/4,6 l, Test­verbrauch 5,4 l Diesel, CO2 (Norm/Test)…

6.4

FAZIT

Ausgereifter Kompaktvan, ausreichend ausgestattet und motorisiert.

Fahren & Fühlen
Platz & Nutz
Dran & Drin
Sicher & Grün
Preis & Kosten
User-Wertung : Sei der Erste !
6

R4, 16V, Turbo, 1598 ccm, 77 kW (105 PS) bei 4400/min, max. Drehmoment 250 Nm bei 1500–2500/min, Sechsgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4397/1794/1634 mm, Radstand 2678 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,2 m, Reifendimension 205/55 R 16, Tankinhalt 60 l, Reichweite 1111 km, Kofferraumvolu­men 695–1989 l, Leergewicht 1544 kg, zul. Gesamtgewicht 2180 kg, max. Anh.-Last 1500 kg, 0–100 km/h 12,8 sec, 60–100 km/h (im 4./5. Gang) 8,1/11,3 sec, Spitze 186 km/h, Steuer (jährl.) € 349,80, Werkstätten in Österreich 278, Service verschleiß­ab­hängig (mind. alle 2 Jahre), Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 5,5/4,1/4,6 l, Test­verbrauch 5,4 l Diesel, CO2 (Norm/Test) 121/142 g/km

: Front-, vordere Seiten- und durchgehende Kopfairbags, ESP, Bremsassistent, Isofix, Beifahrersitz-Lehne umklappbar, Klimaanlage, E-Außenspiegel, autom. abblend. Innenspiegel, Bordcomputer, getönte Scheiben ab B-Säule, Start/Stopp-Automatik, FB-Zentralsperre, vier E-Fensterheber, Dachreling, Tempomat, CD-Radio mit 4 LS etc.

Fernlicht-Assistent € 140, –, abnehmbare Anhängerkupplung € 751, –, Family-Paket (E-Kindersicherung, Kunstleder-Lehnenbezug Reihe 1 und 2) € 90,–, Komfort-Paket (Klimaautomatik, Einparkassistent inkl. Einparkhilfe, beheizb Scheiben­waschdüsen, Sitzheizung v, Scheinwerferreinigung) € 1177,–, 16 Zoll-Aluräder € 1191,–, dritte Sitzreihe € 779,–, Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (Entfall Start/Stopp-Automatik) € 1830,–,  Nebelscheinwerfer € 251,–, Lederlenkrad € 150,–, Audiosystem mit 8 LS € 170,–, Reserverad € 268,–, Metallic-Lack € 529,–, Leder­ausstattung € 2349,–, Netztrennwand € 213,–, Xenon-Kurvenlicht € 1273,– etc.

Kommentar abgeben