Wir erweitern unser Archiv kontinuierlich und füttern es so oft wie möglich mit aktuellen und früheren Tests aus ALLES AUTO. Sollte euch trotzdem ein Bericht zu einem speziellen Auto abgehen, schreibt uns einfach!

  • Zurücksetzen

  • Abschicken

BMW Z3 2,8

02. Jan 2001 Keine Kommentare Tests

Der Vierventiler liefert bereits aus dem Touren-Keller ausreichend Kraft und erreicht tolle Fahrleistungen bei seidenweichem Sound. Tiefergezogene Frontschürze, breiteres Heck und dezenter Chrom-Einsatz im Innenraum demonstrieren den Unterschied zu den Vierzylinder-Modellen. Knackig-exakte Schaltung, die Servo geriet jedoch zu indirekt. Plus: gut dosierbare, fadingfreie Bremsen. Fahrwerk: sportlich straff, dennoch nicht unkomfortabel,

Citroën Xantia 1,9 TD Ex. Aut.

02. Jan 2001 Keine Kommentare Tests

Citroëns Mittelklassler als feiner Exclusive“, mit vernünftigem Turbodiesel und Automatik-Getriebe – eine komfortable Kombination. Der Selbstzünder springt nach langer Vorglühzeit problemlos an und läuft angenehm leise, erst bei höheren Touren wird Nageln hörbar. Der Vierzylinder hängt ordentlich am Gas, der Drehmoment-Verlauf ist gleichmäßig, jedoch nicht aufregend. Plus: keine lästigen Automatik-Ruckler.

Ford Focus Trav. 1,8 E-DI Amb.

02. Jan 2001 Keine Kommentare Tests

Dynamisch-extravagant wie bei der Limousine: die Front des neuen Kompakt-Lasters, das Heck ist dagegen eher konservativ gezeichnet. Dafür punktet es mit optimaler Raumausnutzung, fast 1600 Liter markieren Klassen-Bestwert. Auch die Passagiere haben es überdurchschnittlich luftig, dank hoher Sitzposition ist der Kombi auch angenehm übersichtlich. Trotz schräger Optik auf Anhieb vertraut:

Honda CR-V 2,0i RVSi

02. Jan 2001 Keine Kommentare Tests

Ob Kopf, Knie oder Ellbogen, ob vorne oder im Fond, die CR-V-Passagiere haben´s überall luftig, auch praktische Ablagen findet man genug. Nutz-Plus des variablen Kofferraums: Auch die Sitzbank ist geteilt klappbar. Weniger gut: die hohe Ladekante und der umständliche Zugang über die zweiteilige Heckklappe. Äußerst attraktive Ausstattung, solide Verarbeitung, wohnlich-moderne

Kia Clarus 1,8 SLX

02. Jan 2001 Keine Kommentare Tests

Der Basis-Vierzylinder agiert ausgesprochen temperamentvoll und ab 2000 Touren auch recht durchzugsstark, er klingt aber etwas kernig und gehört mit Sprit-Schnitten knapp unter der Zehnliter-Marke nicht gerade zu den Sparmeistern. Komfortables, fast zu weiches Fahrwerk: Es reagiert zwar im Grenzbereich gutmütig untersteuernd, neigt aber beim flotten Slalom zum Aufschaukeln. Beim

Mercedes E 280 Aut.

02. Jan 2001 Keine Kommentare Tests

Der Dreiventil-V6 beschleunigt den schweren Wagen unangestrengt und kultiviert – nur höhertourig verliert sich das seidige Motorgeräusch etwas. Plus: braver Spritkonsum. Die Fünfgang-Automatik schaltet selbst bei Kickdown sanft und paßt sich automatisch dem Fahrstil des Piloten an. An der präzisen Lenkung stört nur das große Volant. Schluckfreudiges Fahrwerk mit neutralen

Nissan Primera 2,0 SE

02. Jan 2001 Keine Kommentare Tests

Der 130 PS starke Zweiliter-Vierzylinder brilliert mit sanftem Sound und sattem Leistungs-Angebot, bleibt dabei aber erfreulich sparsam. Kein Sparpaket: die üppige SE-Ausstattung, die vom Bordcomputer über sämtliche E-Helfer bis zu Klima und Leder alles bietet. Ebenso überzeugend: Material-Anmutung und Verarbeitung. Die Passagiere haben es nach allen Richtungen ausreichend luftig, der

Opel Omega Caravan 2,0 DTI CD Busin.

02. Jan 2001 Keine Kommentare Tests

Opel-Flaggschiff mit praktischer Kombi-Karosserie und sparsamem, ausreichend elastischem Direkteinspritz-Turbodiesel, er agiert jedoch nur mäßig spritzig und laufruhig. Minus: teigige Schaltung, zu lang übersetztes Getriebe. Bis auf eine Unschärfe um die Mittellage relativ präzise, etwas schwergängige Lenkung. Fein dosierbare, wirkungsvolle und fading-freie Bremsen. Platzangebot und Sitz-Komfort entsprechen den hohen Ansprüchen an

Mazda 323 P 2,0 D SE

02. Jan 2001 Keine Kommentare Tests

Nur auf der Beifahrerseite gleiten Sitzlehne und -fläche nach vorne (leider ohne Memory-Funktion). Recht knapp: der Kofferraum – zwar variabel erweiterbar, durch große Radkästen und unebene Ladefläche dennoch kein Hit. Solide Technik unter der Haube: Der neue Zweiliter-Saugdiesel läuft kultiviert und vibrationsarm. Nur Durchschnitt: Temperament und Verbrauch. Harmlos untersteuerndes Fahrverhalten,

Mercedes S 600

02. Jan 2001 Keine Kommentare Tests

Der bullige Zwölfzylinder verhilft dem 2,2-Tonnen-Flaggschiff zu souveränen Fahrleistungen. Die adaptive Automatik paßt sich dem Fahrstil an und schaltet völlig ruckfrei. Das Fahrwerk bietet Top-Komfort, Unebenheiten werden beinahe weggezaubert. Trotz kräftiger Seitenneigung liegt das Schwergewicht sicher in der Kurve und fährt sich dank präziser Servo handlich. Heck-Ausbrüche werden vom Fahrdynamik-System

Seat Alhambra 1,8 20V T

02. Jan 2001 Keine Kommentare Tests

Seats Luxus- und Sport-Van verwöhnt mit feiner Serien-Mitgift wie Klimaautomatik, zahlreichen Elektro-Helfern, Tempomat etc. Der bekannte 150-PS-Fünfventiler von VW werkt laufruhig, mit ordentlichem Durchzug und ohne Turboloch. Feine Sache: angesichts des hohen Fahrzeug-Gewichts und der guten Fahrleistungen braver Verbrauch. Das straff-komfortable Fahrwerk bleibt auch beladen neutral, der Alhambra hat aber

Opel Omega CD 2.5 TD

02. Jan 2001 Keine Kommentare Tests

Als CD ist der Omega reichhaltig bestückt, der Kaufpreis bleibt im fairen Rahmen. Mit dem von BMW zugekauften, laufruhigen und durchzugsstarken Sechszylinder-Diesel hat man einen weiteren Trumpf unter der Haube. Er verhilft dem schweren Opel zu tollen Fahrleistungen – beim Verbrauch ist er gegen Direkteinspritzer aber chancenlos. Tadellose Schaltung, der

2380 Ergebnisse gefunden