Wir erweitern unser Archiv kontinuierlich und füttern es so oft wie möglich mit aktuellen und früheren Tests aus ALLES AUTO. Sollte euch trotzdem ein Bericht zu einem speziellen Auto abgehen, schreibt uns einfach!

  • Zurücksetzen

  • Abschicken

Toyota Avensis Kombi 2,0 TDE Lin. T.

02. Jan 2001 Keine Kommentare Tests

Der Avensis Kombi übertrumpft seinen Vorgänger mit sattem 530-Liter-Laderaum – variable Erweiterungs-Möglichkeiten, Dachreling, Abdeckung, Verzurrösen und Staufächer inklusive. Minus: hohe Ladekante, einengende Radkästen. Generell über dem Durchschnitt bewegen sich die Innenmaße. Laufruhiger und sparsamer Wirbelkammer-Diesel, nach Überwindung eines kleinen Turbo-Lochs dreht er bullig hoch. Komfortables, sanft untersteuerndes Fahrwerk, präzise, relativ

Audi A4 1.9 TDI (90 PS)

02. Jan 2001 Keine Kommentare Tests

Wo immer der TDI-Motor eingebaut wird, sind sparsame Sprit-Schnitte und Fahrfreude garantiert, so auch im Audi A4. Meriten der Maschine: Durchzugsstärke sowie praktisch nicht vorhandenes Turboloch. Die gute Geräusch-Dämmung verwandelt das Nageln schon kurz nach dem Start in angenehmes Brummen. Agiles Handling dank sicherem, straff-komfortablem Fahrwerk und leichtgängiger Bedienung. Trotz

BMW Z3 Coupé 2,8

02. Jan 2001 Keine Kommentare Tests

An seinem agressiven, extravaganten Styling scheiden sich zwar die Geister, unberührt läßt der geschlossene Z3 aber kaum jemanden. So wie er aussieht, bewegt er sich auch: eine reine Fahrmaschine, gekonnt straff abgestimmt und einfach-präzise zu bedienen. Das Z3 Coupé verbeißt sich geradezu in die Fahrbahn und läßt sich spielerisch um

Citroën Xantia Break 1.8i 16V SX

02. Jan 2001 Keine Kommentare Tests

1690 Liter Maximal-Volumen können sich sehen lassen. Hydropneumatische Federung als Multi-Talent: Sie schafft angenehmen Fahrkomfort, erledigt die Niveauregulierung und ermöglicht das Absenken der ohnehin niedrigen Ladekante um weitere neun Zentimeter. Die Ausstattung offeriert alles Klassenübliche, die verwendeten Materialien sind nicht übermäßig edel, aber robust und strapazfähig, die Verarbeitung OK. Etwas

Coupé Fiat 2.0 20V

02. Jan 2001 Keine Kommentare Tests

Das flotte Styling setzt sich im Cockpit fort, der Funktionalität tut´s aber keinen Abbruch. Dazu passend der Antrieb: ein drehfreudiger Fünfzylinder mit markantem Sound, erfreulichen Fahrleistungen und dank kurzer Übersetzung kräftigem Durchzug. Direkte, präzise Lenkung mit richtig dosierter Servo-Unterstützung, aber leichten Antriebseinflüssen. Viel Fahrspaß garantieren auch das griffige Volant, die

Mazda 323 F 1,5i

02. Jan 2001 Keine Kommentare Tests

Der neue 323 F punktet mit familientauglichem Raumkonzept, die Platzverhältnisse liegen durchwegs über dem Klassenschnitt. Hohe Flexibilität ist durch die verschiebbare und geteilt klappbare Rückbank gegeben – selbst bei aufrechter Fondlehne variiert das Gepäckraum-Volumen zwischen 335 und 420 Litern. Weitere Lade-Meriten: niedrige Ladekante, praktische Ablagen, geräumiges Handschuhfach. Gewohnt robust, schlicht

Mitsubishi Pajero Wagon 2,8 TD GLX

02. Jan 2001 Keine Kommentare Tests

Als einer der Trendsetter des Geländewagen-Booms ziemlich kraxel-kompetent: der Pajero mit Getriebe-Untersetzung und sperrbaren Differentialen. Auf der Straße können es jedoch jüngere Rivalen mittlerweile besser: Lkw-artige Sitzposition, schwammige Lenkung, stoßige Federung und das übersteuernde Fahrverhalten sind nicht mehr ganz zeitgemäß. Ganz im Gegensatz zum guten Platzangebot und der übersichtlichen Karosserie.

Honda CR-V 2.0i RVSi Aut.

02. Jan 2001 Keine Kommentare Tests

Der Antrieb erfolgt über die Vorderräder, bei Schlupf werden die Hinterräder unmerklich zugeschaltet. Praxis-Vorteil: weniger Verbrauch, weniger Verschleiß und weniger Verspannungen als bei permanenten Allrad-Lösungen, dennoch tolle Traktion. Überraschend hohes Komfort-Niveau, nur kurze Stöße zeigen etwas Wirkung. Die außer bei Kickdown ruckfreie Automatik verfügt über sechs automatisch angewählte Schaltprogramme, die

Peugeot 106 Open 1,5 D

02. Jan 2001 Keine Kommentare Tests

Vorne wohnt man im hübschen 106 recht bequem, die Fond-Kniefreiheit ist aber ziemlich eingeschränkt. Nicht zu üppig, aber variabel und gut nutzbar: der Kofferraum des kleinen Franzosen. Auf der Habenseite finden sich das freundliche Innen-Ambiente und die recht gute Verarbeitung. Ziemlich mager dafür: die Basis-Ausstattung. Das Fehlen von Drehzahlmesser oder

Mercedes A 140

02. Jan 2001 Keine Kommentare Tests

Zur Erweiterung kann man die Rückbank geteilt umlegen oder gänzlich ausbauen. Überwiegend flott gestylter Innenraum, hochwertige Sitzbezüge, aber enttäuschendes Billig-Plastik. Recht gute, vor allem in Sicherheits-Belangen vollständige Basis-Ausstattung mit jeder Menge Spielraum für Extras. Hohe Sicherheitsreserven der crashtest-bewährten Karosserie. Passable Federung, aber empfindlich gegen Seitenwind. Anfangs-Serie mit mißlungenem Fahrwerk, Kipp-Gefahr

Land Rover Freelander 1,8 XEi

02. Jan 2001 Keine Kommentare Tests

Der kernige Vierventiler verhilft dem schweren Freelander zu akzeptablen Fahrleistungen. Innovative Kletter-Schmankerl wie Bergab-Fahrhilfe HDC, Visco-Kupplung zwischen Vorder- und Hinterachse, elektronische Traktionskontrolle oder gut geschützter Unterboden schaffen Gelände-Kompetenz – einzig die Getriebe-Untersetzung fehlt. Komfortable, auf kurzen Unebenheiten aber etwas stoßige Federung. Schnelle Ecken packt der Freelander ziemlich neutral, durch die

Nissan Maxima 2,0 V6 24V SLX

02. Jan 2001 Keine Kommentare Tests

Doch mit der Einstiegsversion des Maxima bietet Nissan ein vernünftig motorisiertes, preislich attraktives Fahrzeug an, das durchaus überzeugt. Der hubraumschwache Sechszylinder dreht munter hoch, zieht tapfer durch und macht den großen Wagen dank kurzer Getriebe-Übersetzung überraschend spritzig. Plus: zurückhaltender Sound. Minus: relativ hoher Verbrauch. Angenehm exakte Lenkung, etwas knochige Schaltung.

2772 Ergebnisse gefunden