Toyota MR2 könnte zurückkehren – als E-Sportler

29. Oktober 2018
379 Views
Aktuelles

Akio Toyoda meinte schon öfter, dass er die „drei Brüder“ gern wieder zusammenbringen würde. Damals waren das die Supra, der Celica und der MR2. Die neue Supra steht nun ja bereits vor der Tür und in Sachen Celica ist der GT86 quasi dessen heutiges Äquivalent. Fehlt nur noch der MR2.

Nun – um zu große Euphorie gleich im Keim zu ersticken – ist hier noch nichts beschlossen und sowieso höchstens für einen Launch irgendwann nach 2020 relevant, aber immerhin: In einem Gespräch mit unseren UK-Kollegen von Autocar meinte Toyotas European vice president of sales and marketing Matt Harrison, dass gerade intensiv über einen MR2 Nachfolger diskutiert wird.

Dabei mutmaßen die Kollegen weiter, dass es sich wohl anbieten würde den neuen MR2 auf Basis der frischen Toyota New Global Architecture aufzubauen, auf der jetzt auch der nächste Corolla steht. Diese erlaubt nämlich auch reine E-Fahrzeuge, als welches der MR2 wohl kommen würde. Im Stile der alten Fahrspaß-Granate würde dabei der E-Motor auch hier hinten den Fahrersitzen verstaut, während die Akku-Packs im Fahrzeugboden für einen tiefen Schwerpunkt sorgten.

Das, gemischt mit der erwiesenen Fähigkeit von Toyota spaßige Chassis-Setups produzieren zu können, könnte ein witziges, kleines Sportcoupé ergeben. Ob die Fans der Marke MR2 allerdings wirklich schon bereit dafür wären, auf einen Verbrennungsmotor zu verzichten!?

Profilbild von Johannes Posch

Filme, Videospiele, Technik, Autos, Speis und Trank ... meine Interessen lesen sich wie das 1x1 der Männer-Klischees. Aber so bin ich nun mal. ;) Und das zeigt sich auch in meinem bisherigen Werdegang: Hotelfachschule, dann Videospieljournalist (übrigens bis heute: www.gamers.at), anschließend einige Jährchen bei einer Unternehmensberatung und Digital-Marketing Agentur und nun also hier, bei Alles Auto. Hier darf ich seit Mai 2015 die Geschicke von allem das "online & digital" ist lenken und gestalten ... und "nebenbei" natürlich der Redaktion mit Tests, Fahrberichten und mehr meinen Stempel aufdrücken. Und dabei bin ich natürlich auch immer für Anregungen offen. Fragen und vor allem Anregungen sind also jederzeit willkommen. :)

Kommentar abgeben