Toyota Yaris 1,0 VVT-i Sol

29. April 2006
Keine Kommentare
2.383 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Toyota
Klasse:Kleinwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:69 PS
Testverbrauch:5,8 l/100km
Modelljahr:2006
Grundpreis:14.931 Euro

Formgebung im Stil des Hauses Toyota: die zweite Generation des Yaris

FAHREN & FÜHLEN
Der aus dem kleinen Bruder Aygo bekannte Dreizylinder-Benziner braucht Drehzahlen jenseits der 3000er-Marke, um passablen Vortrieb zu generieren, untermalt wird das Ganze von einem rau-kernigen, aber nicht unangenehmen Motorsound. Auf der Autobahn und an Steigungen kann das Tausender-Triebwerk sein Hubraum-Manko aber nicht verschleiern. Die Fahrwerksabstimmung ist ein guter Kompromiss aus Komfort und Straffheit, in Verbindung mit der präzisen Lenkung sowie der exakten, wenn auch weit geführten Schaltung kommt sogar Fahrfreude auf – und die gar nicht klein dimensionierten Sitze geben zudem ausreichend Seitenhalt.

PLATZ & NUTZ
Die im Verhältnis 2:1 geteilte Rücksitzbank mit verstellbarer Lehnen-Neigung kann um 15 Zentimeter verschoben oder komplett versenkt werden – um jedoch einen vollkommen ebenen Ladeboden zu erhalten, muss eine Platte über den Spalt zwischen Kofferraum und Fondbank geklappt werden. Vom Gepäck zu den Passagieren: Bis auf die mickrige Kopffreiheit hinten gibt´s keine Platz-Probleme. Wie schon beim Vorgänger sind die mittig platzierten Armaturen nicht immer einwandfrei abzulesen, ansonsten ist die Ergonomie OK, Ablagen und Staufächer gibt es in Reihe eins zuhauf.

DRAN & DRIN
Die Top-Ausstattung Sol” ist mit Klimaanlage, Leder-Lenkrad und E-Fensterhebern gut bestückt, Klimaautomatik, Nebelscheinwerfer und schlüsselloser Zugang bleiben den stärkeren Motor-Varianten vorbehalten. Verarbeitungsseitig leistet sich der neue Yaris so gut wie keine Schwächen. Die verwendeten Kunststoffe hingegen – speziell die Abdeckungen der Staufächer – hinterlassen einen billigen Eindruck.

SICHER & GRÜN
Die Airbag-Ausstattung ist – zumindest in der getesteten “Sol”-Version – komplett, sogar ein Fahrer-Knieairbag ist an Bord. ESP dagegen ist nur mit den beiden stärkeren Motoren kombinierbar. Der Testverbrauch von knapp sechs Litern geht in Ordnung.

PREIS & KOSTEN
Im Konkurrenz-Vergleich ist der Yaris im oberen Preisfeld angesiedelt. Etwa gleich teuer ist der Skoda Fabia, darüber bilanzieren die stärkeren Renault Clio, Ford Fiesta und Mazda2. Österreich ist mit Toyota-Werkstätten dicht besiedelt, es werden fernost-üblich drei Jahre Fahrzeug-Garantie gewährt, die Zuverlässigkeit sollte eine sichere Bank sein.

FAZIT: :
Wirtschaftliches Stadtauto, nicht billig, aber solide und geräumig.

TECHNIK
R3, 12V, 998 ccm, 51 kW (69 PS) bei 6000/min, max. Drehmoment 93 Nm bei 3600/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 3750/1695/1530 mm, Radstand 2460 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,0 m, Reifendimension 185/ 60 R 15, Tankinhalt 42 l, Reichweite (bis Tankreserve) 640 km, Kofferraumvolumen 228-737 l, Leergewicht 980 kg, zul. Gesamtgewicht 1440 kg, max. Anh.-Last 750 kg, 0-100 km/h 15,7 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 12,5 sec, Spitze 155 km/h, Steuer (jährl.) EUR 178,20, Werkstätten in Österreich 136, Inspektion/Ölwechsel alle 15.000/15.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 6,4/4,9/5,4 l, Testverbrauch 5,8 l ROZ 95
Preis (5tg.): EUR 14.931,-

Serienausstattung: Front- und Seitenairbags vorne, durchgehende Kopfairbag-Vorhänge, Fahrer-Knieairbag, ABS, Bremsassistent, Isofix, Servolenkung, Bordcomputer, Klimaanlage, CD-Radio mit 6 LS und Lenkrad-Fernbedienung, E-Fensterheber vorne, beheizbare E-Außenspiegel, Ledervolant in Höhe und Reichweite verstellbar, Fondsitze 2:1 längs verschiebbar und umlegbar sowie mit verstellbaren Lehnen etc.
Extras: Metallic-Lack EUR 441,-


Foto: Len Vincent

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 3/2006