TVR kommt zurück – ein erster Blick auf den neuen V8-Sportwagen

29. Dezember 2015
5.347 Views
Aktuelles

Nach den ersten Lebenszeichen der wiedergeborenen Sportwagenmarke TVR dieses Jahr wurde es nun lang still um die auf Purismus und Eigenständigkeit bedachten Briten. Doch nun hat sich Les Edgar wieder gemeldet – erneut sehr Fan- und Kundennahe mittels einfachem Forenpost. Doch so unaufgeregt das Medium, so interessant waren die Infos. Die erste Designskizze allein macht schon eine Menge her; trägt Spuren von Jaguar und Maserati in sich, lehnt sich aber immer noch stark an alten TVR-Modellen wie dem Sagaris an (siehe unten).

 

gordon-murray-design-istream-carbon_100532013_l[1]Fast noch ein bisserl spannender wird es aber unter dem schicken Kleid. Immerhin arbeitet niemand geringerer als Gordon Murray maßgeblich an dem Auto – wem das nichts sagt; das ist „nur“ der Mann hinter dem McLaren F1. Und der hat Großes vor. Auf der Tokyo Motor Show kündigte er beispielsweise „iStream Carbon“ an – dem weltweit ersten Weg Karbon-Chassis so günstig herzustellen, dass sie in die finanzielle Reichweite von „everyday motorists“ kommen. Edgar bestätigte nun, dass auch der neue TVR-Sportwagen ein solches Chassis haben wird – also kostenloses Extra.

Auch der Motor entwickelt sich prächtig. Das V8-Aggregat wird von Cosworth entwickelt und wurde schon erfolgreich getestet – das passende Video der Kollegen von Autocar findet ihr unten. Edgar verriet noch keine Zahlen, doch man sei mit den Ergebnissen sehr zufrieden. So zufrieden, dass man bald die ersten Erlkönige zusammenbauen und damit Testrunden fahren wird. Dann (damit ist Anfang 2016 gemeint) werden auch mehr Details verraten – zum Beispiel zum Produktionsort, den genauen Leistungsdaten, den Preisen und den Extras.

Kommentar abgeben