Uber: selbstfahrendes Auto verunfallt, Programm pausiert

28. März 2017
1.492 Views
Aktuelles

Wie schon vor einiger Zeit berichtet steckt die Taxi-Alternative Uber viel Geld in die Erforschung, Erprobung und baldige Einführung von autonom fahrenden Autos – die sodann als Taxis verwendet werden sollen. Zu diesem Zweck sind schon seit einer Weile Testfahrzeuge in den USA unterwegs.

Eines selbiger wurde nun in einen so schweren Unfall verwickelt, dass es dabei sogar auf der Seite landete. Zum Zeitpunkt des Crashes waren zwei Passagiere an Bord. Beide saßen vorn und sind unverletzt. Überhaupt sei bei dem Unfall mit drei Fahrzeugen niemand verletzt worden.

Die Schuldfrage ist noch nicht restlos geklärt, es sieht aber so aus, als wäre der zum Unfallzeitpunkt autonom fahrende XC90 von Uber ein Opfer in dieser Misere. Ein querendes Auto hat wohl den Nachrang missachtet.

Bis die Untersuchungen abgeschlossen sind, wird das Programm dennoch einstweilen pausiert.

Quelle: Automotive News

Kommentar abgeben