VW stellt Golf R Performance Parts vor

25. April 2017
3.002 Views
Aktuelles

Es ist ja nicht so, dass der Golf R nicht schon an sich ein recht scharfes Gerät gewesen wäre. Doch für 2017 wurde er noch einmal nachgeschärft: bei 310 PS, Allrad (ok, ja – das ist “alt”), 7-Gang DSG und einer 0-100-Zeit von nur 4,6 Sekunden gibt es kaum Kompakte, die es mit ihm aufnehmen können.

Dennoch schärft VW jetzt optional gerne noch ein wenig nach. Wie genau verrät dieses Video zum neuen Golf R, der neben geänderten Spoilern auch eine optionale Titan-Abgasanlage und größere Bremsen spendiert bekommt.

Dabei sind die Änderungen aber nicht bloß Show. Die Spoiler samt Diffusor hinten sollen die Aerodynamik verbessern, der Spoiler für 20 kg mehr maximalen Anpressdruck sorgen. Die optionale Abgasanlage von Akrapovic hingegen soll nicht nur deutlich besser klingen, sondern verhilft vor allem ganz allein zu sieben Kilogramm weniger Gewicht. Außerdem dürfte mit den Performance-Parts auch die elektronische Geschwindigkeitsbegrenzung bei 250 km/h aufgehoben werden können. Immerhin sieht man im Clip den Digitaltacho bis auf 267 km/h hinaufschnellen. Passend dazu wurde auch das Fahrwerkssetup überarbeitet – so das Video.

Kommentar abgeben