VW wird in Paris ein neues E-Fahrzeug enthüllen

18. August 2016
2.560 Views
Aktuelles

Die Schlagrichtung des gesamten VW-Konzerns Richtung E-Mobilität ist klar. Erst unlängst bekräftigte Audi-Chef Rupert Stadler in einem Interview mit uns, dass Audi hier die Speerspitze darstellen soll. Dennoch bläst nun auch VW selbst zum E-Angriff und will auf dem Autosalon in Paris nächsten Monat ein neues E-Fahrzeug präsentieren, so VW CEO Herbert Diess in einem Interview mit der deutschen Wirtschaftswoche.

Die von ihm verratenen Fakten sind jedenfalls schon mal recht beeindruckend: 400 bis 600 Kilometer Reichweite sollen drin sein. Dabei wird der Wagen die Außenmaße eines Golf, aber das Gepäckvolumen eines Passat haben. Wir dürfen also wohl mit einem Fahrzeug mit Kofferraum vorn und hinten – also der Verwendung von Radnabenmotoren wie bei Tesla – erwarten. Eine solche Technik wurde auch schon beim BUDD-e verwendet – dem auf dem Bild zu sehenden Showcar.

Allerdings meinte Diess auch, dass in Paris erst einmal nur ein Prototyp vorgestellt wird. Dieser soll dem Serienauto zwar schon sehr nahe kommen, sich aber in einigen Punkten doch noch von dem Auto unterscheiden, dass dann 2018-2019 auf den Markt kommen wird.

Weiterer, interessanter Nebensatz von Diess: Um VWs Ziel erreichen zu können, bis 2025 2-3 Millionen E-Autos pro Jahr zu bauen, müsse man die Akku-Produktion “insourcen” (also selbst übernehmen) oder zumindest nach Deutschland holen.

1 Kommentare

  1. Rupert Stadler und der VW-Konzern haben überhaupt keine Ahnung. Die sollten sich einmal von Prof. Stockmar erklären lassen, wie furchtbar schrecklich das mit den Elektroautos ist. Deshalb lieber noch unzählige Milliarden in den Dieselmotor investieren.

Kommentar abgeben