Wie viel Leistung hat ein Tesla P100D denn nun wirklich?

24. Februar 2017
Keine Kommentare
20.889 Views
Aktuelles

Was macht ein Tesla P100D im “Ludicrous Mode” am Prüfstand?
Die Kollegen von Dragtimes.com haben es probiert und aberwitzige Ergebnisse zum Vorschein gebracht.

Die 588 PS wirken nicht gar so eindrucksvoll, die 920 lb-ft, die etwa 1.250 Newtonmeter entsprechen, schon. Zum Vergleich: Der Bugatti Veyron hatte ähnlich viel Drehmoment, dieses aber nur von 2.200 bis 5.500 U/min. Der Tesla kann immer die volle Kraft abrufen. Da wundert es kaum, dass die Elektrolimousine weniger als 2,5 Sekunden für den Sprint auf 100 k/mh braucht.

Tesla kann die Physik zwar nicht überlisten, ist aber verdammt knapp dran.