Abarth präsentiert das 595 Facelift

12. Mai 2016
3.635 Views
Aktuelles

Wie schon den vorigen Abarth 595 wird es auch den neuen in drei Varianten geben: 595, 595 Turismo und 595 Competizione. Die beiden schwächeren Varianten bekommen dabei im Laufe des Facelifts eine Leistungsspritze auf 145 bzw. 165 PS – also jeweils 5 PS mehr. Der Competizione bleibt bei 180 PS stehen, bekommt dafür Standardmäßig ein paar nette Extras wie ein komplett neues Koni-Fahrwerk (die schwächeren Versionen werden nur an der Hinterachse mit neuen Teilen ausstaffiert).

Wer es gerne noch ein wenig schärfer möchte, kann für den Competizione noch das neue Performance Pack ordern. Darin enthalten ist dann nicht nur ein Alcantara-Sportsitz mit Karbon-Außenhaut von Sabelt, sondern auch das sogenannte Abarth D.A.M – ein mechanisches Sperrdiffernzial mit hoher Verwandtschaft zu dem aus dem 695 Biposto.

Innen locken neuen Kombinationsmöglichkeiten mit Alcantara und Karbon, sowie eine digitale Tachoeinheit. Zudem werden alle neuen 595 mit dem 5“ Touchscreen Uconnect ausgestattet. Das 7“ große HD-Derivat gibt es gegen Aufpreis. All das kennt man ja aber schon aus dem neuen 500. Freilich wurde hier aber alles etwas „abarthiger“ gemacht; also mit zusätzlichen, sportlichen Features versehen.

Und wem der Sound aus den scharfen Abgasanlagen nicht reicht: Auch ein neues Boxensystem von Beats Audio gibt es. Was es hingegen nach wie vor nicht gibt, ist Sitzheizung oder Tempomat … schade.

Kommentar abgeben