ALLES AUTO Tracktest

6. Februar 2018
26.338 Views
Aktuelles

Um kleine Kurvenräuber und große PS-Monster fair vergleichen zu können, haben wir auf dem Gelände des Fahrtechnikzentrums Pachfurth einen Track sowohl mit technischen Kurvenkombinationen, aber auch längeren Geraden abgesteckt. Vor allem in ersteren müssen die Fahrwerke der Boliden – auch wegen Unebenheiten und Höhenveränderungen – zeigen was sie können. Die Bremsen werden hingegen vor allem am Ende der langen Gerade nach der Zwischenzeit gefordert, bevor der Motor am Weg zur Ziellinie ein letztes Mal zeigen kann, was in ihm steckt – dann verdeutlicht durch die Endgeschwindigkeit.

Alle Zeiten und Speeds werden mittels der GPS-Daten unserer VBOX ermittelt. Am Steuer sitzt stets Testchef Roland Scharf.

RAC048-VB-AllesAuto-border

clipboard01

DIE BESTENLISTE

1

Mercedes E 63s AMG

Rundenzeit: 1:19:20

Zwischenzeit: 0:37:84 / End-Speed: 174,0 km/h

Clipboard02

Motor: V8 Biturbo / Leistung: 612 PS, 850 NM / Gewicht: 1940 kg / 0-100: 3,6 Sek. / VMAX: 250 km/h / Getriebe: 9G-Aut. / Preis: € 156.819,81 / Strecke: Trocken / Reifen: Sommerreifen

Hier geht es nicht um das Finden einer sauberen Linie, sondern ums Überleben. Der V8-Biturbo hämmert dank des Allradantriebs dermaßen an, dass die Strecke eigentlich schon zu eng ist. Man schießt von Kurve zu Kurve, und während bei anderen Autos die Geraden zum Verschnaufen einladen, schmelzen sie im AMG zu Stamperln, die gerade einmal einen Atemzug ausreichen. Fahrwerk und vor allem Bremsen können aber problemlos mithalten, nur die Reifen waren so am Limit wie die Strecke – nach der ersten Runde war bereits ein deutlicher Abbau zu bemerken.

2

Honda Civic Type-R

Rundenzeit: 1:19:80

Zwischenzeit: 0:38:09 / End-Speed: 143,78 km/h

tracktest_09_2017_02_may

Motor: R4 Turbo / Leistung: 320 PS, 400 NM / Gewicht: 1396 kg / 0-100: 5,8 Sek. / VMAX: 272 km/h / Getriebe: 6G Man. / Preis: € 45.490,- / Strecke: Trocken / Reifen: Sommerreifen

Ein durch und durch erstaunliches Auto. Viel Grip, hohe Drehfreude, massig Power und ein ausgewogenes Handling, bei diesem Auto stimmt einfach alles. Sind die Reifen warm, bleibt auch das Heck äußerst stabil. Und dass die Vorderräder mit den 320 PS des Turbomotors keine Probleme haben, macht die Sache erst richtig rund.

3

Renault Clio Sport Trophy

Rundenzeit: 1:23:00

Zwischenzeit: 0:39:56 / End-Speed: 136,1 km/h

tracktest_09_2017_07_may

Motor: R4 Turbo / Leistung: 220 PS, 280 NM / Gewicht: 1279 kg / 0-100: 6,6 Sek. / VMAX: 235 km/h / Getriebe: 6G-Doppelkuppl. / Preis: € 29.990,- / Strecke: Trocken / Reifen: Sommerreifen

Das Wichtigste ist, dass man sich daran gewöhnt, rechtzeitig zu schalten. Denn der Clio kämpft sich wie nix durch die Gänge und hängt dann hoffnungslos im Begrenzer, was zwar geil klingt, aber nichts bringt. Außerdem ringt man doch immer wieder um Traktion, weswegen früheres Hochschalten manchmal nicht nur ökonomisch, sondern auch ziemlich schlau ist. Ansonsten: tolle Lenkung, agiles Chassis, und alles in allem sauschnell. Derzeit bester Performance-Kleinwagen!

4

Kia Stinger GT V6

Rundenzeit: 1:23:20

Zwischenzeit: 0:39:64 / End-Speed: 151,45 km/h

kia_stinger_06_may

Motor: V6 Turbo / Leistung: 370 PS, 510 NM / Gewicht: 1865 kg / 0-100: 4,9 Sek. / VMAX: 270 km/h / Getriebe: 8G-Aut. / Preis: € 69.800,- / Strecke: Trocken / Reifen: Sommerreifen

Kein ausgewiesener Kurvenfreund, aber mit seinen 370 PS holt er sich auf den Geraden alle eingebüßten Sekunden wieder zurück: Lenkung arbeitet nämlich zu gefühllos, das Heck schwingt teilweise planlos mit und über die offenen Differenziale geht sofort viel zu viel Power verloren.

5

BMW 540i xDrive 

Rundenzeit: 1:23:50

Zwischenzeit: 0:40:14 / End-Speed: 147,8 km/h

tracktest05_17_06_may

Motor: R6 Turbo / Leistung: 340 PS, 450 NM / Gewicht: 1735 kg / 0-100: 4,8 Sek. / VMAX: 250 km/h / Getriebe: 8G-Aut. / Preis: € 69.800,- / Strecke: Trocken / Reifen: Winterreifen

Nicht der Stärkste, nicht der Schnellste, nicht der Leichteste, aber einfach dermaßen effizient konstruiert, dass er auf dem Kurs kaum Schwächen zeigt. Dank schlauem Allrad selbst in engen Kurven kein Untersteuern, breites Drehzahlband, schnelle Automatik und exakte Lenkung – das ergibt ein sensationelles Gesamtpaket. Dass man nebenbei auch sehr komfortabel unterwegs ist, setzt der Performance noch die Krone auf.

6

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio 

Rundenzeit: 1:23:67

Zwischenzeit: 0:40:07 / End-Speed: 164,4 km/h

tracktest_pachfurth_02_may

Motor: V6 Turbo / Leistung: 510 PS, 600 NM / Gewicht: 1655 kg / 0-100: 3,9 Sek. / VMAX: 307 km/h / Getriebe: 6G-Man. / Preis: € 85.900,- / Strecke: Trocken / Reifen: Pirelli P Zero Corsa

Um die Giulia zu Höchstleistungen zu bringen, wollen die optionalen Karbon-Keramik-Bremsen und Pirelli-Reifen erst einmal gründlich auf Temperatur gebracht werden. Dann aber ist sie eine Macht, vor der sich alle Ms, AMGs und Porsches zu Recht fürchten sollten.

7

Hyundai i30 N Performance

Rundenzeit: 1:25:50

Zwischenzeit: 0:41:10 / End-Speed: 144,35 km/h

vergleich_1-2_2018_44_maykl

Motor: R4 Turbo / Leistung: 275 PS, 378 NM / Gewicht: 1509 kg / 0-100: 6,1 Sek. / VMAX: 250 km/h / Getriebe: 6G-Man. / Preis: € 38.990,- / Strecke: Trocken / Reifen: Winter

Sehr gute Anlagen für eine schnelle Runde, die verbauten Winterreifen sind mit dem Potenzial des Fahrwerks und der Bremsen aber heillos überfordert. Der Auspuff ist natürlich ein Kracher, viel wichtiger aber: Sehr gute Schaltung, praktisch das automatische Zwischengas. Fahrwerk wäre sehr neutral und ohne nervösem Heck, aber ja da wäre eben das Problem mit den Winterlutschkas. Motor: natürlich sehr kräftig, er könnte aber ein breiteres Drehzahlband vertragen, so verschenkt man auf den Zwischengeraden durch häufiges Schalten wertvolle Sekunden.

8

BMW 320d xDrive

Rundenzeit: 1:26:20

Zwischenzeit: 0:40:29 / End-Speed: 128,85 km/h

tracktest04_17_08_may

Motor: R4 Turbo-Diesel / Leistung: 190 PS, 400 NM / Gewicht: 1610 kg / 0-100: 7,3 Sek. / VMAX: 228 km/h / Getriebe: 8G-Aut. / Preis: € 43,472,- / Strecke: Trocken / Reifen: Winter

Unverändert die Messlatte unter den Sportlimousinen. Knackiges Einlenken, neutrales Eigenlenkverhalten, dazu das Plus an Traktion der vier angetriebenen Räder, das Paket geriet extrem harmonisch. Dazu kommt eine feinfühlig arbeitende Elektronik, die im Sport-Modus genug Schlupf zulässt, um schnell zu sein. Beeindruckend: Trotzdem wirkt der 320d äußerst soft und bequem. Man hat nicht das Gefühl, so schnell unterwegs zu sein.

9

BMW 750d xDrive

Rundenzeit: 1:26:20

Zwischenzeit: 0:41:81 / End-Speed: 147,9 km/h

tracktest_pachfurth_11_may

Motor: R6 Turbo-Diesel / Leistung: 400 PS, 760 NM / Gewicht: 2015 kg / 0-100: 4,6 Sek. / VMAX: 250 km/h / Getriebe: 8G-Aut. / Preis: € 127.749,- / Strecke: Trocken / Reifen: Bridgestone Potenza S001

Über 2 Tonnen Leergewicht und Diesel, trotzdem verdammt schnell. Das ist vor allem dem Allrad-Antrieb, der Allrad-Lenkung und dem satten Drehmoment des Motors zu verdanken. So merkt man das Gewicht dann auch beim Fahren kaum.

10

VW Golf GTI Performance DSG

Rundenzeit: 1:26:60

Zwischenzeit: 0:40:99 / End-Speed: 141,57 km/h

vergleich_1-2_2018_39_may_kl

Motor: R4 Turbo-Benziner / Leistung: 245 PS, 370 NM / Gewicht: 1430 kg / 0-100: 6,2 Sek. / VMAX: 248 km/h / Getriebe: 7-Gang Doppelkupplung / Preis: € 41.442,- / Strecke: Trocken / Reifen: Conti WinterContact

Genau so, wie man sich das erwartet hat: Leicht schnell zu fahren, vor allem dank DSG. Bremsen, Lenkung, Fahrwerk, alles spielt Hand in Hand, nach wie vor die erste Wahl, wenn man ohne Stress gscheit Gas geben möchte. Interessant nur die schlagartige Untersteuerneigung aufgrund der Winterreifen. Der Grip reißt schlagartig ab, was viel Feingefühl am Kurveneingang erfordert.

11

Audi A4 2,0 TDI Quattro

Rundenzeit: 1:26:70

Zwischenzeit: 0:40:57 / End-Speed: 128,22 km/h

tracktest04_17_05_may

Motor: R4 Turbo-Diesel / Leistung: 190 PS, 400 NM / Gewicht: 1615 kg / 0-100: 7,2 Sek. / VMAX: 236 km/h / Getriebe: 6-Gang man. / Preis: € 42.490,- / Strecke: Trocken / Reifen: Winter

Das Besondere an diesem Auto: Es ist mit einem Schlechtwegefahrwerk ausgestattet gewesen, liegt also deutlich höher als die Konkurrenz. Das hinderte den A4 aber nicht, gute Zeiten heraus zu fahren. Beeindruckend vor allem: Seine homogene Art. Weder Lenkung noch Fahrwerk noch Motor oder Getriebe tun sich hervor, der Wagen wirkt einfach nicht schnell. Dank mechanischen Allrads arbeitet der Wagen aber sehr effektiv. Allerdings: die Lenkung ist viel zu indirekt, und in enge Kurven darf man auf keinen Fall zu schnell reingehen.

12

Tesla Model X

Rundenzeit: 1:26:70

Zwischenzeit: 0:41:79 / End-Speed: 150,8 km/h

tesla_model_x_31_may

Motor: 2 Permanent-Magnet Synchronm. / Leistung: 471 PS, 830 NM / Gewicht: 2468 kg / 0-100: 3,9 Sek. / VMAX: 250 km/h / Getriebe: int. Diff-Getr. mit 1 Fahrstufe / Preis: € 132.400,- / Strecke: Trocken / Reifen: Goodyear Eagle F1

Der Antritt vom Start weg ist natürlich Tesla-typisch beeindruckend, auf der Strecke wirkt der E-SUV dann aber schwer und behäbig. Die komplette Stille hilft dem Geschwindigkeitsgefühl natürlich auch nicht.

13

Alfa Romeo Giulia Super Diesel

Rundenzeit: 1:27:1

Zwischenzeit: 0:40:57 / End-Speed: 128,62 km/h

tracktest04_17_06_may

Motor: R4 Turbo-Diesel / Leistung: 180 PS, 450 NM / Gewicht: 1520 kg / 0-100: 7,1 Sek. / VMAX: 230 km/h / Getriebe: 8-Gang-Aut. / Preis: € 41.750,- / Strecke: Trocken / Reifen: Winterreifen

Die Lenkung ist die direkteste im Segment, der Motor arbeitet fein, die Automatik schaltet sauber, für eine echte Sportlimousine fehlt es der Giulia aber an ein paar Dingen: Die Federung ist zu weich, lässt sich auch nicht wirklich härter stellen. Zudem arbeitet das ESP rigoros, regelt beim kleinsten Ansatz von Schlupf sofort die Leistung runter. Und da sie nicht deaktivierbar ist, lässt der Alfa deswegen wertvolle Sekunden völlig unnötig in engen Kurven liegen. Sonst aber: neutral abgestimmt, spielend und unterhaltsam zu fahren.

14

Bentley Bentayga Diesel

Rundenzeit: 1:27:9

Zwischenzeit: 0:42:79 / End-Speed: 143,99 km/h

tracktest_02_2017_05_may

Motor: V8 Turbo-Diesel / Leistung: 435 PS, 900 NM / Gewicht: 2390 kg / 0-100: 4,8 Sek. / VMAX: 270 km/h / Getriebe: 8-Gang-Aut. / Preis: € 214.260,- / Strecke: Nass / Reifen: Winterreifen

Unglaublich, wie es Audi und Bentley geschafft haben, das hohe Gewicht wegzukonsturieren. Trotz Nässe und Eis und Winterreifen hielt der Allradantrieb das Luxusschiff sicher auf Kurs. Die gefahrene Zeit ist daher mehr als nur bemerkenswert, und lediglich in ganz engen Kurven konnte man die Physik nicht überlisten – da schob der Bentayga nach alter Audi-Manier leicht über die Vorderräder. Ansonsten aber: Daumen hoch! Vor allem an die Bremsen, die Schwerstarbeit leisteten.

15

Mazda MX-5 RF 2.0 Revolution Top

Rundenzeit: 1:28:70

Zwischenzeit: 0:42:88 / End-Speed: 125,76 km/h

tracktest05_17_13_may

Motor: R4 / Leistung: 160 PS, 200 NM / Gewicht: 1635 kg / 0-100: 7,5 Sek. / VMAX: 215 km/h / Getriebe: 6G-Man. / Preis: € 37.390,- / Strecke: Trocken / Reifen: Winter

Geht es nur um den Spaßfaktor, ist der MX-5 eindeutig die Nummer 1. Wenig Gewicht merkt man einfach immer und überall, zudem ist jede Lenkbewegung eine wahre Freude. Und mehr noch: Man musste sich erst an die neuen, viel späteren Bremspunkte gewöhnen, so wenig wiegt dieser Mazda. Alles in allem überraschend schnell, der kleine Motor kann aber auch keine Wunder wirken.

16

Mercedes Benz C220 CDI 4matic

Rundenzeit: 1:28:80

Zwischenzeit: 0:41:34 / End-Speed: 125,36 km/h

tracktest04_17_01_may

Motor: R4 Turbo-Diesel / Leistung: 170 PS, 400 NM / Gewicht: 1635 kg / 0-100: 7,7 Sek. / VMAX: 228 km/h / Getriebe: 9G-Aut. / Preis: € 48.574,- / Strecke: Trocken / Reifen: Winter

Dieses Modell ist auf Komfort ausgelegt, daher ist die gefahrene Zeit in diesem Kontext zu sehen. Der C 220 D soll in erster Linie bequem sein. In Anbetracht dessen hat er sich wacker geschlagen, zumal die Winterreifen nach der ersten Runde schon spürbar nachgelassen haben. Außerdem: Sehr wedelfreudiges Heck, nur die Automatik könnte schneller reagieren und die Lenkung noch einen Tick akkurater arbeiten. Und: ein paar PS mehr könnten dem auch nicht schaden.

17

Range Rover Velar 300D

Rundenzeit: 1:29:10

Zwischenzeit: 0:41:11 / End-Speed: 130,9 km/h

tracktest_09_2017_08_may

Motor: V6 BiTurbo / Leistung: 300 PS, 700 NM / Gewicht: 1959 kg / 0-100: 6,5 Sek. / VMAX: 241 km/h / Getriebe: 8G-Aut. / Preis: € 75.000,- / Strecke: Trocken / Reifen: Sommer

Natürlich kein klassisches Handling-Auto, aber in Anbetracht des hohen Aufbaus und des hohen Gewichts überaus fahrsicher und ansatzweise dynamisch. Schafft es erfolgreich, sein Gewicht gut zu kaschieren, das Heck lenkt sogar fröhlich mit, wenn es sein muss. Von den Dickschiffen definitiv eines der talentiertesten auf unserer Strecke.

18

Ford Fiesta  1,0 EcoBoost

Rundenzeit: 1:29:20

Zwischenzeit: 0:41:57 / End-Speed: 114,7 km/h

Clipboard01

Motor: R3 Turbo / Leistung: 100 PS, 170 NM / Gewicht: 1163 kg / 0-100: 11,2 Sek. / VMAX: 183 km/h / Getriebe: 6G-Man. / Preis: € 17.400,- / Strecke: Trocken / Reifen: Sommer

Sehr gute Lenkung, äußerst agiles Fahrwerk ohne großartiges Untersteuern und einem Heck, das zwar nicht nervös ist, dennoch sauber mitlenkt. Die 100 PS unterfordern das Chassis spürbar, 50 zusätzliche Pferde verträgt es locker. Großen Anteil an der guten Zeit haben aber die verbauten Sportreifen.

19

Honda Civic 1,5 Turbo Sport Plus

Rundenzeit: 1:29:50

Zwischenzeit: 0:43:25 / End-Speed: 128,4 km/h

tracktest05_17_10_may

Motor: R4 Turbo / Leistung: 182 PS, 240 NM / Gewicht: 1307 kg / 0-100: 8,3 Sek. / VMAX: 220 km/h / Getriebe: 6G-Man. / Preis: € 30.990,- / Strecke: Trocken / Reifen: Winter

Das Einlenkverhalten erinnert ein wenig an das sprichwörtliche Brett auf der Straße. Der Civic wirkt flach, wankt nicht, neigt sich nicht spürbar, und da passt die exakte und direkte Lenkung gut dazu. Ärgerlich nur, dass die Traktion da überhaupt nicht mitkommt. Und dass das Getriebe zu kurz übersetzt ist. Zweimal lief der Vierzylinder kurz vor einer Kurve gegen den Begrenzer. So kurz davor, dass ein Hochschalten keinen Sinn mehr ergeben hätte.

20

Seat Ibiza 1,0 TSI

Rundenzeit: 1:29:50

Zwischenzeit: 0:41:64 / End-Speed: 117,85 km/h

#K6

Motor: R3 Turbo / Leistung: 115 PS, 175 NM / Gewicht: 1140 kg / 0-100: 9,3 Sek. / VMAX: 182 km/h / Getriebe: 6G-Man. / Preis: € 15.790,- / Strecke: Trocken / Reifen: Sommer

Angenehmes Fahrwerk, direkte Lenkung, und so viel Leistung, dass die Antriebsräder nie überfordert werden. Mit diesem Auto lässt es sich sehr einfach sehr schnell fahren. Liegt sehr neutral, lenkt sehr schön ein, und nicht einmal ein Sportfahrwerk geht einem hier ab. So etwas nennt man wohl harmonische Gesamtabstimmung.

20

Volvo V90 T6 AWD Inscription

Rundenzeit: 1:29:55

Zwischenzeit: 0:42:74 / End-Speed: 135,7 km/h

Motor: R4 Turbo+Kompressor / Leistung: 320 PS, 400 NM / Gewicht: 1924 kg / 0-100: 6,1 Sek. / VMAX: 250 km/h / Getriebe: 8G-Aut. / Preis: € 73.888,- / Strecke: Trocken / Reifen: Pirelli P Zero

21

VW Golf 2.0 TDI (2017)

Rundenzeit: 1:29:90

Zwischenzeit: 0:43:24 / End-Speed: 122,67 km/h

Motor: R4 Turbo-Diesel // Leistung: 150 PS / 340 NM // Gewicht: 1366 kg // 0-100: 8,6 Sek. // VMAX: 216 km/h // Getriebe: 6G-man. // Preis: € 27.880,- // Strecke: Trocken // Reifen: Winterreifen

21

BMW X3 xDrive20d (2018)

Rundenzeit: 1:30:07

Zwischenzeit: 0:42:29 / End-Speed: 122,56 km/h

Motor: R4 Turbo-Diesel // Leistung: 190 PS / 400 NM // Gewicht: 1750 kg // 0-100: 8,0 Sek. // VMAX: 213 km/h // Getriebe: 8G-Aut. // Preis: € 64.005,- // Strecke: Trocken // Reifen: Winterreifen

21

Kia Stonic 1,6 TD

Rundenzeit: 1:31:10

Zwischenzeit: 0:44:06 / End-Speed: 114,57 km/h

Motor: R4 Turbo-Diesel // Leistung: 110 PS / 260 NM // Gewicht: 1227 kg // 0-100: 11,3 Sek. // VMAX: 180 km/h // Getriebe: 6G-man. // Preis: € 23.090,- // Strecke: Trocken // Reifen: Sommerreifen

21

Volvo XC60 T8

Rundenzeit: 1:31:20

Zwischenzeit: 0:43:09 / End-Speed: 129,55 km/h

Motor: R4 Turbo-Benziner + Permanentmagnet-Synchronmotor // Leistung: 407 PS / 400 + 240 NM // Gewicht: 2115 kg // 0-100: 5,3 Sek. // VMAX: 230 km/h // Getriebe: 8G-Aut. // Preis: € 73.360,- // Strecke: Trocken // Reifen: Sommerreifen

21

Kia Rio 1,0 T-GDI

Rundenzeit: 1:31:20

Zwischenzeit: 0:41:34 / End-Speed: 117,85 km/h

Motor: R3 Turbo-Benziner // Leistung: 120 PS / 172 NM // Gewicht: 1129 kg // 0-100: 10,2 Sek. // VMAX: 190 km/h // Getriebe: 6G-man. // Preis: € 19.990,- // Strecke: Trocken // Reifen: Winterreifen

23

Mini Countryman Cooper SD ALL4

Rundenzeit: 1:31:90

Zwischenzeit: 0:42:81 / End-Speed: 123,55 km/h

Motor: R4 Turbo-Diesel // Leistung: 190 PS / 400 NM // Gewicht: 1610 kg // 0-100: 7,4 Sek. // VMAX: 218 km/h // Getriebe: 8G-Aut. // Preis: € 39.100,- // Strecke: Nass // Reifen: Winterreifen

24

Skoda Karoq 2,0 TDI DSG 4×4

Rundenzeit: 1:32:20

Zwischenzeit: 0:42:80 / End-Speed: 117,96 km/h

Motor: R4 Turbo-Diesel // Leistung: 150 PS / 340 NM // Gewicht: 1664 kg // 0-100: 9,3 Sek. // VMAX: 195 km/h // Getriebe: 7G-Doppelkupplung // Preis: € 37.360,- // Strecke: Trocken // Reifen: Winterreifen

25

VW Beetle Dune Cabrio 1,4 TSI

Rundenzeit: 1:32:32

Zwischenzeit: 0:43:71 / End-Speed: 120,8 km/h

Motor: R4 Turbo-Benziner // Leistung: 150 PS / 250 NM // Gewicht: 1486 kg // 0-100: 9,2 Sek. // VMAX: 198 km/h // Getriebe: 6G-Man. // Preis: € 31.380,- // Strecke: Trocken // Reifen: Conti Winter Contact

26

Skoda Rapid 1,0 TSI

Rundenzeit: 1:32:70

Zwischenzeit: 0:43:88 / End-Speed: 113 km/h

Motor: R3 Turbo // Leistung: 110 PS / 200 NM // Gewicht: 1204 kg // 0-100: 9,8 Sek. // VMAX: 198 km/h // Getriebe: 6G  Man. // Preis: € 20.320,- // Strecke: Trocken // Reifen: Sommerreifen

27

BMW 520d xDrive

Rundenzeit: 1:32:90

Zwischenzeit: 0:43:21 / End-Speed: 123 km/h

Motor: R4 Turbo-Diesel // Leistung: 190 PS / 400 NM // Gewicht: 1695 kg // 0-100: 7,6 Sek. // VMAX: 232 km/h // Getriebe: 8G-Aut. // Preis: € 56.143,- // Strecke: Nass // Reifen: Winterreifen

28

Audi Q2 1,4 TFSI S-Tronic

Rundenzeit: 1:33:20

Zwischenzeit: 0:43:70 / End-Speed: 118 km/h

Motor: R4 Turbo-Benziner // Leistung: 150 PS / 250 NM // Gewicht:1320 kg // 0-100: 8,4 Sek. // VMAX: 212 km/h // Getriebe: 7G-DSG // Preis: € 31.390,- // Strecke: Feucht // Reifen: Conti Winter Contact

29

Mazda CX-3 G150

Rundenzeit: 1:33:50

Zwischenzeit: 0:43:60 / End-Speed: 119,7 km/h

30

Suzuki SX4 S-Cross 1,4t

Rundenzeit: 1:33:50

Zwischenzeit: 0:44:30 / End-Speed: 118,4 km/h

Motor: R4 Turbo-Benziner// Leistung: 140 PS / 220 NM // Gewicht: 1236 kg // 0-100: 10,2 Sek. // VMAX: 200 km/h // Getriebe: 6G-Aut. // Preis: € 28.190,- // Strecke: Feucht // Reifen: Winterreifen

31

Jeep Grand Cherokee 3,0 V6 Diesel Trailhawk

Rundenzeit: 1:33:90

Zwischenzeit: 0:44:93 / End-Speed: 120,12 km/h

Motor: V6 Turbo-Diesel // Leistung: 250 PS / 570 NM // Gewicht: 2403 kg // 0-100: 10,2 Sek. // VMAX: 190 km/h // Getriebe: 8G-Aut. // Preis: € 73.990,- // Strecke: Trocken // Reifen: Winter

32

Renault Megane Grandtour DCi 130

Rundenzeit: 1:34:82

Zwischenzeit: 0:44:79 / End-Speed: 116,4 km/h

Motor: R4 Turbo-Diesel // Leistung: 130 PS / 320 NM // Gewicht: 1394 kg // 0-100: 10,0 Sek. // VMAX: 198 km/h // Getriebe: 6G-Man. // Preis: € 28.590,- // Strecke: Trocken // Reifen: Conti EcoContact

33

Hyundai i30 1,4 T-GDi

Rundenzeit: 1:35:50

Zwischenzeit: 0:44:28 / End-Speed: 117,35 km/h

Motor: R4 Turbo-Benziner // Leistung: 140 PS / 242 NM // Gewicht: 1352 kg // 0-100: 8,9 Sek. // VMAX: 210 km/h // Getriebe: 6G-Man. // Preis: € 23.990,- // Strecke: Nass // Reifen: Winter

34

Fiat Tipo Kombi 1,6d Automatik

Rundenzeit: 1:36:00

Zwischenzeit: 0:46:36 / End-Speed: 113,84 km/h

Motor: R4 Turbo-Diesel // Leistung: 120 PS / 320 NM // Gewicht: 1425 kg // 0-100: 10,4 Sek. // VMAX: 200 km/h // Getriebe: 6G-Doppelkupplung // Preis: € 23.490,- // Strecke: Nass // Reifen: Winter

35

Opel Mokka X 1,4 Turbo

Rundenzeit: 1:36:30

Zwischenzeit: 0:44:8 / End-Speed: 114,6 km/h

Motor: R4 Turbo-Diesel // Leistung: 152 PS / 245 NM // Gewicht: 1481 kg // 0-100: 9,7 Sek. // VMAX: 193 km/h // Getriebe: 6G-Aut. // Preis: € 28.850,- // Strecke: Feucht // Reifen: Winter

36

Renault Scenic dCi 110

Rundenzeit: 1:38:60

Zwischenzeit: 0:46:28 / End-Speed: 107,9 km/h

Motor: R4 Turbo-Diesel // Leistung: 110 PS / 260 NM // Gewicht: 1518 kg // 0-100: 12,4 Sek. // VMAX: 184 km/h // Getriebe: 7G-DK // Preis: € 30.490,- // Strecke: Feucht // Reifen: Conti Winter Contact

37

VW Golf 3 CL (BJ: 1992)

Rundenzeit: 1:40:80

Zwischenzeit: 0:46:86 / End-Speed: 99,84 km/h

Clipboard01

Motor: R4 (8V) Benziner // Leistung: 75 PS / 140 NM // Gewicht: 1040 kg // 0-100: 14,2 Sek. // VMAX: 168 km/h // Getriebe: 5G-man // Preis: € 13.655,- // Strecke: trocken // Reifen: Sportiva Contact

Mit 75 PS zählt er nicht zu den Stärksten, und dennoch machte der betagte Volkswagen eine gute Figur. Das Fahrwerk hielt wacker die Spur, die Lenkung arbeitete überraschend direkt und die Bremsen hatten kein Problem, die Fuhre immer rechtzeitig abzubremsen. Mit mehr Leistung wäre durchaus ein Platz im Mittelfeld möglich gewesen.

Profilbild von Johannes Posch

Filme, Videospiele, Technik, Autos, Speis und Trank ... meine Interessen lesen sich wie das 1x1 der Männer-Klischees. Aber so bin ich nun mal. ;) Und das zeigt sich auch in meinem bisherigen Werdegang: Hotelfachschule, dann Videospieljournalist (übrigens bis heute: www.gamers.at), anschließend einige Jährchen bei einer Unternehmensberatung und Digital-Marketing Agentur und nun also hier, bei Alles Auto. Hier darf ich seit Mai 2015 die Geschicke von allem das "online & digital" ist lenken und gestalten ... und "nebenbei" natürlich der Redaktion mit Tests, Fahrberichten und mehr meinen Stempel aufdrücken. Und dabei bin ich natürlich auch immer für Anregungen offen. Fragen und vor allem Anregungen sind also jederzeit willkommen. :)

3 Kommentare

  1. Profilbild von Hans

    Suzuki SX4 S-Cross: Beschreibung ….6G man….im Text: die Automatik spontan und munter wie ein junger Dackel. ..?
    Darüber hinaus frage ich mich, was es für einen Sinn macht, Autos wie den Bentley Bentayga über eine Rundstrecke zu scheuchen und Tests auf nasser und trockener Straße sowie sommer- und winterbereifte Fahrzeuge in einer Tabelle aufzulisten.
    MfGJ

    • Profilbild von Johannes Posch

      Danke für den Hinweis mit dem Suzuki Hans. Bessere ich gleich aus.
      Eigene Tabellen für „Trocken mit Sommerreifen“, „Feucht mit Winterreifen“, Nass mit Allwetter-Reifen“ und Co. zu machen wäre schlichtweg etwas unübersichtlich geworden. 😉

  2. Profilbild von Mozl

    Wer ist denn mit der Giulia gefahren? Falchetto?
    *duckundweg*

Kommentar abgeben