Lamborghini: der Urus wird zur Wüstenrennmaus

10. November 2017
175 Views
Aktuelles

Am 4. Dezember wird mit dem Urus der zweite SUV der Sportwagenmanufaktur Lamborghini vorgestellt – wenn man den brachialen, extrem durstigen und eigentlich fürs Militär entwickelten LM002 ebenfalls als solchen sieht. Letzterer kann allerdings nicht nur, wie viele andere Nobel-SUV, Feldwegfahren, sondern ist ein echtes Geländemonster. Davon soll sich der Neue eine Scheibe abschneiden und nicht nur auf dem Nürburgring, sondern auch in der Wüste eine gute Figur machen. Dazu bekommt er sechs Fahrmodi spendiert, die alle italienisch beschriftet sind: „Strada“ für Straße, „Sport“ ist international, „Corsa“ für Rennstrecke, „Sabbia“ für Wüste, „Terra“ für Matsch und „Neve“ für Schnee. Das erste Teaservideo zeigt den Wüstenmodus, was vermuten lässt, dass die Italiener besonders in den Emiraten auf Kundenfang gehen.

Sei der Erste der abstimmt.

Kommentar abgeben