Erster Test: Neuer Toyota Yaris

14. Oktober 2020
1.655 Views
Aktuelles

Vor 22 Jahren beendete der erste Yaris mit seinem knubbeligen Look, High-Tech-Aggregaten und großzügiger Ausstattung die Ära des damals an der Belanglosigkeits-Schwelle dahindümpelnden Vorgängers Starlet. Die nunmehr vierte Generation muss keinen so großen Sprung hinlegen, um Aufmerksamkeit zu erhaschen. Toyota fokussiert sich stattdessen auf die Stärkung der bekannten Marken-Tugenden – und kombiniert die Vernunft-Abteilung nun auch mit dem Spaß-Faktor.

Der stämmige Auftritt mit leicht geblähten Nüstern an der Front und den ausgestellten Heckleuchten als keckes Stil- und Aerodynamik-Element ist selbstbewusst und unver­wech­selbar. Auch im Innenraum gibt sich der Kleine eher ernsthaft, setzt auf sportliches Schwarz statt der kunterbunten Farbkleckserei, mit denen andere Hersteller glauben, Jugendlichkeit verbreiten zu können. 

 

Das klassische Cockpit-Layout wird mit zwei digitalen Rundinstrumenten neu inter­pre­tiert, dazwischen sitzt ein großes TFT-Display. Nach wie vor versteckt Toyota aber den ­einen oder anderen Schalter erfolgreich in schwer einsehbaren Bereichen, wo man sie kaum vermuten würde.

Für Testfahrten stand vorerst nur die Variante zur Verfügung, für die sich etwa 60 Pro­zent der Kunden entscheiden werden: der Hybrid mit Kombination aus 1,5- Liter-Benziner und E-Motor mit einer Systemleistung von 116 PS. Zum Marktstart am 18. September werden als weitere Motoren ein Einliter-Aggregat mit 71 PS und der 1,5 Liter in hybridlos-sportlicher Auslegung mit 121 PS angeboten.

 

Den bisher häufigsten Kritikpunkt an der Hybrid-Technik – das relativ indirekte An­sprech­verhalten und die geräuschintensive Arbeitsweise der Kombination Verbrenner plus stufenloses Getriebe – hat Toyota ein weiteres Mal merkbar viel Auf­merks­amkeit geschenkt. Die CVT-Automatik nimmt die Motordrehzahl nun fast parallel ab, nur bei abruptem Wechsel aus gemächlichem Dahingleiten zu Vollgas wird das Nacheilen der Getriebeübersetzung hinter der Drehzahl noch merkbar. Und obwohl die Saug- und E-Motor-Kombination auf hohe Effizienz ausgelegt ist, reagiert sie nun praktisch verzö­gerungsfrei – der kompakte Japaner zeigt somit auch als Hybrid äußerst agiles Ansprechverhalten.

Zum damit verbundenen Fahrspaß tragen auch die direkte Lenkübersetzung und das angenehm straffe, aber gänzlich unholprig ausgelegte Fahrwerk bei. Der Yaris fühlt sich damit sowohl im Stadtverkehr als auch überland wohl. Mit einem Real-Testver­brauch von vier Litern je hundert Kilometer, damit hautnah am WLTP-Mess­wert und ­ohne dafür besondere Zurückhaltung zu verlangen, bremst er auch den bisherigen Hybrid-Kritikpunkt aus, dass die geringen Verbräuche nur mit ­penetrant freudlosem Fahrverhalten zu erkaufen waren.

Mit knapp 21.000 Euro scheint der Hybrid-Yaris nicht gerade günstig eingepreist. Wer jedoch die überkomplette Ausstattung samt zahlreicher Sicherheits-Features – darunter sogar ein Mittel-Airbag vorne – mit der oft knauserigen Bestückung der Listenpreis-Lockvögel des Mitbewerbs gegenrechnet, findet sich damit im preislichen Mittel­feld wieder.

Daten & Fakten

Basispreis in € 16.990,–
Zyl./Ventile pro Zyl. 3/4
Hubraum in ccm 998
PS/kW bei U/min 72/53 bei 6000
Nm bei U/min 93 bei 4400
Getriebe 5-Gang, man.
L/B/H, Radst. in mm 3940/1745/1500, 2560
Kofferraum/Tank in l 286–947 / 42
Leergewicht in kg 960
0–100 km/h in sec 14,6
Spitze in km/h 160
WLTP-Normverbrauch in l (kombiniert) 5,6
CO2-Ausstoß in g/km 127
Basispreis in € 17.990,–
Zyl./Ventile pro Zyl. 3/4
Hubraum in ccm 1490
PS/kW bei U/min 121/89 bei 6600
Nm bei U/min 153 bei 4800–5000
Getriebe 6-Gang, man.
L/B/H, Radst. in mm 3940/1745/1500, 2560
Kofferraum/Tank in l 286–947 / 42
Leergewicht in kg 1040
0–100 km/h in sec 9,0
Spitze in km/h 180
WLTP-Normverbrauch in l (kombiniert) 5,0
CO2-Ausstoß in g/km 118
Basispreis in € 20.990,–
Zyl./Ventile pro Zyl. 3/4
Hubraum in ccm 1490
PS/kW bei U/min 116/85 bei 5500
Nm bei U/min 224 bei 3000
Getriebe stufenlose Automatik
L/B/H, Radst. in mm 3940/1745/1500, 2560
Kofferraum/Tank in l 286–947 / 42
Leergewicht in kg 1085
0–100 km/h in sec 9,7
Spitze in km/h 175
WLTP-Normverbrauch in l (kombiniert) 3,8
CO2-Ausstoß in g/km 87

Mittlerweile konnten wir den neuen Toyota Yaris auch schon auf heimischen Straßen testen. Den Testbericht gibt’s im aktuellen Heft!

Jetzt im Handel!

Kommentar abgeben