Fischers Präsidenten-Lexus dankt auch ab

18. August 2016
Keine Kommentare
3.271 Views
Aktuelles

Im Juli 2004 war der große Moment der Übergabe: Der schwarze Lexus LS 430 trat offiziell seinen Dienst als Präsidentenauto für unser ehemaliges Staatsoberhaupt Dr. Heinz Fischer an. Nun, ganze zwölf Jahre und rund 150.000 Kilometer später ging nicht nur die Amtszeit von Herrn Fischer zu Ende, sondern auch die des Japaners.

Nun wird der ehemalige Staatsdiener auf vier Rädern in der Lexus Frey Lounge (Wien), ausgestellt, danach macht der präsidiale Lexus LS eine Tour  durch die Lexus-Niederlassungen in Salzburg, Wr. Neustadt, Amstetten, Graz, Linz und Innsbruck.

Die LS-Baureihe selbst hat eine wichtige Rolle für Lexus Österreich eingenommen. So war etwa der LS 400 1991 mit einer der ersten in Österreich überhaupt angebotenen Wagen von Toyotas Luxus-Ableger. Auch markierte ein LS das erste Hybridfahrzeug der Oberklasse.