Honda: 240 km Reichweite in 15 Minuten

23. November 2017
2.517 Views
Aktuelles

„The Race is on“, heißt es im englischen so schön. Gemeint ist der aktuelle Run um den technologischen Durchbruch, der E-Autos von ihrem großen Praxis-Manko befreit: der langen Zeit die es braucht, die Akkus wieder mit Strom zu füllen. Des Rätsels Lösung ist „Fast-Charging“. Nun hat Honda laut einem Artikel von Nikkei verraten, dass sie ihrerseits versprechen schon 2022 E-Autos auf den Markt zu bringen, die mittels einer 350 kW-„Betankung“ nach 15 Minuten Ladezeit eine Reichweite von 240 Kilometern bieten.

Nur ist das Auto hier freilich nur die halbe Miete. Die passende Infrastruktur muss ebenfalls vorhanden sein. Das ist aber auch der Grund, warum Honda vom Jahr 2022 spricht. Während aktuelle Ladestationen in Japan nämlich aktuell maximal 150 kW leisten können (bei uns sind es übrigens 50 kW), arbeitet die Industrie samt der EU bereits daran ab 2020 tausende 350 kW-E-Tankstellen errichtet zu haben. Dementsprechend wird erst die nächste Generation von Hondas Elektro-Autos auf diese Stärke ausgelegt sein.

Das erste E-Auto von Honda soll hingegen schon früher, nämlich 2019 auf den Markt kommen. Spannenderweise zuerst in Europa. Am Heimatmarkt Japan soll es erst ein Jahr später soweit sein.

Jedenfalls wirken Hondas Pläne und Versprechen im Vergleich zu anderen Herstellern relativ konservativ. Fisker vermeldete erst vor Kurzem, doch die Entwicklung neuer Festkörperbatterien mit nur einer Minute Ladezeit bis zu 800 Kilometer Reichweite bieten zu können … ab 2023. Daimler hingegen hat unlängst in StoreDot investiert, die behaupten eine volle Akkuladung, gut für 480 Kilometer in nur fünf Minuten erledigen zu können. Und Tesla plant im Rahmen der Vorstellung seines LKWs an „Megachargern“, die rund 640 Kilometer in 30 Minuten bieten sollen. Das läge alles deutlich über den Angaben von Honda … womit Honda wohl zumindest nicht komplette Fantasiewerte angibt.

Sei der Erste der abstimmt.

Kommentar abgeben