Alfa bringt bis 2020 noch sieben neue Autos

16. September 2016
5.861 Views
Aktuelles

Man hat den Mund bei Alfa recht voll genommen als man die Giulia vorgestellt hat. Der darauffolgende Start war – gelinde gesagt – holprig. Das Produkt scheint aber am Ende doch gut zu sein (wir testen gerade). Doch mit einer Mittelklasse-Limousine allein wird man auch keine allzu großen Sprünge machen. Das ist auch der Firmenleitung in Turin klar. Deswegen kommen noch mehr Autos … sieben bis 2020, um genau zu sein.

Das verriet diese Grafik aus einem offiziellen Dokument, das Fiat Chrysler seinen Investoren auf dem Auto Pareri-Forum präsentiert hat. Dass es sich dabei bei dem „Mid Size UV“ um den Stelvio – also einen SUV – handeln wird, ist quasi ein offenes Geheimnis. Die anderen Einträge sind aber spannend. So soll zwischen 2017 noch eine größere Limousine, gleich zwei ausgewachsene SUVs (vermutlich auf Basis der großen Limo – der Stelvio basiert ja auch auf der Giulia), ein neuer Kompakt-Wagen (man spekuliert hier ja auch auf Giulia-Basis und somit Hinterradantrieb) und zwei „specialty“-Autos. Was damit genau gemeint ist? Wir können nur raten, tippen aber auf ein neues Coupé und hoffentlich ein oben-ohne-Derivat.

Kommentar abgeben