Der neue Ford Ka, auch für Europa

8. März 2016
3.383 Views
Aktuelles

Seit 2008 ist die aktuelle, in Kooperation mit Fiat entstandene Plattform unter dem Ford Ka auf unseren Straßen unterwegs. Höchste Zeit also, dass der kleine Flitzer abgelöst wird. Und sein Nachfolger steht auch schon in den Startlöchern. Seit 2014 wird in Brasilien bereits eine dritte Generation des Ka gebaut und verkauft (auf den Bildern zu sehen). Sie basiert auf dem aktuellen Ford Fiesta und war von Anfang an – wie alle neuen Autos von Ford – als Weltauto gedacht. Es war also immer vorgesehen, dass der Wagen in allen Märkten angeboten werden soll. 2016 noch soll es nun für den neuen Ka soweit sein, wie unsere britischen Kollegen von Auto Express herausfanden. Dabei kommt aber freilich nie das selbe Auto überall zum Einsatz. Auch das hier zu sehende Auto wird so sicher nicht auf unseren Straßen zu finden sein. Für Europa wird freilich anständig an der Qualitäts-Schraube gedreht werden – andere Scheinwerfer sind also ebenso selbstverständlich wie geänderte Komfort-Features im Innenraum und andere Feinheiten.

Fix ist aber, dass Ka-Fans eine große Umgewöhnung ins Haus steht: Den Neuen wird es nur als Fünftürer geben. Und wachsen wird er auch. Am Ende soll er ungefähr so groß sein, wie der Fiesta. Wen das jetzt irritiert – warum sollte man als Hersteller zwei quasi gleich große Autos verkaufen – dem sei gesagt, dass der Fiesta ja ebenfalls bald ersetzt werden soll: hier ist es 2017 soweit. Und spätestens mit der Ankündigung des Ka in dieser Form kann davon ausgegangen werden, dass der nächste Fiesta wachsen wird … ebenso wie der nächste Focus.

Den Antrieb werden höchstwahrscheinlich die selben Motoren übernehmen, die momentan den Fiesta antreiben – mit Ausnahme der ST-Aggregate. Das passt auch gut zur aggressiven Preispolitik, die Ford fahren möchte. Immerhin war der Ka immer schon ein recht günstiges Auto und soll das auch bleiben. Auch wenn die ersten Startpreis-Schätzungen von ca 12.000 Euro doch ein gutes Stück über den aktuellen liegen.

Sei der Erste der abstimmt.

Kommentar abgeben