Digitale Vignette einstimmig im Nationalrat beschlossen

29. April 2017
1.601 Views
Aktuelles

Neben dem bunten Pickerl können wir ab 2018 also auch eine digitale Version der Vignette kaufen. Preislich und bei der Gültigkeitsdauer wird es keinen Unterschied geben.

Der große Unterschied besteht im Aufkleben und Abkratzen an beziehungsweise von der Windschutzscheibe. Auch bei einem Scheibentausch nach einem Riss oder Steinschlag erspart man sich die damit verbundenen Probleme.
Die Tatsache, dass die Digitale Vignette an das Kennzeichen gebunden ist, ist natürlich wunderbar für all Jene, die mehrere Fahrzeuge mit einem Wechselkennzeichen bewegen. Hier braucht man ab 2018 nur eine Vignette für alle Autos und Motorräder unter dem selben Kennzeichen.
Doch Vorsicht: Da Kundinnen und Kunden innerhalb von 14 Tagen nach dem Tag des Erwerbs zurücktreten können – mit Postweg also in Summe 17 Tage – ist die Digitale Vignette ab dem 18. Tag nach dem Tag des Kaufs gültig und berechtigt erst ab dann zur Nutzung der Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich.
Die digitale Erlaubnis, die Autobahn zu Benutzen gibt es ab November 2017 auf der Asfinag-Website und der Asfinag-App.
Bild: Asfinag

5 Kommentare

  1. Das erste Mal in meinem langen Autofahrerleben ist der Fall eingetreten, dass seitens eines Regierungsbeschlusses für mich etwas um die Hälfte billiger wird. (Wechselkennzeichen, 2 Autos) Es ist wie Weihnachten, Ostern und Geburtstag zugleich und ich kann es noch gar nicht wirklich glauben…

  2. Dafür wird für die E-Vignette sicher irgendwann der Preis erhöht werden …. Es wird einem nichts geschenkt im Leben!

    • Du meinst, dass die Digitale teurer wird als das Pickerl? Glaub ich eher nicht.
      Das Pickerl wird sowieso über kurz oder lang eingestellt werden.
      MfGJ
      PS: kann mir jemand sagen, warum ich beim Anmelden zunächst immer auf diese komische „Oooops 404“ Seite komme?

  3. Servus!
    In den Medien wurde berichtet, dass auf Grund der digitalen Vignette, die ja nun Kennzeichen-gebunden ist, was weis ich für Mindereinnahmen deshalb resultieren…. Ich bin mir sicher, dass dies „irgendwie“ wieder hereingeholt wird.

    • Servus Olli!
      Naja, teurer wirz sowieso immer.
      Wird halt die nächste Preiserhöhung, pardon aber, „Anpassung“, etwas deftiger ausfallen. Aber unterwschiedliche Preise für digital und aufzupickend erscheint mir doch eher unwahrscheinlich, obwohl, ausschließen kann man als gelernter Österreicher gar nix.
      Die Pickerl-Variante müsste aber zumindest für die Wochen- und Zweimonatsvignette bleiben, denn wenn man spontan eine Wochenvignette braucht wäre 17 Tage warten etwas suboptimal.
      MfGJ

Kommentar abgeben