Erster Test: BMW 2er Gran Coupé

16. April 2020
2.182 Views
Aktuelles

Das erste mit dem Zusatz „Gran Coupé“ versehene Fahrzeug vom BMW war 2012 die viertürige Version des 6er. Seither gibt es den 4er und kürzlich auch den neu­­en 8er in der praktischeren Edel-Variante. Vielleicht um dem Mer­ce­des CLA Paroli zu bieten, kann man nun auch den 2er als Gran Coupé, also mit sportlich-seri­ö­sem Auftritt ordern.

Im Vergleich zur kürzlich eingeführten Bau-Basis 1er ist der Viertürer um rund 20 Zentimeter länger und etwas niedriger. Der Radstand bleibt unverändert, das Basis-Kofferraumvolumen steigt jedoch um satte 50 Liter. Der Platz im Fond profitiert ebenfalls von der neuen Plattform, die bereits heiß diskutiert wurde: Für Fans unstandesgemäß gibt es einen quer eingebauten Motor, vorerst bei den zivilen Versionen nur in Kombination mit Frontantrieb. Der die Vorderachse unterstützende Allrad bleibt dem Topmodell M235i vorbehalten. 

 

Auch ohne Hinterradantrieb fährt sich das neue 2er Gran Coupé außerordentlich gut. Es ist ein souveränes und dynamisches Gesamtpaket, das sich auf der Autobahn, überland und auch in der Stadt ­gleichermaßen wohl fühlt. Da die Gran Coupé-Va­­riante im Gegensatz zum Fünftürer auch in Märkten wie den USA oder China angeboten wird, fällt das Fahrwerk bei ihr deutlich komfortabler aus. Das darf auch uns in Europa freuen, denn der Viertürer rollt unterm Strich deutlich erwachsener und gediegener ab als der ohnehin schon recht passabel gedämpfte neue 1er. 

Nicht nur das harte Fahrwerk, auch die schwergängige Lenkung war in den letzten Jahren eine fragwürdige BMW-Tugend: Auch hier wurde beim 2er Gran Coupé leicht entschärft, so ist  der Lenkwiderstand erst bei höheren Geschwindigkeiten richtig hoch. Top ist jedenfalls die akustische Dämmung, bei gesetzlich erlaubten Geschwindigkeiten dringen nur wenig Motor-, ­Abroll- und Windgeräusche in den Innenraum.

In Sachen Ergonomie und Bedienung hat sich im Vergleich zum Fünftürer nicht viel geändert, da bleibt alles sportlich dem Fahrer zugeneigt. Und im Bereich Multimedia spielt das 2er Gran Coupé somit alle klassenüblichen Stückerln, das gilt auch für die Assistenzsysteme.

Preislich beträgt der Aufschlag im Vergleich zum 1er rund 3000 Euro, dafür sind aber stets LED-Lichter und Leichtmetallfelgen verbaut. Mit Anfang März sollten bereits die ersten 2er Gran Coupés bei den Händlern zu sehen sein. 

 

Noch ein Wort zur Sport-Version: Der M235i geht ebenso beindruckend kompetent, aber irgendwie verbissen konzentriert und deswegen fast ­humorlos ans Werk. Dennoch: Man kann sich kaum vorstellen, von A nach B schneller und präziser zu kurven. Doch das ­letzte Wort ist in Sachen BMW-Fahrspaß noch nicht gesprochen – so warten wir gespannt auf das 2er Coupé: Das soll nämlich mit Hinterradantrieb kommen.   

Daten & Fakten

Basispreis in € 32.400,– (34.658,–)
Zyl./Ventile pro Zyl. 3/4
Hubraum in ccm 1499
PS/kW bei U/min 140/103 bei 4600–6500
Nm bei U/min 220 bei 1480–4200
Getriebe 6-Gang, man. (7-Gang-Doppelk.)
L/B/H, Radst. in mm 4526/1800/1420, 2670
Kofferraum/Tank in l 430 / 42
Leergewicht in kg 1375 (1450)
0–100 km/h in sec 8,7
Spitze in km/h 215
WLTP-Normverbrauch in l (kombiniert) 5,9 (6,1)
CO2-Ausstoß in g/km 134 (139)

(Abweichende Angaben in Klammer für Version mit Doppelkupplungsgetriebe)

Basispreis in € 57.450,–
Zyl./Ventile pro Zyl. 4/4
Hubraum in ccm 1998
PS/kW bei U/min 306/225 bei 5000–6250
Nm bei U/min 450 bei 1750–4500
Getriebe 8-Gang-Aut.
L/B/H, Radst. in mm 4526/1800/1420, 2670
Kofferraum/Tank in l 430 / 50
Leergewicht in kg 1645
0–100 km/h in sec 4,9
Spitze in km/h 250
WLTP-Normverbrauch in l (kombiniert) 7,6
CO2-Ausstoß in g/km 172
Basispreis in € 40.811,–
Zyl./Ventile pro Zyl. 4/4
Hubraum in ccm 1995
PS/kW bei U/min 190/140 bei 4000
Nm bei U/min 400 bei 1750–2500
Getriebe 8-Gang-Aut.
L/B/H, Radst. in mm 4526/1800/1420, 2670
Kofferraum/Tank in l 430 / 50
Leergewicht in kg 1580
0–100 km/h in sec 7,5
Spitze in km/h 235
Normverbrauch in l (Mix) 5,0
CO2-Ausstoß in g/km 130

Wie sich das neue BMW 2er Gran Coupé auf heimischen Straßen und im Alltag schlägt, haben wir mittlerweile schon herausgefunden. Den Bericht gibt’s im aktuellen Heft!

Jetzt im Handel!

1 Kommentare

  1. optisch sehr schön 🙂

Kommentar abgeben