IAA: Erwartet uns ein BMW i5?

8. September 2017
2.371 Views
Aktuelles

Kurz vor der IAA (14. bis 24. September) veröffentlicht BMW seine Zukunftspläne. So wollen die Münchner bis zum Jahr 2025 mindestens 25 elektrifizierte Modelle im Programm haben – davon sollen mindestens 12 rein elektrisch fahren. Um die umweltfreundlichen Ambitionen zu verdeutlichen, nimmt der Hersteller ein bislang unbekanntes Elektroauto mit auf die IAA. Möglich, dass es sich dabei um die finale Version des BMW i5 handeln könnte.

Der BMW Vorstandsvorsitzende Harald Krüger sagt dazu: „In wenigen Tagen werden wir auf der IAA einen weiteren Meilenstein unserer Elektromobilitäts-Strategie enthüllen: die Vision eines rein elektrischen Viertürers, angesiedelt zwischen dem i3 und dem i8. Er ist ein weiteres klares Bekenntnis zu nachhaltiger Mobilität.“

P90276030_highRes_harald-krueger-chair

 

Sollte es tatsächlich so sein, dass sich unter dem blauen Tuch der i5 versteckt, hat BMW das ursprünglich patentierte Design stark verändert. Das Dach fällt nun stärker ab als bei den Bildern vom Patentamt. Auch die Front wirkt viel wuchtiger. Die Kotflügel dürften stark ausgearbeitet sein. Es könnte sogar sein, dass das Design in die Richtung der NEXT-Studie von 2016 geht.

Kommentar abgeben